weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Hypnose, Halluzination, Fremdhypnose

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 14:13
Hallo! Ich bin hier neu. Habe auch bis jetzt ein wenig Erfahrung
im Bereich Selbsthypnose, die mich ein paar mal sogar bis zur Körperlähmung
gebracht hat.
Habe mir auch mehrere Fremdhypnose-CDs angehört und mir einige Texte
zum Aufbau durchgelesen.
Nun habe ich erstmal eine allgemeine Frage:
Ich benutze eine Text-To-Speech-Engine um das Skript
vom PC vorlesen zu lassen.
Ich speicher das als MP3 und hinterlege das einmal mit Theta-Wellen,
damit mein Gehirn besser in diesen Zustand kommt und mit
einem Takt, der 45 mal in der Minute klickt (sowas wie der Blackframe beim Fernseher).
Ich dachte mir, mit eigener Stimme ist das arg seltsam.
Man hört sich selber, man weiss nicht ob man mit Du oder Ich sprechen soll usw.
Kann das denn so klappen?

Nun zum Skript.
Es ist ein Skript dass beim vorlesen durch den PC ca 1 Stunde benötigt.
Angefangen wird mit ausgiebigen Strecken und tiefen Einatmen, Luft anhalten
und dann loslassen (Mit der Luft 3 mal, jeweils mit "Entspannung wird nun doppelt/zehnmal so stark").

Danach werden die Augen wieder geöffnet, man soll einen Punkt fixieren und
sich nur darauf Konzentrieren. Es wird angeblich von 100 bis 0 gezählt, mit der
Prämisse, dass man nur bis 90 kommt.
Bei jeder geraden Zahl sollen die Augen offen sein, bei jeder ungeraden zu.
Dabei wird Augenmüdigkeit und weitere Entspannung suggeriert.

Anschließend kommt man wieder zu der Atemübung.
Dabei wird von 6 bis 0 gezählt.
Bei jeder geraden Zahl wird die Luft eingeatmet, angehalten und
bei einer ungeraden Zahl losgelassen und mehr entspannt.

Bis hier hin: Wunderbar. Komme in eine gute Entspannung,
auch wenn etwas schnelleres Herzschlagen produziert wird.
Zwischen den Entspannungsteilen sind immer wieder Teile,
in denen einfach nur die Schwere des Körpers und der Wunsch
nach Entspannung suggeriert wird.
Jetzt kommt aber der Teil, wo es nicht mehr ganz klappt.
Ich will das Bewusstsein jetzt einschränken und die Trance induzieren.
Sprich: Gedanken so weit weg wie möglich und die Umwelt ausblenden.

Ich habe das bis jetzt so:
Es soll sich auf den Takt im Hintergrund konzentriert werden.
In Gedanken soll bei jedem 3. Takt (Damit man sich darauf konzentrieren muss bewusst so gewählt) einmal weiterzählen. Mit jeden Takt werden es immer weniger Gedanken.
Dabei soll sich vorgestellt werden, man liegt auf einer Wiese, alles angenehm,
man blickt auf den Himmel. Der ist Wolkenbehangen.
Mit jedem Atemzug verpuffen immer mehr Wolken.

Ich komme da nicht richtig in die Trance.

Weiter geht das ganze folgendermaßen:
Es wird suggeriert, dass man nun alles scharf und klar sehen kann,
was nun erzählt wird. Als wäre es real.
Alle Sinne sollen dabei reagieren.
Man liegt dann auf einer Insel (wird alles ausgiebig beschrieben)
Wellen beruhigen einen immer mehr, schön warm, weicher Sand etc.
Man Nickt auf der Insel ein und träumt von einer Person,
die perfekt aussieht (also für mich oder den der hypnotisiert wird).
Praktisch einen Mensch, den man als unglaublich schön bezeichnen soll.
Es werden wieder Details beschrieben.
Es wird suggeriert, dass es eine Begleiterin ist, die nur das Beste für einen will.
Wenn die Vorstellung komplett ist, wacht man am Strand auf, und sie sitzt
neben einem.
Suggerierung von Geborgenheit und Sicherheit, mehr Realismus beim Empfinden.
Man soll sie mit allen Sinnen wahrnehmen.

Um nicht länger auszuschweifen, hier das Ziel:
Eine anhaltende Halluzination, die diese Person auch im Realen darstellt.
Praktisch als Begleiterin, die immer da ist, wenn man sie braucht und
direktes Kommunikationsglied zum Unterbewusstsein ist.
(Arschritt fürs lernen, Trost, Ermutigung etc.).
Durch die Verbindung zum UB (Unterbewusstsein)
soll sie auch in der Lage sein, sich alles zu merken, wirklich alles.
Und man kann sie (bei der Arbeit oder in Klausuren) alles fragen.
Dabei soll sie realistisch sein, sprich: Alle Sinne nehmen sie war.

Gleichzeitig soll aber trotzdem sicher sein, dass man stets die Kontrolle hat.
Keine weitergehende Hallus, also keine runterfallenden Gegenstände (die man
dann selber runterwirft). Sie kann auch nur als Stimme fungieren, wenn man das möchte.
Man kann auch über Gedanken kommunizieren.
Sprich: Es wirkt sich nicht auf die Umwelt sondern nur auf die betreffende Person aus,
die jeder Zeit die Kontrolle hat und weiss, dass sie nicht für alle da ist.

Ist das Möglich? Bei jeden Abend mit der selben HypnoseCD?
Wenn jemand Interesse hat, kann ich das Skript auch einmal zuschicken.
Aber ich bitte um Verständnis, dass dies eine sehr persönliche Angelegenheit ist
und deswegen auch, nicht zu (ver-)urteilen.

Gruß,
JustJim


melden
Anzeige

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 14:19
Ist das Werbung?
Und was soll diskutiert werden?


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 14:30
Naja die Fragen sind klar mit einem Fragezeichen versehen ;).
Das drumherum ist nur, damit ich verdeutlichen kann, wie ich vorgegangen bin,
da ich, wie gesagt, mit selbstgebauten Fremdhypnosen so gut wie keine Erfahrung habe.
Deshalb suche ich auch nach Verbesserungen und Vorschläge,
wie daraus, glaube ich, gut ersichtlich wird.
Des weiteren habe ich, wie auch aus dem Text hervorgeht, Probleme, komplett
in Trance zu gehen und würde gerne (Verbesserungs-)Vorschläge dafür haben.
Abschließend habe ich das Ziel der Hypnose dargestellt und
eine weitere Frage gestellt, die zum Ziel hat, festzustellen,
ob solch eine "Dauerhypnose" in dem Umfang möglich ist.

Und Nein. Keine Werbung.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 14:56
JustJim schrieb:Naja die Fragen sind klar mit einem Fragezeichen versehen ;).
und ich werd sie nun nach bestem Gewissen beantworten..
JustJim schrieb:Kann das denn so klappen?
keine Ahnung..
JustJim schrieb:Ist das Möglich?
keine Ahnung..
JustJim schrieb:Bei jeden Abend mit der selben HypnoseCD?
keine Ahnung..

najah, so der Burner waren die Fragen jetz nich..

aber was ich eigendlich hier wollte:
http://www.selbsthypnosen.de/selbsthypnose-der-weg-zu-gesundheit-und-gluck/17-risiken-der-selbsthypnose/


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 15:00
@JustJim
Wie generierst du die Theta-Wellen?


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 15:09
Zu Anfang mit binaural Beats, dann aber isochronisch (ich weiss nicht genau, wie das heisst).
Es ist praktisch ein Pulsieren, dass zunächst auf Tages-Niveau ist und dann immer langsamer wird, bis die Theta-Frequenz erreicht wird. Laut Theorie soll das Gehirn folgen.

Naja und ich wollte auch gerne wissen, wie man denn am besten die "Gedankenleere" suggeriert und einleitet und wie die ganz tiefe Trance an besten eingeleitet wird, sodass realistische
Halluzinationen möglich sind.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 15:24
Thetawellen liegen so bei 4 bis 8 Hz, ist mir jetzt nicht eingängig wie du die erzeugen willst, die liegen im Infraschallbereich. Oder meinst du 4-8 beats/ minute?


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 15:28
Ja richtig. 4-8 Beats.
Die Erzeugung durch binaural Beats ist natürlich ein Trick.
Das eine Ohr hört eine Frequenz die ca. 4-8 Hz höher ist als das andere Ohr wahrnimmt.
Im Gehirn wird die Differenz als Klopfen wahrgenommen, der gefolgt wird.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 15:37
@JustJim
Vielleicht kannst du uns dann ja irgendwann berichten ob du die "brown note" gefunden hast. :D


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 15:42
Lustiger weise habe ich vor einigen Jahre, als ich diese Brainwave-Entertaiment-Kiste entdeckt habe, mal nach dem Brown Tone gesucht und mehrere Varianten ausprobiert (natürlich mit Sicherheitsvorkehrungen ;D).
Bis jetzt noch kein einsch****** Erlebnis.

Wenn jemand doch nochmal ein paar Tipps für mein Skript hat, wäre ich sehr dankbar haha :P


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 15:47
@JustJim
Mach dir keine Sorgen und zieh die Vorlage wieder aus der Unterhose, die "brown note" ist eine Legende. Wenn das so einfach möglich wäre würde das schon lange militärisch genutzt.
Der Mensch hat 10 oder mehr Sphinkter und die wenigsten Soldaten kämpfen in vollen Hosen am besten, auch wenn sich dann läuft wie geschmiert. :D


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

12.03.2014 um 15:49
Naja zumindest könnte man sich gut damit Tarnen.
Ich glaube kaum, dass jemand etwas großes stinkiges und braunes
nach etwas durchsucht, dass nach einem Gewehr aussehen könnte...


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

13.03.2014 um 01:27
@JustJim

Hypnose manipuliert und hat echtes Potenzial dir Wahrheiten zu suggerieren die überhaupt keine sind.

Einfach mal so ausprobieren und sich im Netz Infos herbeizusammeln ist nicht gut.

Ein Vorteil ist ja,
das du es selbst als Hypnose erkennst.


Ich wüsste allerdings nicht wieso man für deine Zielsetzungen eine "imaginäre Freundin"brauchen oder ein Austausch stattfinden sollte.

Es gibt Hypnosetechniken die Selbstsicherheit im Umgang mit schwerem Lesestoff,Frauen oder schwierigen Lebenssituationen suggerieren können.

Mal so grob:
Zuerst suggerieren sie solange Selbstsicherheit,
bis dieses unbewusste Denkmuster zur Gewohnheit wird.
Danach flachen die Autosuggestionen ab und man lebt sein neues Leben,
(sofern man es denn auch wirklich will und nicht in alte Geflogenheiten zurückfällt)

Aber das funktioniert nur,
wenn man es richtig macht.


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

13.03.2014 um 04:52
@JustJim

Du kannst dir auch mit einer besseren Hypnosetechnik keine Begleiterin oder ähnliches schaffen, die/das besser lernt und wesentlich mehr weiß als du selbst, deine eigenen Fähigkeiten sind nämlich hier der limitierende Faktor - maximal kannst du einen besseren Umgang mit deinem Ressourcen erzielen, was aber seinen Preis haben kann.


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

13.03.2014 um 08:28
Naja es ist keine Freundin in dem Sinne wie man es als Mann brauch.
Ich hätte eben so gut Freund sagen können oder einfach nur Kumpel.
Ich sprech halt besser auf Frauen als Ratgeber und Kumpel an.

Es geht auch nicht um "mehr wissen" oder "besser lernen als ich".
Es geht hierbei um das Konzept, dass das Unterbewusstsein mehr wahrnimmt als wir.
Mehr aufnimmt und so ziemlich alles irgendwie speichert.
Ich wollte jetzt diese Imaginäre Person als Begleiter, um einen Ansprechpartner zu haben.
Als sehr realistischen Ansprechpartner, der einen zu 100% versteht und keine Vorurteile hat etc.

Weiter geht es dabei um die Tatsache dadurch direkt mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren.
Sich halt auch im "Wach-Zustand" anpassen zu können.
z.B. Würde sie/er einen aktiv vom Rauchen abhalten, zum lernen anstacheln,
zusammen Trainieren und anfeuern.


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

13.03.2014 um 13:14
@JustJim
JustJim schrieb:Naja es ist keine Freundin in dem Sinne wie man es als Mann brauch.
Ich hätte eben so gut Freund sagen können oder einfach nur Kumpel.
Ich sprech halt besser auf Frauen als Ratgeber und Kumpel an.
Es ist schon klar,
das du deine "innere Stimme" meinst.:)
JustJim schrieb:Es geht auch nicht um "mehr wissen" oder "besser lernen als ich".
Es geht hierbei um das Konzept, dass das Unterbewusstsein mehr wahrnimmt als wir.
Mehr aufnimmt und so ziemlich alles irgendwie speichert.
Schau mal,
Inseltalente können ebend genau diese aufgenommen und gespeicherten Informationen nutzen und jederzeit abrufen.
Ok,Beneidenswert und Erstaunlich,allerdings haben sie dafür vielerlei andere persönlichkeitbezogene Defizite.Hier keinen Zusammenhang zusehen wäre sicherlich sträflich.

Viele große und kreative Persönlichkeiten unserer Weltgeschichte litten,zum Beispiel,unter Bipolaren Störungen.

Unser Gehirn ist anscheinend gar nicht dafür ausgelegt,
alles permanent bewusst wahrzunehmen.

Ich denke du unterliegst hier einem Interpretationsfehler.

Es ist kein Problem sich durch Hypnose sein Bewusstsein zuschärfen,
oder weltlicher gesagt : Seine Konzentrationsleistung für eine bestimmte Zeit zu erhöhen oder zu optimieren.

Erhöhst du deinen bewussten Konzentrationslevel,
erhöhst du automatisch auch das Zusammenspiel zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein.Man wir kreativer,erkennt einzelne Zusammenhänge besser usw.


Menschen,die permanent mit erhöhten Konzentrationspegeln arbeiten(Fluglotsen,zb)weisen die gleichen biologischen Körperreaktionen wie Hypnose-Patienten auf.Tagträumer übrigen´s auch.

Jeder kennt das Phänomen wie schnell die Zeit,zum Beispiel,beim Lösen einer schwierigen Mathematikufgabe vergehen kann.Also auch im normalen Alltag ist solch ein Zustand jederzeit abrufbar.

Direkt auf dein U. zu zugreifen wäre gar nicht nötig und wohl auch,ohne professionelle Aufsicht,fahrlässig.
Außerdem müsstest du diesen andauernden"Wachzustand",wie du ihn beschreibst ,auch immer wieder erneuern.Abklingzeiten könnte man wohl auch nicht einhalten können.

Ist doch wohl klar,
das soetwas,für einen gesunden Menschen ohne Negativ-Erfahrungen,auf Dauer,ohne professionelle Anleitung,Komplikationen im normalen Tagesgeschäft oder dem Seelenleben mit sich bringen könnte.
JustJim schrieb:Weiter geht es dabei um die Tatsache dadurch direkt mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren.
Vielleicht habe ich immer noch nicht richtig verstanden,
worauf du eigentlich hinaus willst oder wo deine Ziele liegen,
deswegen verzeih mir bitte meinen letzten Satz:

Vllt. solltest du dich besser mit bestimmten Meditationsverfahren auseinandersetzen.


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

13.03.2014 um 13:42
Genau. Ja Inselbegabte haben natürlich viele Nachteile. Auch wenn sie sie selbst so nicht wahrnehmen oder zumindest teilweise als normal akzeptieren.
Und dass es Gefährlich ist direkten Einfluss auf sein Unterbewusstsein zu haben, ist
eine logische Konsequenz daraus, dass das Unterbewusstsein direkten Einfluss auf uns hat und uns sozusagen Steuert. Man sollte das Auto nicht sich selber Fahren lassen.

Deshalb hatte ich ja die ganze Idee mit der Abstraktionsschicht (Ein schöner Begriff aus der Informatik) "Begleiter".

Anstatt "NUR" Unterbewusstsein -> Bewusstsein und kaum umgekehrt
möchte ich durch den halluzinierten Partner einerseits einen Weg haben,
auf ungefährliche Weise Zugriff darauf zu haben.

Somit hat man zwar noch:
Unterbewusstsein -> Bewusstsein
Aber auch
Bewusstsein -> Begleiter <-> Unterbewusstsein

Tatsächlich ist meine Idee dahinter, dass man dieser Person sagt:
"Hey! Mach mal das!" Und dann schießt man gegen ne Wand weil es einfach Unsinnig war,
sondern stützt sich zunächst auf die Theorie, dass das Unterbewusstsein selbst größtenteils auch weiß,
was das beste ist.
Um nun konkret zu werden: Man interagiert mit dem Begleiter in einer Konversation.
Man "bespricht" praktisch die gewünschte Änderung wie mit einem Therapeuten.
Die "direkte Verbindung zum Unterbewussten" erfolgt als Konversation.
Es wird also erstmal geklärt: Was ist möglich? Was ist Sinnvoll?
Und nicht direkt draufgeballert.
Die Tatsache mit der Filterung ist somit auch zumindest Zeitlich teilweise aufhebbar und
kontrolliert, als das dieser Begleiter und somit auch das Unterbewusstsein mit einem
zusammen bestimmt, wie lange und wie stark und in welchem Ausmaß überhaupt man
auf welche Ressourcen zugreifen darf.
Dass ist aber nicht die hauptsächliche Art und Weise, wie ich damit umgehen möchte.
Da das Unterbewusstsein die Informationen natürlich Filtert, sie aber trotzdem registriert
(Allgemein bekannte Situation: AHH Stimmt, das habe ich irgendwann gelesen; oder: Wo kommst du auf einmal her? Ach ja stimmt!) würde man durch diese Abstraktionsschicht weiterhin
nur gefilterte Informationen bewusst wahrnehmen.
Es bleibt also zunächst alles wie gewohnt.
Man kann aber zumindest den Begleiter fragen, ob und was und wann Informationen
über irgendetwas abgespeichert wurden, in der Art von:
Ich habe letztens diese paar Seiten gelesen, was stand da nochmal drin?
Es wäre ein Abrufmechanismus für ausgefilterte Daten.
Keine Überschwemmung des Bewusstseins.

Das ist Teil 1 des Konzepts dahinter.
Teil 2 besteht aus einer Art Partnerschaft.
Man kennt allgemein die Schwierigkeit beim Aufgeben des Rauchens.
Es kann u.U. helfen, solch eine Halluzination immer da zu haben,
um STÄNDIG über seine Gefühle zu reden, sich freizuquatschen
oder einfach, damit dieser Begleiter sagt: Schmeiss die Schei**** Weg,
du willst doch aufhören.
Oder den Inneren Schweinehund zu besiegen, wie z.B.: Wenn du dich
jetzt nicht hinsetzt und lernst, dann Schrei ich den ganzen Tag.

Es geht weiter um das Innerste Bedürfnis, jemanden zu haben, der
einen zu 100% versteht und jeden Gedanken mitdenken kann, jede Emotion
nachempfinden.
Es geht dabei nicht spezifisch um Freundin oder Beziehung, wobei sowas natürlich
denkbar wäre.
Es geht einfach nur um die Sicherheit jemanden da zu haben, wann IMMER man es braucht.
Es ist zwar ein wenig Selbstbetrug im Spiel, da man sich im Endeffekt selber
Trost spendet oder Mut macht, aber aus eigenem Antrieb ist es
manchmal einfach nicht immer Möglich.

Ein Interessanter Punkt ist natürlich auch die Aktivitäten.
Man wird nie jemanden finden, der all das mitmacht, was man alles gerne machen möchte.
Oder nicht zu jeder Zeit.
Stellt man sich nun als Kampfsportler vor der Herausforderung Bewegungsabläufe zu Üben,
kann man dadurch natürlich gegen seinen Partner ein Gefecht starten (natürlich
Freundschaftlich).

Abschließend zu sagen ist natürlich, dass so ein Partner wunderbar als Therapeut
oder Hypnotherapeut fungieren könnte. Dich in einen luziden Traum bringen und solche Dinge.


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

14.03.2014 um 01:44
@JustJim

Ich weiß gut,
das es sehr schwer sein kann die richtigen Worte zufinden oder die passenden Methapern herauszuarbeiten,darum sei mir bitte nicht bös,wenn ich nun 2 richtig doofe Fragen stelle.Ok?

Es kann nämlich manchmal genauso schwer sein etwas zu verstehen.

Deine" Idee"beruht auf eine Autosuggestion-Affirmation-Kombi,oder?

Also wenn du es in etwa so meinst,
brauchst du für solch eine verstärkte positive Synchronisizität keine imaginäre Barriere als Vermittler.

Sie existiert bereits.
Intuition ist sicherlich nur eine Definition von vielen für ebend genau jenes
was du in deinem Konzept 1 erreichen möchtest.

Wäre es nicht besser deine bestehenden kognitiven Fähigkeit zufördern,
anstatt sich eine Mini-Demokratie im Kleinhirn aufbauen zuwollen?

---

Alles andere was du erreichen möchtest..Nungut,da gibt es sicherlich bessere Ansprechpartner hier auf Allmystery für dich als mich.:)

Eines möchte ich aber noch sagen,ja?

Achte auf deine eigenen Gedanken,
es ist alles was du hast und wirklich besitzt.

Anders denken zuwollen ist nicht des Naturs Idee.


melden

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

14.03.2014 um 07:33
@JustJim
Lass mich das mal zusammenfassen um zu sehen, ob ich verstanden habe, was Du erreichen willst: Du moechtest durch Hypnose eine Halluzination erschaffen in Form einer Person, die Dein eigenes Unterbewusstsein ist, und mit der dann reden. Richtig?


melden
Anzeige

Fremdhypnose-Skript. Verbesserungsvorschläge gesucht.

14.03.2014 um 10:45
Ja so in etwa. Man kann sagen: Luizides träumen bezogen auf eine Person mit der man interagieren kann (auf welche weise auch immer). Oder wie imaginäre Freunde.
Ständige Bewusstheit, dass es nicht real ist aber mit so ner Art Begleiter lasst sich vieles leichter erreichen.
Sich selbst zu trösten scheint teilweise unmöglich oder sich selber aufzuraffen. So scheint es realistischer.

Man kann auch sagen: Siri als imaginäre Person mit mehr Möglichkeiten.


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden