Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

127 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jenseits, Medium, Hypnose ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

25.04.2021 um 21:20
Hallo,

da es hier im Bereich Mystery um Erfahrungen mit Medien geht, bitte ich euch, mit Respekt damit umzugehen. Wer das Blödsinn findet, der braucht ja nicht an der Diskussion teilzunehmen. Gute Kritik ggf. sogar mit Beweisen und Hinweisen fände ich hingegen gut. Ansonsten bitte respektieren, wenn es Menschen gibt, welche sich dafür interessieren, aber eben auch unterscheiden möchten, was echt ist, bzw. sein könnte oder leider eben auch nur Geldmacherei.

Ich fange dann mal an:
Schon seit früher Kindheit war das Thema Tod für mich präsent, aber sehr beklemmend, beängstigend und daher war ich auch später auf der Suche, nach Erklärungen. Einfach danach Finito, Stopp, Vorbei, Aus ...das passte für mich irgendwie weder vom Gefühl her, noch vom Verstand.

Daher fand ich irgendwann auch Zugang zur Esotherik, zu verschiedenen Büchern u.a. auch von Sylvia Brown u.a.
Klar, habe ich vorher auch Themen wie Chakren, Reiki, Meridiane, Aura usw. verschlungen...
Und auch Hypnose, vor allem Hypnose hatte mich vor vielen Jahren sehr fasziniert. Vielleicht, weil es da im Unterschied zu anderen Bereichen oder Themen sogar "Beweise" für die Wirkung gibt.
Ich habe damals ein Buch über Hypnose gekauft, richtig dicker Wälzer, war total billig, weil runtergesetzt und mein erster Gedanke war noch scheinbar so primitiv nach dem Motto: "Och, guck mal, so ein dickes Buch für so wenig Geld und irgendwie schon wahrscheinlich interessant"...
Zu dieser Zeit hatte ich eine schwierige Trennungsphase und und Hinterfragung des Lebenssinnes. Ich verschlang das Buch regelrecht. Es hat mich motiviert, es gibt mehr als nur den Alltag und das "Funktionieren" als Arbeitstier und sonstigen Aufgaben innerhalb der Familie. Vor allem als das Thema von Rückführungen unter Hypnose kam, war ich noch mehr gespannt und kaufte mir dann ein Buch speziell dazu.

Somit ist die Kurve zum Thema Jenseits schnell geknüpft. Rückführungen zu verschiedenen früheren Leben unter Hypnose muss ja zwangsläufig auch mit einem Leben nach dem Tod zusammenhängen und dass die Möglichkeit der Wiedergeburt bestehen könnte.

Ich hatte mir immer gewünscht Kontakt mit lieben Verstorbenen aufnehmen zu können, schaffe es aber aus eigener Kraft bisher nicht. Klar gab es mal plötzlich eine Art "Auftauchen" meiner geliebten Oma, aber das war wie ein Bruchteil einer Sekunde, ohne daran zu denken, ohne ein Wort oder so und dann auch schon wieder weg.

Daher suchte ich nach einem geeigneten Medium. Freunde von mir fanden ein Medium bei uns in der Nähe. Sie waren begeistert, erzählten von Dingen, welche das Medium nicht wissen konnte, ihnen aber so wichtige Antworten gab.
Ich hätte verzweifeln können, denn ich bekam einfach keinen Termin zustande, obwohl ich so dringend auch nach Trost und Antworten suchte. (Man musste da eine Rufnummer wählen, dies ging nur an zwei Tagen zu bestimmten Zeiten und ich hatte immer Pech und bekam keine Verbindung, um einen Termin auszumachen)

Bei mir in der Nähe gab es laut Internet auch ein Medium, aber auch da hatte ich Pech, denn es hieß, dass derzeit keine Termine frei wären, da es dem Medium nicht so gut ginge. Mich wunderte allerdings, dass dieses Medium Seminare gab, wo mehrere Personen teilnehmen konnten, aber keine Einzelsitzungen.
Das lies mich das Ganze skeptisch sehen und als ich dann plötzlich einen Termin angeboten bekam, nahm ich das nicht an, weil es mir sehr unseriös vorkam.

Zum Glück fand ich immer wieder auch einzelne Leute, mit welchen ich darüber reden konnte und die auch Erfahrungen damit hatten, aber auch da hatte ich wiederum Pech, weil ich wie verflixt nicht herausbekam, wie ich diese Medien buchen könnte.
Es handelte sich zum Beispiel um englische Medien, welche selbst nicht die Termine machten, sondern Dolmetscher, die das organisierten, aber es gab dafür keine Werbung im Internet.
Das lief eher über Mundpropaganda und Empfehlungen.
Nach langem Suchen im Internet, mehreren Telefonaten hin und her dann endlich konnte mir jemand den entscheidenden Tipp geben und ich bekam meinen heiß ersehnten Termin bei einem englischen Medium.

Ich erinnere mich leider nicht mehr an den Namen des weiblichen Mediums, kurz vor dem Termin starb meine Tante und ich war deswegen auch zusätzlich ziemlich durch den Wind. Ich würde aber das Medium auf einem Foto wiedererkennen.

Jedenfalls war es einfach so ein tolles Erlebnis. Sie war ganz natürlich kein Hokuspokus, es war vom Preis her auch nicht so Abzocke wie manchmal heute...ich zahlte 80 oder 90 Euro etwa für 45 Minuten. ..es wurde auch auf Kassette aufgenommen.
Sie wußte Dinge über meine Familie, die sie nicht wissen konnte und es tat sehr gut und hat Trost gespendet, was sie über die Verstorbenen im Jenseits mitteilte.

https://www.arthurfindlaycollege.org/tutors/eileen-davies/ Name könnte ggf. passen, aber beim Bild bin ich mir nicht sicher, denn bei dem persönlichen Termin vor Ort in Hennef war die Frisur dann zumindest ganz anders..

Wie das so ist, spätestens beim nächsten Todesfall, der einem persönlich sehr nahe geht, sehnt man sich wieder nach einem Gespräch. Mein Pech, die Frau, welche diese Termine koordinierte, hatte das aufgegeben, aus Zeitgründen oder sonstigen privaten Gründen und konnte mir auch keinen Tipp geben, wer das denn jetzt ggf. machen würde oder wo ich mich zumindest ggf. darüber informieren könnte.

Naja und seither suche und suche ich und es gibt inzwischen dermaßen viele Medien, viele behaupten auch beim Arthur Findlay College in England Kurse besucht zu haben, was meiner Meinung nach ggf. früher auch mal ein Qualitätsstandard war. Aber ich habe den Eindruck, dass mittlerweile viele Leute denken, sie brauchen nur dort ein Seminar zu besuchen, sich damit schmücken und sind schon die Besten und verlangen dann horrende Preise.

Mit der Vielzahl der Angebote im Internet macht es das Ganze noch schwerer. Es ist wohl eher Zufall, wenn man da dann auf eine Person stößt, welche das wirklich gut kann.
Ich glaube es gibt Personen, die machen das nur wegen des Geldes und die können es auch nicht, die wollen es auch nicht, die suchen sich einfach was aus, was sie glauben, was gut ankommt und es gibt dann bestimmt auch noch Leute, die es nicht böse meinen, die es wirklich ernst meinen, aber dennoch leider entweder das Ganze gar nicht können, sich da verrennen oder noch nicht gut genug kennen.

Mich würde interessieren, ob und welche Erfahrungen ihr da bereits gemacht habt und ob es Medien gibt, welche ihr wirklich guten Gewissens empfehlen könntet.

Ich nennen mal Medien, die für mich persönlich überhaupt nicht in Frage kämen, auch wenn ggf. andere Leute vielleicht gute Erfahrungen gemacht haben könnten:

Pascal Voggenhuber
Werner Brodeßer


5x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

25.04.2021 um 22:42
Da es bis dato keine (in Zahlen: 0) bestätigte Jenseitskontakte gibt, würde ich sagen das sich die Frage aus deinem Threadtitel erübrigt.


melden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

25.04.2021 um 23:00
Echte Medien sind z.B. Bücher, Zeitungen, Radio und Fernsehen. Natürlich muss man die neuen Medien (alles im Internet) auch zählen.

Falsche Medien sind Hellseher, Geistheiler und so'n Kram.

Na bitte, war doch ganz einfach!


1x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

25.04.2021 um 23:02
@Teabaggins

Ich habe hier ja auch nicht im Krimiforum geschrieben, sondern im Mysterybereich und das mit Grund. Klar, dass viele Leute nicht daran glauben und was man mit heutigen bisherigen Methoden nicht beweisen kann, heißt aber nicht automatisch, dass es das nicht gibt.

Wer das nicht glauben will oder kann, ist völlig in Ordnung, aber es wäre halt schön für die Leute, welche sich dafür interessieren, dass diese sich hier drüber austauschen können.
Leute glauben an Gott und Jesus oder den Propheten Mohamed usw. kann man nicht beweisen, aber es wird respektiert, oder sollte es zumindest.
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Echte Medien sind z.B. Bücher, Zeitungen, Radio und Fernsehen. Natürlich muss man die neuen Medien (alles im Internet) auch zählen.

Falsche Medien sind Hellseher, Geistheiler und so'n Kram.

Na bitte, war doch ganz einfach!
ich dachte, dass die meisten hier schon verstehen, dass ich mit "Medien" einfach die Mehrzahl eines "Mediums" meine und natürlich nicht TV, Printmedien, Internetmedien usw.
Aber gern mal Vorschläge, wie ich das sonst besser abgrenzen kann..oder bessere Bezeichnung dafür.


2x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

25.04.2021 um 23:30
Du fragst im Threadtitel ausdrücklich nach "echten" Medien, und dafür gibt es nun mal keinen einzigen Anhaltspunkt. Nicht die Bohne.
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Aber gern mal Vorschläge, wie ich das sonst besser abgrenzen kann..oder bessere Bezeichnung dafür.
Scharlatane, Betrüger, Menschen die mit dem Leid und Verlust anderer Menschen Geld machen wollen.
Da wäre das Geld in nem Psychologen oder einer anständigen Trauerberatung besser angelegt.


melden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 00:42
@Szuka
Hätte mal ne Frage an dich:
wie kommt es dass du erst nach 7 Jahren Allmymitgliedschaft diese Geschichte uns erzählst?
Normalerweiße sind wir hier im Mysterybereich es gewohnt, dass jemand gleich als aller ersten Beitrag so nen Thread eröffnet um dann zu sagen "Na wer hat was ähnliches erlebt".
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Daher suchte ich nach einem geeigneten Medium.
Und ja ich weiß du meinst keine Bücher, Zeitungen, Fernseher oder Internet :D

Was macht ein Medium aus?
Ist im Bereich Esotherik

Suche ein Medium! Bitte um Hilfe!
Ist bei Spiritualität


Schlüsselwort: Medium
Alles was es auf Allmy derzeit gibt.


Kann es sein, dass du den Thread eröffnet hast weil die Threads zu alt sind?


2x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 00:51
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Kann es sein, dass du den Thread eröffnet hast weil die Threads zu alt sind?
Deswegen habe ich ja auch neue Medien vorgeschlagen! 😁


melden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 05:58
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Mich würde interessieren, ob und welche Erfahrungen ihr da bereits gemacht habt und ob es Medien gibt, welche ihr wirklich guten Gewissens empfehlen könntet.
Leider ist das unglaublich schwer zu differenzieren und zu wissen. Hast du auf Netflix mal „Surviving Death“ gesehen? Da sieht man mMn gut die Spanne zwischen seriös und unseriös.
Ich halte z. B. Tyler Henry für seriös, aber du kannst natürlich vergessen, dort einen Termin zu bekommen.
Vermutlich gibt es Medien, die völlig unbekannt sind und das nicht publik machen, die meisten, die du auf einfachem Weg findest, werden unseriös sein.


melden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 09:05
Hallo Szuka,
dass es manche Medien gibt, die Fragen aus der Vergangenheit und Zukunft beantworten können, glaube ich auf jeden Fall.
Aber ich würde dir trotzdem raten, dort nicht hinzugehen. Du weißt nicht, was das für Leute sind. Manche Menschen sind von
einem Dämon besessen und können deshalb Dinge sagen, die sie nicht wissen können. Manche können sogar mehrere Fremdsprachen sprechen, obwohl sie die nie gelernt haben, durch einen Dämon.
Ich kann es verstehen, dass dich die Welt langweilt. Meine Empfehlung ist bei Youtube: Nuke`s Top 5 und Slapped Ham, dort werden immer die besten Videos von Leuten ausgewählt, die etwas gefilmt haben, was übernatürlich sein könnte. Diese beiden Youtuber mag ich sehr gerne und sie versuchen auch niemanden zu überzeugen. Es geht mehr um Unterhaltung und vielleicht etwas dazuzulernen über das Übernatürliche.
Ansonsten kann dir niemand beweisen, dass es einen Himmel und eine Hölle gibt. Daran musst du einfach glauben, wenn du Christ bist.


3x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 09:21
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb:Aber ich würde dir trotzdem raten, dort nicht hinzugehen
Das ist ein sehr guter Rat den auch ich geben würde .
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb:Manche Menschen sind von
einem Dämon besessen und können deshalb Dinge sagen, die sie nicht wissen können. Manche können sogar mehrere Fremdsprachen sprechen, obwohl sie die nie gelernt haben, durch einen Dämon.
Das jedoch ist horrender Unsinn vom feinsten .
Nicht wert das zu kommentieren.


1x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 09:25
Zitat von KAALAELKAALAEL schrieb:Das jedoch ist horrender Unsinn vom feinsten .
Nicht wert das zu kommentieren.
Du hast es aber kommentiert. Wenn es Unsinn wäre, hätte ich es nicht geschrieben.
Ich glaube nicht, dass du dich über dieses Thema breit informiert hast. Also wen interessiert dann,
ob du dir sowas vorstellen kannst oder nicht?


1x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 09:33
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb:Wenn es Unsinn wäre, hätte ich es nicht geschrieben.
Beweise doch das es so etwas gibt?
Das wäre doch mal was ,anstatt hier so vollmundig Behauptungen aufzustellen.


melden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 09:48
Medien, Hellseher, Geistheiler, Aurachirurgen und Konsorten haben ein Problem.
Sie alle können keine halbwegs tragbaren Belege für ihre Superkräfte beibringen.
Sie haben aber das Glück dass jeden Morgen genügend Dumme aufstehen um ihnen das sauer verdiente Geld in den Pöppes zu blasen.


1x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 09:49
@KAALAEL
Klar, auf so einen unfreundliche Forderung hin, gebe ich mir die Mühe alle Quellen rauszusuchen^^
Wenn ich das ordentlich tun würde, dann würde das eine Stunde dauern, die mir für dich zu schade wäre.


2x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 09:53
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb:Wenn ich das ordentlich tun würde, dann würde das eine Stunde dauern, die mir für dich zu schade wäre
Och für mich musst du dir die Mühe nicht machen.
Aber ich bin mir sicher einige andere würden gerne erfahren welche Quellen das wohl wären, um sich selbst ein Bild zu machen. 🙂


melden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 09:56
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb:enn ich das ordentlich tun würde, dann würde das eine Stunde dauern, die mir für dich zu schade wäre
Völlig invalid.
Die Bitte kam wahrscheinlich schon diverse Male und wird dir bei deiner Art zu diskutieren auch noch häufiger an dich herangetragen werden. Wenn du dazu bisher nichts leisten konntest und auch in Zukunft nichts leisten willst, dann ist das lediglich Ausdruck deines Unvermögens bzw. der Unmöglichkeit.
Die Unfähigkeit das zuzugeben und stattdessen die "Schuld" auf einen Mituser zu schieben ist ärmlich und hat was vom Fuchs und den Trauben.
Wikipedia: Der Fuchs und die Trauben
Die Fabel karikiert den unehrlichen Umgang mit einer Niederlage:...



melden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 09:59
Zitat von smashinpumpkinsmashinpumpkin schrieb:Meine Empfehlung ist bei Youtube: Nuke`s Top 5 und Slapped Ham, dort werden immer die besten Videos von Leuten ausgewählt, die etwas gefilmt haben, was übernatürlich sein könnte. Diese beiden Youtuber mag ich sehr gerne und sie versuchen auch niemanden zu überzeugen. Es geht mehr um Unterhaltung und vielleicht etwas dazuzulernen über das Übernatürliche.
Sag mal, machst Du hier eigentlich Schleichwerbung?

Was hat denn dieser Unterhaltungsquatsch mit der Frage nach seriösen Medien zu tun?


melden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 10:32
Zitat von SzukaSzuka schrieb:es tat sehr gut und hat Trost gespendet, was sie über die Verstorbenen im Jenseits mitteilte.
Und dann ist das auch völlig in Ordnung, wenn dir das geholfen hat. Weiß nicht warum hier deine persönlichen Glaubensinhalte thematisiert werden.
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Wie das so ist, spätestens beim nächsten Todesfall, der einem persönlich sehr nahe geht, sehnt man sich wieder nach einem Gespräch.
Das finde ich allerdings als Äußerung mehr als bedenklich. Wenn du bei deiner Trauer- und Todesverarbeitung auf Medien angewiesen bist, läuft was verkehrt.
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Mich würde interessieren, ob und welche Erfahrungen ihr da bereits gemacht habt und ob es Medien gibt, welche ihr wirklich guten Gewissens empfehlen könntet.
Die wenigen Medien, die ich kennen gelernt habe arbeiten nicht für Geld und würden mich löschen, wenn ich ihren Klarnamen im Netz schreibe.
Die Erfahrungen die ich hatte waren aber durchaus bemerkenswert, drum kann ich deine Faszination verstehen, aber leider nicht weiterhelfen.


melden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 10:49
Schade, dass hier teilweise doch ziemlich schnell Leute vorverurteilt werden, nur weil sie sich für solche Dinge interessieren.. Bin ich dumm, weil andere Menschen nicht an so etwas glauben, es komplett ablehnen?
Sind alle, die an etwas glauben, dass man ggf. mit bisher bekannten Mitteln noch nicht nachweisen kann?
Christen, Moslems, Budisten usw. alle dumm?

Wer setzt die Maßstäbe, was dumm ist?

Warum sollte bei mir "etwas verkehrt gelaufen sein" nur weil ich mich nach Antworten sehne? Das ist ja nicht seit kurzem so.
Danke an die, welche mich "durchleuchtet" haben, seit wann ich hier Mitglied bin, wad ich ggf. geschrieben habe und wieso ich erst jetzt hier schreibe..
Muss man sich vorher erklären, wann man, warum hier einen Beitrag schreibt?
Vielleicht eben genau deswegen, weil es persönlich von Herzen kommend ist und man ggf. hier auch Kommentare bekommt, dass man dumm sei oder was verkehrt laufen würde. Sowas habe ich leider aich in anderen Themen feststellen müssen. F<rchte, deswegen trauen sich viele auch nicht, an Diskussionen teilzunehmen.
Ich bat eingangs ja um Erfahrungen, also was für Erfahrungen dabei gemacht wurden, wer nur negativ dazu eingestellt ist, nicht mal überhaupt Erfahrungen gemacht hat oder bereit ist auch darüber nett zu diskutieren, muss seine kostbare Zeit ja dann nicht hier vergeuden.
Klar gibts auch Scharlatane, Abzocker usw. Aber gleich alle über einen Kamm zu scheren, ist nicht wirklich ein Zeichen, dass man bereit idt, offen zu diskutieren.
Wenn das Wort "echte Medien" irreführend ist, da die echten Medien, Presse, TV usw. ja die "wahren" ehrlichen Medien sind, werde ich mal schauen, wie man das in der Überschrift ändert.
Würde mich freuen, wenn es hier auch Beiträge von Leuten gibt, die Erfahrungen mit einem Medium gesammelt haben, auch wenn ggf. schlechte, oder die ggf. selbst Medium sind oder sich dafür interessieren.
Da es hier mehr um "glauben" gehen mag, habe ich es ja auch bei "Mystery" eingestellt.
Danke


2x zitiertmelden

Jenseitskontakte - Erfahrungen, woran erkennt man echtes Channeling?

26.04.2021 um 10:52
Zitat von SzukaSzuka schrieb:Wenn das Wort "echte Medien" irreführend ist
Nein ist es nicht. Im Mystery Bereich mit der Voranstellung "Jenseitskontakte" ist völlig klar, was du meinst. Das misszuverstehen ist schlicht Trollerei.


melden