Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Deutsche Horrorgeschichten?

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Horror, Deutsch, Geschichten

Deutsche Horrorgeschichten?

02.06.2014 um 13:20
Ich wohne nunmal in der tollsten Stadt Deutschlands


melden
Anzeige

Deutsche Horrorgeschichten?

03.06.2014 um 06:20
@Joker45MG
Die da wäre?


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Horrorgeschichten?

03.06.2014 um 10:39
@A.Gourlay
Kommt drauf an wie man Horrorgeschichte wohl definiert. Für mich sind es unheimliche Legenden, die sich nicht mehr verifizieren lassen.
Das Moorbachmonster zum Beispiel, oder die Legende vom Ritter Kahlbutz.
Die Sage um die Roßtrappe, lockt heute wohl keinen mehr hinterm Ofen hervor. Ich fand es aber als Kind unheimlich das man den Hund in stürmischen Nächten heulen hören soll.
Gar nicht mal so weit her geholt. Warum im Sturm? Im Sturm heult uns jault sicher so einiges, besonders im Wald und in Schluchten.


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

12.06.2014 um 07:14
Wikipedia: Chopper_%28Gespenst%29


@jovanni - da habe ich die Infos her, vielleicht gab es auch was in Düsseldorf, dieser fall hier ist allerdings aus Bayern, nicht ganz Rosenheim, aber näher dran als Düsseldorf! ;)


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

12.06.2014 um 09:20
@MissGreen
@barbieworld

Ihr wurdet hier nochmals angeschrieben, wollte es euch nur sagen falls ihr es nicht gesehen habt. Hab mir eure Beiträge durchgelesen und fand sie sehr interessant :)

Beitrag von bekao, Seite 2


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Horrorgeschichten?

12.06.2014 um 19:38
@LillyFeee
oh vielen dank^^ sag bescheid wenn du weiter fachsimpeln magst :D


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

24.06.2014 um 20:22
@The_Wolverine
ja stimmt war mein fehler, aber der fall den ich meine der war in rosenheim ist auch sehr bekannt und dokumentiert.


melden
raupsi-ya
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Horrorgeschichten?

29.09.2014 um 19:03
ich habe eine wirklich gute! nimmt euch zeit zum lesen! also...






















































der letzte mann auf der erde saß alleine in einem raum. auf einmal klopfte es an der tür!


#ende


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

30.09.2014 um 12:15
Ich weiß dass das evtl nicht echt ist aaaber egal XD
Die Frau vom Ebersberger Forst^^

Fand die damals immer total gruselig und hab es gehasst sobald wir Nachts mit dem Auto an Wäldern vorbei sind D: Obwohls nur der besagte Forst war aber als Kind dachte man sich oft "Die kann überall sein ovo"

Nyaah~Jedenfalls find ich die Geschichte auch ganz interessant (:


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

30.09.2014 um 12:29
Man könnte bestimmt anhand der Hexenverfolgungen eine Story über eine rachsüchtige, untote Gefolterte schreiben.


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

04.10.2014 um 12:48
Mir fällt grad nur was über eine hexenverbrennung 1750 oder so ein. Maria Pauer kam aus Mühldorf a. Inn (da wohn ich ich der nähe). Sie war die letzte hexe die in Österreich verbrannt wurde. Im M7hldorder Rathaus kann mann die hexenkammer besichtigen in der sie 3 monate eingesperrt war. Ich hab auch die verhörungsprotokolle gelsen. Die sind echt heftig. Psychoterror vom feinszen. Da kann man nur so nen mist gestehen


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

04.10.2014 um 14:02
Im Jahre 1350 hatte die Pest Halle/S. fest im Griff.
Die Menschen starben wie die Fliegen. Um sich vor
Ansteckung zu schützen, wurde eine ganze Straße zu
gemauert und die Anwohner, ob krank oder nicht, mussten
verhungern.
DAS ist Horror!
Erst nach 10 Jahren wurden die Mauern entfernt.

(wenn ich mir jetzt vorstelle, Ebola kommt zu uns,
wer weiß was dann passiert...)


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Horrorgeschichten?

04.10.2014 um 15:09
Mir würde da spontan die Geschichte vom Fliegenden Holländer einfallen, ich bin mir allerdings nicht ganz sicher was die Herkunft dieser Legende angeht.

Der klassiker wäre natürlich die Legende von Klaus Störtebeker , der einen holt wenn man sich Nachts zulange draussen rumtreibt , das ist allerdings eine sehr regionale Geschichte.
Aber ich fands immer sehr gruselig


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Horrorgeschichten?

04.10.2014 um 15:20
Sehr Populär ist auch die Sage des Rattenfängers von Hameln.

Deutschland hat was Horrorgeschichen, ich würds eher als Legenden bezeichnen, ziemlich viel zu bieten .
die Gebrüder Grimm haben ganze Bücher damit gefüllt.


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

04.10.2014 um 15:31
Der dreißigjährige Krieg!


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

08.03.2015 um 17:13
Glaubt ihr, dass u.a. der "Rattenfänger von Hameln" in irgend einer Weise was mit dem "Schwarzen Mann" zu tun hat? Ich meine beide nehmen sich ja Kinder usw.


melden
boki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche Horrorgeschichten?

08.03.2015 um 19:31
Der Melac Turm

Das Mädchen von Esslingen
Es war zur Zeit ein Franzosenkrieg (1688 - 1697) , als der General Melac Esslingen belagerte. Die Esslinger hatten Angst vor dem Zorn Melacs und öffneten ihm die Tore.
Er erfuhr von dem schönen Mädchen Margareta, und er drohte die Stadt niederzubrennen, wenn das Mädchen sich nicht auslieferte.
Sie sagte Melac, dass sie ihn in einem Turm in den Weinbergen treffen wollte. Síe wollte sich vorher von ihren Eltern verabschieden und lieh sich dabei einen Dolch.
Melac wartete vor dem Turm, endlich trat Margareta in den Turm. Melac wollte sie an sich ziehen, da zog sie den Dolch aus dem Kleid.
Sie versuchte den Dolch in das Herz Melacs zu stechen. Aber er trug einen Brustpanzer und zog den Dolch ihr aus der Hand und stach ihn in ihr Herz.
Danach erhob sich Melacs Rappen mit ihm in die Lüfte. Melac mußte ewig dem Tod hinterher reiten.

Ich war desöfteren bei diesem Turm,
Und habe Nachts das Klappern der Hufe vernommen,
Als mir Margareta persönlich hinterher lief um mir das Messer
zwischen die Rippen zu stechen...

Also ich würde mich für die Hauptrolle in dieser Verfilmung hergeben...


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

08.03.2015 um 23:48
Ich habe keine Geistesgeschichte oder gruselige Legende zu bieten, aber eine mysteriöse und bis heute ungeklärte Mordserie welche sich in den 60er Jahren im pfälzischen Pirmasens ereignete.

de.m.wikipedia.org/wiki/Vermisste_Kinder_in_Pirmasens

Beachtet bitte auch unbedingt die weiterführenden Links zu den Spiegel Artikeln in dem Wikipedia Eintrag.

In den Jahren 1960, 1964 und 1967 verschwanden zwei Jungen und ein Mädchen im Alter von acht bis zehn Jahren spurlos, jeweils an einem Freitag und in der Nähe des belebten
Pirmasenser Messeplatzes. Sie wurden nie gefunden. Die Ermittlungen liefen ins Leere.


Ermittlungen ab 1973

1973 brachte eine erneute Sichtung der Fakten in Verbindung mit einer
operativen Fallanalyse neue Erkenntnisse. Nach einem Check-out-Verfahren wurden Tausende von Männern in Pirmasens und Umgebung auf Tatverdachtsmerkmale hin überprüft. Ein damals 42-jähriger Gelegenheitsarbeiter geriet in dringenden Tatverdacht. Er kannte die beiden vermissten Jungen gut. Der Mann war auch dadurch in Verdacht geraten, dass er immer wieder die Nähe von Kindern gesucht hatte, sich oft in der Nähe der Orte aufhielt, an denen die Kinder vermutlich verschwunden waren und ein „unstetes Leben“ führte. Der Juwelierssohn hatte zeitweise
Philosophie und Psychologie studiert. 1954 war er aufgrund einer
schizophrenen Erkrankung in Behandlung gewesen. Er lebte danach als „Waldmensch“ in den Wäldern um Pirmasens. Während der 600-stündigen Vernehmungen verstrickte er sich immer weiter in Widersprüche, so dass seine Schuld von den Ermittlern als gesichert angesehen wurde. Statt eines Haftbefehles ordnete das Landgericht Zweibrücken im Oktober 1974 seine Einweisung in eine Heilanstalt an. Der Mann bestritt die Taten konsequent und wurde durch das Landgericht Zweibrücken bei einer Verhandlung im März 1976 wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Einweisung in die Heilanstalt war gegen die
Unschuldsvermutung geschehen und nicht rechtsstaatlich, da keine Beweise gegen den als harmlos geltenden Mann vorlagen.


Eintrag ins Taschenbuch für Kriminalisten.

Quelle: Wikipedia

Der Pirmasenser Kripo-Chef Ernst Fischer, der die Ermittlungen ab 1973 geleitet hatte, beschrieb die Fälle 1978 imTaschenbuch für Kriminalisten. Das
Check-out-Verfahren beinhaltete das Durchsuchen öffentlicher Datenbestände mit personenbezogenen Daten und war ein Vorläufer der Rasterfahndung.


melden

Deutsche Horrorgeschichten?

10.03.2015 um 12:57
Der rosa Riese bzw. Bestie von Beelitz. Im Zusammenhang mit den leerstehenden Beelitz Heilstätten finde ich das durchaus gruselig


melden
Anzeige

Deutsche Horrorgeschichten?

10.03.2015 um 23:46
Man sollte sich die Schwarzen Führer zulegen
Wikipedia: Die_Schwarzen_Führer

hier noch ein paar Serienmörder
Wikipedia: Kategorie:Serienmörder_%28Deutschland%29

Und mein kleiner Liebling ist natürlich der hier
Wikipedia: Arwed_Imiela


melden
400 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zufall oder was ?111 Beiträge