Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Buch Recherche - Reaktionen auf Coming-out übernatürliche Wesen

Buch Recherche - Reaktionen auf Coming-out übernatürliche Wesen

13.06.2014 um 13:46
@Herades

Gesellschaft
Ich könnte mir vorstellen, dass sich einige Sekten bilden und die Aliens als Götter oder Erlöser oder sowas verehren. Vielleicht können die sogar genug gesellschaftlichen Rückhalt bekommen um richtig groß und Einflussreich zu werden.
Andere Gruppen könnten in ihnen Invasoren oder Vorboten des Weltuntgergangs sehen und sie auslöschen wollen.

Politik
Je nachdem, in welchem Land sich die Aliens outen:
a) Ihnen werden von Gutmensch-Politikern im Eilverfahren Menschenrechte zugesprochen und sie werden den Menschen vor dem Gesetz gleichgestellt
b) Sie werden nur in einigen Dingen gleichgestellt, zB im Steuerrecht, dürfen aber zB nicht Heiraten und Strafen für Menschen, die ihnen etws tun, fallen weniger hart aus.
c) Die Aliens bekommen wenig bis gar keine Rechte, so ähnlich wie die Sklaven in Amerika früher, und sie dürfen auch nicht zaubern oder das Land verlassen.

Und natürlich steht die Frage im Raum, welches Land mit den Aliens Umgang haben darf. Nur das, wo sie aufgetaucht sind, was wohl im Interesse desjenigen Staates liegt, oder müssen aus diplomatischen Gründen Botschafter anderer Ländern auch die Erlaubnis bekommen, mit den Aliens zu sprechen, zu forschen usw.
Wenn ein Land die Aliens allein für sich beansprucht, entstehen große politische Spannungen.

Kirche
Die Kirche würde gegen die Gruppe halten, die die Aliens als Erlöser sieht, sich mit den Aliens austauschen und sie missionieren wollen. Falls die Aliens eine Religion haben, können die Paralellen herausgestellt werden oder gegensätzliche Meinungen zum Streit führen.

Wirtschaft
Die Medienkonzerne würden sich um die Vermarktungsrechte streiten und jeweils allein über die Aliens berichten wollen. Der Konzern, der das schafft, hat einen großen Vorteil gegenüber Wettbewerbern.


melden
Anzeige

Buch Recherche - Reaktionen auf Coming-out übernatürliche Wesen

14.06.2014 um 00:14
Hallo zusammen
doctorjones schrieb:mir ist zu deinem Film spontan x-men (2014) eingefallen.
Yepp, kenne ich. Find ich nicht schlecht. Zielt mir aber etwas zu stark auf das Gut und Böse Schema ab, bzw. unterdrückte Minderheiten (die armen Mutanten...;-) )
Minderella schrieb:Ziemlich genau das wird in den Sookie-Stackhouse-Romanen von Charlaine Harris/der TV-Serie True Blood behandelt, vielleicht kannst du dir da ein paar Inspirationen/Denkanstöße holen?
Ist mir auch bekannt. Mir fehlt hier etwas der stärkere Bezug zur Politik/Gesellschaft, wobei in der TV-Serie in der 3./4. Staffel gibt es einige interessante Wendungen in die Richtung.
Das Vampirthema empfinde ich derzeitig sehr abgelutscht. ;-)
ApokalypsoS schrieb:Würde empfehlen auch mal District 9 zu kucken
Kenn ich nicht, muss ich mal nachgucken.
Arijanna schrieb:-kommt er von den Menschen? Manipuliert von Politikern um die Magix (sry, ich nenn sie jetzt einfach mal kurz geschrieben so...) in Verruch zu bringen, Unsicherheit und Angst in der Bevölkerung zu fördern um so Krieg und Experimente sowie Missbrauch ihrer Magie zu rechtfertigen. Das kann durch ein Unfall sein der falsch dargestellt wird. Oder ein gezielter Anschlag der den Magix in die Schuhe geschoben wird. >>> das ist doch heute Gang und Gebe um einen Krieg zu beginnen. :-/
Um ehrlich zu sein würd ich dies als am wahrscheinlichsten halten. Du hast ja geschrieben das sie all die Jahre schon verdeckt mit auf der Erde lebten, da hätten sie ja schon lange sicherlich mit ihren Möglichkeiten an Politik, Macht und ähnlichen rütteln können, wenn es ihnen nützen tät und sie es so wollten. Oder vlt haben sie genau das getan und das fliegt nun auf...?^^
Schöner Gedankengang. So was schwebt mir auch vor.
Arijanna schrieb:Du könntest es auch nach der Chaostheorie gestalten. Das ein kleine, eigentlich unbedeutende in einer Reihe von unglücklichen Folgen und Konsequenzen zum großen Gau führt.
Zum Beispiel ein Magix verzaubert um seine Partnerin zu beeindrucken die Farben eines Schmetterlings. Ähm den könnte ein Verrückter Schmetterlingsforscher finden, der dadurch berühmt wird. Der ihn untersuchen will, worauf die Magix nervös werden und das Auffliegen befürchten. Der Schmetterling wird von ihnen gestohlen, einer wird erwischt und während seiner Fluchtversuchs bemerkt man seine Magie. Danach käme eine staatliche Hetzjagd, Intriegen. Die Magix wehren sich. Das führt zu Unsicherheit, weil niemand weiß was sie den Menschen antun könnten. Und schwubs haben wir einen Krieg.... oder so ähnlich.^^ Naja, das war ja jetzt nur fix zusammengesponnen nach dem Motto ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann wenn es dumm läuft zum Orkan führen.
Das wäre dann wohl der Schmetterlingseffekt. ;-)
Steamclock schrieb:Ich denkte, wie einige schon vor mir erörtert haben, dass sich die Politik einmischen würde.

Sicherlich werden einige Länder so etwas zu ihrem Vorteil in ihren kriegerischen Auseinandersetzungen verwenden wollen.
Doch wenn die Wesen magisch begabt sind, warum sollten sie sich der Menschheit beugen?
Ist es nicht viel wahrscheinlicher, dass sich die Wesen gegen die Menschheit wehren, die versucht sie zu "benutzen"?

Außerdem wird es, wie es sie schon in anderen Bereichen - siehe z. B. PETA o. Ä. - auch für diese Wesen Menschen geben, die sich für sie einsetzen
Auch interessant. Genau solche Konstellationen von Gegnern und Befürwortern schüren Konflikte.
Merlinde schrieb:Die außerirdischen Wesen gründen eine Sekte und weihen die menschlichen Mitglieder in ihre magischen Fähigkeiten ein.
Immer mehr Menschen schließen sich an. Die Sekte wird größer und stärker.
Selbst die mächtigsten Staatsmänner zählen schon dazu.
Inzwischen schließen sich die reichen der Reichsten zusammen, die ihr Boot sinken sehen.
Mit einer raffinierten biologischen Waffe rotten die Reichen die gesamte Menschheit aus.
Die Außerirdischen (welche unversehrt bleiben), verlassen die Erde.
Zurück bleiben die Reichen mit ihren Waffen, mit denen sie sich bekämpfen und so zum Untergang verurteilt sind.
Die Erde ist wieder sauber.
Der Kreislauf kann von vorn beginnen.
Thema die Schere zwischen Reich und Arm ist derzeit ein aktuelles Thema.
Eine Apokalypse zum Schluss finde ich auch sehr interessant. Dann gibt es einen Neustart. Wie der verläuft wäre auch wieder eine völlig neue Geschichte. ;-)
Altägypter schrieb:Schwieriger zu berechnen ist das Verhalten religiöser Irrläufer. Wie reagieren (fundamentale aber nicht nur) Christen oder Muslime? Die Erkenntnis, dass der Mensch nicht der Mittelpunkt der Schöpfung darstellen soll wird aber nicht nur die aus der Bahn werfen. So manch ein Geistlicher wird sich wohl selbst über die Wupper schicken, weil er nicht ertragen kann, dass er seinen Schäfchen Mist erzählt hat. Sehr viele Menschen werden erkennen, dass sie vor einem weltanschaulichen Scherbenhaufen stehen (je nach dem halt, was diese Außerirdischen erzählen werden, da bräuchte ich mehr Infos).

Der Mob wird toben, weil er glaubt, schon immer belogen worden zu sein. Putin wird den Westen beschuldigen, daraus Rüstungsvorteile bekommen zu haben.
Religionen sind auch ein gutes Thema, jedoch inzwischen sicherlich etwas verbraucht. Interessanter finde ich vielmehr die Provokation betr. Rüstungsvorteilen.
Altägypter schrieb:Nur mal so ein paar Gedanken. Krieg ich jetzt Tantiemen?
:-P
So fern ich es 1 zu 1 abschreibe. ;-)
Aber nur schon die Gedankenspiele find ich interessant.
Steamclock schrieb:wenn man so argumentiert, dann hätten alle Fantasyautoren nach Tolkien gar nicht erst mit dem Schreiben anfangen sollen.
Ist natürlich deine Meinung aber ich finde, dass man das Rad hier sowieso nicht neu erfunden kann.
Da bin ich einer Meinung. Es gibt praktisch nichts, was nicht irgendwie und irgendwo schon mal Thema war. Als einzelner Mensch kann ich auch nicht feststellen, ob es schon etwas Ähnliches gibt. Dies hier ist die Grundidee, es kommt jedoch auch auf die Verpackung an.

Stellt euch nur mal eure eigene Reaktion vor, wenn ihr morgen hört, dass Aliens gelandet sind. Offiziell! Nicht auszumalen, was dann los ist! Aber genau dies möchte ich ausmalen ;-)
mrhanky schrieb:es ist ein unterschied sich diverse elemente aus bestimmten bereichen zu "entleihen" oder sich davon inspirieren zu lassen und dem 10000 aufgus einer ausgelutschten geschichte. und die story alien/magisch begabter + reaktionen auf ihn ist so alter käse.
naja, und trotzdem nimmst du an der Disskussion teil, also ist es doch nicht so uninteressant ;-)
Sooooo, alter Käse ist es nun auch wieder nicht. Wenn ich es mal mit alten Enterprise Folgen oder meinetwegen Stargate vergleiche, sind doch bereits wieder einige Generationen dazwischen. Die gesellschaftlichen Themen haben sich seitdem auch verändert. Auch der Erzählstil. War letzthin im Kino und hab mir Maleficent angesehen. Mal abgesehen davon ob das Werk gut oder schlecht ist, es ist und bleibt nichts Anderes als Dornröschen. Nur aus einer anderen Perspektive erzählt. Die der bösen Fee. Genau dieser Perspektivenwechsel ist jedoch das Neue daran, was die Leute dazu bringt, die "alte" Story anzusehen. ;-)
Froschkönig schrieb:Politik
Je nachdem, in welchem Land sich die Aliens outen:
a) Ihnen werden von Gutmensch-Politikern im Eilverfahren Menschenrechte zugesprochen und sie werden den Menschen vor dem Gesetz gleichgestellt
b) Sie werden nur in einigen Dingen gleichgestellt, zB im Steuerrecht, dürfen aber zB nicht Heiraten und Strafen für Menschen, die ihnen etws tun, fallen weniger hart aus.
c) Die Aliens bekommen wenig bis gar keine Rechte, so ähnlich wie die Sklaven in Amerika früher, und sie dürfen auch nicht zaubern oder das Land verlassen.

Und natürlich steht die Frage im Raum, welches Land mit den Aliens Umgang haben darf. Nur das, wo sie aufgetaucht sind, was wohl im Interesse desjenigen Staates liegt, oder müssen aus diplomatischen Gründen Botschafter anderer Ländern auch die Erlaubnis bekommen, mit den Aliens zu sprechen, zu forschen usw.
Wenn ein Land die Aliens allein für sich beansprucht, entstehen große politische Spannungen.
Top Gedankengänge! Genau das ist es, was ich näher beleuchten will ;-) Danke für deinen Input!

Tolles Brainstorming! Vielen Dank für eure Beiträge so weit.

Grüsse
Herades


melden

Buch Recherche - Reaktionen auf Coming-out übernatürliche Wesen

14.06.2014 um 01:40
Viele Menschen (Religionen), würden diese Wesen als Lichtbringer, Friedensstifter oder sogar Engel bezeichnen! Jede erdenkliche Religion wollten sich diese zu eigen machen und dass könnte auch zu globalen ausschreitungen und sogar Kriegen führen. Schreib es, bringe es raus. würd mich drauf freuen. Brilliante Idee!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Übernatürlich
Not.Typical am 05.08.2016, Seite: 1 2 3
49am 07.08.2016 »
20am 28.04.2006 »
von seiren
717 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Magierinnen9 Beiträge