Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

67 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Illuminaten, Okkultismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Schneefuchs Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 17:17
Ich habe absichtlich einen provokanten Titel gewählt, ich hoffe das ist ok und wenn man über den Yeti und das Chupacabra disutieren kann, dann ist das bestimmt auch ok. Zumindest gibt es dazu diverse Verschwörungstheorien. unter anderem auch die, dass unter dem Gotthard Sicherungskammern für Superreiche und Politiker sein sollen im Falle eines 3. Weltkrieges.
Ich finde die Inszenierug jedenfalls ziemlich verstörend und verstehe nicht was das mit einer Tunneleröffnung zu tun haben soll.
Das sieht für mich aus als würden die Bauarbeiter die in der Inszenierung oben hängen Geopferte darstellen und dann wird ein Ziegenmann wiedergeboren dem gesagt wird, dass er nun der Herrscher der Welt ist.
Teil 1
https://www.youtube.com/watch?v=MnwNECB5PXk
Teil 2
https://www.youtube.com/watch?v=-y3UEWylpmU


melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 17:32
@Schneefuchs
So was nennt sich "Kunst".

Moderne Kunst und Theaterinszenierungen sind meistens wirr und symbolisch.
Vermutlich denken sich die Künstler sogar was dabei, aber Normalsterbliche, wie ich, können nur eines tun: :palm:

Nehmen wir als anderes Beispiel mal das Feuerwerk zum Ende des Japantages in Düsseldorf:
Da sollten die einzelnen Explosionen auch etwas bestimmtes darstellen.
Am Ende irgendwas mit Triathlon und Tischtennis - das hat man aber nur feststellen können, wenn man viel Phantasie hat oder eben die Erklärung dazu im Veranstaltungsheftchen liest.

Ich meine, ich habe Blumen, Herzen und Smileys erkannt.
Die Reporterin im Fernsehen hat irgendwas von Tischtennisschlägern geredet, die sie sofort erkannt haben will.

Jedenfalls glaube ich nicht an "Rituale", sondern an Künstler, die zu viel "Kunst" machen wollten.


melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 19:07
Also ich sehe einen Baphomet, ein bizarr anmutendes Baby mit Engelsflügeln, ein Hexagon mit allsehendem Auge, halbnackte Tänzer und Skarabäen - mir persöhnlich reicht das für den Anfang :D


pantallaconhombrecabraensangottardofondoOriginal anzeigen (0,3 MB)

hqdefault

gotthard2Original anzeigen (0,2 MB)

34D1DB10000005783620446imagea22 14648075

gotthardbasetunnelilluminatisatanallseeiOriginal anzeigen (0,2 MB)

gotthardbasetunnelilluminatisatan


melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 19:20
Schaut man sich im Netz mal um auf welchen Seiten der Illuminatenschwachsinn vertreten wird, dann weiss man eigentlich schon was davon zu halten ist.
Aber um der Unterhaltung Willen, was für eine Botschaft wollen die Illuminaten wohl mit der Performance transportieren @Mullich, @Schneefuchs ?


2x zitiertmelden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 19:32
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Schaut man sich im Netz mal um auf welchen Seiten der Illuminatenschwachsinn vertreten wird, dann weiss man eigentlich schon was davon zu halten ist.
Aber, aber, das hat natürlich Methodik. Ist doch mit den Rothschildschwurbelseiten ganz ähnlich. Gerne darfst du natürlich weiterhin an ein unabhängiges internetz glauben.... jedem das Seine.

Peace!


melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 19:37
Es würde den Unterhaltungswert erheblich steigern, wenn du demnächst an dich gestellten Fragen mit etwas mehr Esprit ausweichen könntest.
Mal schauen, ob der TE da mehr zu bieten hat.
Der Thread trägt ja das Kreuz schon auf der Brust.


melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 19:44
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Aber um der Unterhaltung Willen, was für eine Botschaft wollen die Illuminaten wohl mit der Performance transportieren
Findest du es nicht ein wenig vermessen solch ein "Wissen" vorauszusetzen? Heißt ja nicht umsonst Geheimbund..... tztztz


1x zitiertmelden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 19:48
Zitat von MullichMullich schrieb:Findest du es nicht ein wenig vermessen solch ein "Wissen" vorauszusetzen? Heißt ja nicht umsonst Geheimbund..... tztztz
Aber dann alles ständig offen zur Schau stellen? :D Ja, richtig geheim wenn irgendwelche Youtube-Larrys das alles aufdecken.


2x zitiertmelden
Schneefuchs Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 19:48
Ich betrachte einfach das Video und habe am ganzen Körper Gänsehaut bekommen. Auf welchen Seiten das verbreitet wird ist mir egal. Ich finde es einfach gruselig ohne dass ich eine Interpretation bekomme.


1x zitiertmelden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 19:51
@Schneefuchs
Wenn du es einfach gruselig findest, verstehe ich nicht, warum du im Titel vom Thread die Illuminaten erwähnst.
Dann hättest du ja auch einfach schreiben können, dass die Eröffnung gruselig und bizarr ist.

Was bitte haben die Illuminaten denn deiner Meinung nach damit zu tun?


melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 20:01
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Aber dann alles ständig offen zur Schau stellen? :D
Das sind doch bloß Peanuts - die Summe macht`s..
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Ja, richtig geheim wenn irgendwelche Youtube-Larrys das alles aufdecken.
Von welchen "YouTube Larries" redest du denn?


1x zitiertmelden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 20:04
Zitat von SchneefuchsSchneefuchs schrieb:Ich finde es einfach gruselig ohne dass ich eine Interpretation bekomme.
OK, soll ich dann die Illuminaten aus dem Titel nehmen?
Wenn das keine Interpretation/Spekulation ist, was dann?


2x zitiertmelden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 20:19
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wenn das keine Interpretation/Spekulation ist, was dann?
Spekulieren verboten?


melden
Schneefuchs Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 20:22
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:OK, soll ich dann die Illuminaten aus dem Titel nehmen?
Wenn das keine Interpretation/Spekulation ist, was dann?
Du kannst auch einfach okkultes Ritual schreiben. In einem der Videos stand unten dass alle Politiker in so einem Geheimbund sind und satanische Rituale machen. Das ist demnach keine Interpretation, sondern eine "behauptung" in Bezug auf das im Clip gezeigte.


1x zitiertmelden
Schneefuchs Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 20:24
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Aber dann alles ständig offen zur Schau stellen? :D Ja, richtig geheim wenn irgendwelche Youtube-Larrys das alles aufdecken.
Die These ist halt dass sie es jetzt langsam nicht mehr geheim machen. Olympia 2012 Show soll auch aus dem Bereich sein.


melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 20:31
Also ich sehe da nichts Okkultes. Auch keine okkulten Riten.

Ich seh da auch nicht viel Kunst. Eher Kitsch. Wie bei den meisten Eröffnungszeremonien.

Kunst ist für mich sowas hier:

Youtube: Schwanensee, Das Russische Nationalballett aus Moskau,
Schwanensee, Das Russische Nationalballett aus Moskau,



melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 20:33
Zitat von SchneefuchsSchneefuchs schrieb:Du kannst auch einfach okkultes Ritual schreiben.
So machen wir es.
ich nehm die Illuminaten mal raus, dann klingt es nicht ganz so albern.


melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 21:38
@Schneefuchs
Man versteht es, wenn man den Mythos um den Gotthard kennt, die Geschichte des Passes und Tunnels, die Idee des Gotthard als Zentrum der Schweiz und Verbindung zwischen Italien und Nordeuropa, wenn man den Gamsbock als Symbol für die Natur der Alpen und die diversen mythologischen Figuren als die aus den lokalen Bräuchen erkennt. Im Übrigen werden die Industrialisierung, die menschliche Arbeitsleistung bei der Überwindung des Bergmassivs und noch diverse andere Themen dargestellt.

Würdest Du in der schwäbischen Fastnacht oder dem karibischen Karneval auch satanische Rituale erkennen, weil da Leute mit Hörnern rumlaufen und andere komische Dinge gemacht werden, die man nicht sofort versteht?
Tatsächlich gibt es einige Volksbräuche, in denen auch der Teufel auftritt, Hexen und Geister. Aber nicht, um sie anzubeten, sondern um ihnen den Schrecken zu nehmen, so wie zu Aschermittwoch vielerorts noch eine Hexenfigur verbrannt wird.

Das ist nur gruselig, wenn man alles, was man nicht versteht und was irgenwie nach irgendwas aussieht, gruselig findet. Dagegen hilft Bildung, Erfahrung, Offenheit.


melden
Schneefuchs Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 21:47
Ich weiß was Fastnacht ist und ich kenne den Percht Aberglauben in der Region und die Dämonenmasken um den Winter zu vertreiben. Das sieht immer anders aus als das was hier zu sehen ist auch wenn es da auch Tierkpstüme gibt.
Der Unterschied ist dass diese Sachen zu bestimmten passenden traditionellen Terminen statt finden und anders ablaufen. Das hier war Sommer und eine Tunneleröffnung.


melden

War die Eröffnung des Gotthardtunnels ein okkultes Ritual?

26.05.2017 um 21:55
@Schneefuchs
Die konnten nunmal die Eröffnung nicht nach den entsprechenden Terminen richten, die noch dazu über das Jahr verteilt gewesen wären. Sie haben in einer abstrakten Performance diese Mythen und moderne Geschichte dargestellt, das ist ein übliches Mittel der Kunst.
Oder sollte man Kunst das verbieten, wenn es die falsche Jahreszeit ist?

Hier noch ein Link dazu:

http://www.planet-wissen.de/kultur/mitteleuropa/tessin/pwiegotthardpassvomsaumwegzurhochgeschwindigkeitstrasse100.html


melden