Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rationales Denken und Glaube

21 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Aberglauben, Rationales Denken ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rationales Denken und Glaube

13.02.2022 um 01:44
Hallo Liebe Gemeinde,
ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie genau ich das Thema anfangen soll, aber ich versuchs einfach mal und schreibe einfach drauflos.
Es ist einfach etwas, was ich hier immer schon einmal loswerden wollte.

Und zwar sind mir in den letzten Jahren Dinge widerfahren, die Viele hier auf paranormale Phänomene schieben würden bzw. mit Geistern, Dämonen,
vorherige Leben/Extradimensionen etc. in Verbindung bringe würden. Meiner Meinung nach sind leider sehr viele Leute einfach viel zu schnell dabei, Dinge in Erlebnisse reinzuinterpretieren, die man halt auch ganz normal erklären kann ohne paranormale Aktivitäten.
Und dann werden die Erlebnisse hier gepostet und obwohl meist auch kritische Stimmen laut werden, kommt es eher zu einer Bestätigung der Story von anderen und es wird sich mehr und mehr in das Ganze reingesteigert.

Ich fange einmal direkt mit dem besten Beispiel an. Ich bin beruflich sehr viel in Hotels unterwegs. Vor ein paar Jahren, war ich im Hochsommer in einem
Hotel ohne Klimaanlage untergebracht und hab wegen der Hitze Nachts die Balkontür offen stehen lassen (im 2. Stock, habe mich also trotzdem sicher gefühlt).
Irgendwann um die Morgendämmerung bin ich aufgewacht und musste zu meinem Schrecken feststellen, dass dort jemand in der Tür stand. Nach einer kurzen Schrecksekunde habe ich das Licht im Zimmer angemacht und bin direkt aufgesprungen, allerdings war die Person nicht mehr da. Ich war die komplette Zeit wach und es konnte auch niemand auf den Balkon gelangt sein. Natürlich bin ich direkt nachschauen gegangen. Auch war niemand mehr zu sehen.
Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich wach war (oder zumindest nicht mehr am Schlafen).
Klar könnte man das jetzt auf irgendwelche Geister/Dämonen schieben. Allerdings ist mir ein Jahr vorher etwas Ähnliches passiert. Ich bin aufgewacht und habe ein Handy hinten meinem Vorhang im Schlafzimmer aufblinken gesehen. Direkt Licht an gemacht und hin gegangen, weil es mir Spanisch vorkam und habe alles hinter dem Vorhang abgesucht. Das Ganze ging mehrere Minuten lang und meine Ex-Freundin hat mich schon für verrückt erklärt.
Ich war wiederum komplett wach und kann mich komplett an Alles erinnern. Natürlich habe ich damals kein Handy hinter dem Vorhang gefunden.
Irgendwie war ich noch im Halbschlaf und habe dort deshalb ein Handy gesehen.
Wegen diesem Erlebnis kann ich mir aber sicher, dass auch die Erscheinung der Person in meiner Balkontür einfach nur auf Halbschlaf/Schlaftrunkenheit zurückzuführen ist. Denn ich habe noch nie von Geisterhandies gehört :)
Klar habe ich mich erschrocken, aber mein Gehirn hat mir hier halt einfach nur einen Streich gespielt.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass viele Leute hier das Ganze als Beweis für Geister/Dämonen etc. sehen würden.

Zudem würde ich gerne auf einen Aspekt hier eingehen, der mich bei sehr vielen Geschichten hier stört:
"Es ist zwar schon 20 Jahre her, aber ich kann mich noch ganz genau erinnern"
Hierzu habe ich auch eine sehr schöne Geschichte, die zwar absolut nicht mit Paranormaliät in Verbindung steht, allerdings sehr schön aufzeigt, wie Erinnerungen einen auch ziemlich in die Irre führen können.
Und zwar bin ich als Jugendlicher regelmäßig mit Teamkameraden durch Deutschland mit dem ICE zu Lehrgängen gereist. Normalerweise hat mich mein Vater zum Bahnhof gebracht. Allerdings hat er einmal nicht geschafft und mein großer Bruder musste mich begleiten.
Allerdings behauptet mein Vater seit Jahrzehnten steif und fest, dass er an diesem Tag noch nachträglich dazugekommen ist um mich zu verabschieden. Er kann genau schildern, dass er aus einem Meeting (durch welches er es eigentlich noch schaffen sollte) früher abhauen konnte, um dann noch zu meinem Bruder und mir am Bahnhof zu stoßen. Allerdings sind uns mein Bruder und ich beide einig, dass mein Vater an dem Tag nicht dazugekommen ist.
Wer hat jetzt Recht und wessen Erinnerung trügt denjenigen. Wir sind uns ziemlich sicher, dass sich mein Vater erhofft und vorgenommen hatte, doch noch dazuzustoßen, es aber halt nicht geschafft hat. Es aber halt so in seinem Gedächtnis geblieben ist, wie er es sich erhofft hat.
Long Story Short... will eigentlich damit nur zeigen, dass man sich teilweise sicher ist, dass man etwas genau so erlebt hat, aber es dann halt leider doch anders war und die Erinnerung einen trügt.

Ich könnte jetzt noch viel mehr Geschichten erzählen. Bei denen man sehr viel übernatürliches reininterpretieren könnte. Von Streichen als Kinder, die wenn man sie nicht aufgeklärt hätte, das "Opfer" wahrscheinlich noch im Erwachsenenalter daran glauben lassen würde, dass es Geister gibt, etc.
Das würde hier aber den Rahmen sprengen.

Worauf ich mit dem Ganzen eigentlich abziele. Hinterfragt bitte eure Erlebnisse mehr und glaubt definitiv nicht alles, was man im Internet so liest.

Wenn es überhaupt jemand gelesen hat... Vielen Dank und ein schönes Restwochenende noch.


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

13.02.2022 um 09:01
Sollen wir glauben, was du uns erzählst ?
Du schreibst Geschichten aus deiner Perspektive und sagst, man solle seine Perspektive hinterfragen und nicht alles, was man im Internet liest, glauben.

Es ist ja jetzt nicht ausgeschlossen, dass du einen "Geist" gesehen hast.


2x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

13.02.2022 um 10:52
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Es ist ja jetzt nicht ausgeschlossen, dass du einen "Geist" gesehen hast.
Na klar hat er einen Geist gesehen. Nur ist es sehr sehr unwahrscheinlich, dass das irgendwas mit der Realität dieser Welt jenseits seiner Vorstellungswelt zu tun hat.

Ist ja nun nicht so, dass nur der Schreiber solche Erlebnisse nahe des Schlafzustandes/Aufwachens hatte. Ich persönlich hatte schon Wesen neben dem Bett, einen nuklearen Angriff und ähnlichen Kram. Haluz halt. War nix.


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

13.02.2022 um 11:08
Zitat von schrauber2schrauber2 schrieb:Haluz halt. War nix.
Oder aber: "Haluz" bedeuten etwas.


melden

Rationales Denken und Glaube

13.02.2022 um 12:22
@Papa-Schlumpf
bevor ich hier jetzt psychologisierend herumorakele, besteht Deinerseits denn überhaupt Interesse daran, das Geschilderte unter einer rational-kognitiven Prämisse zu beleuchten? Oder geht es Dir nur um "die Warnung"?

LG Mina


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 06:24
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Sollen wir glauben, was du uns erzählst ?
Du schreibst Geschichten aus deiner Perspektive und sagst, man solle seine Perspektive hinterfragen und nicht alles, was man im Internet liest, glauben.

Es ist ja jetzt nicht ausgeschlossen, dass du einen "Geist" gesehen hast.
Naja, glauben muss mir niemand.
Zu meiner Perspektive. Ich versuche an sowas halt rational ranzugehen bzw. Okhams Razor anzuwenden. Die naheliegenste und einfachste Erklärung ist oftmals die richtige.
Und, dass ich einen Geist gesehen habe ist definitiv bei weitem nicht die einfachste Erklärung.
Der Beweis für die Existenz von Geistern würde nicht nur die Physik auf deb Kopf stellen, sondern auch einige Glaubensrichtungen etc.
Also sehr unwahrscheinlich das Ganze


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 06:29
Zitat von Papa-SchlumpfPapa-Schlumpf schrieb:Die naheliegenste und einfachste Erklärung ist oftmals die richtige.
Dann war es ein "Geist".


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 06:30
Zitat von MinaHarknessMinaHarkness schrieb:bevor ich hier jetzt psychologisierend herumorakele, besteht Deinerseits denn überhaupt Interesse daran, das Geschilderte unter einer rational-kognitiven Prämisse zu beleuchten? Oder geht es Dir nur um "die Warnung"?
an sich denke ich, dass ich ja schob sehr rational an die Sache rangehe, indem ich sage, dass es halt Halbschlaf war. Zudem habe ich zu dem Zeitpunkt Psychopharmaka zur Einschlafhilfe genommen.
Habe ich im Eingangspost nicht erwähnt.

Und diese Halbschlaferlebnisse hatte ich vorher nie, also stehen sie definitiv auch damit in Verbindung und halt nicht mit irgendwelchen Geistern.


An sich geht es mir in diesem Post tatsächlich eher um eine Warnung, dass viele hier schnell die einfachste Lösung außer acht lassen und einfach Dinge sehen wollen.

Wobei ich ja jetzt doch neugierig auf deine Einschätzung der Sache bin 😄


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 06:32
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Dann war es ein "Geist
und was ist daran eine einfache Erklärung? Geister passen nicht in unser physikalisches Verständnis, wurden noch nicht bewiesen, etc.


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 06:35
Zitat von Papa-SchlumpfPapa-Schlumpf schrieb:und was ist daran eine einfache Erklärung? Geister passen nicht in unser physikalisches Verständnis, wurden noch nicht bewiesen, etc.
"Es war ein "Geist"" ist m.E. eine einfache Erklärung.
Ein physikalischer Beweis scheint mir etwas Komplizierteres.
Du wolltest doch eine einfache Erklärung.


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 06:40
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Es war ein "Geist"" ist m.E. eine einfache Erklärung.
Ein physikalischer Beweis scheint mir etwas Komplizierteres.
Du wolltest doch eine einfache Erklärung.
Wenn man dafür aber dutzende Annahmen machen muss, die nicht belegt sind, dann ist es definitiv nicht die einfachste Erklärung.
Du sagst es ja selbst, ein physikalischer Beweis ist etwas kompliziertes. Und Geister physikalisch zu beweisen bisher unmöglich. Ergo, definitiv nicht die einfachste Lösung


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 07:55
Zitat von Papa-SchlumpfPapa-Schlumpf schrieb:Wobei ich ja jetzt doch neugierig auf deine Einschätzung der Sache bin 😄
Es gibt psychologisch zahlreiche Erklärungsmodelle. Bei Deinen Schilderungen dachte ich z. B. spontan an das Konzept der Synchronizität, was oft im Kontext davon auftritt, dass Leute an eine Art Vorbestimmung glauben und dadurch, dass sie daran glauben, den Fokus auf diese Interpretationsweise legen. Unter dieser Interpretationsprämisse werden solche Dinge quasi zu sich selbst erfüllenden Prophezeiungen. Auch das Phänomen der hypnagogen Halluzinationen ist ein Erklärungsmodell für sehr viele Erscheinungen. Und so ließe sich sehr Vieles finden, was die, vermeintlich übersinnlichen, Geschehnisse sehr irdisch zu erklären vermag.

Ich persönlich vermute, dass die Neigung zum Geisterglauben eher einer inneren Sehnsucht entspringt. Einer, die etwas "jenseits des schnöden Alltags" ersehnt, das davon unbeleckt existiert und wo die mystische und romantisierte Seite unseres Selbst noch einen Raum vorfindet. Vielfach ist im Alltag gefühlt ja keiner mehr vorhanden, für "Gefühlsduselei" und Spiritualität. Aber auch das ist natürlich lediglich ein Erklärungsversuch.

LG Mina


melden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 08:07
Zitat von Papa-SchlumpfPapa-Schlumpf schrieb:Wenn man dafür aber dutzende Annahmen machen muss, die nicht belegt sind, dann ist es definitiv nicht die einfachste Erklärung.
Du sagst es ja selbst, ein physikalischer Beweis ist etwas kompliziertes. Und Geister physikalisch zu beweisen bisher unmöglich. Ergo, definitiv nicht die einfachste Lösung
Man muss m.E. nur eine Annahme machen: es ist ein "Geist".
Man muss m.E. auch nicht annehmen, "Geister" seien physikalisch beweisbar und nur als so bewiesen, wären sie.


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 09:18
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Man muss m.E. nur eine Annahme machen: es ist ein "Geist".
So kann man es sich sogar noch einfacher machen, indem man einfach sagt, es war ein Schnargelgarg. Was auch immer das sein soll, aber Schnargelgarg halt.


1x zitiertmelden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 09:33
Zitat von skagerakskagerak schrieb:So kann man es sich sogar noch einfacher machen, indem man einfach sagt, es war ein Schnargelgarg. Was auch immer das sein soll, aber Schnargelgarg halt.
:D

Wobei ich ehrlich gesagt auch nicht ganz verstehe, was der Thread soll. Der Satz:
Zitat von Papa-SchlumpfPapa-Schlumpf schrieb:Worauf ich mit dem Ganzen eigentlich abziele. Hinterfragt bitte eure Erlebnisse mehr und glaubt definitiv nicht alles, was man im Internet so liest.
verwirrt mich doch ein wenig. Sollen wir das nur lesen und gar nicht kommentieren? Oder will der TE Einschätzungen von uns hören?

Ich für meinen Teil gehe davon aus, dass das einfach Träume waren, bzw. Sinnestäuschungen. Aber ich tu mir mit Geistern ja so wie so immer etwas schwer.


melden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 12:05
Also...ich denke das ganze liegt an jedem selbst, einer gewissen Erwartungshaltung, etc.

Kürzlich genau so erlebt :
Zwischen Weihnachten und Neujahr war ich mit nem Kumpel unterwegs so für 2/3Tage.Wir machen immer so Abenteuertouren, im Wald pennen halt, verlassene Gebäude, Unterirdische Anlagen.Er nimmt das auf und lädt darüber Videos hoch.
Die Tour war durchwachsen...ein paar coole Sachen gefunden, in einem Steinbruch übernachtet, eine U-Verlagerung gefunden...aber auch viel nutzlose rumgurkerei.Auf dem Weg nach Hause, recht spät fanden wir aber noch einen wirklich großen, verlassenen Klinikkomplex, was extrem geil war!
Also rein in die Bude und das Ding mal untersuchen, so leicht verstörende Dinge wie ein mutmasslicher Leichenkühlraum fanden sich Bsp.weise im Keller.
Darüberhinaus knallten dort auch Türen und Fenster, in unmittelbarer Nähe von uns auch weitere seltsame Geräusche, plötzliches "heulen" usw.
Gut, man kann jetzt deswegen ausflippen und kreischend wegrennen, ist ja schliesslich ne Klinik und da MUSS es ja spuken.Und welche verlorene Seele wartet nicht auf Vögel wie uns um sich endlich mal bemerkbar zu machen...
Als noch Schritte dazu kamen, wurds mir zu bunt...einfach mal nach gegangen und relativ schnell die Dorfjugend als Ursache ermittelt.War dann noch ne recht lustige Nacht mit denen...mit wilden Geschichten über die Budeund einer "Geisterbeschwörung" zum Schluß...es meldete sich sogar etwas!
Stellte sich dann aber auch als Fake raus.
Lange Rede...einfach rational bleiben.Am Ende gibts ein schönes Video, interessante Aufnahmen und man hat was lustiges erlebt.Wären wir kreischend davon gerannt hätten die sich den Arsch abgelacht und wir jede Menge verpasst.Das Leben ist zu kurz für solchen Schwachsinn.


melden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 12:32
@Llort79
Ich gebe dir vollkommen recht. Ich hab, wie schon erwähnt, für Geister nicht sonderlich viel übrig. Aber dennoch gibt es schon immer wieder mal Erlebnisse, wo einem die rationalen Erklärungen ausgehen und wo dann eine Menge Fragezeichen zurückbleiben.


melden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 12:39
Das mag sicherlich sein und selbst ich halte einen kleinen Rest von Ereignissen zumindest für "paranormal möglich", jedoch die volle Bandbreite und den überwiegenden Internet Bullshit halt eben nicht.
Ende der 80er, Anfang der 90er gabs eine riesen Welle an Ufo Sichtungen.
Lags an Ausserirdischen Besuchern oder der Tatsache das sich jeder zweite Lellek nun eine VHS Kamera angeschafft hat?
Ich tendiere stark zu Erklärung zwei wenn ich näher drüber nachdenke,oder?


melden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 12:48
@Llort79
Ach, das mit den UFOs geht doch schon seit den 60ern nur waren es damsls eben Fotos oder einfach nur Berichte von Zeugen.
Das Problem ist einfach, dass sich viele Leute bloß nen Spaß erlauben oder sich wichtig machen wollen. Und diese Vögel sorgen nun mal dafür, dass man sich als rational denkender Mensch mit allem Übersinnlichen schwer tut.


melden

Rationales Denken und Glaube

14.02.2022 um 12:59
So siehts leider aus.


melden