weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Banshee

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Banshee
shadowwoman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

12.08.2003 um 11:15
Was meint ihr, ist die banshee nur ein Fabelwesen oder Wirklichkeit?

Es gibt sie ja nicht nur in Irland, sondern auch in Schottland und in der Bretagne.


melden
Anzeige

Banshee

12.08.2003 um 14:42
Ne kleine Info zu den Todesfeen...
Die Banshee oder "bean sie", wie die korrekte gälische Bezeichnung lautet, ist eine in Irland ziemlich populäre Todesbotin. Sie kommt bevorzugt in sehr alten irischen Familien, um mit lauten Wehklagen den Tod eines Familienangehörigen anzukündigen. Sie taucht meistens in der Nachbarschaft der Fam. auf, manchmal stimmt sie auch unter den Fenstern des heimgesuchten Hauses ihr Klagen an. Sie zu hören, soll das besondere Vorrecht reinen keltischen Blutes sein. Ihr Erscheinen kann auch das Ableben eines Familienmitgliedes ankündigen, das sich zu diesem Zeitpunkt in einem ganz anderen Teil der Welt befindet. Häufig hat die Banshee die Gestalt einer jungen, schönen Frau, die in ein grünes mittelalterlich anmutendes Kleid mit einem grauen Mantel gehüllt ist, manchmal tritt sie jedoch auch als Greisin in einem zerlumpten Totenhemd auf. Beide Male hat sie langes, wehendes Haar und vom ständigen Weinen glutrote Augen. Ihre Klagen bringt sie mit menschlicher Stimme, aber in einer fremden, für niemanden verständlichen Sprache vor. Man glaubt, dass die Banshee der Geist eines bereits sehr viel früher verstorbenen Familienmitgliedes ist, das zum Todesboten ernannt wurde. Die Banshee is als sehr sensibler, schüchtener Geist. Tritt man ihr zu nahe oder wird sie verärgert, fliegt sie weg, um erst in der nächsten Generation wiederzuerscheinen.

Eine nahe Verwandte der Banshee ist die in Schottland bekannte Beannighe. Sie ist im Gegensatz zur Banshee ausgesprochen häßlich, mit nur einem Nasenloch versehen, dafür mit großen bedrohlichen Zähnen und langen Hängebrüsten (lecker) *g* ausgestattet. Man sagt von ihr, es handle sich um den Geist einer im Wochenbett verstorbenen Frau. Sie erfüllt ihre Funktion als Todesfee, indem sie im Fluß die blutigen Totenhemden derer wäscht, die bald sterben sollen, weshalb sie auch den Beinamen "Kleine Wäscherin an der Furt trägt".

könnt scho sein dass es sie gibt aber ich glaub mal net dran...

wenn der tag nicht dein freund war, so war er dein lehrer


melden
shadowwoman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

12.08.2003 um 15:30
Ich habe mal gelesen, wenn Wanderer die Banshee am Fluß gesehen haben sollen, wie sie ihre Totenhemden wäscht, sollen sie sich schnell aus dem Staub gemacht haben.
Denn wenn sie die Wanderer nicht sah, hatten diese auch eine geringe Überlebenschance...

Aber wie ist mit Todesbotschaften die bei uns so vorkommen? Meine Oma zum Beispiel, hat kurz vor ihrem Tod immer das Läuten von Kirchenglocken gehört und wurde danach total panisch...


melden

Banshee

12.08.2003 um 17:13
waren des trauerglocken oder ganz normal so von der uhr? weil wenns trauerglocken waren dann hätt ich höchstwahrscheinlich auch etwas schiss gekriegt. an was is deine oma gestorben??

raben bzw krähen sind auch todesboten ... es heißt dass die raben die seelen in das land der toten bringen...
anderseits der indianerstamm "crow" verehrt die krähe. sie dachten die krähen könnten in die zukunft sehen, aber auch dass sie den mond und die sterne an den himmel gehängt hätten...

wenn der tag nicht dein freund war, so war er dein lehrer


melden
shadowwoman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

12.08.2003 um 21:32
Nur meine Oma hat das Läuten gehört. Einmal war ich dabei als es geschah und ein anderes mal eine Bekannte meiner Oma. Es hat lange gedauert, bis ich aus ihr herausbekommen habe, warum sie solche Panik bekommen hat.

Eine Standuhr oder so, die so ein ähnliches Geräusch von sich geben konnte, haben wir nicht.

Meine Oma hat damals ihren dritten Schlaganfall bekommen und hat sich nicht mehr davon erholt...


melden
droogiboy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

14.08.2003 um 02:06
Ich habe eine lange Zeit im Altersheim gearbeitet und habe auch einiges festgestellt.

Menschen die im sterben lagen oder kurz davor waren, reagierten komisch.
Es kann Intuition gewesen sein, wenn auch unbewusst, aber der Körper stellt sich in manchen Fällen vielleicht über Tage lang auf den Tod ein.

Habt ihr gewusst , dass sie bald sterben wird?
Wenn ja, dann habt ihr eure Oma bestimmt öfters besucht als sonst, was möglicherweise deiner Oma aufgefallen ist.
Wenn dann vielleicht auch noch eine Demenz vorlag, kann das mit Einbildungen wiedergespielt werden, genau das gleiche kann auch für die Intuation gelten.

Genauso ist mir in der Zeit im Altenheim auch aufgefallen, dass alle ein wenig durcheinander waren wenn jemand im Sterben lag.
Besonders die Dementen.
Manche wurden panisch und man hatte das Gefühl, als wenn sie den Tod spüren würden.

Entweder sie haben es wirklich getan oder es war einfach ganz simpel:

Wenn jemand im sterben liegt, dann geht man als Pfleger logischer Weise öfters in das Zimmer des Bewohners /Patienten, was die anderen mitbekommen nur dies nicht anders ausdrücken können .



Was für Worte werden wir finden, wenn wir wieder vor den Trümmern stehen?

--Planlos--


melden
kafu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

14.08.2003 um 09:58
Der Verstand meiner Oma war sehr klar. Auch kurze Zeit bevor sie starb. Sie erzählte meiner Mutter, dass sie "träumte", dass Ihre verstorbenen Brüder an dem Fusse ihres Bettes waren. Sie erlebte das sehr häufig und freute sich darüber. Es ging Ihr sehr schlecht und sie aß nicht mehr viel. Kurz bevor sie starb brachte ich ihr Essen. Plötzlich hatte sie sehr grossen Apettit. Einen Tag später verstarb sie. Meine Mutter meinte, dass dies ein klares Vorzeichen für den tot war. Und tatsächlich, war dieses unerwartete Hungergefühl auch bei anderen alten Menschen vor dem Tod da (nur wenn sie geistig absolut fit und klar sind).


melden
shadowwoman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

14.08.2003 um 10:41
@droogiboy
Meine Oma hat damals im Haus meiner Eltern gewohnt. Nach ihrem dritten Schlaganfall wollten wir sie nicht ins Altersheim geben, obwohl sie dement war und uns die Ärzte dazu geraten hatten.
Ich habe meiner Mutter erzählt, dass meine Oma Kirchenglocken hört, obwohl keine geläutet hatten. Und meine Mutter meinte nur, ich soll mich darauf einstellen, dass meine bald sterben wird.

@kafu
Kurz vor dem Tod meiner Oma hat sie auch ihre verstorbene Mutter gesehen. Man hatte ich eine Angst. Da sitzt man neben ihr und dann kuckt sie 10 cm an mir vorbei und sagt: "Ach, meine Mama ist da!" So schnell bin ich noch nie gerannt...


melden
sirwusch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

22.02.2004 um 23:00
Das ist ein sehr interessantes Thema, ich habe auch schon von den Todesboten gehört, nur habe ich selbst noch keine Erfahung damit gemacht, meine Grosseltern väterlicherseits sind schon vor meiner Geburt gestorben und mein Grossvater mütterlicherseits als ich ganz klein war ( ich glaub ich war 5 oder 6 ) Leider hab ich fast keine Erinnerungen mehr an ihn .... ;-/

Tori always beats Uke !


melden

Banshee

31.12.2004 um 18:47
Meine Oma väterlcher seits is auch gestorben bevor ich geboren wurde aaber ansonsten leben mein grosseltern noch. Auch hab ich auch noch nie was mit nem Todesboten zu tun gehabt.

cu

Geb acht auf die Kraniche.


melden
coldeyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

31.12.2004 um 20:30
Die Todesboten sind wirklich ein interessantes Thema...
ich finde sie gar nicht so fürchterlich denn sie haben gar nichts mit dem Tod eines Menschen zu tun... sie überbringen es jediglich.....




Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-


melden

Banshee

31.12.2004 um 21:02
Ja kennt jemand von euch dieses Buch mit den Kurzgeschi´chten aus der Cthulhuwelt?NAja des si relativ neu und da drin is eine Geschichte über ein Wesen das in Indonesien immer so rumläuft und da sehen die dann ein Bild von und denken darüber nach was des bedeuten könnte und dann verschwinden irgendwelche Leute ich werds nochmal nachlesen wenn ich des Buch wiederfinde.

Naja jedenfalls da drinnen denken die dann das es ein Todesbote is dann stellt sich aber raus das es kein Bote ist sondern der Tod selbst.

Oder kennt ihr diesen alten römischen Kaiser, also einer von denen ih weiss e nich mehr genau der hat gesagt das man den Überbringer schlechter Nachrichten töten soll. Oder er hat es zumindest gemacht. Da wär die Banshee aber schlecht dran gewesen.

Aber wie denkt ihr würdet ihr reagieren wenn ihr eine Banshee vor dem Fenster hättet und ihr wüsstet einer eurer Verwandten stirbt.

cu

Geb acht auf die Kraniche.


melden
coldeyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

31.12.2004 um 22:15
Ich würde sie nicht dafür verantwortlich machen, besser es zu wissen als unerwartet...




Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-


melden

Banshee

31.12.2004 um 22:40
Ja des stimmt aber es gibt bestimmt Leute die dann mit der >Mistgabel rausrennen und sie töten wollen...

Geb acht auf die Kraniche.


melden
coldeyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

31.12.2004 um 22:44
Die armen Banshee... -.-



Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-


melden

Banshee

01.01.2005 um 16:15
Ja wirklich rufenb wir eine Aktion zum Schutz der Banshees ins Leben -.- ...

Geb acht auf die Kraniche.


melden
coldeyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

01.01.2005 um 21:45
scheinst nicht sehr begeistert davon zu sein was?

Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-


melden

Banshee

01.01.2005 um 21:50
Ich dachte immer das heißt Bungee...

disconnected...


melden

Banshee

01.01.2005 um 22:18
Nee Bungee is des wo man irgendwo runterspringt an nem Seil festgebunden.

Man sollte das Seil nur nich grad um den Hals haben ...

Geb acht auf die Kraniche.


melden

Banshee

01.01.2005 um 22:29
Echt?


disconnected...


melden
Anzeige
coldeyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Banshee

02.01.2005 um 12:46
^^ lol

Es ist nicht immer die Realität was gerade passiert,
oft ist es die Vergangenheit, die man akzeptieren muss,
um in der Gegenwart leben zu können-


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden