weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aleister Crowley

252 Beiträge, Schlüsselwörter: Aleister Crowley

Aleister Crowley

22.07.2004 um 18:54
@apostata

Gut beschrieben, paßt auch mit meinen Bild von Crowley überein.

Eine der eigenen Erkenntnis widersprechende Argumentation bewirkt eine kognitive Dissonanz. Eine Dissonanz ist psychologisch unangenehm. Daher will man sie reduzieren. Das kann dadurch geschehen, dass man versucht, aktiv Situationen und Informationen zu vermeiden, die möglicherweise die Dissonanz erhöhen könnten. Oder die Person sucht konsequent nach Informationen, die mit der eigenen Haltung oder Meinung stimmig sind.

(Festinger, Leon: Theorie der kognitiven Dissonanz, Bern, Stuttgart 1978)


melden
Anzeige
apostata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

22.07.2004 um 19:02
Eins muss man noch beachten auch wenn Aleister crowley ein ziemlich ziemlich seltsamer Typ und ich seine Einstellung zum Leben nichbt unbedingt teile. Muss ich doch zugeben Aleister crowley war nicht einfach ein Spinner. Den ich bin felksenfest davon überzeugt das Aleister über das Nachgedacht hatt was er tat und das er es nicht ohne Grund oder unüberlegt tat.


melden

Aleister Crowley

22.07.2004 um 19:30
@Apostana

>>>Aleister Crowley war kein Satanist im klassischen Sinne. Er glaubte nicht an Satan sondern sondern nutzte ihn nur als Sympol im Kampof gegen die drei Weltreligionen( Islam Judentum aber besonderen Hass verspürte er gegen das Christentum).<<<

ich weiss nicht woher du das hast aber da liegst du wohl ziemlich daneben...

die freimaurer vermischen alle religionen und dienen schlussendlich lcf (lucifer)
sie nennen ihn baphomet aber es kommt aufs gleiche hinaus...
ich weiss nicht was für einen grad er bei den freimaurern gehabt hat aber er war genug hoch um zu wissen wem sie dienten...


=- denn viele spielen mit sachen von denen sie keine ahnung haben und verfallen ihrem eigenen elend...
=- für alles gibts eine antwort, doch der mensch wird dieses wissen nie erlangen...
=- es gibt mehr dinge zwischen himmel und erde, als sich eure schulweisheit träumen lässt...


melden

Aleister Crowley

22.07.2004 um 20:06
find ich richtig gut was ihr so schreibt!
Aleister musste wohl eine solche einstellung zum leben führen um seinen willen durchzusetzen, er hat sich mit materielen mittel zugang zu wissen(ver)schafft das sonst dutzende inkarnationen verlangt. Mit koks, opium, sex und rocken roll zur erleuchtung! Doch so einiges wurde ihm zweifellos offenbart!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig! DENKT doch was IHR WOLLT!

Rechtschreibfehler sind gewollt u. dienen der allgemeinen belustigung!


melden
apostata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

22.07.2004 um 20:35
@devil Warrior
Du verstehst scheinbar nbicht den Unterschied zwischen Neosatanismus und den klassischen Satanismus. Der klassische Satanismus ist tatsächlich eine Anbetung von dem Geschöpf Satan, doch Neosatanismus ist etwas anderes man könnte sagen das es ein extrem egoistischer Atheismus mit okkulten Elementen. Neosatanismus hatt nur deswegen den Namen Satanismus weil sie wie Luzifer ihr Ego über alles stellen wollen. Aleister Crowley hatte nicht umsonst gesagt "Ich bin das Licht!". Und aussyerdem war Aleister Crowley nur am Anfang seiner Laufzeit bei den Freimaurern gewesen, Er war hauptsächlich im O.T.O.( orientalischer Templer Orden) aktiv. Dies war aber eher ein Orden der sich mit okkulten Praktiken und schwarzer Magie( Schwarze magie bitte nicht verwechseln mit Satanismus) beschäftigte als mit Satan. v"Tu was du willst soll dein einziges Gesetz sein" sagte er und das war auch ziemlich das was ihn besonders vom klassischen Satanismus unterschied wo strenge Regeln herschen.


melden

Aleister Crowley

22.07.2004 um 20:48
*löl*
jegliche schwarze magie wird vom bösen verliehen...

der verkauf das schwarze magie nichts mit lcf zu tun hat ist sehr verbreitet und einfalscher glaube aber darüber wird nicht diskutiert weil es nicht nötig ist... da lcf damit eh schon gewonnen hat das der mensch nicht das wahre licht erkennt...

da er gesagt hat das er das licht sei hat er sich jesus gleich stellen wollen...
nun nur jesus ist das licht und nur er wird den menschen aus dem dunkeln führen aber bei verbissenen leuten wie die die meinen es gäbe so viele unterschiede des bösen, magie und okkultismus denen ist es schwer zu zeigen das sie im unrecht liegen...
aber ich will nicht urteilen das macht jemand anders dann...

was crowley betrifft... er verstand es lcf zu dienen er tat es bei den freimaurern und bei diesen o.t.o.'s

=- denn viele spielen mit sachen von denen sie keine ahnung haben und verfallen ihrem eigenen elend...
=- für alles gibts eine antwort, doch der mensch wird dieses wissen nie erlangen...
=- es gibt mehr dinge zwischen himmel und erde, als sich eure schulweisheit träumen lässt...


melden
apostata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

22.07.2004 um 21:04
@devil Warrior
Nein Aleister Crowley hatt sich in seinen Schriften über Jesus gestellt indem er sagte" Mit meinen Falkenkopf hacxk ich nach Jesus Augen da er am Kreuze hängt". Was mich antrifft Ich glaube nicht an Satan und Luzifer sowie an den christlichen Gott. Ich sehe mich nicht als gut oder böse sondern als ein Teil von Beiden. Da ich glaube das es ohne Gut kein Böse gibt und ohne Böse kein Gut da sie voneinander abhängig sind. Wenn das eine verschwindet wird das andere seine Bedeutung verlieren.
Und oft liegt Gut und böse im Auge des Betrachters. Man muss selbst entscheiden was man als gut und böse einordnet. Ich glaube selber das es keine Schwarze Magie gibt. Oft wird Schwarze Magie missverstanden. Schwarze und weisse Magie haben denselben Ursprung, Ich denbke es sind Energien die wir noch nicht begreifen oder erklären können. Doch sie sind neutral nur die Handlungsweise des Menschen unterscheidet ob Schwarz oder weiss.
Weisse Magie ist die Handlungsweise der Magie die einen nützt, schwarze Magie die Schaden verursacht. Allerdings sage ich was den einen nützt kann den anderen Schaden. Somit ist Magie grau.


melden
neurotiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

24.07.2004 um 01:48
Wer mehr über dieses Arschloch mit Namen Aleister Crowley wissen möchte, dem kann ich diese Webseite empfehlen:

http://www.anthros-online.de/magie/aleister_crowley.htm

Sein Leben bestätigt nur meine Meinung ,die ich von Satanisten allgemein habe.


melden
cerberus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

07.01.2005 um 09:33
crowley war kein satanist!!!
er kann gar kein satanist gewesen sein, da sein glaube sich auf die urreligionen bezog und diese ja schon lange vor dem christentum existierten!!!
soweit es mir bekannt ist bezog er sich da zum größten teil auf die alten götter ägyptens!
übrigens wurde er aus dem freimaurer orden(welchem er auch immer angehörte) hinausgeworfen, wegen seiner sexuellen beziehungen zu männern!


mfg cerberus

"O Solon, Solon, ihr Griechen bleibt doch ewige Kinder; einen alten Griechen gibt es ja überhaupt nicht.
...und das ist der grund davon...schon manchesmal und auf viele Arten ist die Menschheit vernichtet worden..., am gründlichsten durch Feuer und Wasser."

Timaios 21e - 25d Platon


melden
berengar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

07.01.2005 um 12:49
Ich merk schon das hier anscheinend kaum einer eine ahnung hat wer A. Crowley war.
Er war KEIN Satanist!
Er war KEIN Spinner (nur ein bischen,x aber das sind wir doch alle )
Sein Liber al vel legis wurde ihm NICHT von den alten Göttern Ägyptens diktiert (es schmückt sich lediglich mit ihren namen).
Und er war auch KEIN SM-Freak! (das er bisexuell war und Sexualmagie praktizierte möchte ich aber gar nicht Leugnen)

Es regt mich echt auf wenn Menschen die von nichts,a ber auch gar nichts eine ahnung haben falsche informationen verbreiten die ihre leichtgläuvbgen Zuhörer in den meistemn fällen sogr noch glauben. Klingt hart aber ist so.

Erstmal würde ich sagen, lest euch "Aleister Crowley - Das Leben eines modernen Magiers" durch und lest bei der gelegenheit auch noch einige seiner Libri.


melden
cortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

25.07.2005 um 21:41
@cerberus

"er kann gar kein satanist gewesen sein, da sein glaube sich auf die urreligionen bezog und diese ja schon lange vor dem christentum existierten!!! "

er bezog sich auch auf die Johannes Offenbarung:
Die wohl berühmteste Gestalt des modernen Satanismus war streng genommen gar keiner. Alexander Edward Crowley (1875-1947) verehrte keinen Teufel, sondern bezeichnete sich selbst als das große Tier aus der Johannesoffenbarung und nannte sich The great Beast 666 (gern auch griechisch: to mega therion).
Viele Kritiker sagen er betet zu Satan aber er betet wenn überhaupt zu sich selbst.

Crowley hatte wenig Einfluß auf irgendetwas von Bedeutung, außer vielleicht die Gewohnheit, Rückwärtsbotschaften in Musikstücke zu integrieren. Der okkultistische Gitarrist von Led Zeppelin, Jimmy Page, besitzt eine große Sammlung von Crowley-Souvenirs und hat Crowleys Landsitz Boleskine House (bei Foyers, Schottland) gekauft. Crowleys Gesicht ist darüber hinaus eines von vielen auf dem Cover des Beatles-Albums Sergeant Pepper's Lonely Hearts Club Band. Während Okkultisten wie Page angeblich rückwärtsgespielte Botschaften in ihre Stücke mischten (wie zum Beispiel "Stairway to Heaven" - "Here's to my sweet Satan"), verwendeten die Beatles rückwärts gespielte Riffs in einigen Aufnahmen, wohl eher des musikalischen Effektes wegen als zum Ausdruck ihrer Bewunderung für Satan.

Was ich noch finden konnte lesst mich dann doch etwas stuzig machen.

Tu, was du willst, soll das ganze Gesetz sein ist sein Motto für den OTO. Praktisch umgesetzt bedeutete das für Crowley, die traditionelle Moral zugunsten eines Lebens als Drogensüchtiger und brutaler Vergewaltiger. ("I tobe; und ich vergewaltige und ich reiße und zerfetze" ist eine Zeile eines seiner Gedichte. Tagebuch eines Drogenteufels ist der Titel eines seiner Bücher.)

naja wer soetwas sagt ist in meinen Augen Krank!

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter


melden

Aleister Crowley

25.07.2005 um 21:52
Oha, wo haben wir denn da nachgeguckt, Cortex ;)

Ich dachte du hättest kapiert um was es geht...

"Praktisch umgesetzt bedeutete das für Crowley, die traditionelle Moral zugunsten eines Lebens als Drogensüchtiger und brutaler Vergewaltiger"

DAS hatten wir vorhin schon!!!

Und NEIN! Crowley war KEIN Satanist, und KEIN Vergewaltiger (zumindest meines Wissens nach nicht.)

Ich dachte du hättest Fragen!?


Anscheinend hast du eine Meinung...?


Und zwar eine falsche.




Gr,


A.



Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Aleister Crowley

25.07.2005 um 21:57
Allerdings gilt Crowley zugegebenermaßen bei nicht Wenigen als der "verrufenste Mensch des 20. Jahrhunderts"... Wohl nicht ohne Grund.

Stichwort Ziegensch***e auf einem Teller...


Dennoch wird seine wahr Natur gründlich mißverstanden.

Wie lachhaft und grotesk.



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

25.07.2005 um 22:06
Ein Sagenhafter Mann.
Besonders seine Theorie Mensch=Gott ist erstaunlich.
Man denke an Dali. Genie und Wahnsinn in einem Menschen.
Genauso war er auch.



Aus dem Schatten heraus geb ich geheime Befehle und von tödlicher Schönheit sind die Waffen die ich wähle um euch bluten zu lassen.Wie wollt ihr euch schützen ??


melden

Aleister Crowley

25.07.2005 um 22:10
Na endlich mal jemand, der wenigstens halbwegs in die richtige Richtung denkt!!!

Man kann ja gerne über Crowley denken, was man möchte.


Allerdings erst, NACHDEM man ihn verstanden hat.

Das hat anscheinend mancher nicht.



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
cortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

25.07.2005 um 22:10
Nanan noch hab ich mir keine Meinung gemacht. Ich lese mir nur verschiedene Ansichten von ihm durch.

was ist zB hier drann ?

Er meinte, er habe den Teufel beschworen, der ihm erschien und ihm den Auftrag gab: "Zertrete die Verdammten und Schwachen". Das sei das Gesetz der Starken.



Mit leerem Kopf nickt es sich leichter


melden
cortex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

25.07.2005 um 22:12
naja seine unmenschlichkeit darf man auch nicht übersehen

Er zog sich aber zunächst zurück, um das Erlebte in Gedichtform zu packen. 1905 ging Crowley eine neuerliche Expedition im Himalaja an. Sie scheiterte schon deshalb, weil er die eingeborenen Träger dazu zwingen wollte, barfuss bergzusteigen. Außerdem zerstritt er sich mit allen anderen Teilnehmern. Vier Expeditionsmitglieder kamen in einer Lawine um. Crowley erlangte in diesen Kreisen durch seine kaltschnäuzige Weigerung, ihnen zu Hilfe zu kommen, eine gewisse Berühmtheit. Er würde nie wieder Menschen finden, die sich mit ihm auf eine solche Unternehmung eingelassen hätten. Seine alpinen Ambitionen waren damit begraben.


Mit leerem Kopf nickt es sich leichter


melden

Aleister Crowley

25.07.2005 um 22:19
Nunja,

er beschwor alles mögliche. Ist nicht ungewöhnlich bei Crowley.


Seine Gegner picken sich meistens aus dem Gesamtzusammenhang markante Textstellen heraus, und präsentieren solche als Argument für seine doch ach so menschenverachtende Philosophie.

Beispiel:

"Die, die dich zu überlisten versuchen, die greife an ohne Mitleid oder Gnade und vernichte sie vollständig! Sei noch tödlicher als sie! Zerre ihre Seelen herab zu schrecklicher Qual!"


Es ist ganz einfach die heftige Auseinandersetzung mit der dunklen Seite des Menschen, welcher man auf einem solchen Weg eben nicht ausweichen kann.

Natürlich war Crowley ein bis zum Bersten exzessiv lebender Mensch. Er wollte eben auch Grenzen austesten.

Man könnte noch dutzende solcher Textstellen anführen.



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Aleister Crowley

25.07.2005 um 22:20
Crowley stritt mit jedem.


Ein gängiges Phänomen unter echten Magiern.



Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
Anzeige
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Aleister Crowley

25.07.2005 um 22:25
Er hat auch das Vater Unser rückwärts gebetet und da ist ihm auch ein Geist erschienen.Solche Storys gibt es viele von ihm.
Seinen Haß gegen die Kirche hat er ja aus seinem Internat.

@cortex

"Zertrete die Verdammten und Schwachen". Das sei das Gesetz der Starken.

Ich kenne da manche Herrschaften die nach 1900 genau dieses Gesetz sich zu eigen machten.



Aus dem Schatten heraus geb ich geheime Befehle und von tödlicher Schönheit sind die Waffen die ich wähle um euch bluten zu lassen.Wie wollt ihr euch schützen ??


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden