Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bibliothek von Geistern frequentiert

9 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Spuk, Parapsychologie
Seite 1 von 1

Bibliothek von Geistern frequentiert

26.10.2005 um 16:34
Pittsburgh / USA – Eigentlich glaubte Sharon Helfrich nicht an die Geschichten die sie über die Andrew Bayne Memorial Library in Bellevue gehört hatte und tat die angeblichen Geistererscheinung als Fantasieprodukte der Bibliotheksbesucher ab.

Doch dann übernahm sie im Jahr 1998 die Leitung der altehrwürdigen Bibliothek. "Viele Leute sagten, dass es dort spukt, doch ich dachte mir: Es ist ein großes altes, viktorianisches Haus, da denken die Leute immer, dass es dort einen Geist geben muss", erklärte Helfrich, "doch dann begann ich selbst merkwürdige "Dinge" zu beobachten."

So schalteten sich die zahlreichen Lampen und Deckenventilatoren der Bibliothek "von selbst" an und aus, Zahlen und Buchstaben erscheinen auf dem Computermonitor ohne das jemand die Tastatur benutzte. Des Öfteren beobachtete Sharon Helfrich auch, seltsame Schatten und eine geisterhafte Frau, die in viktorianische Gewänder gekleidet, durch die Gänge des alten Hauses streifte.

Das 3stöckige Gebäude wurde um das Jahr 1875 auf einem 4 Morgen großen Grundstück errichtet und von der Gattin des damaligen Erbauers, Amanda Bayne Balph, nach ihrem Tod im Jahre 1912 der Stadt zur Nutzung als Bibliothek vermacht. Ein Portrait der Baynes hängt auch heute noch über dem Marmorkamin im früheren Wohnzimmer.

In ihrem Testament führte Amanda Bayne Balph eine Bedingung auf, die unbedingt Erben unbedingt erfüllen sollten. Diese beinhaltete, dass keine Bäume entfernt oder gefällt werden dürfen, die in unmittelbarer Nähe des Hauses. In den späteren Jahren kam es im Raum Pittsburgh zu einem massiven Baumsterben, bei dem fast alle Bäume, bis auf eine 300 Jahre alte Ulme, eingingen. Nachdem die kaputten Bäume entfernt waren, stand nur noch die Ulme auf dem Grundstück der Baynes. Viele Geistergläubige vermuten, dass die Spuk-Aktivitäten mit der Trauer von Familie Baynes über den Verlust der Bäume zu tun hat. Das sei der Grund, weshalb einige Familienmitglieder in ihren ehemaligen Zuhause herumspuken. Ob an dieser Vermutung wirklich etwas dran ist kann auch Sharon Helfrich nicht beantworten, allerdings findet sie den Gedanken nicht abwegig.

Sharon Helfrich machte ihre eignen Erfahrungen mit den Geistern, als sie eines Tages den Keller betreten wollte: "Wir hatten Renovierungsarbeiten und Ausbesserungen an der Bibliothek vornehmen lassen, daher war sie einige Zeit geschlossen. Nachdem die Arbeiter fertig waren riefen sie mich um 23.30 Uhr an und baten mich die Alarmanlage einzuschalten. Als ich versuchte die Tür zum Keller zu öffnen, ließ sich der Drehknauf nicht bewegen. Das war sehr merkwürdig, denn es gab keinen Grund warum sich die Tür nicht hätte öffnen lassen wollte. Ich erinnere mich, dass ich dann gesagt habe: "Lass das! Amanda, es ist spät und ich möchte wieder nach Hause. Hör mit den Spielereien auf!" Als Helfrich, dann am nächsten Morgen in der Bibliothek ankam, ließ sich der Drehknauf an der Kellertür problemlos öffnen.

Durch die seltsamen Vorkommnisse in der Bibliothek, ist diese mittlerweile zu einer Art Berühmtheit geworden und ihr Name wurde in mehreren Büchern erwähnt, so zum Beispiel in Jeff Belangers "The World's Most Haunted Places", in dem den mysteriösen Vorgängen in der Bibliothek ein ganzes Kapitel gewidmet ist.

Aufgrund des großen Interesses an dem "Geisterhaus", wird dieses Jahr zum ersten Mal der " Haunted Victorian Evening" in der Andrew Bayne Memorial Library veranstaltet. In den Abendstunden des 29. Oktober sind unter anderem Wahrsagungen, das Legen von Tarotkarten und eine Seance geplant.
© 2005 paranews.net, (MF)

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!

arrrrrr....


melden
Anzeige

Bibliothek von Geistern frequentiert

26.10.2005 um 16:36
kakt mich so viiiel zu lesen^^

Alle warten auf das Licht
Fürchtet euch, fürchtet euch nicht
Die Sonne scheint mir aus den Augen
Sie wird heut Nacht nicht untergehn


melden
backup
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibliothek von Geistern frequentiert

26.10.2005 um 16:54
naja sagen kann manja immer viel... haben die abuarbeiter auch etwas derartiges erlebt bzw. da gesehen oder wurden fotos gemacht oder gibt es filmaufnahmen? Irgend etwas der gleichen? wenn nicht önnte die frau es auch erfunden ahben um mehr leute in die Bibliothek zubekommen....


melden
bl00d.angel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibliothek von Geistern frequentiert

26.10.2005 um 18:21
Kann das mal jemand zusammenfassen???



Gott und Satan sind die beiden Seiten desselben Ganzen!!!


melden

Bibliothek von Geistern frequentiert

26.10.2005 um 18:42
Tja, das Lesen tut weh... totale Reizüberflutung...

"Ich war im Urlaub in Pisa."
"Wo?"
"In Pisa...!"
"Ach, wo die dummen Kinder herkommen..."


melden

Bibliothek von Geistern frequentiert

26.10.2005 um 22:45
Naja ne Bibliothek, wos spukt is die zusammenfassung!

U haffi see wi flop,
But wi solid as a Rock,
Could no haffi hold wi back,
But wi headin to the TOP!!!!


melden

Bibliothek von Geistern frequentiert

27.10.2005 um 00:20
@backup

Fragt sich ob sie damit mehr angelockt als verscheucht hätte.

Je mehr ich weiss, desto mehr weiss ich das ich nichts weiss...
---
Manchmal muss man zwischen den Zeilen lesen um zu verstehen...


melden
kokain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibliothek von Geistern frequentiert

27.10.2005 um 04:08
das findet ihr einen langen text ??

dauert doch nicht mal zwei minuten das zu lesen.....


ontopic: ich glaube nicht an geister.






~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~


~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~


melden
Anzeige
_unicorn_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibliothek von Geistern frequentiert

27.10.2005 um 20:02
hm also ich weis nicht ob es wegen der bäume ist, aber ich glaub schon das wenn nicht der genau letzte wille ausgeführt wurde das da einige seltsame dinge passieren ob jetzt von geistern oder weil es sich die leute einbliden
aber wenn das haus so berühmt geworden ist, naja die kanns freuen seit dem sind bücher sicher wieder interessant geworden *G*

Auch wenn etwas hinter Bäumen verschwindet hört es noch lang nicht auf zu exestieren.
Bri.
Ein Viereck wird niemals als Kreis sterben. Ka
Der Leser kennt nicht die Mühen des Verfassers. (japanisches sprichwort)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seltsame Vorkommnisse43 Beiträge