Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Krafttiere

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Krafttiere
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Krafttiere

14.05.2011 um 10:34
Ein Krafttier ist eine Art Schutzgeist, ein innerer Helfer. Es ist dein bester Freund, es beschützt und berät dich. Du kannst zu ihm Vertrauen haben und kannst jederzeit mit deinen Problemen zu ihm kommen. Du kannst mit ihm kommunizieren und es wird dir antworten.
Es wird dir ein treuer Begleiter sein und dich auch in Heilungsprozessen unterstützen. Ein Krafttier verfügt auch über genug Energien, die dir frei zur Verfügung stehen.

Ein Krafttier wird oft mit einem Totemtier verwechselt, ist es aber nicht, denn ein Totemtier begleitet dich ein Leben lang, anders dagegen das Krafttier. Es hilft dir in bestimmten Lebensabschnitten und wird dann frei entscheiden, ob es dich weiterhin begleitet, oder sich für immer verabschiedet.
Wir können in unserem Leben viele wechselnde Krafttiere haben, häufig auch mehrere auf einmal, nur können wir sie uns nicht aussuchen, die Krafttiere suchen sich den Menschen aus!

Jeder Mensch besitzt ein Krafttier, es wird sich aber nicht bemerkbar machen, wenn du nicht nach ihm suchst.

Krafttiere und ihre Bedeutung für unser Leben




Der Adler

Er wird König der Lüfte genannt und in indianischen Kulturen auch Donnervogel.

Die Adlermedizin hilft dabei aufzustehen, aus uns herauszugehen und das schöpferische Potential in uns zu neuem Leben zu erwecken.

Menschen, die den Adler als Krafttier haben, sind aufgefordert, für ihr Leben Verantwortung zu übernehmen. Er führt in andere Dimensionen, in geistige Erkenntnisse und Selbstbestimmung.


Der Affe

Der Affe steht für Leichtigkeit, Unkompliziertheit und Bewegung. Er symbolisiert außerdem Weisheit und Gemeinschaft. Das Leben als Spiel sehen, sich selbst erkennen und auch über sich selbst lachen können. Nicht bei Altem stehen bleiben, sondern mutig weiter gehen, das Leben entdecken.


Die Ameise

Zu wem die Ameise ins Leben tritt, wird animiert seinen Platz in der Gesellschaft zu finden und einzunehmen, doch trotz aller Gemeinsamkeiten die eigenen Interessen nicht aus den Augen zu verlieren. Auch werden wir ermutigt, festgefahrene Denk- und Verhaltensweisen aufzugeben, die uns im Wege stehen, um vorwärts gehen zu können. Wie die Ameise können wir über uns hinaus wachsen.


Der Bär

Der Bär steht für den Kreislauf der Urkraft und wird mit der Großen Göttin in Zusammenhang gebracht. Um zu neuen Kräften zu kommen können wir uns wie er zurückziehen, Erholung suchen und hinaus in die Natur gehen. Er gilt als Beschützer bei schamanischem Arbeiten und hilft uns, zu uns selbst zu finden.


Der Biber

Der Biber ist ein Tier, das sowohl im Wasser wie auch auf dem Land zu Hause ist.

Er hilft dabei unsere Gefühle zu beherrschen und Ausgeglichenheit zu erlangen. Mit seiner Hilfe können wir Träume und Vorstellungen in die Realität umsetzen. Die Dinge des Lebens in Zusammenklang bringen und mit Zuversicht und Entschlossenheit etwas Neues aufbauen.


Der Bison

Der Bison war für die Prärieindianer ein heiliges Tier, das sie mit allem versorgte, was sie für ihr Leben benötigten. Der Bison steht für Reichtum und Fülle. Wir können Segen empfangen und Segen weitergeben. Die Quelle des Segens liegt ins uns, nicht außerhalb. Der Bison hilft dabei, sie aufzuspüren.


Der Dachs

Der Dachs bewegt sich im Licht wie auch in der Dunkelheit. Er nimmt uns mit in den Schutz seiner Höhle und lehrt uns, wie man Licht in die Finsternis bringt. Er ist vertraut mit den Kräften, die in der Natur schlummern; sei es die Heilkraft der Pflanzen oder der Umgang mit der Anderswelt. Wer sich vom Dachs führen lässt, wird dazu ermutigt sich selbst zu vertrauen und die gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen.


Der Delphin

Delphine sind dafür bekannt, dass sie Schiffbrüchigen zu Hilfe kommen.

Delphinmedizin vermittelt Frieden mich sich selbst und mit anderen. Einerseits den Menschen aufgeschlossen zu begegnen, andererseits darauf zu achten, dass man selbst nicht zu kurz kommt. Meditationen und Achtsamkeitsübungen helfen dabei. Sie besitzen die Begabung, über weite Strecken miteinander zu kommunizieren und übersinnliche Fähigkeiten sind ihnen zu eigen, die beim Menschen wiedererweckt werden wollen wie Telepathie oder geistiges Heilen.


Der Drache

Der Drache steht für Kraft, Stärke und Reichtum. Seine Schätze sind seelisch-geistiger sowohl auch materieller Art. Menschen, die den Drachen als Krafttier haben, werden ermutigt sich auf sich selbst und ihren Weg einzulassen und ihn umzusetzen. Er unterstützt uns bei magischen Arbeiten und zeit uns auch, wie wir mit der eigenen Kraft umgehen können, damit sie in Bahnen gelenkt wird, die unserem Wohlergehen dient.


Das Eichhörnchen

Das Eichhörnchen steht für die Freude am Leben, Wagnis und Aufmerksamkeit für andere.

Es unterstützt uns dabei unser Seelenleben zu beobachten, unseren Weg neu kennen zu lernen und mit unseren Kräften zu haushalten. Nach innen horchen, dabei aber die Außenwelt nicht aus dem Auge verlieren.


Die Eidechse

Die Eidechse führt uns den Pfad zwischen dem hellen und dem dunklen Teil der Seele, um damit in Einklang und Ausgeglichenheit zu kommen. Sie bedeutet auch Segen und Schutz und schenkt uns Wiederbelebung der Kräfte und Vitalität.


Das Einhorn

Das Einhorn ist ein Symbol für Reinheit und Kraft. Menschen mit Einhornkraft ziehen das Gute an und das Licht. Wer das Einhorn zum Krafttier hat, ist aufgefordert sich für Visionen zu öffnen und diese weiterzugeben.


Der Elch

Der Elch steht für Vitalität und Lebenswillen, aber auch Schutz und Stärke.

Er leitet uns an zu uns selbst zu kommen, in der Stille in die Tiefe unseres Herzens zu sehen und aufrecht durch das Leben zu gehen. Menschen mit Elchmedizin werden animiert, Offenbarungen und neue Einsichten in ihrem Leben zu zulassen.


Der Elefant

Der Elefant symbolisiert große Kraft, Geduld und Loyalität. Er schenkt Sensibilität für die wichtigen Dinge im Leben und Durchhaltevermögen, um diese Dinge dann auch zu verwirklichen. Menschen mit Elefantenmedizin können Botschafter des Friedens sein und Solidarität mit anderen gut ausdrücken.


Die Ente

Die Ente steht für Fülle, Reinheit und Wohlwollen. Entenmedizin verleiht uns die Gabe des Verstehens der Zusammenhänge des ganzheitlichen Menschen. Sie lehrt uns das Schauen in anderen Dimensionen. Empathischen Menschen zeigt sie, wie man zu starke Gefühle an sich abperlen lassen und trotzdem für andere da sein kann.


Der Esel

Wem der Esel als Krafttier begegnet wird angehalten einen Tuck herunter zu schalten und gemächlicher durch’s Leben zu gehen. In der Ruhe liegt die Kraft! Neugierig und aufmerksam können wir sicheren Schrittes durch unwegsames Gelände ziehen. Auch wenn alles anders kommt als wir gedacht haben, können wir auf die innere Führung vertrauen.


Die Eule

Die Eule fordert uns auf, unsere Innenwelt genau zu beobachten und uns nicht vor der dunklen Seite in uns zu fürchten. Hindernisse, die uns belasten, können wir aus dem Weg räumen und uns dabei auf unsere innere Eingebung verlassen. Die Eule ist eine kluge Führerin und rät uns auf Entdeckungsreise zu unserer schöpferischen Leistungsfähigkeit zu gehen und unserer Phantasie zu folgen.


Der Falke

Der Falke steht für Neubeginn und gutes Reaktionsvermögen. Er berät uns bei allen Aufgaben, für die es erforderlich ist, magisch zu arbeiten und lässt uns in die Tiefe unserer Seele hinabschauen. Er hilft uns dabei, unsere Einmaligkeit zu erkennen und die Verantwortung für unser Hier und Jetzt in die Hand zu nehmen.


Der Fisch

Wer den Fisch zum Krafttier hat, kann die verschiedenen Auf- und Abbewegungen seines Lebens meistern. Er ermutigt uns dazu, auf unsere Eingebungen zu hören und zu uns selbst zu kommen. Der Fisch führt uns zu einem Leben in Fülle und der Möglichkeiten sein Leben zu gestalten.


Die Fledermaus

Die Fledermaus fordert uns auf, mit unserer Lebenskraft sorgsam umzugehen, uns genügend Ruhe zu gönnen und unserer Innenwelt zuzuwenden. Sie zeigt uns auch, wie wir miteinander kommunizieren können ohne uns zu behindern und führt uns in die Tiefe unserer Seele, wo wir das uns noch Unbekannte unseres Seelenlebens entdecken können.


Die Fliege

Die Fliege steht für Stress, Abschied von alten Mustern und Erneuerung. Sie deutet darauf hin, dass uns etwas zappelig macht, dass etwas mit unserer Vitalität nicht stimmt. Sie ermutigt dazu, in uns zu gehen und den Mangel aufzudecken, der uns vom Leben abhält.


Der Floh

Der Floh symbolisiert Energieraub, Zank und Fesseln, die wir uns haben anlegen lassen. Er zeigt uns, dass wir uns davon befreien können und diese Dinge nicht einfach als gegeben akzeptieren sollen. Wir können Grenzen setzen und können uns dem Leben wieder neu zuwenden.


Der Frosch

Zu wem der Frosch ins Dasein kommt, wird darauf hingewiesen, dass es dran ist, jetzt sein Leben zur Entfaltung zu bringen. Einen Schritt nach dem anderen setzen und sich nicht irgendwo ängstlich verkriechen. In Kommunikation mit den anderen treten und gemeinsam Gewaltiges leisten.


Der Fuchs

Der Fuchs steht für Klugheit und das Arbeiten im Verborgenen. Wir können unsere Lebenskraft entdecken und uns vom dem befreien, was unser Leben bedrückt. Dabei immer wieder zur Ruhe kommen und in sich gehen.


Die Gans

Die Gans symbolisiert die Große Göttin mit ihren drei Aspekten. Wer die Gans als Krafttier hat wird ermutigt zu
sich selbst zu finden und zu sich selbst zu stehen. Belastungen können wir beharrlich standhalten und durchtragen. Wir müssen nicht auswählen zwischen Sippe und Erkenntnis, sondern können beides miteinander verbinden.


Der Geier

Der Geier fordert auf, uns von alten Lebensmustern zu trennen und mit allem aufzuräumen, was unserer Lebenskraft im Wege steht. Innere Reinigung ist angesagt, um unser Potenzial voll zu entfalten.


Die Giraffe

Wenn die Giraffe in unser Leben kommt, vermittelt sie zwischen Diesseits und Jenseits.

In Frieden und in aller Ruhe können wir durch unser Leben gehen. Sie gibt uns ein Beispiel, wie wir unsere Vitalität in allen Lebenslagen beibehalten können.


Das Glühwürmchen

Das Glühwürmchen steht für die plötzliche Erkenntnis und das Sehen können in der Nacht. Es zeigt uns, wie wir auf unserem Werdegang von innen heraus den richtigen Pfad finden und dabei die Freude am Leben nicht vergessen.


Der Habicht

Taucht der Habicht als Krafttier auf, dann verleiht er uns die Gabe der schnellen Annäherung an neue Lebensumstände. Er hilft uns, auf unsere Vitalität zu vertrauen und auch in schwierigen Lagen einen kühlen Kopf zu bewahren.


Das Huhn

Das Huhn symbolisiert den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit. Es fordert uns auf, unsere Vitalität auszuleben, uns ihrer bewusst zu werden und konsequent unseren Wünschen nachzugehen. Wir können unsere Realität selbst erschaffen und Eingebungen umsetzen.


Der Hase

Der Hase steht für Fruchtbarkeit und symbolisiert, wie die Natur nach dem Winter zu neuem Leben erwacht und wird mit der Göttin Ostara in Verbindung gebracht. Er begleitet uns bei magischen Reisen und vermittelt uns, wie wir alte Verletzungen hinter uns lassen und aufbrechen zu einem Leben in Herzlichkeit und Begeisterung.


Der Hirsch

Der Hirsch weist auf den keltischen Gott Cernunnos hin und auf Stärke und Vitalität.

Er fordert uns auf, aufmerksam durch’s Leben zu gehen und die Pracht der Natur um uns nicht zu übersehen. Er erschließt uns die geistige Fülle in uns selbst und die Gabe magisch zu arbeiten.


Der Hund

Der Hund steht für Zuverlässigkeit, Geleit und Beistand. Er hilft uns, aus uns heraus zu gehen und unseren Weg zu finden. Er unterstützt uns, an unser Potenzial zu glauben und das Beste daraus zu machen. Wer den Hund als Krafttier hat, kann aufmerksam und selbstsicher auch in finsteren Zeiten sein Leben meistern.


Der Igel

Der Igel fordert uns auf, Grenzen zu setzen und uns zurückzuziehen, um neue Kräfte zu sammeln. Auch zu lernen, unsere Rechte zu verteidigen und zu schauen, was zu uns gehört und was uns von außen aufgedrückt wurde und davon Abstand zu nehmen.


Der Jaguar

Wenn der Jaguar in unser Leben tritt, dann tut sich uns eine neue Welt auf, in der wir darauf vorbereitet werden, alles mit neuen Augen zu sehen. Den Zauber, der in uns schläft, können wir zum Leben erwecken und magisch tätig werden. Der inneren Stimme ins uns Vertrauen schenken und uns darauf einlassen, was sie uns sagt.


Das Kamel

Das Kamel vermittelt uns, dass wir mit gleichbleibender Beharrlichkeit und Unermüdlichkeit leichter durch’s Leben kommen können als mit dem Kopf durch die Wand zu gehen. Wir sollen uns auf das wirklich Wichtige im Leben besinnen und uns nicht von Belanglosigkeiten täuschen oder ablenken lassen.


Die Katze

Die Katze steht für das Recht zur Unabhängigkeit, Eigenständigkeit und Hellsichtigkeit.

Wer die Katze als Krafttier hat, wird aufgefordert, sein Leben von nun an selbst in die Hand zu nehmen und sich nicht fremd bestimmen zu lassen. Bei schamanischen Tätigkeiten kann sie uns ein besseres Einfühlungsvermögen vermitteln.


Die Kobra

Die Kobra bringt neue Kraft in unser Leben und Verwandlung. Altes loslassen, Neues annehmen, eins mit sich selbst werden. Die eigene Energie zur vollen Entfaltung bringen und die Aufgaben, die uns im Leben gestellt werden, erfüllen.


Der Kojote

Der Kojote hilft dabei, sich mit der Gegenwart zu befassen und die Vergangenheit und Zukunft erst mal außer Acht zu lassen. Eigene Wege gehen, eigene Erfahrungen machen und aus Fehlern lernen. Über sich selbst schmunzeln können und locker bleiben.


Der Kolibri

Der Kolibri steht für Freude am Leben, Anmut und Zusammenklang. Wenn er als Krafttier in unser Leben kommt, werden wir ermutigt, uns der Schönheit und Fülle des Lebens hinzugeben. Er lehrt uns Herzenswärme aufbauen und geben, um die Welt durch positive Taten ein klein wenig zum Guten zu verändern.


Die Krähe

Die Krähe steht für Beobachtung, Augenmerk und Unsichtbarkeit. Wer sie als Krafttier hat, wird von ihr bei der Schattenarbeit unterstützt. Sie sagt uns auch, dass wir uns von alten Lasten trennen und uns für Neues öffnen sollen.


Der Kranich

Der Kranich bringt das Ende und den Anfang in einer Situation. Er schenkt erneuerte Klarsicht in die Dinge, die uns betreffen und vermittelt Beharrlichkeit, damit wir dem Weg unseres Herzens folgen können.


Der Krebs

Der Krebs zeigt auf, wie wir uns verhalten sollen: Erst denken und dann vorausschauend handeln. Sich auch mal verbergen, um danach mit neuen Kräften voran zu gehen. Er bringt uns in Einklang mit den verschiedenen Phasen unseres Lebens und hilft dabei, dass wir uns auf unsere inneren Kräfte einstimmen.


Die Kröte

Die Kröte ermutigt uns, fern von der Allgemeinheit unsere eigenen Pfade zu wandeln. Wir können mit der Anderswelt kommunizieren und uns auf die Magie einlassen, die alles umgibt.


Das Krokodil

Zu wem das Krokodil ins Leben kommt, der sollte mal einen Augenmerk auf seine Vergangenheit machen. Es kann darauf hindeuten, dass es seelische Schäden in der Kindheit gegeben hat, die jetzt an der Zeit sind, aufgearbeitet zu werden. Das Krokodil steht für Heilung und Veränderung und führt zurück zum Urvertrauen.


Die Kuh

Die Kuh deutet darauf hin, dass wir das Wesentliche zum Leben in uns selbst finden können. Wir können uns wieder darauf besinnen und uns an unsere innere Kraftquelle anschließen. In uns ist alles, was wir zum Leben benötigen.


Der Lachs

Der Lachs steht für Energie, Ausdauer und Erkenntnis. Er führt uns zurück zu unseren Anfängen und reinigt unsere Seele von allem, was uns abhält nach vorne zu gehen. Dann können wir uns fallen lassen und wissen uns getragen von unserer Lebendigkeit.


Der Löwe

Den Löwen sieht man ganz allgemein als König der Tiere. Er ist ein Symbol für Würde, Vitalität und Mut. Er ruft uns auf, unsere innere Mitte zu finden und von dort aus unsere Aufgaben zu lösen; nicht hektisch und schnell, sondern mit Ruhe und Gelassenheit. Er vermittelt uns einen starken Willen und stärkt unsere Persönlichkeit.


Der Luchs

Wem der Luchs begegnet, kann darauf schließen, dass es jetzt dran ist, sich mit sich selbst zu befassen. Nach innen blicken, sich von alten Lebensweisen und Glaubensverständnissen trennen, sich öffnen für neue Wege. Die eigene Kreativität anerkennen und ausschöpfen.


Der Maulwurf

Der Maulwurf steht für Vorwärtskommen, Wohlstand und Achtsamkeit. Wenn er uns begegnet, dann kann das ein Hinweis darauf sein, dass wir das richtige Verhältnis zwischen denken und tun erkennen sollen. Er hilft uns dabei, die Werte, die in uns verborgen liegen aufzudecken und unserem Instinkt zu vertrauen.


Die Maus

Die Maus führt uns dahin, dass wir alles, was wir aus unserer Vergangenheit mit uns herum schleppen, auflösen können und den Frieden mit uns selbst finden. Mit ihrer Hilfe können wir die Bindungen, die uns und unsere Umwelt betreffen, besser verstehen und daraus Nutzen ziehen.


Die Möwe

Wer die Möwe als Krafttier hat, wird ermutigt sich dem Leben in allen Facetten hinzugeben. Beflügelt von der eigenen Kreativität, Eingebungen in sich wahrnehmen und umsetzen. Aus sich heraus auf andere zugehen und Begegnung schaffen.


Das Nashorn

Das Nashorn schafft uns Zugang zur Anderswelt. Wir werden aufgefordert, uns mehr auf unsere Sinne zu verlassen. Aber nicht bei uns stehen bleiben, sondern auch auf andere zugehen.


Das Nilpferd

Das Nilpferd steht für Gemütsbewegungen und Sinnesempfindungen. Es öffnet uns für Impulse, Dinge zu richtigen Zeit in Angriff zu nehmen und sie dabei von allen Seiten zu durchleuchten.


Der Ochse

Der Ochse symbolisiert Rückgrat und Durchhaltevermögen. Er weist uns darauf hin, dass wir uns der Kraft anheim geben können, die in uns zur Verfügung steht und nicht außerhalb zu finden ist. Alles, was uns von früher her bindet, können wir aufgeben und uns Neuem zuwenden. Selbstverantwortung wird nun unser Leben bestimmen.


Der Otter

Der Otter vermittelt uns pure Daseinsfreude, Heiterkeit und positives Lebensgefühl.

Spielerisch die eigenen Grenzen austesten, für Neues offen und neugierig sein, Ideen zielstrebig umsetzen. Die innere Reform bejahen.


Der Panther

Der Panther steht für Geduld, Willenskraft und Magie. Er lehrt uns, wie wir ohne großen Kraftaufwand unser Leben formen können. Beobachten und in sich gehen, sich sammeln und im geeigneten Augenblick handeln.


Der Papagei

Zu wem der Papagei ins Leben kommt, sollte mal darauf achten, wie es mit seiner Kommunikationsfähigkeit aussieht. Sich mit unserer Umwelt auszutauschen, zuzuhören anstatt gleich loszureden kann dazu beitragen, Probleme zu lösen.


Der Pegasus

Der Pegasus deutet darauf hin, dass wir unser Leben selbst in die Hand nehmen können anstatt es in einer stockenden Haltung zu verbringen. Vitalität und Visionen, die wir zulassen, werden unser Dasein bereichern. Er symbolisiert auch die kreativen Künste, mit denen wir unser Leben gestalten können.


Der Pelikan

Der Pelikan fordert uns auf, mehr für das Wohl der Gemeinschaft zu tun. Er setzt ein Zeichen, dass wir zu dem finden können, was uns bestimmt ist, um mit Herzensgüte und Liebe unsere Wege zu gehen.


Der Pfau

Der Pfau zeigt uns, dass die eigene Schönheit (auch die innere) ein Geschenk ist, die wir dankbar annehmen können. Wir sollen aus unserm Mauseloch heraus kommen und uns der Umwelt präsentieren. Dabei dürfen wir selbstsicher auftreten.
auftreten.

Das Pferd

Das Pferd steht für mögliche Veränderungen im Leben. Es unterstützt uns darin, unsere Berufung zu finden und mit Elan und Freude in die Tat umzusetzen. Es zeigt uns, wie wir unsere Power neu mobilisieren können und bringt Botschaften aus der geistigen Welt.


Der Phönix

Kommt der Phönix in unser Leben steht eine Neuerung an. Er ist der Hüter alten Wissens und bereitet uns darauf vor, unser Bewusstsein umzuwandeln, damit wir in Übereinstimmung mit den kosmischen Ordnungen kommen.


Der Pinguin

Der Pinguin als Krafttier verweist auf das je nach Maß richtige Verhältnis zwischen Gemeinschaftssinn und gesundem Egoismus. Wir dürfen lernen unsere Grenzen zu setzen, aber auch auf andere zuzugehen. Er schenkt uns die nötige Weisheit unseren Weg in Gleichmut beizubehalten.


Der Puma

Der Puma stellt die Verbindung zur Anderswelt her. Er leitet uns sicher durch die unwegsamen Pfade unseres Lebens; zeigt uns, wie wir uns immer wieder absondern sollen, um neue Kräfte zu tanken. Dinge in der Stille betrachten und dann aus der Deckung herauskommen und handeln.


Der Rabe

Wenn der Rabe über unserem Leben seine Kreise zieht, könnte das ein Zeichen sein, der Schattenarbeit nicht mehr länger aus dem Weg zu gehen. Alles, was dunkel in uns ist, können wir mit seiner Hilfe auflösen. Er symbolisiert auch die Magie und den Zugang zur Anderswelt. Wir dürfen den Lauf des Lebens und der Dinge zulassen.


Die Ratte

Wenn die Ratte als Krafttier in unser Leben kommt, kann das ein Hinweis sein, dass wir jetzt endlich unseren Interessen nachgehen können, die wir bisher mehr in den Hintergrund geschoben haben. Unser Leben neu gestalten; innere Gaben, die im Verborgenen schlummerten entdecken und das Leben selbst in die Hand nehmen.


Der Regenwurm

Der Regenwurm verdeutlicht uns, dass wir uns nach einem Übel gleich welcher Art erheben können. Nicht liegen bleiben, sondern wieder aufstehen. Innere Heilung und Erneuerung anstreben und zulassen.


Das Reh

Das Reh ermutigt uns dazu, die Saiten unserer Seele anzuschlagen und seinen feinen Klängen zu lauschen. Wir dürfen mit Wärme und Herzensgüte durch unser Leben gehen und uns staunend und offen für die Quelle der Kraft, die in uns sprudelt, mit innerem Frieden erfüllen lassen.


Das Rentier

Das Rentier kann darauf hinweisen, dass wir auf innere Wanderschaft gehen können. Sich Neuem zuwenden, festgefahrene Muster hinter sich lassen. Es bringt uns auch in Kommunikation mit der Anderswelt.


Die Robbe

Begegnet uns die Robbe als Krafttier, sind wir aufgefordert uns auf das Vertrauen, dass seit der Geburt in uns liegt, zurück zu besinnen. Das gibt uns Kraft, die wir brauchen, um unser Leben zu leben. Wir dürfen uns mit allem, was uns ausmacht, unseren Emotionen, Phantasie und Geistesgütern so beschäftigen, dass sie uns beflügeln und wir mit Leichtigkeit erfüllt werden.


Der Salamander

Der Salamander bringt eine Flut von Energien in unser Leben. Dadurch können wir Wandlung zulassen und uns für Neues öffnen. Wir können wieder Eigenverantwortung übernehmen anstatt uns von Ängsten lähmen zu lassen.


Das Schaf

Das Schaf schenkt uns Seelenfrieden und innere Ruhe. Es lädt dazu ein, Visionen nicht zu verdrängen, sondern sich darauf einzulassen. Es steht auch für Reinheit und Güte.


Die Schildkröte

Die Schildkröte zeigt uns wie wir uns bedächtig und mit Weisheit weiterentwickeln können. Hitzköpfigkeit und Unruhe sorgen nicht für ein ausgeglichenes Leben. Sie ermutigt uns, nach innen zu blicken, unsere Kräfte zu sammeln und uns selbst zu vertrauen.


Die Schlange

Die Schlange steht für Wandlung, Intuition und Energie. Wenn sie uns begegnet, weist sie darauf hin, dass wir der Kraft in uns nicht aus dem Wege gehen, sondern sie in unser Leben integrieren sollen. Dies wird unserer Heilung, aber auch die der anderen Menschen dienen.


Der Schmetterling

Der Schmetterling ist ein Symbol für die Unbeschwertheit und Verwandlung. Die Schönheiten des Lebens entdecken, Altes und Belastendes hinter uns lassen, Träume und Visionen verwirklichen.


Die Schnecke

Die Schnecke zeigt uns, dass wir uns erden und zentrieren und aus unserer inneren Mitte heraus nach draußen gehen können. Meditation kann hilfreich sein, um Schwierigkeiten und alte Muster aufzulösen.


Der Schwan

Der Schwan verweist auf das Göttliche in uns und auf Ganzheitlichkeit. Er vermittelt uns, wie wir uns selbst lieben können und Freude finden, wenn wir kreativ und schöpferisch tätig werden.


Das Schwein

Das Schwein deutet darauf hin, dass wir die Früchte der Natur genießen und uns irdischem Vergnügen hingeben dürfen. Kein schlechtes Gewissen einreden lassen, sondern die schönen Dinge des Lebens entdecken, in Freude schwelgen und dadurch Kraft tanken.


Der Skorpion

Der Skorpion steht für Tod und Wiedergeburt sowie für Ende und Neuanfang. Wenn der Skorpion uns als Krafttier begegnet, kann das heißen, dass wir uns jetzt mit den Schatten in unserem Leben auseinander setzen sollen und mit allem, was uns unsere Vitalität raubt. Wir werden gestärkt aus der Schattenarbeit hervorgehen und Heilung finden.


Der Specht

Der Specht als Krafttier kann ein Hinweis darauf sein, dass wir für unser Leben jetzt Verantwortung übernehmen sollen. Wir können eine glückliche Wendung herbeiführen, indem wir das Gewünschte visualisieren und es in die Tat umsetzen.


Die Spinne

Die Spinne steht für Bestimmung, Betriebsamkeit und Schattenbilder. Über sie finden wir die Kräfte, die uns schwächen und können sie aus dem Weg räumen. Verwirrungen können wir auflösen und unser Leben ordnen. Die Spinne als Krafttier lehrt uns, unsere Realität selbst zu gestalten.


Der Steinbock

Der Steinbock ermutigt uns, innere und äußere Blockaden aus dem Weg zu schaffen. Wir dürfen an uns und unser Potenzial glauben und uns aufmachen zu Bestleistungen. Erfahrungen sammeln und bewusst einsetzen, um uns weiter zu entwickeln.


Der Stier

Der Stier als Krafttier fordert uns auf an uns zu arbeiten und die Kraft in uns freizusetzen. Uns nicht zum Zorn reizen lassen, sondern in positive Energie umwandeln. Grenzen ziehen, unsere Persönlichkeit stärken und Freude am Sein finden.


Der Storch

Der Storch zeigt auf, dass wir mit Besinnung und Meditation unser Leben in Einklang mit der Anderswelt bringen können. Er symbolisiert auch den Reichtum und die Fülle.


Der Strauß

Der Strauß symbolisiert Klugheit und Wachsamkeit. Wir können von ihm lernen, wie wir die uns Anvertrauten vor Negativem beschützen können. Sich nicht von Angriffen aus der Bahn werfen lassen und auf die eigenen Fähigkeiten vertrauen.


Die Taube

Die Taube steht für Frieden und Reinheit. Sie ermutigt dazu, unser Herz für andere Menschen zu öffnen und Begegnungen zu schaffen.


Der Tiger

Wenn der Tiger in unser Leben kommt, sind wir aufgefordert zu uns zu stehen, alte Muster hinter uns zu lassen und inneren Eingebungen zu folgen. Sich gelegentlich in die Einsamkeit zurück ziehen, um neue Schritte zu überdenken und um Kraft zu schöpfen. Er lehrt uns wie wir unsere Persönlichkeit stärken und uns zur Wehr setzen können, wenn es sein muss.


Der Vogel

Der Vogel symbolisiert die Seele und das Licht. Er bringt uns die Leichtigkeit ins Leben. Veränderungen nicht so schwer nehmen, sich erheben und über den Dingen stehen.


Der Wal

Der Wal führt uns zum Urvertrauen zurück; er bringt Heilung bei seelischen Verletzungen und erneuert unser Bewusstsein. Wir können wieder unsere innere Mitte finden und alles Dunkle hinter uns lassen.


Der Widder

Der Widder macht uns Feuer unter dem Hintern und fordert uns auf, uns für unsere Interessen einzusetzen. Zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken und dann Veränderung bewirken. Der Widder steht für einen starken Willen und für Schaffenskraft.


Der Wolf

Kommt der Wolf in unser Leben werden wir ermächtigt unserer Inspiration zu folgen, unserem Selbst Vertrauen zu schenken und uns von unseren Seelenkräften leiten zu lassen. Es kann auch ein Hinweis darauf sein, dass wir für eine Sippe die Führungsrolle übernehmen und uns für sie engagieren sollen.


Der Zentaur

Der Zentaur fordert uns auf, an uns selbst zu arbeiten, uns mit den dunklen Teilen unserer Seele zu beschäftigen. Alles, was noch im Argen liegt, können wir mit seiner Hilfe und mit Selbstdisziplin auflösen und Frieden und Heilung in unser Leben bringen.


Die Ziege

Die Ziege überträgt auf uns Lebensfreude, Energie und Vitalität. Sie symbolisiert Cernunnos und verbindet uns mit den Mächten der Erde und den Schätzen der Natur. Sie schenkt uns Warmherzigkeit, aber auch die Möglichkeit, alles Lebensverneinende aus unserem Leben zu entfernen.


melden
Anzeige

Krafttiere

14.05.2011 um 12:31
ich weiß das es dem wolf reichlich egal sein wird ^^
lächerlich wie ihr abgeht :D
ICh finds schön an sowas zu denken und des gibt mir mut punkt


melden

Krafttiere

14.05.2011 um 12:40
Warum muss ich da nur an "Fight Club" denken?! :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt