Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Urnen in fremde Gräber legen.

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Grab Friedhof

Urnen in fremde Gräber legen.

15.08.2009 um 18:52
Hallo an die Gemeinschaft.

Ich bin seit einiger Zeit Friedhofsgärtner. Mit dem Beginn der Aufnahme meiner Tätigkeit sind mir sonderbare Personen in dem Umfeld aufgefallen. Es war vielmehr eine Empfindung bei den Blicken, dem Verhalten und mehrdeutige Unterhalten, wobei ich die weiteren Bedeutungen nicht kannte. Ich rede von den Chefs und den Untergebenen mit denen sie ständig gesehen werden, nicht von unteren Mitarbeitern.

Jedenfalls beobachtete ich an einem Tag an dem ich nicht dort sein sollte etwas und fing an zu recherchieren. Mit dem Ergebniss, dass bei einigen Personen und deren Gräbern etwas nicht stimmt. Am Ende musste ich fest stellen, dass in Urnen- und traditionellen Gräbern von irgendwelchen Leuten völlig Fremde Urnen, oft von schon länger verstorbenen Menschen, über diese vergraben werden.

Was hat das für eine Bedeutung? Was würden Menschen denken, die ihre verstorbenen Verwandten und Freunde besuchen und beim Blick auf das Grab nicht mal wissen, dass jemand völlig fremdes in und über diesem vergraben wurde.

Weiß jemand, was das zu bedeuten hat?


melden
Anzeige

Urnen in fremde Gräber legen.

15.08.2009 um 19:26
Weiß jemand, was das zu bedeuten hat?<<<


Das der Mietvertrag abgelaufen ist.


melden
Toxic_Molly
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urnen in fremde Gräber legen.

15.08.2009 um 20:27
wenn die liegezeit abgelaufen is, werden dann nich auch die überreste von denen die vorher in dem grab drinne lagen auch entfernt? so is das bei uns zumindest...


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

15.08.2009 um 20:33
Ich glaub die nehmen bloß den Grabstein und den Blumenschmuck weg. Frische Erde und fertig. So wurde mir das jedenfalls mal gesagt.


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

15.08.2009 um 20:41
@Toxic_Molly

So kenne ich das auch...
Hab mal mit einem Totengräber geredet und dieser erzählte mir , das es öfters mal vorkommt, das sie beim ausheben eines alten Grabes, Gebeine finden die ne Strumfhose anhaben..Oo


melden
Toxic_Molly
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urnen in fremde Gräber legen.

15.08.2009 um 20:46
@Hellskitty

dachte eigentlich sowas vermodert?! oO

ich weiß das nur, weil von meinem uropa die liegezeit abgelaufen war und dann eine firma die überreste entsorgt hat...


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

15.08.2009 um 20:50
@Toxic_Molly

Na ich hab das auch immer gedacht... is schon n bissel "Ihhh"...Oo

Ich denke, es wird immer drauf ankommen , wie lange man das Grab gemietet hat..
(wie sich das anhört...)


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

15.08.2009 um 22:51
Linktipp: http://www.bestatterweblog.de
Da wird Dir geholfen!


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

16.08.2009 um 04:15
jimmybondy schrieb:Das der Mietvertrag abgelaufen ist.
gilt das nich schon als spam? ; P

sry, konnt ich ma nich verkneifen : D


melden
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Urnen in fremde Gräber legen.

16.08.2009 um 04:39
hmm...vllt. sind es "Grabschänder"

Ich kann leider nicht aus deiner Schilderung entnehmen wer die "Chefs" und die "Untergebenen" sind. Aus meiner Sicht hat das etwas mit der Mietzeit der Grabstellen zu tun. Wirkt es denn sehr Ominös auf dich, als wenn es eine Art "Verschwörung" wäre :D?


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

16.08.2009 um 10:50
@Toxic_Molly
Toxic_Molly schrieb:ich weiß das nur, weil von meinem uropa die liegezeit abgelaufen war und dann eine firma die überreste entsorgt hat...
Ich glaube das wäre Leichenschändung. Zumal ich mal gerne wüsste wo man die Gebeine dann hinbringt

Ich weiß das Särge auch mal "gestapelt" werden. Aber ein Grab hat man glaube ich für 25 Jahre, danach kann man die Zeit verlängern. Ist nach 25 Jahren in feuchter Erde mit Würmern usw. wirklich noch was über von dem Leichnam?


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

16.08.2009 um 11:00
In der tiefe sind keine würmer und maden wie man das aus horrorfilmen kennt, wenn nicht viel luft dran kommt kann keine gute zersetzung stattfinden und es bildet sich das lipid, (wachsleichen) und dann hat man die überreste auch noch in hundert jahren drin ,kommt auch vor wenn es zu nass ist. Und die alten konochen bleiben in der regel drin, die satzung sagt zwar neu bestatten bzw tieferlegen aber da hält sich meist keiner dran, ausser beim tieferlegen da es mehr geld gibt. Und das machen die auch nur wenn die nen kompletten "anzug" im bagger greifer haben.


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

16.08.2009 um 11:07
Das hier habe ich grad auf verschiedenen Seiten gefunden, stammt aus Satzungen von Friedhöfen, auch hier wird erwähnt das ein Grab nach beendigung der Liegezeit geräumt wird, was mit den Gebeinen passiert schreiben sie aber nicht.
Vielleicht werden sie verbrannt oder so.


§ 12

Aufhebung von Grabstätten

Über die Wiederbelegung der Gräber entscheidet die Gemeindeverwaltung. Der Termin der beabsichtigten Aufhebung wird drei Monate vorher öffentlich bekanntgegeben. Außerdem sind die Angehörigen, soweit ihre Anschrift bekannt ist, zu benachrichtigen. Innerhalb dieser 3 Monate sind von den Angehörigen die Grabsteine zu entfernen bzw. entfernen zu lassen. Nicht abgeräumte Steine oder sonstige Gedenkzeichen gehen in das Eigentum der Gemeinde über.


7. Ausheben und Schließen der Gräber
7.1 Für das Ausheben und Schließen der Gräber ist von den Angehörigen ein
Bestattungsunternehmer als Beauftragter einzusetzen. Die mit dem Beauftragten für
seine Leistungen vereinbarten Vergütungssätze werden in gleicher Höhe als Gebühren
von den Gebührenschuldnern erhoben. Durch die Zahlung an den Beauftragten entfällt
die Gebührenzahlung an die Gemeinde.

Krächz
Kolkrabe


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

16.08.2009 um 11:13
Hi,
ich glaube, da will jemand mit einer hanebüchneren Geschichte eine Diskussion anregen.


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

16.08.2009 um 12:43
@erdogor

Ich wohne selbst an einem Friedhof (schon fast AUF! :) ). Der ähnelt eher einer Parkanlage, ist aber nicht veraltet. Ich laufe da so ca jeden 2. Tag drüber, u.a. weil sich dort das Grab meiner Großtante befindet.

Es kommt häufig vor, dass dort Gräber ausgehoben, eingeebnet oder Menschen umgebettet werden (wobei Letzteres eher selten ist!).
Es gibt auch Gräber, die kaum 2x2m groß sind, dort aber 5 Personen liegen, weil die Urnen dort "gestapelt" werden.
Deswegen findet man ab und an "offene" Gräber, wo schon längst Oma und Opa liegen, weil noch einer hinzukommt.

Und selbst wenn dort ein anderer liegt, als da liegen sollte, kommt es (<- das ist meine persönliche Meinung!!!) eher darauf an, dass man einen Ort hat, an dem man trauern kann, als auf das, was dort unter der Erde liegt.
Daher auch die Urnengemeinschaftsfelder. Da liegen die Urnen i-wo unter der Wiese und alle Angehörigen legen Blumen an eine Gedenktafel, ohne zu wissen, wer wo genau liegt.

Und falls es sich mal bestätigt, dass einer "untergeschmuggelt" wurde, kommt das eh an die Presse und wird als Riesensauerei in den Abendnachrichten plattdiskutiert.

Ich denke, dass das "Urnenmemorie" ("Erinner Dich, wo der Richtige liegt!") nur eine volkstümliche Gruselgeschichte ist.

Lg und schönen Sonntag! :)


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

23.08.2009 um 17:43
ich find das voll die sauerei ey
die machen das nur aus geldgründen was sonst


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

23.08.2009 um 20:00
Ich weiß nur, das wenn die Mietzeit vorbei ist, das dann die Grabsteine entfernt werden, was aber mit denn Särgen Passiert weiß ich leider nicht.
Müsste mich höchstens mal bei meinen Opa erkundigen weil bei uns letztens ein Grab eines Familienangehörigen entfernt wurde, der weiß da vielleicht mehr drüber, kann aber nix versprechen.


melden

Urnen in fremde Gräber legen.

23.08.2009 um 20:54
habe selber auf den Friedhof gearbeitet und kann dazu sagen, das wenn die Liegezeit überschritten wurde und keine Verlängerung vereinbart ist,das Grab Oberflächig geräumt wird ,heißt Umrandung ,Grabstein,Pflanzen weg und gut ist...wenn nötig wird Sand aufgefüllt..

es werden, aber keine Gebeine oder Urnen ausgegraben...Ok ob es Länderunterschiede gibt, weiß ich nicht...
-----------
fateless schrieb:ich find das voll die sauerei ey
die machen das nur aus geldgründen was sonst
na klar..so gar die Lage auf einem Friedhof kostet unterschiedlich...


melden
Anzeige

Urnen in fremde Gräber legen.

23.08.2009 um 21:06
ich finde das unverschämt, das man die angehörigen von verstorbenen noch so das Geld aus der Tasche zieht als hätten sie nicht schon mit der trauer, über den verlust eines geliebten Menschens zu kämpfen.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden