Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Hölle, Mädchen, Dorf, Bach, Reiter, Teddy, Kutscher

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 20:09
Hallo zusammen. (:
Ich schaue schon länger ab & an mal in diesem Forum vorbei und hab heute mal beschlossen, mich anzumelden und gleich loszulegen.
Die folgenden Geschichten haben mir eine Freundin, deren Cousin, dessen bester Freund und noch eine Freundin unabhängig voneinander erzählt.
Ich wollte mich einfach mal nach den Meinungen erkunden, ich ändere nichts an der Erzählung.


Geschichte 1, Eingang zur Hölle.
Von unserem Dorf aus, zu dem, in dem der Cousin wohnt, sind es 6 Kilometer, eine recht idyllische Strecke, mit Landstraße, Feldern und allem drum & dran.
Wie dem Cousin erzählt wurde, müsse man einen Feldweg, kurz vor dem Dorf, etwa eine halbe Stunde entlanglaufen. Allerdings würde das nur klappen, wenn Mitternacht war, und man im Himmel deutlich die Sternkombination des kleinen Wagens sehe.
Der Cousin fuhr also der Neugier wegen mit seinem besten Freund hin, per Auto.
Sie liefen gradeaus den Feldweg entlang, nach einer halben Stunde wurde dem Cousin, Pablo, mulmig. Sein Freund ermutigte ihn, weiterzugehen.
Dann sahen die beiden ein helles Licht, das rot funkelte, es sah aus wie Lava.
Dort stand eine Gestalt, die sich umdrehte und auf die beiden zeigte, mit einer knochigen Hand.
Die beiden bekamen verdammte Angst und rannten den Weg, den sie zuvor im normalschritt in 30 Minuten gelaufen sind, in 5 Minuten wieder zurück, stiegen ins Auto und fuhren zu Pablos Haus, wo schon meine 2 Freundinen warteten und ängstlich schauten, als sie die kreidebleichen Gesichter der beiden sahen.

Geschichte 2, Der kopflose Kutscher (wird von vielen komischerweiße 'Die Kopflose Reiter' genannt.).
Diese Geschichte steht ungelogen am Bahnhof der Stadt, zu der die beiden Dörfer gehören, sie wurde vor etwa 20 Jahren legal in die Innenhalle geschrieben.
Sie erzählt von einem Reiter, der ca 1879 eine Dame nach Hause gebracht hatte und auf dem Rückweg eine Gestalt in einem weißen Kleid gesehen hatte.
Er ist ihr gefolgt. (Mit oder ohne Kutsche weiß ich nicht.)
Dann sah er, dass die Gestalt ihren Kopf unter dem Arm trug. Sie drehte sich zu ihm um und auch er verlor seinen Kopf.
Der Kutscher rannte also im wahrsten Sinne des Wortes kopflos zurück zur Kutsche. Seitdem wurde er nie wieder gesehen.
Auch dieser Geschichte wollte Pablo auf den Grund gehen, also schnappte er sich Lisa, seine Cousine und ging mit ihr die Strecke entlang, auf der das passiert sein soll.
Als sie Pfereschritte hinter sich hörten, dachten sie noch an Einbildung, als Pablo sich aber umdrehte und eine Kutsche, die aufholte sah, wurden sie panisch. Die Silhouette zeigte im Licht einer Laterne deulich, dass die Person, die die Kutsche lenkte, keinen Kopf besaß. Gerade, als die beiden schreien wollten, löste sich die Kutsche in Luft auf.


Geschichte 3, Der Bach.
In dem Dorf, in dem Pablo wohnt, gibt es einen kleinen Bach, leicht außerhalb, gerade noch so am Rande des Dorfes, in der Nähe des Sportplatzes.
Er kam gerade etwas später vom Training, weil er noch den Hallenputz aufgedonnert bekommen hatte.
So lief er alleine über eine Brücke, die über den leicht moorigen Bach führte.
Dann vernahm er ein Plätschern, in dem Bach gab es keine Fische.
'Okaaay', dachte er sich und tappte weiter. Gerade als er am Ende der Brücke ankam, vernahm er ein leises "Helfen sie mir.."
Er drehte sich erschrocken um, da stand ein Mädchen, etwa 7 Jahre alt und schaute ihn an. Ihre Kleidung war schmutzig, es war eigentlich nur ein Nachthemdchen. Sie hielt einen Teddybären umklammert, der ebenfalls matschbedeckt war. Ihr hingen Strähnen im Gesicht, sie schaute ihn weinerlich an.
Nicht böse, einfach nur todtraurig.
"Seine Schuld..", murmelte sie, schaute sich um, drückte ihren Bären ängstlich an sich und sah Pablo nochmals an.
Dieser war so erschrocken, dass er sofort wegrannte.
Am nächsten Tag sah er kleine, dreckige Fußabdrücke und fragte mal einen älteren Herren, der schon langer in dem Dorf lebte, was es damit auf sich hatte.
Er erzählte knapp, dass vor gut 60 Jahren ein kleines Mädchen nachts von einem Mann entführt und in den Bach geworfen wurde.
Dort wurde ihr Gesicht lange unter Wasser gedrückt, bis sie tot war.
Ihren Leichnahm hatte man am Ufer vergraben.



Wie gesagt, die Geschichten stammen nicht von mir, ich habe sie nur aufgeschrieben, wie ich sie gehört habe.
Ganz glaubwürdig finde ich sie zwar nicht gerade, aber sie haben schon was verdammt unheimliches an sich, vor allem, weil das so nahe von mir 'passiert' sein soll. ö.ö
Ich würde, wie gesagt, gerne eure Meinungen dazu erfahren. (:


melden
Anzeige

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 20:19
Karumi schrieb:Ganz glaubwürdig finde ich sie zwar nicht gerade,
Ganz recht. Böse Geschichten zum Erzählen am Lagerfeuer, um den Kindern Angst zu machen, mehr nicht. :)

Warum hauen bei solch haarsträubenden Geschichte die TE sofort wieder ab?


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 20:49
Karumi schrieb:wird von vielen komischerweiße 'Die Kopflose Reiter' genannt.
das finde ich aber auch seltsam. Ich meine die wahllose Verwendung von Artikeln...


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 21:04
Interessante Geschichten!! ^^

Passen auch wunderbar in diesen Thread!!
Diskussion: Sagen aus Eurer Heimat...

Denn mehr als Sagen sind es wohl nicht!! oO


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 21:13
@Karumi

erst mal frage wo sind die orte bzw wie heißen die

geschichte eins
nur wegen einer knochigen hand kann man nicht auf hölle schließen
aber hört sich interessant an die geschichte

geschichte drei
naja wenn ein geist keine ruhe findet kann das schon mal passieren


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 21:18
@Karumi
schon mal danach gegoogelt oder sonst irgendwie details überprüft?


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 21:35
@Karumi
klingt mir schon stark nach grusel geschichte
wo hat sich den sowas zugetragen

pablo lässt ja auf ein spanisch sprachiges land schliessen :)


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 21:57
Karumi schrieb:Die folgenden Geschichten haben mir eine Freundin, deren Cousin, dessen bester Freund und noch eine Freundin unabhängig voneinander erzählt.
Ich liebe solche Satzstellungen. =)

Ich denke mal, es handelt sich bei diesen Erzählungen um ortsgebunden Sagen. ^^


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 22:02
Oder kurz "Urbane Legenden"!! ^^


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

06.07.2010 um 22:31
nicht sehr originell,- stereotypen u. kurioses bunt gemischt -.-


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 01:13
@Karumi
Karumi schrieb:Wie gesagt, die Geschichten stammen nicht von mir, ich habe sie nur aufgeschrieben, wie ich sie gehört habe.
Ich habe auch schon soooo viele Geschichten gehört .............könnte Romane hier schreiben

Ich wette es wird vom TE bestimmt keine weiteren Infos geben.



Gähhhhnnnnnnnn!!!!


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 05:16
Karumi schrieb:Von unserem Dorf aus
J-Dark187 schrieb:erst mal frage wo sind die orte bzw wie heißen die
Genauso sehe ich das auch. Bevor du uns keine Orte nennst, glaube ich dir gar nichts. :(


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 08:21
Beweislose Teenie-Märchen, Pt. 2.487.

Warum, liebe Kinder, fällt Euch nicht mal etwas Neues ein?


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 09:14
Ich könnte auch wetten, dass vom TE absolut gar nichts mehr kommt. Was will man bitte mit solchen Geschichten bezwecken? Diese hier zu posten macht doch absolut keinen Sinn. Vor allem bei offensichtlich erfunden Geschichten! ;)

Achja nenn' Geschichte 1 "Eingang zur Hölle" bitte zu "Kommasetzung Of Hell!"


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 10:16
Schon wieder so ein Ding?
Charlie hat gesagt, sein Vater hat gesagt, ...

Wisst Ihr, dass ich mal wieder so richtig Bock hätte, mit irgendeiner absurden Verkleidung in nächtlicher Abgelegenheit Leute zu erschrecken?
Rotes Licht und Knochenhand, sollte kein Problem sein. Eine ganze Kutsche schon eher, aber wenn sie sich nicht "in Luft auslösen" muss, klappt das auch irgendwie. Eher fies fände ich es allerdings, die eigene Tochter oder Schwester im schmutzigen Nachthemd für solchen Unfug zu instrumentalisieren. Obwohl, andererseits...

Besonders wirkungsvoll sind solche Dinge immer dann, wenn der Verursacher des Schabernacks vorher auch für die Verbreitung der passenden Geschichten sorgt, natürlich bei entsprechend empfindlichen Naturen. Schwierig wird es nur, wenn sich mal eines der "Opfer" schlau und unbeeindruckt zeigt - ein Auftritt als als "Erhängte am Rande der Landstraße" endete für uns mal in einer wahrlich atemlosen Flucht durch Wald und Unterholz. Dennoch, der Spaß war es wert.


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 10:29
Karumi schrieb:Die folgenden Geschichten haben mir eine Freundin, deren Cousin, dessen bester Freund und noch eine Freundin unabhängig voneinander erzählt.
Oh weh...wenn ich das schon höre :{

Ich empfehle dir mal das Buch "Die Spinne in der Yuccapalme"
Auch sehr kuriose Geschichten, die wahr sein könnten, oder nicht ;)


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 10:47
anderer vorschlag: "pablo" scheint das übernatürliche ja anzuziehen wie ein magnet metallspäne... er sollte sich eine kamera zulegen und seine geschichten dokumentieren :)


melden
darknemesis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 10:49
Kam mal wieder nix im Fernsehen, wie?


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 14:13
a) Der Ort heißt Philippsburg und liegt in Baden-Württemberg, ungefähr zwischen Mannheim und Karlsruhe.

b) Wie gesagt, ich habe nur wiedergegeben, was ich gehört habe. Und ich habe ja auch schon erwähnt, dass ich die Geschichten selbst nicht glaube, sie aber was unheimliches an sich haben. (Allem voran, weil das in meiner Nähe passiert ist)

c) Ja, Pablo ist Halbspanier. Das mit der Kamera kann ich ihm ja auchrichten.^^

d) Nein, gegooglet hab ich das noch nicht.

e) Ja, die Satzstellung ist schlecht gewählt, tut mir ja leid.

f) Das mit dem Fernsehen mag stimmen. Ich schau eh nicht oft TV und dachte, ich könnte ja einfach mal fragen, was Leute, die höchstwahrscheinlich nicht aus der Nähe kommen, über solche Geschichten denken.


.. Ich gebe sehr wohl noch Antworten, wie ihr seht. (;


melden

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 14:18
jofe schrieb:"Urbane Legenden"!! ^^
Sorry für OT aber das kann ich mir jetzt nicht verkneifen, meine liebste urbane "Legende" ist die, der Alligatoren in der Kanalisation bei sonstwo :D .

Ergänzend um nicht ganz OT zu sein, meine Meinung darüber : Ich gucke mir lieber Sleepy Holow an, da spielt wenigsten Johnny Depp mit.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 15:30
@Karumi

Das "Tor zur Hölle" haben wir bei uns in der Umgebung und der Kopflose Reiter soll da auch rumlaufen. Aber ich kenne diese Sagen irgendwie anders, sie stammen noch aus dem Mittelalter.

Deine Erzählungen klingen für mich unglaubwürdig, tut mir leid.

MfG


melden
Anzeige

Mysteriöse Geschichten um kleine Stadt.

07.07.2010 um 16:09
X-FACTOR - das Unfassbare ;-))))


melden
416 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Glück im Unglück13 Beiträge