weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Spukhaus, Polen, Spukhäuser, Gesänge, Breslau

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

04.12.2010 um 12:28
Hallo liebes Forum!
Habt ihr schon mal von den mysteriösen Gesängen in Breslau gehört? Ich poste hier ein paar Informationen:

Jedes Jahr zur Adventszeit hört man tief aus den uralten Gebäuden einen wunderbaren tausendstimmigen Gesang. Verfolgte man die „Stimmen“, klingen sie aus größerer Tiefe herauf, bis sie von selbst aufhören. Es wird erzählt, dass eines der Häuser vor vielen hundert Jahren ein Kloster gewesen sei. Die Stimmen sollen den längst verstorbenen Nonnen gehören, die einst im Kloster lebten. Die Häuser heissen „Zum grünen Rautenkranz“ und „Zur stillen Musik“. Fragt man die Passanten, so kann man diese beiden
Gemäuer recht schnell finden.

Ich war letztens beim beim Arzt und habe dort in einer Zeitschrift was darüber gelesen. Ich habe mich sofort darauf interessiert. Im Internet bei Google gesucht und bei Spukorte nachgeschaut. Tatsächlich! Ein paar mehr Informationen! Yuhuu! Im Internet findet man aber auch sonst nicht sehr viel. :(

Wisst ihr davon? Habt ihr schon mal davon gehört? Würdet ihr euch auch dafür interessieren, und wenn ihr mal in der Nähe wäret, würdet ihr euch die beiden Häuser dann auch anschauen?

Ich freue mich auf Posts!

Liebe Grüße :)
Hyeongje


melden
Anzeige

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

04.12.2010 um 12:33
Wenn ich zufaellig in der Adventszeit mal dort vorbei komme.. Klar, anschauen, warum auch nicht?
Choere klingen ohnehin immer sehr schoen ;D
Aber bisher hab ich gar nichts davon gehoert..


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

04.12.2010 um 12:44
@Hyeongje2000
Wir wissen alle wie Stimmen entstehen (Resonanz und co.) und wo haben nun 1000 Leute Platz ohne gesehen zu werden?

Die Polen sollten man den heiligen Schnaps weglassen.


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

04.12.2010 um 13:07
@Hyeongje2000

Hier ist vielleicht was für dich :D

http://www.spukorte.de/html/polen.html


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

04.12.2010 um 15:34
@pumpkins

Wenn dort tatsächlich Klöster existierten, ist das mit den tausend Stimmen gar nicht SO extrem abwegig. Nonnen sowie normale Gläubige können sich durchaus einst zu gemeinsamem Gesang getroffen haben, gerade in der Adventszeit.

Zudem hat sich natürlich auch niemand hingestellt und jede Stimme einzeln abgezählt ;)

,,Tausend" ist ein typischer Ausdruck für ,,viel/sehr viel", wenn man die genaue Anzahl oder Menge nicht kennt.

In diesem Zusammenhang würde mich mal interessieren, ob unter bestimmten, physischen Voraussetzungen Schall konserviert werden kann?
Eventuell ähnlich wie mit Hilfe von Platten?

Dann könnten sich auch Gesänge aus älteren Zeiten an manchen Orten erhalten haben.


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

04.12.2010 um 15:41
@SiaDelicious
Da bist du meiner Meinung ;)

@pumpkins
Ja, aber vielleicht trifft sich ja ein geheimer Chor oder man hat irgendwann Tonbandstimmen aufgenommen und lässt sie jedes Jahr zur Adventszeit abspielen?
Oder Schall wird konserviert, wie Kc schon schrieb? ;)
Die Polen sind doch ganz toll, irgendwie werden sie in Deutschland viel beleidigt.
Warum? :(

@KlausBärbel
Danke, aber ich entdeckte es schon :)

@Kc
Ja, genau so könnte es gewesen sein!
:)

Liebe Grüße :)
Hyeongje


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

04.12.2010 um 19:22
@Kc
Naja Schallkonservierung gibts in der Natur glaub ich nicht; künstlich natürlich auf cds usw.
Erhalten bleiben kann da nix! Der Schall wird mit der Zeit von dem Material verschlungen.7

Früher kann es das natürlich gegeben haben; aber von NICHTS kommt ja bekanntlich NICHTS! Sollten wirklich menschliche Stimmen hören zu sein; dann wissen WIR ja hoffentlich alle das man dazu Stimmbänder Resonanzraum usw. braucht. Also kann ich der ganzen Story nix myteriöses abkaufen.


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

04.12.2010 um 21:39
Singen sie in deutsch oder haben sie sich an die Umstände angepasst und singen lieber mal in polnisch?


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

30.12.2011 um 03:06
@pumpkins

wenn schon dan Vodka ;) in polen trinkt man nicht soo gerne schnaps, ehr so bier und vodka


@Hyeongje2000

Ich habe in Polen familie (oma und opa) ich habe sie letztes jahr zur adventszeit besucht (zwischen 3 und 4 advent)
meine oma hat mir dann davon erzählt und wir sind dahin gefahren. ich habe den gesang dann auch gehört....klang echt schön :) aber er war nicht so laut und leicht unverständlich.


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

30.12.2011 um 08:41
@Hyeongje2000:

Wird wohl Gesang aus einem der vielen Bergwerke in der Nähe sein.

In vielen ,nicht mehr aktiven( aber auch aktiven!) Gruben, werden manchmal Veranstaltungen durchgeführt.

Habe mal gelesen, das in einem poln.Salzbergwerk( Wieliczka...oder so) sogar Fußballturniere veranstaltet werden.

Vllt. ist der Gesang von einem Verein aus Breslau, der halt ne lange Tradition hat und jedes Jahr zu festgelegten Zeiten "abträllert".

Durch den Schall in den verwinkelten "Räumen untertage" kann der Entstehungsort und der Schallausgang weit auseinanderliegen.

Wohl eher nichts mysteriöses. Eher zum Mythos stilisiert.

Bis denn


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

30.12.2011 um 09:45
@sonnne
und woher komm der Gesang nun?


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

30.12.2011 um 09:52
önnte es sein das gerade im Winter der Wind durch das Gemäuer zieht und ein Heulen/Jaulen erzeugt,das den Menschen an Gesang erinnert?
Vor allen wenn er es hören WILL?
sonnne schrieb:aber er war nicht so laut und leicht unverständlich


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

31.12.2011 um 02:28
@pumpkins

weiß ich nicht genau, hört sich aber doch ziemlich an als ob es vom keller der gebäuden ist..

@amsivarier

ja es war nicht direkt verständlich, aber man hat schon öfters mal ein oder zwei wörter verstanden, ich glaub nicht das des der wind ist. im sommer ist ja auch wind und die gesänge sind nicht da...


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

31.12.2011 um 09:22
@sonnne
mmmh dann würde sich meine Vermutung bestätigen.


melden
Minx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

31.12.2011 um 09:28
Ich würde natürlich sofort da hin wollen und mir das anhören. Am liebsten natürlich aufnehmen, wenns geht.
Ich muss bei diesem Rätsel an die im 19. Jahrhundert berühmte Memnons - Säule (so hieß es, glaube ich) denken. Das war die riesige Statue eines Pharao und wenn sie von den Strahlen der Sonne voll getroffen wurde, dann erklang ein singendes Seufzen. Dazu wurde dann eine Geschichte erzählt, dass er seine Missetaten beweint oder so.
Auf jeden Fall, als man die Statue restauriert hat und die Risse im Stein mit Zement zugeschmiert hat, dann erklang dieses Seufzen nicht mehr.
Könnte das bei dem alten Gemäuer etwas Ähnliches sein?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

31.12.2011 um 10:43
Hat man die "Gesänge" aufgenommen, kann man sich die anhören
oder habe ich vielleicht etwas übersehen? Denn nichts ist leichter,
als eine Tonbandaufnahme - stelle ich mir jedenfalls einfacher vor,
als einen "Geist" zu filmen!


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

31.12.2011 um 14:54
das habe ich gefunden zu diesen Thema:
http://464215.forumromanum.com/member/forum/entry_ubb.user_464215.1248687433.1108846933.1108846933.1.haus_zum_gruenen_ra...

und sonst nichtmal tonaufnahmen.. die müssten doch dann weit verbreitet sein!?


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

31.12.2011 um 23:30
@Annias

mhm bei dem link stimmt des nicht ganz, die gebäude stehen noch...nur hat sich die adresse geändert.
weiß aber grad nicht wie die genaue adresse lautet.

@ramisha

hab versucht sie aufzunehmen ( hatte aber eine kamera dabei) hab sie davor noch aufgeladen ( hatte noch vor andere sachen aufzunehmen & zu fotografieren) aber als ich auf play gedrückt hab ging die kamera plötzlich aus und es kam eine meldung das sie geladen werden sollte, war etwas komisch...

hab auch schon von anderen gehört das das bei ihnen passiert ist. sie konnten es nicht aufnehmen.



und zu dem link...so ganz stimmt das nicht was da steht


melden

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

02.01.2012 um 16:17
hat evtl. wer anders Ton-aufnahmen?
würe mich ja mal interessieren.

ansonsten denke ich das was @amsivarier schrieb.
amsivarier schrieb am 30.12.2011:önnte es sein das gerade im Winter der Wind durch das Gemäuer zieht und ein Heulen/Jaulen erzeugt,das den Menschen an Gesang erinnert?
Vor allen wenn er es hören WILL?
ist bestimmt irgendwas was gerade zu kalter Jahreszeit den wind begünstigt wen er durchs gemäuer pfeift, und dabei die geräusche/töne macht.


also ich finde sehr wenig darüber im Internet.


melden
Anzeige
Mr.Vallic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die mysteriösen Gesänge in Breslau/Polen

04.01.2012 um 19:21
@Hyeongje2000
@Annias
@sonnne
@ramisha
@Minx
@pumpkins
@amsivarier
@Thraker
@stuelpner
@Kc
@KlausBärbel

Nun, eine einfache Anfrage an das Breslauer Generalvikariat würde die Frage lösen, ob sich in den besagten Häusern Klöster befunden haben.

Ich halte das für unwahrscheinlich, denn:

1. Müsste das Haus (bzw. die Häuser) eine bestimmte Größe aufweisen, das einen Nonnenkonvent auch beherbergen kann... Bei einem Einfamilienhaus geht das natürlich nicht.

Zudem,
2. Müsste das Gebäude auch typische Klosterräume haben, wie z. B. eine Hauskapelle, einen Kapitelsaal u. ä. Scheint für ein normales Haus wohl eine Nummer zu groß :-)


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden