Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meine Geistererfahrung

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister Begegnung

Meine Geistererfahrung

24.08.2012 um 11:57
ok da einige hier wirklich daran interessiert sind was ich erlebt habe erzähle ich noch das andere erlebnis dass mein man auch bestätigen kann.

also:

wir lagen wieder in dem Zimmer bei ihm in der Wohnung (mittlerweile haben wir haus gebaut und wohnen dort nicht mehr).

ich auf der couch und er am boden (mein rücken brauchte ein halbes jahr bis es wieder besser wurde). es war abend/nacht . den fernseher hatte ich ausgeschalten und wir plauderten noch im Finstern ein wenig, so wie wir es oft machen. also wir reden so, es ist finster gewesen, vorhänge waren zugezogen.

plötzlich erstrahlte ein grelles licht im ganzen raum das ich momentan kaum was sehen konnte. jede ecke war ausgeleuchtet es war einfach unglaublich. das dauerte ungefähr 2-3 sekunden. dann war es wieder finster. ich sagte zu meinem damaligen freund / jetztigen mann : hast du das auch gerade gesehen.

und er sagte ja, was war das bitte, von wo kam jetzt das licht?

daraufhin ist er gleich zu mir ins bettgesprungen und wir suchten nach einer erklärung fanden aber keine, da die vorhänge komplett zugezogen war, es gab nur 1 fenster, die wohnung war am 3 stock oben. Handys waren bei nicht in dem Zimmer, weil meine vermutung war das vielleicht ein handy schuld dran war, aber die lagen in der küche. selbst wenn ein handy drin gewesen wäre im zimmer hätte es niemals so ein licht erzeugen können. es war wie in einem fußballstadion so grell. wahnsinn echt.

so das war das 3.te was ich erlebt habe und mein man auch und da hat noch keiner von uns geschlafen.



melden
tina76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

24.08.2012 um 12:01
@Carina2020
hattet ihr angst dabei od hab ihr euch wohl gefühlt?ich glaube bei weissem licht und weissen gestalten muss man keine angst haben.
ich habe bis jetzt nur schattenwesen gesehen.auch anderes aber das gehört hier nicht her.
ich habe manchmal auch grelles lich im augenwinkel aber das tu ich immer als schaden des auges ab.diesbezüglich traue ich mir noch nicht zu 100% sagen das es sich dabei um geister handelt

lg tina



melden

Meine Geistererfahrung

24.08.2012 um 12:05
@tina76

nein wir hatten doch beide angst weil wir uns halt geschreckt haben. mir hat mal jemand gesagt dass es keiner geister in dem sinn gibt sondern das wären wenn dann dämonen oder so, denn nur die zeigen sich den menschen und wenn man sich sowas mal eingefangen hat bekommt man es nicht mehr weg.

hoffe dass ich in zukunft meine ruhe davon habe. ich möchte solche dinge nicht unbedingt erleben.



melden

Meine Geistererfahrung

24.08.2012 um 12:07
ich glaube ich habe mich als kind mal mit dingen eingelassen die ich lieber hätte sein lassen sollen und welche mir dann nachgehangen sind.

doch dann hatte ich einen traum und ich glaub mir wurde von jemanden geholfen denn seitdem ist ruhe und mein leben ging auch wieder bergauf.



melden
tina76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

24.08.2012 um 12:11
@Carina2020
ok also erstens,wenn es böse gibt,dann gibt es auch das gute und daran darf man sich immer wenden.

meine erfahrung,solange du keinen auftrag erhältst, ist die.umsomehr du dem beachtung schenkst,umso schlimmer wird es.sie wollen aufmerksamkeit.
wir hatten z.b. einen geist bei uns der gegenstände gegen die kinderzimmertüre warf.anfangs waren wir sehr erschrocken und gingen immer nachsehen- also ich gg- alles war immer an seinem platz.als es mir dann aber zu blöd wurde und ich es akzeptierte das da jemand ist und aufmerksamkeit möchte,ich mich allerdings nicht mehr darum kümmerte und nicht mehr nachsehen ging,hörte es irgendwann auf.ich machte einfach mit dem womit ich beschäftigt war weiter.

was hast du denn damals gemacht?könnte von bedeutung sein.wenn du es hier nicht öffentlich schreiben möchtest,kannst du mich gerne per pn anschreiben.

lg tina



melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

24.08.2012 um 12:26
@Carina2020
Zum Thema Dämonen.
Es gibt welche, die erleben solche Dämonengeschichten und das auch intensiv. Es gibt sogar dämonenjäger und sowas. :)
Es gibt aber genauso gut Menschen, die z.b. sich selbst als "Kristallkind" sehen und nur sehr liebevolle "Geister" "Engel" usw. sehen.
Woran liegt das nun, das der eine etwas schreckliches oder bedrohliches erlebt und der andere überwiegend Gutes? Und der Dritte überhaupt nix? ;)

Bleib da auf jeden Fall neutral, so wie du dir nicht einreden lässt, dass das nur Einbildung war, solltest du dir auch nicht einreden lassen, dass es nun Dämonen sind die das machen.
Die Logik dahinter, dass sowas Dämonen machen, ist auch mal wieder sehr grenzwertig. ;)
Vielmehr ist es ja nun auch so, dass du mit deinem Mann einen Zeugen hast und das ist wichtig, denn so wirst du nicht an dir selbst zweifeln.



melden
tina76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

24.08.2012 um 12:38
@Dawnclaude
wäre sogar sehr interessant warum geister und dämonen sowas machen.(ausser man bekommt eine aufgabe)

du kennst ja meine geschichte.mein freund und ich hatte ne zeitlang besuch wenn wir gestritten hatten.jetzt haben wir beobachtet das dieser geist immer mit meinem freund mit geht.seit ca 4 wochen ist es bei mir relativ ruhig aber wenn mein freund zu seinen kindern geht,somit übers we weg ist.dann spielen sich komische dinge bei ihm ab.sachen fallen aus kästen raus und lichter gehen an.wir wissen immer noch nicht wer es ist und was er damit bezwecken möchte aber es ist definitiv jemand mit ihm.er nimmt ihn sogar mit in den garten meiner mutter!



melden

Meine Geistererfahrung

24.08.2012 um 14:48
@Carina2020
Vorab: Ich bin der Skeptiker vor dem Herrn. Ich glaube weder an Engel, Geister, Dämonen, Vampire oder Harry Potter.
Nur damit das direkt vom Start klar ist.

Jetzt zum ursprünglcihen Thema dieses Threads. Lass uns mal nach einer logischen Erklärung für eine weiße, wandernde Gestalt im Kleid suchen.

Frage 1: Was macht dich so sicher, dass du nicht geträumt hast? Du warst 11 Jahre alt.

Frage 2: Warum hast du nicht nach deinen Eltern gerufen? Das wäre zumindest meine erste Handlung im Alter von 11 Jahren gewesen.

Frage 3: Geisterbeschwörung im Kinderzimmer schön und gut, aber was genau wollt ihr denn gemacht haben, dass ihr einen Geist angelockt habt? Ich frage mehr aus reiner Neugier.

Und noch einige Fragen zum "Das Zimmer ist hell erleutet"-Off-Topic:

Frage 1: Licht muss immer eine Quelle haben, denn qua Definition ist Licht elektromagnetische Strahlung. Konntest du die Quelle, sprich die Richtung aus der das Licht kam, identifizieren?

Frage 2: Thermischer oder nicht-thermischer Strahler. Das ist hier die Frage. Sprich war es ein "natürliches" Licht. Ähnlich wie bei einer Kerze oder dem Sonnenlicht oder war es eher "künstlich". Ich kann das nicht unkomplizierter definieren. Mir ist durchaus bewusst, dass "natürlich" und "künstlich" nicht die korrekte Definition von thermisch oder nicht-thermisch ist. Aber bevor mir das nachher auf's Butterbrot geschmiert wird, sag ich's lieber direkt.

Und an den lieben Rest, der bereits wieder Dämonen und Harry Potter im Zimmer stehen sieht: Geben wir der jungen Frau die Chance logisch über diese Dinge nachzudenken



melden

Meine Geistererfahrung

24.08.2012 um 16:49
Ich bin vielleicht wie wir in der Schweiz sagen, ein Tüpflischi****, aber ich verstehe etwas nicht, oder habe ich was übersehen, am 22.8. schreibt TE, mein Mann glaubt mir nicht, und später kommen die Erlebnisse des Mannes!?

Ja hat er das Alles selber erlebt, rote Fratze, und hat dennoch kein Interesse?



melden

Meine Geistererfahrung

25.08.2012 um 03:00
@Carina2020
..meine Spukfälle sind sowohl tagsûber sowie abends oder nachts. Wie ich schrieb oft wenn ich Besuch hab, und wenn ich allein bin , und er sich nicht durch irgendwelchen Blödsinn bemerkbar machen wûrde, dann wûrde ich seine Anwesendheit oft nicht mehr mitbekommen, weil es im laufe der jahre mehr oder wenieger gewohnt bin. Aber es ist manchmal auch echt stressig..

Das mit den Licht im Raum ist bestimmt krass gewesen.Sowas in der Art hab ich nicht. War das ein angenehmes Gefûhl..wie zb Wärme ..und bei der roten Fratze ist das auch seltsam.
Ûbrigens lass dich nicht aus der Fassung bringen , nur wenn man etwas nicht genau beschreiben kann. Fakt ist das kann nur derjenige verstehen der es erlebt hat. Die starke Energieaustrstrahung die von den Geistwesen ausgeht kann ich spûhren es ist wie eine art sehr hoher Spannung. Und so hast du es ja auch beschrieben.
Ich hab meinen Geist nicht durch irgendwelche Beschwörungen , sondern vin meiner Exfreundin mitbekommen.warum weiss ich bis heute nicht.
Hast du mal darûber nachgedacht warum das bei dir diese Geistwesen erschienen sind. Vieleicht sind es verschiedene..ich hab jedenfalls keine ahnung ob ein Geist sich " verwandeln " kann.
Lg.



melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

25.08.2012 um 09:58
Warum halten sich Parawesen an gängige Klischees?

Warum sind weisse Wesen gut,schwarze Böse und Kristall automatisch was gutes?

Wer regelt so etwas?
Warum haben Geister offenbar nie die Sachen an in denen sie begraben wurden?
Hab ich schon mehrmals erklärt.
Intelligente Geistwesen nehmen die Gestalt an, die zu ihnen passen bzw. die
bei den jeweiligen Menschen, die sie beeinflussn wollen, etwas auswirken.
Und ja, ihr vorrangiges Ziel ist es bestimmte Menschen zu "beeinflussen".
Somit sind auch Klischees vorprogrammiert.

Wer sowas regelt sind die Geistführer und das jenseitige "Konsul", ein rat von diversen hocbbewussten Seelen, die auch Inkarnationen überwachen.
Diese intelligenten Geister dienen immer der jeweiligen Menschen
und sind auch meist Freunde von ihnen.

"Klassische" Geister mit gesenktem Bewustsein, die sich selbst nicht befreien können,
agieren völlig anders . Sie hängen z.b. in einer Zeitschleife fest und somit agieren
sie ein bisschen wie zombies. Sie tun das ,was sie auch schon früher gemacht haben, und die haben auch noch ihre Kleidungen an. Da sie ja nicht wissen, wie sie das ändern können.
Hier eine Aussage von Nefelim, die ja viele Geister wahrnimmt:
Ich hab ja glaub ich mal von dem Bauern als wir damals neben ner Tennishalle wohnten. Ich konnte machen was ich wollte, der hat mich nich beachtet. Der is jeden morgen pünktlich aus meinem Zimmer gekommen in grüner Latzhose und grünen Gummistiefeln, mit ner Mütze aufm Kopf und is in Richtung Tennishalle gegangen zu den Sanitären Anlagen, wo früher die Stallungen waren und hat seine Arbeit verrichtet wie im Leben.
Ein klassischer Geist wird das bei @Carina2020 nicht sein. Dazu sind die Erlebnisse viel zu unterschiedlich und selten.


@tina76
Ja, es ist schwierig, was er damit bezwecken will. Meinst du er will damit provozieren , dass ihr anfangt mit ihm richtig zu kommunizieren?



melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

25.08.2012 um 10:11
:}
Dawnclaude
schrieb:
Intelligente Geistwesen nehmen die Gestalt an, die zu ihnen passen bzw. die
bei den jeweiligen Menschen, die sie beeinflussn wollen, etwas auswirken.
Und ja, ihr vorrangiges Ziel ist es bestimmte Menschen zu "beeinflussen".
Ähm, wozu sind diese Beeinflussungen nötig, was wir damit bezweckt?
Dawnclaude
schrieb:
Wer sowas regelt sind die Geistführer und das jenseitige "Konsul", ein rat von diversen hocbbewussten Seelen, die auch Inkarnationen überwachen.
Diese intelligenten Geister dienen immer der jeweiligen Menschen
und sind auch meist Freunde von ihnen.
Für mich klingt das nach "Elitären Gedankengut" mit der Wunschvorstellung das man von diesen "hochbewussten Wesen" im Kontakt stehen und somit zu eine Gruppe von Menschen angehören die das Glück hatten "auserwählt" zu sein.
Dawnclaude
schrieb:
"Klassische" Geister mit gesenktem Bewustsein, die sich selbst nicht befreien können,
agieren völlig anders . Sie hängen z.b. in einer Zeitschleife fest und somit agieren
sie ein bisschen wie zombies. Sie tun das ,was sie auch schon früher gemacht haben, und die haben auch noch ihre Kleidungen an. Da sie ja nicht wissen, wie sie das ändern können.
Hat eigentlich mit dem Informationen der lebenden Menschen die er über den Verstorbenen hat und dieser sich den Verstorbenen nur in diesen Bekleidung vorstellen und identifizieren kann/will.



melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

25.08.2012 um 10:41
Keysibuna
schrieb:
Ähm, wozu sind diese Beeinflussungen nötig, was wir damit bezweckt?
Nun zum Einen der simpelste Grund. Aufmerksamkeit für die paranormale Thematiken.
Was bedeutet, dass man sich mit paranormalen Ereignissen beschäftigt oder auch auf Leute, wie uns trifft, die gegensätzliche Meinungen dazu haben. ^^

Dann kann aber noch viel mehr dahinter stecken. Bei Tina hat es definitiv mit der Beziehung
zu ihrem Freund zu tun bzw. dass der Mann bestimmte Charakterzüge evtl überdenken
muss. Es kann häufig einen konstruktiven Grund haben.
Keysibuna
schrieb:
Für mich klingt das nach "Elitären Gedankengut" mit der Wunschvorstellung das man von diesen "hochbewussten Wesen" im Kontakt stehen und somit zu eine Gruppe von Menschen angehören die das Glück hatten "auserwählt" zu sein.
Ja, das vermutest du des öfteren. Allerdings ist das eben auch eine sehr oberflächliche Meinung zu dem Ganzen, weil du selbst noch nicht diese Geisthelfer erlebt hast.
Da ich es habe, wirfst du mir daher elitäres Gedankengut vor, weil ich mich damit aufspielen will.
Das bleibt deine Sicht der Dinge die ich nicht ändern kann, solange du nicht auch sowas erlebst.

Übrigens, und das ist der Witz der sache, können auch lebende Menschen Geisthelfer sein.
A) unterbewusst und mehr oder weniger von ihnen gar nicht gewollt. sie sind nur zum richtigen
Zeitpunkt am richtigen Ort, weil sie von astralen Guides beeinflusst wurden
b) Im Schlaf auf der Traumebene. Und da Schicksale häufig ironisch sind weil Seelen über viel Humor verfügen, könnte ich mir vorstellen, dass du im Schlaf auch etwas machst, was sich deinen eigenen Vorstellungen im Wachbewusstsein völlig widerspricht. Ich nehme aber mal an, dass du kein Traumtagebuch führst. ^^
Keysibuna
schrieb:
Hat eigentlich mit dem Informationen der lebenden Menschen die er über den Verstorbenen hat und dieser sich den Verstorbenen nur in diesen Bekleidung vorstellen und identifizieren kann/will.
das könnte man so auslegen ja. Wenn sie nun Geister sieht, die sie vorher nicht kannte, ist es wieder was anderes, allerdings bräuchte es dazu natürlich mehrere "Geisterseher" um
zu gucken, ob sich nicht jeder anders zeigt oder ob sie alle das Gleiche sehen.



melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

25.08.2012 um 10:52
Dawnclaude
schrieb:
Nun zum Einen der simpelste Grund. Aufmerksamkeit für die paranormale Thematiken.
Was bedeutet, dass man sich mit paranormalen Ereignissen beschäftigt oder auch auf Leute, wie uns trifft, die gegensätzliche Meinungen dazu haben. ^^
Und warum dann behauptest du das diese "geordnete Jenseits" nicht entdeckt werden will, wenn sie jetzt sogar die Menschen manipulieren, leider immer die falschen, damit man davon doch redet?? :}
Dawnclaude
schrieb:
Dann kann aber noch viel mehr dahinter stecken. Bei Tina hat es definitiv mit der Beziehung
zu ihrem Freund zu tun bzw. dass der Mann bestimmte Charakterzüge evtl überdenken
muss.
Dazu sollte ne gesunde Verstand und ausreichend Menschenkenntnis reichen und keine fiktive Jenseits-Wesen die sich um unglückliche Beziehungen kümmern :}

Dawnclaude
schrieb:
Ja, das vermutest du des öfteren
Es sind deine eigene Aussagen das immer wieder bestätigen von daher ist es keine Vermutung. :}
Dawnclaude
schrieb:
Übrigens, und das ist der Witz der sache, können auch lebende Menschen Geisthelfer sein.
Jop, man kann aus allem etwas "mehr" machen als es ist :}
Dawnclaude
schrieb:
Wenn sie nun Geister sieht, die sie vorher nicht kannte,
Ach so, man hat aber trotzdem iwie von diesem etwas wusste und diesen sah, oder eben sich ein komplett einen neuen Geist erschafft, kann man bekleiden wie man es will, es reichen wenige Informationen was dieser Geist zu Lebzeiten gemacht hatte :}
Dawnclaude
schrieb:
allerdings bräuchte es dazu natürlich mehrere "Geisterseher" um
zu gucken, ob sich nicht jeder anders zeigt oder ob sie alle das Gleiche sehen.
Was eigentlich bedeutet das diese "Geisterführer" nur die Aussagen der Menschen die glauben Geister gesehen zu haben und diese sich gegenseitig bis ins kleinste Detail gegenseitig erzählen und bestätigen :}



melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

25.08.2012 um 11:29
Keysibuna
schrieb:
Und warum dann behauptest du das diese "geordnete Jenseits" nicht entdeckt werden will, wenn sie jetzt sogar die Menschen manipulieren, leider immer die falschen, damit man davon doch redet??
So wenige sind es ja gar nicht.es gibt mehrere Millionen Menschen allein in Deutschland mit Nahtoderlebnissen. Wenn sie sich mit dem Thema beschäftigen ,verstehen sie es auch häufig.
Das "manipulieren" dient meistens nur dem eigenen Erleben bzw. nahen Verwandten/Freunden und keinem globalen Zweck.
Keysibuna
schrieb:
Was eigentlich bedeutet das diese "Geisterführer" nur die Aussagen der Menschen die glauben Geister gesehen zu haben und diese sich gegenseitig bis ins kleinste Detail gegenseitig erzählen und bestätigen
Ja das Thema Suggestion steht bei dir hoch in Kurs. Anstatt also die diese
Dinge wortwörtlich zu nehmen, wie sie sind. Sind es immer für dich Einbildungen von Menschen, die einfach nicht bodenständig genug sind.
Und du stellst dich auf diese Weie übrigens auch sehr "elitär" da, weil du damit jedes Mal sagen willst, dass diese Menschen sooo dumm sind, dass sie sich das immer gegenseitig einreden.
Und wenn sich 100 Geisterseher treffen würden, dann gibt es eben eine Massensugesstion
von vielen dummen bzw. kranken Menschen.
Darauf deinen gesunden Menschenverstand aufzubauen ist schon ein wenig arrogant,
aber das weißt du ja selbst.

Zum Thema Träume ein Zitat von Seth, da gehts auch um das Thema Suggestion.
"Ebenso hat euer träumendes Ich einen entsprechend großen Erinnerungsschatz. Wie euer tägliches Leben Kontinuität zeigt, so zeigt auch euer Traumleben Kontinuität.
Ein Teil von euch ist sich also einer jeden einzelnen Traumerfahrung bewusst.
Träume können ebensowenig Halluzination sein wie euer physisches Leben.
Wenn ihr also an euer träumendes Ich denkt oder
Betrachtungen darüber anstellt, so geschieht dies mit erheblichen Vorurteilen.
ihr setzt nämlich als selbstverständlich voraus, dass eure "Realität" wirklich
und seine Realität Täuschung sei. Seine Realität ist jedoch eurem
Wesen sehr viel natürlicher. Wenn ihr keinen Zusammenhang in eurem Traumzustand seht,
dann ist es, weil ihr euch suggeriert habt , dass es einen solchen nicht gibt.
Bis zu einem gewissen Grad ist das natürlich. Ihr seid nicht ohne Grund im täglichen Leben zentriert. Doch innerhalb dieses Rahmens war es auch vorgesehen, dass ihr wachsen , euch entwickeln und die Grenzen eues Bewusstseins erweitern sollt.
Es fällt euch nicht leicht einzugestehen, dass ihr im Schlafzustand in vieler Hinsicht schöpferischer seid als im Wachzustand und noch schwerer ist es für euch einzusehen, dass euer Traumleib tatsächlich fleigen kann und Zeit und Raum spottet.
Es ist viel leichter so zu tun , als wären solche Erlebnisse alle symbolisch und nicht wörtlich zu nehmen.
Viele eurer Erfahrungen sind da die gleichen wie jene nach dem Tode. Ihr könntet mit verstorbenen Freunden sprechen, der Vergangenheit einen Besuch abstatten, alte Klassenkameraden begrüßen, Straßen hinabgehen die vor fünzig Jahren physikalischer zeit existiert haben, Begegnungen mit Seelenführern haben, unterwiesen werden, andere unterweisen, sinnvolle Arbeiten verrichten und Probleme lösen.
Daher ist der beste Weg sich mit der jenseitigen Realität im voraus vertrautzumachen und die Natur eures eigenen träumenden Selbst zu erforschen"
Es ist letztendlich wieder deine eigene Arroganz die Träumen diese unbedeutende Rolle zuweist.
Glückwunsch zu deiner Selbstsuggestion. :)



melden
tina76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

25.08.2012 um 11:35
@Dawnclaude
das wissen wir nicht.wir sind noch nicht hinter das geheimniss gekommen.er ist aber auch immer nur kurz da.mal sehen wies mit ihm weiter geht.momentan ist es nicht bedrohlich,ich hoffe das bleibt so



melden
tina76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Geistererfahrung

25.08.2012 um 11:45
@Scarryandy
meine geschichte ist so ähnlich wie deine.als mein freund bei mir einzog,nahm er jemanden mit.damals dachte ich das es nur sein sohn wäre aber da ist noch jemand,den mein freund aber nicht kenn.diesen geist können wir beide nicht spühren.wir sehen ihn nur und ab und zu klopft er wo rum.



melden