weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geister spüren?

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Erlebniss, Traüme
Diese Diskussion wurde von intruder geschlossen.
Begründung: Hat sich wohl erledigt: Schlüsselwort: Schlafstarre
Seite 1 von 1

Geister spüren?

04.07.2012 um 11:35
hay an euch alle, und zwar habe ich seit der kindheit immer wieder geister erlebnisse und es waren kein einbildungen (: einmal war ich am einschlafen und bemerkte leise schritte die immer näher gekommen sind , die hörten errst auf bis sie so nah waren als ob jemand neben mir stehen könnte, und dann hab ich gemerkt und gesehen wie sich etwas auf meine beine setzte, die decke ging auch nach unten so eine wölbung nach unten , ich war wie eingefroren konnte mich nicht bewegen.oder auch in meinerjetzigen wohnung merke ich das irgentwas anderes da ist was mich den ganzen tag beobachtet , zb wenn ich auf der couch liege oder sitze dann merke ich das sich irgendwas auf meine füße hinlegt oder setzt , und auch in die flur ecke die man vom wohnzimmer aus sehen kann muss ich immer hinscchauen . auch wenn die tür zu ist in der nacht hab ich auch so ein komisches gefühl , ich hab angst und panik, oder meistens wenn ich träume , dann sehe ich sowas wie lösungen für meine probleme, oder warhnungen vor etwas , oder halt auch was passieren wird, wenn ich in einem moment bin wo ich weis das ich das gestrn geträumt habe und auch weis was jetz in der nexten sekunde passiet dann hab ich so ein komisches gefühl, manchmal aber habe ich wörte im kopf die ich sehe mit einem goldbraunen untergrund und mit schwarzer tinte geschriebn , viel wörterr diie aber zusammengesätzt kein sinn ergeben . kann einer von euch mir sagen was das alles zu bedeuten hat? danke (:


melden
Anzeige

Geister spüren?

04.07.2012 um 11:40
Diskussion: Geist in der Wohnung (Beitrag von allmotley)

Die Themen ähneln sich sehr, ehrlich.


melden

Geister spüren?

04.07.2012 um 11:40
@Antonia94
Antonia94 schrieb:ich war wie eingefroren konnte mich nicht bewegen
Das klingt schon ziemlich nach einer Schlafstarre, ist nichts Schlimmes habe ich selbst schon erlebt.

Und auch deine übrigen Erlebnisse sind jetzt nicht so wirklich beunruhigend, Das Gefühl es sei jemand da oder jemand würde einen beobachten, das ist normal, bei einigen Menschen ist das eben weiter ausgeprägt.
Warum glaubst du denn das es sich dabei um "Geister" handelt?


melden

Geister spüren?

04.07.2012 um 12:51
Antonia94 schrieb:und dann hab ich gemerkt und gesehen wie sich etwas auf meine beine setzte, die decke ging auch nach unten so eine wölbung nach unten , ich war wie eingefroren konnte mich nicht bewegen.
Ich glaube auch, dass das eine Schlafstarre war. Ich selbst hatte sowas auch schon. Da saß etwas auf mir und hat mich gewürgt und ich hielt es auch für echt am Anfang und war mir SICHER, dass es keine Einbildung war. Aber so ist es nunmal. :)

Und der Rest hört sich für mich danach an, als würdest du dich hineinsteigern. Auch das hatte ich eine Zeitlang sehr arg. Ich habe Berührungen gespürt und es hat mich fast verrückt gemacht. Es kam dann alles zusammen, auch das Gefühl, dass ich nicht alleine bin und beobachtet werde. Das ging so weit, dass ich panische Angst hatte überhaupt in den Flur zu gehen. Total grundlos.

Einfach ablenken und nicht an sowas denken. Bei mir hat das sehr geholfen und seitdem hatte ich sowas auch nicht mehr. ;)


melden

Geister spüren?

04.07.2012 um 12:54
Und hier hat es noch viele Threads, da kannste nachlesen was das alles zu bedeuten hat.

Schlüsselwort: Geister

Und wie die Anderen schon schreibten, bei dir ist kein Geist, das bist du selber, die das Einbildet.


melden

Geister spüren?

04.07.2012 um 12:57
Ich denke eh, dass sehr viele "Geistererscheinungen" in Wirklichkeit fehlinterpretierte Halbschlafhalluzinationen sind ...

In diesem Falle hier liegt Schlafstarre als Erklärung absolut auf der Hand ...
Antonia94 schrieb:einmal war ich am einschlafen und bemerkte leise schritte die immer näher gekommen sind , die hörten errst auf bis sie so nah waren als ob jemand neben mir stehen könnte, und dann hab ich gemerkt und gesehen wie sich etwas auf meine beine setzte, die decke ging auch nach unten so eine wölbung nach unten , ich war wie eingefroren konnte mich nicht bewegen
Eine absolut typische Schilderung ... Definitiv Schlafstarre und keine Geister :)


melden
sinonvrai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister spüren?

04.07.2012 um 13:15
Diese Schlafstarre ist schon ein fieses Phänomen.

Hier gibt es so viele Beiträge darüber, von verunsicherten Personen, die das durchgemacht haben und ganz schön Panik hatten und hier Hilfe suchen.
Mein Vater hatte das ständig und war immer davon überzeugt, es wäre eine unsichtbare Person im Raum, die sich auf ihn setzt. Ich hätte ihm gerne gesagt, was das ist, wenn ich es früher gewusst hätte.

Ich kannte die Schlafstarre bisher auch nicht, hab sie selbst auch noch nicht erlebt und bin froh, dass ich hier so viel darüber lesen konnte.

Das muss ganz schön krass sein, weil immer wieder Geister vermutet werden. Auch das Vermischen von Traum und Realität/Halluzinationen, was man dann als "Realität" empfindet, belastet die Leute ziemlich und sie spinnen das dann im Tagesablauf weiter, weil sie sich das nicht erklären konnten, was da (während der Schlafstarre) los war.

Vielleicht sollte man mal so einen sachlichen Thread oben einbauen, der diese Thematik erklärt.
Und wie man sich evtl aus der Schlafstarre von selbst lösen kann.


melden

Geister spüren?

04.07.2012 um 13:34
sinonvrai schrieb:Diese Schlafstarre ist schon ein fieses Phänomen.
Definitiv ^^ Ich kenn das selbst, mit Schritten, Gestalten, Druck auf der Brust; eben das ganze Programm ...

Ich poste hier noch mal einen informativen Artikel, den ich in anderen Threads schon gepostet hab:

(Aus "Die wahren X-Akten Band 2" von Jane Goldman. (Die beiden Bände erschienen Mitte/Ende der 90'er als die Fernsehserie "Akte X" grad aktuell war, und soll sich mit den Phänomenen beschäftigen, die in der Serie thematisiert wurden. Ansonsten hat es mit der Serie nichts zu tun)

"Ich weiß nicht genau, was mich aufgeweckt hat. Aber ich hatte sofort dieses gräßliche Gefühl, als ob jemand mit im Zimmer sei, und ein paar Sekunden später merkte ich dann, daß ich mich nicht bewegen konnte ... mich überhaupt nicht bewegen konnte. Da überfiel mich Panik, und gleichzeitig spürte ich, wie sich jemand direkt über mich beugte, mich zwar noch nicht berührte, aber sehr dicht über mir lauerte, und ich sah dieses Gesicht aus dem Dunkeln kommen, nur einen Augenblick lang. Es sah gräßlich aus, häßlich, alt und eben ... ich kann gar nicht beschreiben, was für eine Angst ich hatte. Und ich merkte, daß ich nicht mehr richtig atmen konnte, es fühlte sich an, als ob jemand sehr heftig auf meine Brust drücken würde. Ich dachte, ich müßte sterben ... Ich weiß nicht genau, ob der Druck auf meiner Brust aufhörte, bevor ich mich plötzlich wieder bewegen konnte, oder ob es danach war.

Dieser Bericht (...) stammt von David Musson, einem 29jährigen Architekten aus Croydon. Jerome Clark zufolge, einem der gewissenhaftesten und sachlichsten Anomalisten in den Vereinigten Staaten gibt es "Grund zu der Annahme, daß jeder sechste Amerikaner schon einmal ein solches Erlebnis hatte (...)

Praktisch identische Erfahrungsberichte kann man in allen Epochen und rund um die Welt finden. Anomalisten bezeichnen sie als "Old Hag" - ein Ausdruck, der in Neufundland geprägt wurde, wo derartige Erlebnisse weitgehend anerkannt werden und früher als das Werk von Hexen ("hags") galten. In deutschsprachigen Ländern kannte man das Phänomen früher unter dem Namen "Mare" - dem Wort, aus dem sich der englische Begriff "nightmare" ableitet.

Die Schlafforschung erkannte im Old Hag das wieder, was man als Non-REM-Schlafparalyse bezeichnet. In der REM-Phase deaktiviert der Körper quasi als Sicherheitsvorkehrung automatisch die Muskelbewegungen. Ohne diese Maßnahme würden wir herumlaufen und alles, was wir im Traum tun, auch physisch ausleben. Normalerweise werden die Muskelfunktionen in dem Augenblick wieder hergestellt, in dem wir aufwachen - aber gelegentlich gibt es eine Verzögerung. Meist ist sie so kurz, daß wir sie gar nicht wahrnehmen, aber manchmal dauert sie auch etwas länger, etwa eine Minute lang: genug Zeit für die alarmierende Erkenntniss, daß man zwar wach ist, sich aber nicht bewegen kann. (...) Aber auch für das Gefühl, daß noch jemand anderes im Zimmer sei, hat die Wissenschaft eine Theorie parat. Der Neurophysiker Micheal Persinger erklärt, daß es sich um eine Funktion der linken Gehirnhälfte handelt, die auch für unser Bewusstsein und damit für die Selbsterkenntnis verantwortlich ist: "Unserer Meinung nach muß es dafür im rechten Parietalbereich ein Äquivalent geben. Und was geschieht, wenn wir es stimulieren?"

Persinger fand herraus, daß eine solche Stimulation in der rechten Gehirnhälfte seinen Versuchspersonen das bestimmte Gefühl vermittelte, daß noch jemand im selben Raum sei, und zwar unangenehm nah bei ihnen. "Dieses Gefühl der Anwesenheit eines anderen ist eine Störung im rechtshemisphärischen Äquivalent unseres linkshemisphärischen Bewusstseins", erklärt er. "Normalerweise wird es äußerst unangenehm und sehr beängstigend empfunden."

Was die Fähigkeit zu dieser Art Empfindung verstärkt, ist das Ausmaß an Interaktivität zwischen linker und rechter Gehirnhälfte. Das heisst, alles, was die Verbindung zwischen den beiden Hälften unterstützt, sollte das Gefühl der Anwesenheit eines anderen verstärken. Erwartungsgemäß müßten Menschen, die eine Hirnverletzung erlitten haben, bei der der trennende Bereich zwischen den Hirnhälften zerstört wurde, häufiger ein solches Gefühl haben. Und tatsächlich berichten über 80% unserer Patienten, die eine solche Verletzung haben, von einem solchen Gefühl der Anwesenheit anderer. Sie glauben dann oft, sie würden verrückt. Aber in Wahrheit ist das ein normaler Vorgang, der einsetzt, wenn der übliche Ausschluß der rechtshemisphärischen Information bei dieser Art von der Verletzung aufgehoben wird. Worauf es ankommt", schließt Persinger, "ist, daß wir gezeigt haben, daß nur das Gehirn selbst dafür verantwortlich ist ..."

Ist "Old Hag" also nichts weiter als die Auswirkung einiger Streiche, die unser Gehirn und unser Körper uns spielen? Falls ja, warum treten diese dann alle zur gleichen Zeit auf? Auch stellt sich die Frage, wie man die bemerkenswerte Gleichartigkeit der Wahrnehmungen beurteilen muß, von denen alle Betroffenen berichten, zumal die Hexen und Dämonen, von denen "Old Hag" seinen Namen erhielt, schon lange nicht mehr Bestandteil unserer alltäglichen Vorstellung sind. Bisher bleiben diese Fragen unbeantwortet - und werden im allgemeinen ignoriert. In seinem Buch "The Terror That Comes In The Night" drückte der Verhaltensforscher David Hufford seine Verwunderung über mangel an ernsthafter Forschung über das Old-Hag-Phänomen aus. Schließlich, so betont er, handelt es sich um "eine weit verbreitete, realistische und bizarre Erfahrung mit gesicherten Komponenten", von dem ausserdem "eine grosse Anzahl unserer Mitmenschen berichtet"."


melden
sinonvrai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister spüren?

04.07.2012 um 13:41
@X-RAY-2
Danke.... ich denke, das erklärt denen, die das selbst erlebt haben, einiges. Ein "normaler Vorgang", der von innen gesteuert wird und als von außen kommend empfunden wird.


melden

Geister spüren?

04.07.2012 um 13:45
@sinonvrai
sinonvrai schrieb:Danke.... ich denke, das erklärt denen, die das selbst erlebt haben, einiges. Ein "normaler Vorgang", der von innen gesteuert wird und als von außen kommend empfunden wird.
Ganz genau ... Es fühlt sich in dem Moment ja auch wirklich so an, als würde etwas von aussen einwirken ...

Als ich das erste Mal so eine Schlafstarre hatte, dachte ich auch fast die Hölle hätte sich aufgetan und die Dämonen attackieren mich in meinem Bett ...:D

Aber wenn man sich etwas mit dem Thema beschäftigt, klärt sich vieles auf und das ganze Phänomen verliert einen Grossteil seines Schreckens ...


melden

Geister spüren?

04.07.2012 um 14:45
Es gibt keine Geister. Du träumst das oder bildest dir das ein.
Wenn dich das belastet, gehe zum Arzt und erzähle das. So, genau so, wie du es hier erzählt hast. Der Arzt kann dir dann helfen.


melden
sinonvrai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geister spüren?

04.07.2012 um 14:48
@nervenschock
Ist schon geklärt - siehe oben (Thread bitte lesen!) - es ist eine Schlafstarre!


melden
Anzeige

Geister spüren?

04.07.2012 um 14:49
Ändert nichts an meiner Antwort.


melden

Diese Diskussion wurde von intruder geschlossen.
Begründung: Hat sich wohl erledigt: Schlüsselwort: Schlafstarre
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden