weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

386 Beiträge, Schlüsselwörter: Lucadou
Dr.Venkman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

14.11.2012 um 14:53
Liebe Forumsgemeinde,

ich möchte eine für mich sehr fragwürdige These vom berühmten freiburger Parapsychologen aufgreifen.
Zuerst betone ich, dass ich Herrn Lucadou nicht in eine Reihe mit irgendwelchen spiritistischen Scharlatanen stellen will.

In mehreren TV Auftritten hat er aber ziemlich gewagte Thesen aufgestellt, die für einen Naturalisten erst mal sehr befremdlich wirken. Speziell zum Rosenheimer Spukfall oder auch zu anderen Erscheinungen viel von ihm öfters der Begriff von einer spontanen Telekinese bzw. psychosomatischen Symptomen außerhalb der Körpers einer "Fokusperson"?

Das alles hört sich doch sehr unseriös an.

Hat jemand dazu mehr zu sagen?


melden
Anzeige

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

14.11.2012 um 15:33
@Dr.Venkman
Ich halte die RSPK-These jedenfalls fuer weitaus wahrscheinlicher als Geister im Sinne von Seelen verstorbener.

Loucadou hat ja auch die parapsychologische Beratungsstelle Freiburg ins Leben gerufen soweit ich weiss, und dort wird ja nun doch eher nach natuerlichen Erklaerungen gesucht als nach Geistern. Ich halte den Mann fuer den kompetentesten und serioesesten Forscher auf dem Gebiet.


melden
Dr.Venkman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

14.11.2012 um 15:36
@Alari

Deinem ersten Satz stimme ich vollkommenzu, aber inwieweit kann man wissenschaftlich von Telekinese sprechen dafür gibt es doch keinerlei Evidenz?


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

14.11.2012 um 15:39
@Dr.Venkman
Naja, im Grunde ist es ja erstmal nicht mehr als eine These. Sprich, die Beweisfuehrung muss erst noch erbracht werden. Bei solchen Dingen ist eben leider das Problem, dass Faelle wie der Rosenheimspuk nicht alle paar Wochen mal auftauchen, dementsprechend schwierig ist die Untersuchung.

Ich gehe auch nicht unbedingt von Telekinese aus, sondern eher von starker elektrischer/elektromagnetischer Ladung, die moeglicherweise irgendwie mit Stress zusammenhaengt.


melden
Dr.Venkman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

14.11.2012 um 15:47
@Alari

Es ist schon ein Knackpunkt. Ein Psychoanalytiker würde ja auf der symbolischen Ebene die These stützen, aber reell ist das ziemlich vage. jetzt kann natürlich jemand daherkommen und über die Quantenmechanik alles für erlaubt erklären, doch um das zu beurteilen weißich zu wenig über Heisenbergs Zeug. Vll ist das ja wirklich eine Möglichkeit. bloß bin ich einfach ein verklemmter Naturalist der einfach nie was übernatürliches erlebt hat und daher diesen ganzen Dingen einfach nicht glauben kann.

Ich persönlich zweifle einfach daran, dass man diese ganzen Spukfälle nicht einfach traditionell physikalisch erkären kann.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

14.11.2012 um 15:52
Dr.Venkman schrieb:Ich persönlich zweifle einfach daran, dass man diese ganzen Spukfälle nicht einfach traditionell physikalisch erkären kann.
Das ist ja die Frage....ist der Koerper irgendwie in der Lage, physikalische Kraefte zu entfachen, die so stark sind, dass sie Gegenstaende beeinflussen koennen. Etwas in der Art wie das, was passiert, wenn man sich statisch auflaed und dann Metall beruehrt, nur eben viel staerker.

Es waere ja auch moeglich, dass nur sehr wenige Menschen so etwas verursachen koennen, aufgrund irgendeinem chemischen Ungleichgewicht im Koerper, das andere einfach nicht haben. Sonst muesste es viel haeufiger vorkommen. So wie manche Menschen im Leben ein paarmal vom Blitz getroffen werden, andere niemals. Da vermutet man ja auch irgendwelche koerperlichen Zusammenhaenge.


melden
Dr.Venkman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

14.11.2012 um 16:00
@Alari
OK das ist sicher möglich. Aber vielleicht sind es auch die üblichen Verdächtigen. Induktionsströme, Infraschall weiß der Geier.
Ich bezweifle, dass sowas vom menschlichen Körper ausgeht.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

14.11.2012 um 17:20
@Alari
Alari schrieb:Loucadou hat ja auch die parapsychologische Beratungsstelle Freiburg ins Leben gerufen soweit ich weiss, und dort wird ja nun doch eher nach natuerlichen Erklaerungen gesucht als nach Geistern. Ich halte den Mann fuer den kompetentesten und serioesesten Forscher auf dem Gebiet.
also eigentlich ist die parapsychologische beratungsstelle freiburg aus dem lehrstuhl für parapsychologie an der universität freiburg entstanden. und ich meine mich zu erinnern dass damals hans bender noch am leben war und sie gegründet hat, lucadou als sein schüler hat dann "nur" übernommen.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

14.11.2012 um 17:23
@Alari
Alari schrieb:Das ist ja die Frage....ist der Koerper irgendwie in der Lage, physikalische Kraefte zu entfachen, die so stark sind, dass sie Gegenstaende beeinflussen koennen. Etwas in der Art wie das, was passiert, wenn man sich statisch auflaed und dann Metall beruehrt, nur eben viel staerker.
na das ja in jedem falle, aber das meinst du sicherlich nicht.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

15.11.2012 um 07:20
wobel schrieb:na das ja in jedem falle, aber das meinst du sicherlich nicht.
Ich meine natuerlich in weit staerkerem Sinne als ohnehin bekannt ist.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

15.11.2012 um 09:18
@Alari
also mein körper ist in der lage physikalische kräfte zu entfachen, die so stark sind dass sie gegenstände beeinflussen können.

abgesehen davon, bezüglich der phänomene um die's hier geht:
ich bin da irgendwie immer beim "poltergeist-phänomen" - nur dass ich halt glaube dass da so einiges unterbewusst (quasi "schlafwandelnd") passiert, und so lange es nicht per dauer-überwachung ausgeschlossen werden kann, glaub ich da auch nicht an irgendwelche telekinetischen geschichten etc.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

15.11.2012 um 20:02
@Alari
Also wenn du Telekinese in Betracht ziehst , frag ich mich wieso du Seele = Bewusstsein so vehement ablehnst ...Das ist irgendwie ein Widerspruch . Im übrigen , wer das Video mit dem mann gesehen hat weis auch das er durchaus an paranormale Phänomene glaubt bzw diese selber untersucht , allerdings ist es auch so das da viele anrufen die aus jedem Schatten ein Gespenst machen genau wie in diesem Forum

Im Rosenheimer Fall, wenn denn da Telekines im Spiel war , was ich persönlich nicht glaube ( Weil Telekinese dann eine Eigenschaft wäre und die nicht mal so eben kommt und wieder geht ) Nach dem verlassen der Kanzlei ist ja nie wieder etwas vorgefallen .


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

16.11.2012 um 00:44
@Dr.Venkman
Mach doch ein Praktikum bei von Lucadou und gehe der Sache auf den Grund.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

16.11.2012 um 00:47
@stuelpner
weisste der wievielte er dort auf der liste sein wird?
mal abgesehen davon dass man als praktikant wohl eher nicht an die wirklich heiklen sachen drankommt, auch nicht im parapsychologischen institut in freiburg...


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

16.11.2012 um 00:56
@wobel
Kann schon sein, aber ihn persönlich zu interviewen, das könnte er versuchen?

Insgesamt zeigt sich aber, dass es an diesen parapsychologischen oder was-auch-immer-für unerklärlichen Phänomenen einen enormen (Auf)-klärungsbedarf gibt.
Lucadou liefert zumindest im Ansatz Erklärungsversuche, die nicht ganz so esoterisch abgedreht sind.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

16.11.2012 um 01:55
Hallo zusammen..

Ich weiß gar nicht warum sich alle über diese These wundern.
Das Poltergeistphänomene personengebunden sind ist schon seit langem klar, schon bevor man überhaupt die Quantenphysik kannte.
Lucadou wendet die Quantenphysik an, um Poltergeistphänomene zu erklären.

Mich würde mal interessieren, wer hier wirklich weiß, bei wem Poltergeistphänomene auftreten. Es gibt nämlich eine bestimmte Bevölkerungsgruppe die davon betroffen ist.


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

16.11.2012 um 02:33
@stuelpner
man muss kein praktikant sein um mit walter von ludacou reden zu dürfen.
was um himmels willen stellt ihr euch da vor?
das ist ein ganz normaler typ. der kann euch auch im biergarten in freiburg begegnen, da fragt ihr auch nur "ist da noch platz" und hockt euch daneben. und ich kann euch aus eigener erfahrung sagen: ja, man trifft ihn in freiburg im biergarten. das ist ein ganz normaler mensch.

abgesehen davon ist die bibliothek und das archiv des parapsychologoischen instituts für alle offen - es wär mir neu, wenn sich da seit 2004 was geändert hätte.
2004 deshalb, weil ich da zuletzt persönlich drin war um die bibliothek zu nutzen - im gleichen jahr bin ich aber dann umgezogen und seither liegen halt etliche kilometer dazwischen.

ich fand übrigens hans bender deutlich beeindruckender - was die persönliche ausstrahlung angeht.
aber das ist ja wissenschaftlich gesehen vermutlich weniger relevant.
oder vielleicht doch?
weil bender einfach ein irres charma hatte und damit auch diverse schräge typen einschwören konnte?


melden

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

16.11.2012 um 02:39
@gegp-chris
gegp-chris schrieb:Lucadou wendet die Quantenphysik an, um Poltergeistphänomene zu erklären.
na dann beleg das doch mal, wo er das tatsächlich tut.
viel interessanter wäre, ob nicht - wie von seinem lehrer hans bender vermutet - die dinge, die sich physikalisch verändern das tun, weil ein "transmittor" (für esos: "medium") das weiterleitet?

wär einfach nur interessant wenn mal aufgeklärt würde, woran sowohl bender gescheitert ist als auch sein schüler lucadou bis heute nicht weiterkommt - warum es wohl doch sowas gibt wie "geist hat einfluss auf materie".


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

16.11.2012 um 03:07
Ich habe vor Jahren (1998) mit ihm telefoniert, einfach die Telefonnummer angerufen, und ich war
-etwas- verrückt. Trotzdem hat er sich eine Viertelstunde Zeit genommen. Wir sprachen u. a. über die bekannten Fotos mit den kleinen Elfen, die er als Fälschung ansah. Und ich auch.
Ich denke, das ist heute schwieriger, den er dürfte nicht gerade unterbeschäftigt sein.
Er hat einen wissenschaftlichen Anspruch und hat immer seine skeptische Haltung betont.

Hier ist ein Artikel aus der Badischen Zeitung. Die Hauptvorwürfe sind
-er sei arrogant
-er könne nicht alles erklären

http://www.badische-zeitung.de/literatur-rezensionen/ein-stein-im-suppentopf--64980176.html
=>Der Artikel strotzt vor Dummheit.

"ihr schwieriges Verhältnis zur Familie war der Auslöser für die fliegenden Steine. Lucadous Theorie: Der Spuk hört auf, wenn man das Problem findet und behebt. Eine befriedigende Antwort, wie so etwas funktionieren kann, bleibt er dem Leser schuldig."


Der Tenor, den ich raushöre: Er ist unfähig, er kann diesen Fall nicht erklären, er kann daher nicht alle Fälle erklären. Er vergeht sich am Leser, er macht sich schuldig.
Ja, Schuld, das ist in Deutschland ein Wort, das zieht. Noch besser geht im übrigen: Empörung. Den wer sich empört, ist immer auf der richtigen Seite.
Meine Einschätzung ist, dass Herr von Lucadou vielleicht etwas abgehoben ist, aber sicher nicht arrogant, er weiß nur mehr als andere, und aus einem unbewußten Minderwertigkeitskomplex entstehen solche Artikel.

Niemand kann in seinem Fachgebiet alles erklären, selbst in der modernen Physik ist vieles umstritten, so z. B. geisterhafte Teilchen (Higgs-Teilchen, und wenn das dann als bewiesen gilt, kommt der nächste Kandidat=Elementarteilchen)

Hier ist noch eine etwas sachlichere Kritik der Kritiker, die mir aus dem Herzen spricht:
http://www.badische-zeitung.de/leserbriefe-68/er-denkt-dort-weiter-wo-andere-aufhoeren--65253404.html


melden
Anzeige

Von Lucadou - kritisch hinterfragt

16.11.2012 um 03:28
@saba_key
jo. bender hatte das deutlich besser drauf, das der öffentlichkeit zu unterbreiten.
ludacou versucht's entgegen der erklärten empfehlung seines mentors, doktorvaters und -ichweissdaswortnicht- stiftungsübergebers auf eigene art, und er kriegt's nicht wirklich hin.
die freiburger bevölkerung und das umland hatten bender zugang gewährt - da hab ich jetzt die quelle, weil ich den fahrer von bender kenne, der 'ne menge geschichten dazu erzählen kann - aber lucadou wird das allein nie wieder hinkriegen was bender vorgelegt hat. darf man ihm aber auch keinen vorwurf machen.
bender war ein highlight in der forschung - und zu seiner zeit gab's halt auch noch den lehrstuhl für parapsychologie an der universität freiburg - immerhin eine der ältesten und höchstangesehensten universitäten in sachen geisteswissenschaften und philosophie seit dem 15. jahrhundert.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tv geht an106 Beiträge
Anzeigen ausblenden