Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Das Poltergeist-Phänomen

3.366 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Spuk, Phänomen, Poltergeist, Pontefract, Enfield, Rosenheim, Lucadou, Physik, Quantenmechanik, Superfluktuation, Psychokinese
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 05:20
Hallo Allmys,
bevor Ihr gleich wieder losheult, ich solle die SuFu nutzen, kann ich Euch beruhigen, das habe ich getan, aber leider kommen da nur völlig beschissen geschriebene Kindergarten-Threads, oder Einzelfälle.
Ich möchte hier aber über das Poltergeist-Phänomen in seiner Gesamtheit diskutieren.

Es dürfte ja bekannt sein, dass ich nicht an Geister glaube und es eher mit den naturwissenschaftlichen Erklärungen habe.

Allerdings habe ich mir heute Abend den Film "When the lights went out" (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Doris Day-Film) angeschaut, der ja angeblich auf einer wahren Begebenheit beruhen und der brutalste Fall in ganz Europa sein soll.
Aus Spass an der Freud habe ich also etwas gegoogelt und festgestellt, dass es wohl große Uneinigkeit darüber gibt, was denn nun dran sei, am Poltergeist-Phänomen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hier jetzt erstmal einige Fakten und Meinungen, bzw. Geschichten zum Thema:

1) When the Lights went out-Trailer:

In der Tat ist dieser Spukfall bis heute nicht eindeutig abgeklärt. Regisseur Pat Holden hat zusätzlich noch eine Verbindung zur Geschichte, da die dargestellte Mutter des Kindes im Film, seine Tante ist.

Der Film soll auf der wahren Begebenheit des "Pontefract Poltergeistes"/"The Black Monk of Pontefract", oder auch "Maynard-Spuk" beruhen.
Wikipedia: The_Black_Monk_of_Pontefract
Tut er übrigens tatsächlich, es geht nämlich um die Fiktionalisierung des “Pontefract Poltergeist”, der in den frühen 1970er-Jahren sein Unwesen im Haus einer Familie in Pontefract, West Yorkshire, England getrieben hat.
Das “Pontefract Haunting” ist übrigens in gleich mehrfacher Hinsicht aussergewöhnlich, weil es ungewöhnlich genau dokumentiert ist (und auch “glaubwürdige” Personen wie z.b. Polizisten als Zeugen zur Verfügung stehen), weil es nicht in einem fantasyartigen Gruselschloß stattgefunden hat, sondern in einem Wohnhaus und weil es in der entsprechenden Literatur dazu heißt: “…it is regarded as the most violent Poltergeist haunting in Europe.”

Als die Familie Pritchard ihr neues Heim in 30 East Drive Chequerfield Estate, Pontefract bezog, ließen die typischen Anzeichen eines Poltergeists nicht lange auf sich warten: Deckenlampen begannen von selbst zu schaukeln, Wasser begann aus den Hähnen zu fliessen, ohne daß diese aufgedreht wurden, unerklärliche Temperaturschwankungen und Stromausfälle häuften sich.

Nach einer kurzen Ruhephase, in der die verängstigte Familie versuchte, sich gegenseitig durch logische Erklärungen zu beruhigen, ging es so richtig los – Gegenstände verschwanden und tauchten an anderen Orten wieder auf, flogen durch die Luft, unerklärliche Geräuscher verschreckten die Bewohner. Schließlich konzentrierten sich die Aktivitäten des Poltergeists auf Tochter Diane – und ab da wurde es richtig gewalttätig. Das 12-jährige Mädchen wurde mehrere Male aus dem Bett geworfen und in einem Fall die Treppe hinaufgeschleift, von einer unsichtbaren Kraft, die deutliche Spuren im Nacken- und Rückenbereich des Opfers hinterließ.

Gleich zweimal versuchte sich ein Priester in einem Exorzismus, der (anders als in einem Hollywoodfilm) die Phänomene nur noch verschlimmerte; der Pontefract Poltergeist bewies sogar höllischen Humor, als ein Bekannter der Familie Weihwasser im Haus verspritzte – quasi als Antwort darauf erschienen auf den Wänden umgedrehte Kreuze.

Zugegeben, dass dies alles sehr nach “Film” und weniger nach “Realität” klingt – diese Phänomene wurden allerdings von einer Unzahl am direkten Geschehen unbeteiligten Personen (von Nachbarn bis zu dem bereits erwähnten Polizeibeamten) gesehen und bezeugt. Der berühmte Geisterjäger Colin Wilson untersuchte das Haus und schrieb ausführlich darüber in seinem Buch “Poltergeist: A classic Study in destructive Hauntings” (1981, Llewellyn Pub), eine der Grundlagen für den Film über das “Pontefract Haunting”.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Natürlich passieren solche Phänomene nicht nur in den USA, oder England, sondern sind auch sonst überall in der Welt bekannt und dokumentiert, u.a. auch in Deutschland:
2) Der Rosenheim-Poltergeist:
Wikipedia: Spuk_von_Rosenheim

Originalaufnahmen des TV über den Fall von 1967:


Wahrscheinlich werden jetzt einige denken, ok, aber das ist ja alles uralt, heute passiert sowas nicht mehr, oder ist leicht erklärbar. Auch dem ist nicht so. Zwei Beispiele:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
3) "Die Welt" berichtet 2008:
http://www.welt.de/vermischtes/article1699779/Gemeinde-uebernimmt-Gehalt-fuer-Geisterjaeger.html

und

"The Daily Mail" 2011:
http://www.dailymail.co.uk/news/article-1372495/Mum-theres-poltergeist-bedroom-The-VERY-strange-case-Britains-unlikely-haunted-house-.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Was sagt Wikipedia zu dem Poltergeist-Phänomen?

4) Wikipedia:
Wikipedia: Poltergeist
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
5) Und was sagen die "Skeptiker"? Z.B. Deutschlands berühmteste Skeptiker von der GWUP:
http://blog.gwup.net/
Ich persönlich war ziemlich enttäuscht, was die selbsternannten Skeptiker auf ihrer Homepage verbreiten, weshalb ich auch nichts explizit ausgewählt habe, da möge sich jeder selbst ein Bild machen. Auffällig jedoch ist, dass dort mit einer Menge Polemik "gearbeitet" wird, wenn Argumente fehlen, andere Argumente sind längst widerlegt und die wissenschaftliche Befähigung der "Skeptiker" ist oft zumindest fraglich, bzw. fachlich irrelevant, denn auch ein abgeschlossenes Germanistik-Studium befähigt nicht automatisch zum Verständnis der Quantenphysik.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Trotzdem gibt es, wie überall auch absichtliche Irreführungen und Fakes, daher hier:
6) Berühmte Poltergeist Fakes
a) Chopper
http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground-xxl/24425/claudias_geist.html

b) Enfield-Poltergeist
Poltergeist von Enfield [Bearbeiten]
Zu den bekanntesten moderneren Fällen vorgeblicher Poltergeistaktivitäten gehört der sogenannte Poltergeist von Enfield (auch als Enfield-Poltergeist und Spuk von Enfield bekannt). Ort der Geschehnisse war Haus 284 in der Green Street in Enfield, einem Stadtbezirk von London, Opfer der Ereignisse war die Familie Hodgsen. Die Poltergeistaktivitäten traten im Zeitraum von August 1977 bis September 1978 auf und umfassten das klassische Repertoire „typischer Poltergeisterscheinungen“ (Klopfgeräusche, umherfliegende Möbel und Levitation). Sie wurden audiotechnisch wie fotografisch dokumentiert. Untersucht wurde das Phänomen von zwei renommierten Mitgliedern der Society for Psychical Research, Maurice Grosse und Guy Lyon Playfair. Bildtechnisch festgehalten wurden die Ereignisse von George Fallows, dem Fotografen des Daily Mirror. Die Ergebnisse der Untersuchungen, welche von der Presse weltweit aufmerksam verfolgt wurden, werden bis heute kontrovers diskutiert. Die Mehrheit der Forschung bewertet den „Poltergeist von Enfield“ als Betrugsfall, da Familienmitglieder im Nachhinein einräumten, mehrere Vorkommnisse inszeniert zu haben.[6][12]
Wikipedia: Poltergeist

c) How to fake a Poltergeist:


Last but not least; was sagen Profi-Geisterjäger/Para-Wissenschaftler zu paranormalen Phänomenen, wie dem Poltergeist, bzw. allegemein?
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
7) Geister-Profi von der Beratungsstelle für Parapsychologie in Freiburg:
http://www.parapsychologische-beratungsstelle.de/

Hier ein Interview der "Süddeutschen Zeitung" mit Dr. Dr. Walter von Lucadou:
http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/517972/Ploetzlich-flog-ein-Stein-in-den-Topf

und ein Interview mit Lucadou in Südwestrundfunk SWR:

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
So, vielen Dank an alle User, welche sich die Zeit und Musse genommen haben, bis hierhin zu lesen. Ich hoffe, es hat Euch gefallen und ist interessant genug aufbereitet gewesen. :)
Jetzt seid Ihr dran, was ist Eure Meinung zum Thema?


melden
Anzeige

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 08:28
Daumen hoch, dass du dir so viel Mühe gemacht hast.

Dass es solche Fälle gibt, bin ich 100 prozentig überzeugt, außerdem sind diverse User in dem Forum von ihnen betroffen, deren Geisteraktivitäten auch mehrere Zeugen haben.
Von daher sollte man die Dinge schon ernst nehmen.

Und der Fall den Lucadou bei Minute 3 erzählt ist genauso so etwas, was schon viele Leute erlebt haben, aber okay das ist wieder ein anderes Thema. ;)


melden

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 08:41
du hast dir viel mühe gemacht mit diesen thread, respekt.

ich bin überzeugt davon, dass es solche phänomene tatsächlich gibt, wir jedoch noch nicht über die technologischen mitteln verfügen um es beweisen bzw. richtig erforschen zu können. ich selbst habe schon einiges erlebt in diese richtung und auch in meinen umfeld stoße ich immer wieder auf erzählungen die sich rational nicht erklären lassen.

ich ärger mich auch unheimlich darüber wieso so viele personen geschichten einfach faken und dadurch die wahren phänomene auch nicht mehr ernst genommen werden. dennoch bin ich zuversichtlich, dass wir eines tages in der lage sein werden auch dieses rätsel zu lösen.

- ich hoffe, dass ich das noch erleben werde :)


melden

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 08:55
Skeptiker würden ja jetzt auch wieder behaupten, dass das, was Lucadou in Minute 24 erzählt hat, wo Steine durch die Luft fliegen .z.b. in einen Suppentopf, nie passiert sein kann, obwohl er dabei war und das bezeugen konnte. Und sogar die Polizei hat bestätigt, dass Steine durch die Luft fliegen. Solche Fälle mit Zeugen kommen natürlich nicht so oft vor, aber sie sind nun mal existent.


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 09:03
@Dawnclaude
@-Therion-
Danke für Euer Lob. :)

Nun das solche Phänomene stattfinden ist relativ unstrittig, fraglich ist allerdings was es auslöst, tatsächlich ein Geist, oder eine der beteiligten Personen. Lucadou geht an anderer Stelle von einer sogenannten Fokusperson aus, welche das Phänomen auslöst, also jemand der unbewußt Urheber des ganzen ist.

Das hört sich ja alles auch schön an, aber die Schulwissenschaft verneint ja solche Fähigkeiten. Denn würde man das nachweisen können, dann müsste man auch noch mal ganz neu über andere "Psi-Kräfte" nachdenken, wie Telekinese, Telepathie, Remote Viewing, etc.
Andererseits welche Alternative Erklärung gibt es dazu, leider nur den "Geist", was ja nun auch nicht unbedingt realistischer klingt. Würde man Geister belegen können, dann würde das zu noch mehr Brüchen in der Wissenschaft führen.

Natürlich kann man es sich auch einfach machen und schlicht behaupten, das alles sein Fakes und Betrug, aber natürlich müsste man das auch belegen können, oder eine umfassende Erklärung formulieren.
GWUP zumindest kann es nicht.

@-Therion-
Ich gebe Dir recht, leider tummeln sich gerade im Bereich Parawissenschaften viel zu viele Betrüger, Scharlatane und Idioten, so dass an sich spannende Thematiken tabuisiert werden. Das war auch einer der Gründe, warum ich versucht habe, einen halbwegs vernünftigen Thread zum Thema auszuarbeiten und zu eröffnen.


melden

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 09:13
When the lights went out habe ich auch gesehen; der war total gut und gruselig! Gut, dass ich erst jetzt weiß dass der wahr ist :o

Ich glaube, dass auch wenn es viele Fakes gab, dass es Poltergeister gibt. Interessant finde ich allerdings, dass die Skeptiker keine Gegenargumente finden können, da sie ja alle wiederlegt sind ;)

Ich habe auch gehört, bzw. gelesen, dass Poltergeister vor allem bei Mädchen in der Pubertät auftauchen, weil sie da so viel Stress haben und dann passierte das irgendwie mit Telekinese oder Einbildung oder so.

Auf jeden Fall ein super interessantes Thema!


melden
waterfalletje
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 09:21
@Wolfshaag

Ich plauder diese beide oben gerne nach was das kompliment betrifft.

Ich weiß, oder erahne das @Dawnclaude meine person gerne rausfodern möchte zu minute 24 :-)

Ja ich weiß aus erfahrung das dinge durch die luft fliegen können.

Es ist eine längere geschichte, nur hier kurz und knapp niedergeschrieben, bevor ich mich an den schön gedeckten frühstück tische begebe ;-)

Ich hatte stress mit 'rechtsextremen' in ein foren.

Längere geschichte aber kurze sinn..
Ich stand mit mein Mann im flur, skeptiker wie im buche, hatte mich gerade tiersich aufgeregt, und es ging darum was er einkaufen sollte.

Unser computer ist im Arbeitszimmer.

Der Computer sprang mit ein riesen sprung in die luft, mein Mann sah es, ich nicht hörte nur den knall.
Er zog sehr blass weg und fragte was dies war,

Meine worte diese ars..lö.. haben mir bestimmt ein netten virus geschickt,
Wir haben gegoogelt und nicht gefunden.

Dann hat mein mann ein sehr guten Computerexperten dazugezogen, der unser Computer genaustens untersucht hat.

Und sagte erstens gibt es so ein virus nicht, zweitens ist alles ok mit euer Computer.

Da sagte ich ok, alles geklärt dann war es meine Energie..

Ich dachte nicht eine sekunde an Poltergeister...

War ich dies nicht, was war es dann!!


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 09:27
@zessa
zessa schrieb: Interessant finde ich allerdings, dass die Skeptiker keine Gegenargumente finden können, da sie ja alle wiederlegt sind ;)
Hier sollte man auch vorsichtig sein und ich möchte die Skeptiker in Schutz nehmen, denn nur weil sie noch keine wasserdichte Erklärung des Phänomens liefern können, bedeutet das nicht im Umkehrschluss, dass dort tatsächlich Geister ihre Finger im Spiel haben. Denn auch alle Erklärungen der anderen Seite sind unbewiesen und teilweise an den Haaren herbeigezogen.

Grundsätzlich halte ich es daher schon für falsch ständig von Fraktionen, wie Skeptikern und Gläubigen, zu sprechen. Man sollte objektiv die belegbaren Vorkommnisse betrachten und versuchen eine plausible Erklärung zu finden, wie auch immer diese dann aussieht.

@waterfalletje
waterfalletje schrieb: War ich dies nicht, was war es dann!!
Auch hier bitte keinen voreiligen Schlüsse. :) Ein heruntergefallener Computer macht noch keinen Poltergeist und ist auch noch kein Beweis für irgendwelche Kräfte von Dir. Das könnte man noch schlicht mit Zufall erklären.
Natürlich könnte es theoretisch sein, dass Du das warst, aber es ist eben unbewiesen und nicht dokumentiert.


melden

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 09:34
waterfalletje schrieb:Der Computer sprang mit ein riesen sprung in die luft, mein Mann sah es, ich nicht hörte nur den knall.
Er zog sehr blass weg und fragte was dies war,
Was meinst du mit riesen Sprung in die Luft? Ist er runtergefallen oder richtig nach oben geflogen? Und du hast das dann gesehen?

Ja einen Virus der Materie bewegen kann, wäre auch was paranormales :D


melden
waterfalletje
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 09:55
@Wolfshaag

Für mich ist dieses eine tatsache.
Es ist passiert.
Da gibt es an diese stelle auch für mich nicht was es zu disktieren gibt.
Und auch nicht vor mein geliebter (ehemaliger) skeptiker.

Es waren seine worte die mal gesagt haben, Skeptiker sind weltmeister im verdrängen!

Und zu mehr äussert er sich nach wie vor ungern!


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 10:01
@waterfalletje
waterfalletje schrieb: Für mich ist dieses eine tatsache.
Es ist passiert.
Da gibt es an diese stelle auch für mich nicht was es zu disktieren gibt.
Das mag so sein, nur ist es eben trotzdem kein Beweis, sondern lediglich Dein subjektives Empfinden. ;)


melden
waterfalletje
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 10:04
@Wolfshaag

Ich weiß längst nicht alles im leben. und lasse mich in vieles auch gerne mal ein besseres belehren!
oder ich halte mich zurück.

Nur hin und wieder ist mensch einfach überzeugt.
In diesem fall bin ich dies, ohne wenn und aber!


melden

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 10:06
zessa schrieb:Interessant finde ich allerdings, dass die Skeptiker keine Gegenargumente finden können, da sie ja alle wiederlegt sind
Dem muss ich erst mal massiv widersprechen.
Das darf man so nicht stehen lassen.

Wir versuchen grundsätzlich alles zu klären und haben das auch schon oft geschafft.
Und Argumente gibt es von der "Skeptikerfraktion" en masse.
zessa schrieb:Ich habe auch gehört, bzw. gelesen, dass Poltergeister vor allem bei Mädchen in der Pubertät auftauchen, weil sie da so viel Stress haben und dann passierte das irgendwie mit Telekinese oder Einbildung oder so.
Das gerade Mädchen in der sexuellen Findungsphase empfindsamer sind, dürfte jedem klar sein.
Empfindsamer allerdings nicht für übersinnliche Gaben, sondern für äussere Einflüsse wie Suggestion und eigene Beeinflussung durch Autosuggestion.

Es ist bewiesen das die Hormone Achterbahn fahren.


Menschen, die im Laufe ihres Lebens, meist beginnend mit der Reifeentwicklung und der Aufgabe, sexuell und sozial erwachsen zu werden, Schwierigkeiten und Problemen ausgesetzt sind, neigen dazu, sich vor diesen Problemen zurückzuziehen und in ihre Nebenrealität, d. h. auf eine kindliche Stufe zu regredieren. Solange sie in die gemeinsame Realität, der sie im Kreise ihrer Umgebung und entsprechend ihrem Entwicklungsalter verpflichtet sind, gelingt, solange sie den Realitätsbezug nicht verlieren, entspricht diese Regression einer neurotischen Haltung.
Kinder, die aus Gründen eines gestörten Aufbaus des gemeinsamen Realitätsbezugs den Überstieg nicht sicher gelernt haben, können dieser Fähigkeit beim Versuch der Problembewältigung durch Regression verlustig gehen und sie bleiben dann in ihrer Nebenrealität gefangen. Der gemeinsame Realitätsbezug ist verlorengegangen, die Reaktionen, Äußerungen, Verhaltensweisen und Denkformen werden für die übrige Welt unverständlich, das heißt schizophren.
Dieser Vorgang des Überstiegsverlustes kann akut unter starker Belastung entstehen, er kann aber auch gewissermaßen auf dem Wege der Gewohnheit allmählich verlorengehen."


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 10:15
@amsivarier
amsivarier schrieb: Wir versuchen grundsätzlich alles zu klären und haben das auch schon oft geschafft.
Und Argumente gibt es von der "Skeptikerfraktion" en masse.
Ich würde Dir vorschlagen den Opener komplett zu lesen, bevor Du Dich soweit aus dem Fenster lehnst.
Ansonsten erkläre uns bitte empirisch nachvollziehbar, was das "Poltergeist-Phänomen" ist, wie es entsteht und was genau in z.B. Rosenheim passierte.
Das gerade Mädchen in der sexuellen Findungsphase empfindsamer sind, dürfte jedem klar sein.
Empfindsamer allerdings nicht für übersinnliche Gaben, sondern für äussere Einflüsse wie Suggestion und eigene Beeinflussung durch Autosuggestion.

Es st bewiesen das die Hormone Achterbahn fahren.
Jeder Redakteur der Dr. Sommer-Redaktion in der Bravo, würde Dir für den Text sicherlich anerkennend auf die Schulter klopfen, nur hat das nichts mit dem Thema des Threads zu tun. ;)

Also sei bitte so freundlich und poste bitte Belegbares, was auch zum Thema gehört.
Ich habe keine Lust auf irgendwelche "Grabenkämpfe", von welcher Seite auch immer, wenn Du also etwas weißt, was noch nicht erwähnt, oder beschrieben wurde, dann schreib es bitte mit Quellenangabe.


melden

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 10:19
@Wolfshaag

Sobald meine Vorschreiber etwas belegbares gebracht haben, werde ich es auch tun.
Ab dem Beitrag von Zessa ist es doch wieder das gleiche wie in jedem Thread.

"Blöde Skeptiker und wir Believer haben so tolles erlebt!"

Um das zu ändern und um wieder seriös zu werden in diesem wirklich guten Thread hab ich zumindest den fettgedruckten Absatz gebracht.
Das ist immerhin eine wissenschaftliche Erklärung für das Vorkommen von paranormalen Ereignissen bei Jugendlichen.


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 10:27
@amsivarier
Ich habe ebenfalls auch @zessa schon für ihre Einlassung kritisiert und möchte wirklich eine möglichst sachliche Diskussion zum Thema führen, wenn möglich ohne diesen ganzen Skeptiker/Believer-Scheiss.

Sicherlich mögen körperliche Veränderungen bei Jugendlichen gewisse Empfindlichkeiten steigern, oder verändern, jedoch erklärt das ja nicht automatisch das Poltergeist-Phänomen, sonst müssten ja bei allen in der Pubertät diverse Gegenstände herumfliegen, etc.
Und selbst wenn es nun einen Zusammenhang zwischen Pubertät, Stress und dem Phänomen gibt, was ich gar nicht ausschließe, was bedeutet das dann für die Beurteilung anderer sogenannter "Psi-Kräfte", welche ja von der offiziellen Wissenschaft durchweg verneint werden?


melden

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 10:36
@Wolfshaag

Poltergeister sollen ja per Definition so gut wie immer Häuser befallen und dort Gegenstände bewegen.

Ich finde das erst mal geklärt werden muss warum sich Gegenstände bewegen können.

Du hast ja auch schon sehr oft den Begriff Raumthermik gebracht. Der dürfte neben undichten Fenstern oder Ritzen im Mauerwerk für sehr viele Bewegungen von leichteren Objekten und/oder Türen verantwortlich sein.
In Verbindung mit einem Biofilm können sogar Objekte auf vermeintlich ebenen Oberflächen rutschen.

Wenn dazu dann Unkenntnis kommt über diese "Phänomene", dann dürfte der Glaube an etwas übersinnliches entstehen.

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte das der Poltergeist das Haus selber ist mit seinen Eigenschaften und Eigenarten.

@Wolfshaag, deinen letzten Satz musst du mir erklären.
Ich bin heut nicht der schnellste.
Zu hohe Dosis Schmerzmittel....


melden

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 10:45
Ganz interessant in dem Zusammenhang ist der Vergleich von Phantomschmerzen und Geistersichtungen.


Der Neurologe Peter Brugger von der Züricher Universitätsklinik schreibt im Wissenschaftsmagazin "New Scientist", die Wahrnehmung von Geistern gleiche dem Phänomen des so genannten Phantomschmerzes. Dabei nehmen Patienten Schmerzen in einem amputierten Körperteil wahr. "Geister sind wahrscheinlich nicht mehr und nicht weniger als Phantome des Körpers", zieht Brugger Parallelen.

Hirnstrommessung bei einem Schizophrenie-Patienten: Schon seit längerer Zeit versuchen Wissenschaftler, den physiologischen Ursachen von übersinnlichen Wahrnehmungen auf die Spur zu kommen

Hirnstrommessung bei einem Schizophrenie-Patienten: Schon seit längerer Zeit versuchen Wissenschaftler, den physiologischen Ursachen von übersinnlichen Wahrnehmungen auf die Spur zu kommen
Wer glaubt, sein eigenes Ebenbild vor sich zu haben, leide vermutlich unter einer Störung in der Region des Gehirns, die die Wahrnehmung des eigenen Körpers mitbestimme, erklärt der Forscher. Andere Patienten hätten das Gefühl, ein Doppelgänger sei im Raum, ohne ihn wirklich zu sehen. Dies sei mit einer Schädigung des Parietallappens zu erkären. Diese Region des Gehirns lässt Menschen den Unterschied zwischen Körper und Umgebung fühlen. Eine Überaktivität in bestimmten Gehirnregionen könnte auch die Ursache sein, wenn Menschen ihren Körper vermeintlich von außen sehen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/schweizer-forscher-wer-geister-sieht-der-hat-gehirnstoerungen-a-83977.html


melden

Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 10:55
Auch ein sehr interessanter Artikel zum Thema.

Wäre es möglich das viele der "Gläubigen" bereits in der Kindheit den Bezug zu Paranormalen erlebten und evtl. nun als Erwachsene selber die Dinge unbewusst passieren lassen um ihren Glauben an Übersinnliches bestätigt zu sehen?

Also "Glaube versetzt Berge"?

Das gleiche System wie beim Hardcorefußballfan der trotz null Aussichten auf den Klassenerhalt bis zur letzten Sekunde hofft?
Obwohl es unmöglich ist....


http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/psychose-frueherkennung-staerker-sein-als-die-geister-11894837.html


melden
Anzeige
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Das Poltergeist-Phänomen

22.06.2013 um 11:00
@amsivarier
amsivarier schrieb: Ich finde das erst mal geklärt werden muss warum sich Gegenstände bewegen können.

Du hast ja auch schon sehr oft den Begriff Raumthermik gebracht. Der dürfte neben undichten Fenstern oder Ritzen im Mauerwerk für sehr viele Bewegungen von leichteren Objekten und/oder Türen verantwortlich sein.
In Verbindung mit einem Biofilm können sogar Objekte auf vermeintlich ebenen Oberflächen rutschen.

Wenn dazu dann Unkenntnis kommt über diese "Phänomene", dann dürfte der Glaube an etwas übersinnliches entstehen.
Dem will ich gar nicht widersprechen, möglicherweise ist so eine Erklärung für einige Poltergeister zu finden.
Dennoch lassen sich damit längst nicht alle Phänomene erklären, zumal tatsächliche Experten, wie Lucadou solche Erklärungen sicherlich als Erstes prüfen. Hinzu kommen ja auch noch Sachen, wie Infraschall, usw.
Lucadou ist ja Dr. der Physik und der Psychologie. Ich meine wir reden ja nicht von irgendwelchen Geisterjägern, welche völlig planlos durch irgendwelche Häuser latschen und auch mich oft zum Lachen bringen.

Was meinen Satz betrifft, den Du nicht ganz verstanden hast:
Ich finde es interessant zu klären was wirklich hinter dem Phänomen steckt, schließlich würde eine Bestätigung von Psi-Kräften ja auch schon einen Umbruch in der Wissenschaft bedeuten, oder erst recht, wenn einer beweisen kann, es gibt Geister. Die Auswirkungen auf Gesellschaft und Religion wären gigantisch.
Aber was bleibt sonst? Alles gefaked? Scheint mir auch nicht sonderlich plausibel, dafür gibt es zu gut dokumentierte Fälle.

Zu Deinem Argument der Schizophrenie sagt Lucadou (sorry, wenn ich gerade auf dem heute rumreite) ja auch etwas in dem SWR-Interview, demnach soll es Studien geben, welche zu dem Fazit kamen, dass ca. 11% der Briten paranormale Erlebnisse hatten, aber es eben Fakt ist, dass nur ca. 1% der Bevölkerung unter Schizophrenie leidet.
Zudem ist das Argument aber für das Poltergeist-Phänomen zudem untauglich, dass es recht unwahrscheinlich ist, dass in den gut dokumentierten Fällen, wie Rosenheim, oder Pontefract, alle beteiligten Wissenschaftler, Polizisten, Journalisten, Techniker, Rechtsanwälte, Nachbarn und Betroffene gleichzeitig unter Schizophrenie litten.

Ich würde Dich abschließend bitten beim Thema zu bleiben und nicht alles, als vermeintlichen Beweis, zu posten, was mit pathologischen Störungen zu tun hat, denn das solche Störungen zu Wahrnehmungsverzerrungen führen können, bestreitet niemand. Wie ich oben ja bereits schrieb, ist es höchst unwahrscheinlich das zig Personen, welche beteiligt waren, oder das Phänomen untersuchten nun plötzlich alle eine pathologische Störung hatten.


melden

109.413 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden