Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

105 Beiträge, Schlüsselwörter: Unterbewustsein

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:03
@geeky
http://www.die-fremden-welten.de/bewusstseinserweiterung.php#a1
Was für dich zum mitlesen.:)


melden
Anzeige

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:05
@laurentius63
danke,da gibt doch jemand auf meine Seite.:)


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:11
@geeky
vielen Dank, aber Deine Hilfe war dahingehend aussagekräftig genug, genau wie ich's mir dachte.
Mehr bedarf es wirklich nicht, mein Frust hat sich schon etwas verflüchtigt ;-)


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:11
@silvao

Ich soll dir ausrichten, "auf Beiträge in solch einem Tonfall und erhobenem Zeigefinger (hoch3) können WIR gern verzichten".
silvao schrieb:danke,da gibt doch jemand auf meine Seite.
Tausende. Leichtgläubigkeit ist in Zeiten grassierenden Bildungselends sehr verbreitet.


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:14
@geeky
ist lieb von dir,aber ich kann es selbst lesen,danke,war nicht nötig.:)
Ist jedem für sich überlassen ob man auf sowas glaubt oder nicht,da bräuchtest du kein Kopf dir zerbrechen WIR sin ja groß genug um es selbst zu entscheiden.:)


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:21
hey ! seid lieb zu ein ander :D LOL naja ihr seid eben irgendwie super :D


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:22
@EssentiaVitae
sind WIR doch immer,oder?:):}


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:23
@silvao
:D aber heute wieder mal ganz besonder :D egal off topic also weiter im thema


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:26
@EssentiaVitae
mein mittstreiter ist weg...bin fast traurig.Na ja.


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:49
@silvao

Es ist möglich diese Informationen aus früheren Leben abzurufen. Mein Tipp: Schau dir alte Filme an oder lies alte Bücher, die Kultstatus haben. Es ist wahrscheinlich, dass du einige dieser Filme bereits geschaut hast und einige dieser Bücher gelesen hast. Dadurch kannst du dich am schnellsten wieder daran erinnern, obwohl es auch möglich ist, dass du in deinem letzten Leben irgendwo gelebt hast, wo es keinen Zugriff auf diese Medien gab. Das erschwert das Abrufen der Informationen.


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 22:52
@zukunftsdenker
sprichst du aus eigene Erfahrung,oder warum meinst du es soll hellfen?Könnte ich schwer vorstellen.:)


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 23:04
@silvao

Ich spreche aus eigenen Erfahrungen; ich erlebe häufig Deja-Vus, wenn ich alte Filme schaue, z.B. "Clockwork orange", "Frühstück bei Tiffanys", "Soylent Green", "Casablanca", "Odyssee im Weltraum", "Vom Winde verweht".

Bei der Lektüre war es noch nicht so ausgeprägt, außer bei Goethes Werken wie "die Leiden des jungen Werthers" und "Faust", aber bisher habe ich auch noch nicht so so viele "ältere" Bücher gelesen. In der Regel lese ich Sachbücher aus der heutigen Zeit. Meine To-Read-Liste ist lang.


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 23:11
@zukunftsdenker
interessant,werde darüber nachdenken,obwohl ich denke man mus sich "gezogen" an sollche sachen sein.Ich habe irgendwo gelesen,das man unbewusst hat draht zur eigenen Früheren Leben,damit meine ich zb.wenn eine Person sich von Keltische kultur begeister ist vielleicht hatte er im vergangenem Leben was damit zu tun gehabt.Verstehst du was ich meine?


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 23:20
@silvao

Ja, ich denke allerdings, dass man sich häufig entweder an das letzte Leben erinnert oder ein Leben, an das man sich emotional sehr gebunden fühlt. Ich fühle mich auch mit der Zeit von Alexander den Großen sehr verbunden, jedoch glaube ich, dass es einfacher ist seine letzten Leben erst abzurufen, bevor man noch weiter zurückgeht. Obwohl ich auch glaube, dass man oft etwas aus seinem früheren Leben abruft, aber es nicht als Abruf sieht, sondern eine Idee bzw. eine Erleuchtung, die häufig einen Ursprung in der Vergangenheit hat.


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 23:29
@zukunftsdenker
interessante Theorie.Hast an Astrahlreisen nicht gedacht?


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

21.02.2013 um 23:31
@zukunftsdenker
hört sich sehr intressant an . erzähl mir bitte mehr davon . kommt mir bekannt vor .


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

22.02.2013 um 22:24
@eisenhans

Wie würde ich jemanden den Zugang zu seiner Intuition lehren?
Ich kann nur aufzeigen wie ich es für mich selbst sehe.

Wir besitzen eine Aufmerksamkeit die einiges mehr registriert als uns bewusst ist.
Die Aufmerksamkeit kennt zwei Wege um an den Speicher zu gelangen.
Der eine geht direkt über die Datenbahn zum Unterbewusstsein. Diese Datenbahn wird für Notfälle benutzt, der Weg über das Bewusstsein würde für eine Schnelle Entscheidung zu lange dauern (Siehe zusammenfahren bei einem lauten Knall)

Der Zweite Weg geht über das Bewusstsein, es ist die Ebene die uns Nachdenken lässt welchen Weg wir gehen sollen, welche Farbe das Geschenkpapier haben soll, oder wie alt Opa vor 3 Jahren war.

Beim Beispiel mit dem fallenden Blumentopf, wirft der Hinweis zur Seite zu springen Fragen auf.
Für Fragen ist das Bewusstsein zuständig, daher erfolgt auch keine oder eine verzögerte Reaktion auf die nahende Gefahr. Über dem Bewusstsein liegt adaptiv das Sinngebende. Das Sinngebende generiert Sinn :) es fügt aus der Fülle an Informationen ein für uns erkennbares Bild zusammen. Es füllt aber auch Datenlücken auf, und kann daher mitunter illusionistischer Natur sein.


Dass wir Sinn generieren erfolgt aus dem Drang alles erklären zu wollen damit die innere Ruhe erhalten bleibt. Dies führt dazu, obwohl man sich einem Weltbild angeschlossen hat, dennoch am suchen ist. Ich weiss nicht wie ich den Zugang zu seiner Intuition lehren könnte. Es ist wie du selbst beschreibst ein Gefühl, ein Gefühl der Offenheit den Dingen so zu begegnen wie sie sind. Es ist eine Sache der Aufmerksamkeit und dem Interesse der Aufmerksamkeit nicht nur zu folgen. sondern auch zu sehen, zu hören und zu spüren was einem Umgibt, und welche Umstände gerade vorherrschen.

Die Intuition hat die Fähigkeit zu erfassen, abzugleichen und das Bewusstsein auf Ungereimtheiten zu lenken. Ich nehme an das alle schon mal ein Bauchgefühl hatten. Es fragt sich halt in wie weit ein Bauchgefühl als Intension der Intuition wahrgenommen wird, oder ob man nur das Gefühl als solches bemerkt, den Wert der Information jedoch nicht erkennt weil man zwar fühlt dass sich etwas dagegen stellt, dies dann als Übelkeit deutet und dem Gefühl keine weiter Beachtung mehr schenkt als der Tatsache das einem Übel ist, wobei ja mit ein Unbehagen oder zweifel besteht. Hier spielt das Sinngebende, jenes Sinngebende welches ich oben angesprochen habe.
Wenn es keinen Sinn ergibt, ein Sinn sich als solcher nicht zu erkennbar wird, generieren wir selber einen. (Beispiel, Religion, Weltanschauung, sich eine Legitimation erschaffen, usw. etc. pp.)

Lange rede kurzer Sinn.
Intuition besitzen alle, nur muss man halt auch darauf hören und eingehen wollen.
Es reicht aber nicht, nur das Gefühl zu empfangen, es benötigt die Bewusste Aufmerksamkeit
die Umstände zu erfassen und diese auch richtig zu deuten.

Ich komme noch einmal auf den fallenden Blumentopf zurück.
Jemandem sagen spring zur Seite, funktioniert daher nicht, weil der Gefährdete sich seiner Situation nicht bewusst ist.

In der Zeit in der ich im Urwald war, konnte ich vom Stress im gewohnten Alltag Abstand nehmen und zur Ruhe kommen. Für einige wäre der Urwald der blanke Horror, sie wären nicht befreit und auch nicht offen den Spirit der Natur zu empfangen. Das bedeutet also, wer mich sich selbst beschäftigt ist, mit den Umständen hadert, ist nicht frei auf sich selbst zu Hören, geschweige denn die Intuition zu bemerken. Dies äusserte sich im Urwald in der gesteigerten Aufmerksamkeit, die ich ohnedies schon besitze. Mir fallen Sachen auf die ich erstaunlicher Weise auch richtig deuten kann, sei es weil ich hinschaue oder mein Bewusstsein es bemerkt. Ich denke, der Zugang zu seiner Intuition entsteht, in dem man anfängt die Natur der Dinge auf sich wirken zu lassen.

Bei mir war es so.
1. Hatte ich schon immer eine gesteigerte Aufmerksamkeit.
2. Kann ich mich ohne Probleme in Situationen einfinden.
3. Spüre ich in welche Richtung es geht, und kann daher gewisse Situationen einschätzen und mich gegeben falls aus der Situation entfernen, oder weil ich eben erkenne, spüre was abgeht, auf die Situation eingehen.

Ich kann eigentlich nicht sagen wie der Zugang zu seiner Intuition stattfindet.
Aber ich denke das Aufmerksamkeit und Erfahrungswerte, wie das Bewerten von Situationen eng zusammen arbeiten. Ich versuche es mal so zu definieren. Der Zugang zu seiner Intuition ist gegeben, man muss nur lernen das Bemerkte mit in den Fokus zu rücken und das Ego zu ignorieren. Bedeutet, wir sind zu sehr mit uns selbst beschäftigt und haben daher weder die Zeit noch die Muse auf den Spirit der Natur einzugehen. Spirit bedeutet Geist, den Geist der Natur zu spüren und in sich aufzunehmen. Dabei geht es nicht um Gott, Göttlichkeit oder Glaube, es geht lediglich darum sich selbst zu fühlen.


Wenn ich meine Hand jemandem auf die Schulter, auf den Rücken oder egal wo lege, fangen sie an zu staunen und meinen, sie haben so eine enorme Energie die von einem Menschen ausgehen kann noch nie erlebt. Diese Energie spüre ich dauerhaft in mir selbst. Mir fällt es auch auf wenn etwas nicht stimmt, welche Stimmung gerade vorherrscht oder in was sich etwas entwickeln wird. Meine Frau mag meine Gabe, bzw. meine gesteigerte Aufmerksamkeit nicht. Nicht weil sie etwas dagegen hätte oder nicht damit umgehen könnte, sondern weil meine Intuition dauern zutrifft. Und ich meine damit nicht, ab und wann mal einen Glückstreffer landen. Leider geht das bei Lotto oder sonstigen Glücksspielen nicht :) ansonsten wäre ich heute mindestens Millionär.


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

22.02.2013 um 23:02
@silvao

Bei meinen bisherigen AKEs habe ich niemals die Vergangenheit gesehen, aber ich muss dazu auch sagen, dass ich Astralreisen selten gemacht habe, weil ich sie anstrengend finde. Ich will mein Leben nicht permanent auf zwei Ebenen leben; es kostet mich zu viel Kraft und Energie.

Allerdings sammle ich durch Mediation viel Energie, wodurch ich viele Informationen aus der Vergangenheit abrufen kann. Dazu benötigt man meines Erachtens keine Astalreisen. Die Astralebene ist ein gefährlicher Ort, den man nur besuchen sollte, wenn man viel Erfahrung hat und damit umgehen kann. Ich habe wenig Zeit, um mich noch mit der Geisterwelt zu beschäftigen. Es ist schwierig ein ausbalanciertes Leben zu führen, da man nicht in der Scheinwelt und der Realität gleichzeitig leben kann, aber ich versuche stets nicht zu weit abzudriften, sonst kann man in der Scheinwelt nicht mehr überleben.

Wenn du möglichst viel über dich selbst erfahren möchtest, meditere möglich viel und habe dabei Geduld, dann wirst du deine Antworten finden. Wenn du den Prozess beschleunigen willst, indem du es erzwingst, wirst du nur scheitern. Besonders wichtig ist jedoch, dass man sich bei der Meditation loslöst von dieser Welt. Man darf keine Ängste haben und muss alles hinter sich lassen, selbst die schlimmsten Ängste wie der eigene Tod oder der Tod eines Familienmitglieds. So etwas muss man in der Vorstellung akzeptieren und loslassen, dann erzielt man Erfolge, auch wenn es schwierig ist loszulassen.

Ich bin selbst auf der Suche nach mir, aber jeden Tag lerne ich etwas neues dazu, was mir hilft ein besserer Mensch zu werden.


melden

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

22.02.2013 um 23:55
@zukunftsdenker
habe gerade sehr tolle meditation bei youtube gefunden um blokaden zu lösen un heilung des inneres kindes.sehr toll um einiges aus der vergangerheit zu bearbeiten,habe geweint wie ein baby,und es ist sehr hilfreich die aller Wut was sich gesammelt hat von kindheit bis jetzt,los zu lassen.
Ich befasse sehr viel mit meditation,bis jetzt mit guten Ergebnissen,nun letzte Zeit wurde "sendepause" und jetzt habe es gerade auch beweltigt,:)
das mit astralreisen habe auch Respekt vor und mache eigendlich sehr sellten,besser gesagt mich hat die Geistige hellfer nur paar mal zugelassen.Warscheinlich zum meinem eigenem Schutz.Das stimmt ws du sagst,die Meditationen ist um einiges besser.


melden
Anzeige

Geheimnisse die in unserem Unterbewusstsein stecken.

23.02.2013 um 11:10
@DonFungi
DonFungi schrieb:Und ich meine damit nicht, ab und wann mal einen Glückstreffer landen. Leider geht das bei Lotto oder sonstigen Glücksspielen nicht :) ansonsten wäre ich heute mindestens Millionär.
Intuition basiert auf Sinneseindrücken, wenn nicht ganz, dann zumindest zum größten Teil. Du hast da eine bemerkenswerte Gabe, aber weil die Lottozahlen viel zufälliger sind, als daß man sie durch Sinneseindrücke vorher erahnen könnte, bräuchtest du dafür noch eine andere, nämlich Präkognition, also die Fähigkeit, zukünftige Ereignisse im Voraus zu erkennen. Und selbst damit ist beim Lotto noch nichts wirklich gewonnen...

@zukunftsdenker
zukunftsdenker schrieb: Die Astralebene ist ein gefährlicher Ort, den man nur besuchen sollte, wenn man viel Erfahrung hat und damit umgehen kann.
Tja, nur wie sammelt man dann die Erfahrungen, die man dazu braucht? Irgendwann muß man ja damit anfangen (oder man lässt es ganz bleiben). Gefährlich wird es eigentlich nur wenn man sich selber überschätzt, aber das merkt man dann sehr schnell ;). Meistens (hoffentlich) noch schnell genug um aus seinen Fehlern zu lernen.
zukunftsdenker schrieb:ich muss dazu auch sagen, dass ich Astralreisen selten gemacht habe, weil ich sie anstrengend finde. Ich will mein Leben nicht permanent auf zwei Ebenen leben; es kostet mich zu viel Kraft und Energie.
Und wenn man es erst einmal richtig kann, es nicht mehr neu und spannend und keine besondere Herausforderung mehr ist, dann lässt auch das Interesse daran nach. War zumindest bei mir so.
Gelegentlich mache ich noch Astralreisen, aber viel seltener als früher. Für das reale Leben bringen sie nichts, und auch spirituelle Erkenntnisse sind auf anderen Wegen leichter zu bekommen:
zukunftsdenker schrieb:Wenn du möglichst viel über dich selbst erfahren möchtest, meditere möglich viel und habe dabei Geduld, dann wirst du deine Antworten finden. Wenn du den Prozess beschleunigen willst, indem du es erzwingst, wirst du nur scheitern. Besonders wichtig ist jedoch, dass man sich bei der Meditation loslöst von dieser Welt. Man darf keine Ängste haben und muss alles hinter sich lassen, selbst die schlimmsten Ängste wie der eigene Tod oder der Tod eines Familienmitglieds. So etwas muss man in der Vorstellung akzeptieren und loslassen, dann erzielt man Erfolge, auch wenn es schwierig ist loszulassen.
Wahre Worte...


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ghost cam89 Beiträge
Anzeigen ausblenden