Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Gitarren Thread

363 Beiträge, Schlüsselwörter: Gitarre

Der Gitarren Thread

17.06.2010 um 19:31
und das F# vergessen... undA#streichen das is quatsch mit soße ich sollte mir mehr zeit fürposts lassen. :D sorry


melden
kickboxer85
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Gitarren Thread

17.06.2010 um 23:14
@ickebindavid
trotzdem danke ;)


melden

Der Gitarren Thread

18.06.2010 um 12:37
Genau das meinte ich...............


melden

Der Gitarren Thread

19.06.2010 um 23:43
@kickboxer85
ziltoid schrieb am 20.04.2010:die 6 bedeutet du spielst die 6 Note der Tonleiter dazu .Bei G6 bist du in der G dur Tonleiter also C#,
Das muss ich aber mal korrigieren: G6 bedeutet ein G-Akkord mit einem E. Nicht mit einem C#. Also von G - A, B, C, D und E. E ist der sechste Ton und somit ist G6 ein Gdur-Akkord mit einem E.

Ein Gdur-Akkord mit einem C# wäre G-dim oder "vermindert". Das C# ist relativ zum G die verminderte Quinte.


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 12:29
@X-RAY-2
Wusste garnicht das du was von Gitarren verstehst?*staun* Ich spiele seit 14 Jahren Gitarre und seit 3-4 Jahren Klavier.Kann aber weder Noten lesen,bzw spiele ich nur nach Gehör.Mein Sohn mit 8 1/2 hat das mit den Noten deutlich besser drauf!


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 12:39
@Protectme
Na sowas!

Wenn Du schon so lange Gitarre spielst würde ich mal die Tabulatur erlernen. Ist für Gitarre/Bass eh besser als die Standard-Noten, weil's genauer ist. Und wie man die Tabulatur liesst, kapiert man in 2 Minuten. Es lohnt sich. Grade wenn man was nachspielen will. Wenn man da NUR auf's Gehör angewiesen ist, wird's doch manchmal ein bißchen schwierig ...

Beim Klavier sind natürlich wieder die Standard-Noten gefragt. Aber auch die lernt man sehr schnell.

Auch ein bißchen in die Geheimnisse der Harmonielehre einzusteigen, ist empfehlenswert. Ist gut für's allgemeine musikalische Verständnis.

Spielst Du denn überhaupt viel nach, oder eher was eigenes?


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 12:47
@X-RAY-2
Ich kann sie ja eigentlich lesen,aber danach spielen fällt mir recht schwer,wobei ich es nie wirklich geübt habe.Wir spielen fast nur unsere Songs.Wobei ich eher die Songtexte schreibe und meine Jungs machen dann darauf gute Musik.Ich tu mir ziemlich leicht auf nem Klavier nen Song zu machen.Nachdem ich aber keines habe,kommt dass eher selten vor.Wir spielen ja auch öfters vor Leuten,in dunklen Schuppen,auf Festivals ,für Freunde,auf Partys usw.Das aber meistens von Mai-Okt. In den kalten Monaten sind wir dann wieder kreativ :) Seit gut 6 Jahren sind wir zusammen!


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 13:03
@Protectme
Ich kann nur noch mal empfehlen, Dir die Tabulatur draufzuschaffen. Ist für Gitarre wirklich besser. Und es ist auch eine gute Methode, die eigenen Songs aufzuschreiben. Man kann sich ja nicht alles merken ... Gibt auch gute Software für sowas.

Wenn Du willst kann ich Dir die Tabulatur mal bei Gelegenheit per PN erklären. Und wenn Du Noten lesen kannst, müsstest Du die Tabulatur ja schon fast von alleine verstehen können. Und es lohnt sich wirklich.

Flüssig vom Blatt spielen kann ich auch nur sehr bedingt. Aber das macht nichts. Ich lern die Stücke ja eh auswendig.


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 13:06
@X-RAY-2
Ja das ist es ja,ich lerne sie auch auswendig und mit den Jahren wird man immer besser darin.
Die Tabulatur wurde mir auch schon von meinen Bandkollegen empfohlen :) Wenn du dir die Mühe machen magst,gerne per PN. Noch bin ich Lernfähig!


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 13:10
@Protectme
Ja, das machen wir mal über PN. Wird mir ein Vergnügen sein. Ich unterhalte mich eh gern über Musik.


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 13:17
@X-RAY-2
Ja ,Musik ist für mich extrem wichtig und ein gutes Ventil für mich.Ohne Musik wäre ich wohl sehr frustriert. ;)


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 13:22
Ja, Musik ist wirklich ein sehr schönes Hobby.

Eigene Songs hab ich aber nicht. Hab zwar mal ein paar kleine Klavierstücke geschrieben, aber die Noten sind mir im Laufe der Jahre abhanden gekommen und ich hab vergessen, wie die gingen ...

Das Stimmen der Gitarre geht mir allerdings immer tierisch auf'n Sack ...


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 13:40
@X-RAY-2
Naja,zum Stimmen der Gitarre bin ich zu blöd,was aber auch daran liegt,dass es mir gerne abgenommen wird*g*
Ich finde es auch super das mein Kurzer soviel Interesse an der Gitarre zeigt.Klar er kennt es ja von mir,aber er findet schließlich nicht alles toll was ich mache. Seine Freunde werden von den Eltern eher dazu genötigt Musik zu machen...
Seit wann klampfst du ?


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 13:47
@Protectme
Hab schon als Kind versucht Gitarre zu spielen. Verschiedene Musikinstrumente waren immer im Hause, wodurch ich schon mal leichten Zugang dazu hatte.

Aber so richtig ernsthaft gespielt hab ich erst so mit 13-14. Hab dann versucht, die Musik, die ich gern gehört hab, nachzuspielen. Hab auch ganz schön viel Geld ausgegeben für Notenbücher und Lehrbücher verschiedener Art.

Der Kurze ist also auch sehr musikalisch interessiert ...? Find ich klasse.


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 14:27
@X-RAY-2
Ja,mein Sohn liebt Musik.Mit 4 Jahren hat er sein erstes Schlagzeug bekommen,was wohl in dem Alter einfacher ist.Aber seit 2 Jahren spielt er Gitarre und das mit sehr viel Mühe und Spaß.Das schöne ist,ich kann ihm meinen besten Freund anvertrauen was das angeht,er spielt göttlich. Manche Sachen kann ich ihm aber auch zeigen.Er findet es halt doof das er mit so ner kleinen Klampfe üben muss,weil für ne Große sind einfach die Finger zu kurz und die Hände zu klein.Und am Klavier von der Nachbarin hat er auch schon Spaß,aber bei weitem nicht soviel,wie an der Gitarre.Und ich bin mächtig stolz,weil er echt gut spielt...hätte ich in dem Alter nicht gekonnt.Mein Interesse fing erst mit 14 Jahren an.In unserer Familie spielt keiner ein Instrument...


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 14:40
@Protectme
Schlagzeug im Kinderzimmer ... na klasse ...

Eine Kindergitarre hab ich nie benutzt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Umstellung auf eine richtige dann auch sehr schwerfällt, wenn man an so ein kleines Ding erstmal gewöhnt ist ... Ich würde dem Kurzen empfehlen, unbedingt auch auf einer richtigen Gitarre zu üben, wenn auch vielleicht nicht ausschliesslich. So als Übergangphase sozusagen.

Ich komm aus einer sehr musikalischen Familie. Mein Opa mütterlicherseits war Berufsmusiker und der Bruder meines Vaters hat früher in Bands gespielt und mir auch viel beigebracht. Musiker im Bekanntenkreis meiner Eltern gab's auch einige. Bin also dadurch auch früh mit Musik in Berührung gekommen.


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 14:46
Bei meinen Eltern gabs das garnicht.Aber als ich Lust darauf hatte,haben sie mich sehr unterstützt.@X-RAY-2

Mein Kurzer fummelt eh ständig an meiner Gitarre rum,aber es sind halt viele Griffe nicht möglich aufgrund seiner Hände.Aber das dauert nimma lang...


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 21:50
Ich hab auch seit einiger Zeit ne E-Gitarre, bloss is die iwie kacke oder ich zu doof.
Und üben geht auch net, weil ich "illegaler" Untermieter bin und verzweifelt auf Wohnungssuche in und um Mainz


melden

Der Gitarren Thread

20.06.2010 um 22:14
"bloss is die iwie kacke oder ich zu doof."
Meistens liegts eher am Benutzer ,richtig schlechte E-Gitarren gibts eigentlich nicht mehr wirklich, selbst das 150euro Schnäppchen taugt noch halbwegs was.. :)

Ne gute Gitarre holt man sich, wenn man soweit ist ,das man den Unterschied auch wirklich feststellen kann.


melden

Der Gitarren Thread

21.06.2010 um 11:07
Ich war ja immer der Meinung, dass es grade für Anfänger wichtig ist, eine gute und vor allem leicht spielbare Gitarre zu haben. Da spielt die Saitenlage schon mal eine grosse Rolle. Die darf nicht zu hoch sein, weil man sonst zuviel Kraft aufwenden muss, um einen Ton zu produzieren. Die Saitendicke sollte auch wohl überlegt sein. Ich bevorzuge relativ dünne Saiten, aber das kommt auch noch drauf an, was für Musik man überhaupt spielen will. Halbwegs bundrein sollte die Gitarre natürlich auch noch sein.

Grade als Anfänger kann man ja auch sehr die schnell den Spass und die Motivation verlieren ... Und es gibt keinen besseren Motivationskiller, als eine schlecht spiel- oder stimmbare Gitarre ...

Ich hab schon Instrumente gesehen, da hätte kein Mensch vernünftig drauf spielen können. Und der Anfänger denkt natürlich in so einem Falle, es liegt an ihm selbst ...


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tödliche Musik200 Beiträge