Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Ursprung ... das bist du selbst.

187 Beiträge, Schlüsselwörter: Ursprung
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:16
Himmel! Das ist ja wie mit der Spinatlüge, wo alle nur den Eisenwert mit der falschen Kommasetzung abgeschrieben haben... Keiner hats überprüft. Nein, ich gestehe, ich auch nicht.

Danke @Optimist


melden
Anzeige
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:20
Licht ist zwar eine Wirkung, weil es einer Quelle bedarf, in der es erzeugt wird. Und ich kenne auch keine Quelle, die ewig leuchtet. Von daher hast du wohl Recht. Aber Licht ist genauso real wie Dunkelheit. Wie kommst du darauf, Licht sei nicht real?



@oneisenough


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:21
@domitian

Etwas Wahres/Reales besitzt kein Verfallsdatum.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:24
Also betrachtest du alles, was nur von vorübergehender Natur ist als etwas Unwahres und damit als nicht real?

hust, hust... dann bist du als Mensch aber auch nicht wahr und nicht real :D


@oneisenough


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:25
@domitian

Wenn du mit "Mensch" meinen Körper meinst, dann hast du Recht.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:27
Das Thema hatten wir schon in einem anderen Thread. Meinen Geist akzeptierst du ja nicht, der ist für dich ja überhaupt nicht existent. Und dass du dich für die unvergängliche und immerwährende Aufmerksamkeit hälst, ist mir auch schon hinreichend bekannt. Jetzt wirds langweilig... :D


@oneisenough


melden

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:28
domitian schrieb:Licht ist zwar eine Wirkung, weil es einer Quelle bedarf, in der es erzeugt wird. Und ich kenne auch keine Quelle, die ewig leuchtet.
Licht, in irdischer Ebene, bedarf einer Energiequelle. Jedoch "Licht" jenseits, ist Licht aus sich selbst. Symbolisches Licht, was genauso 'Leben' bedeutet, oder Erkenntnis.
Umfasst von der Dunkelheit, die es "nicht ERfasst". aber UMfasst.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:31
Die einzige Energiequelle die aus sich selbst leuchtet und das von Ewigkeit zu Ewigkeit, nennt man in meiner Welt "Gott". - Und an die glaube ich auch!

@snafu


melden

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:32
Mal eine kleine Zusammenfassung ;) :
Dunkelheit ist real und immer. Licht dagegen ist stets nur eine Wirkung von vorübergehender Dauer.

Man muss Licht machen, um die Dunkelheit loszuwerden. Denn niemand kann Dunkelheit machen, um das Licht loszuwerden.
--------------------------------------------------------------

domitian schrieb:
Was ist denn die Wirklichkeit?

--->
Zur Wirklichkeit zählt alles, was wirkt. Daher hat sie ihre Bezeichnung. Alle Wirkungen sind jedoch vergänglich und daher nicht wahr.
....
Etwas Wahres/Reales besitzt kein Verfallsdatum.
---------------------------------------------------------------------

Also betrachtest du alles, was nur von vorübergehender Natur ist als etwas Unwahres und damit als nicht real?

-->
hust, hust... dann bist du als Mensch aber auch nicht wahr und nicht real :D

-->
Wenn du mit "Mensch" meinen Körper meinst, dann hast du Recht.

-->
Meinen Geist akzeptierst du ja nicht, der ist für dich ja überhaupt nicht existent. Und dass du dich für die unvergängliche und immerwährende Aufmerksamkeit hälst, ist mir auch schon hinreichend bekannt. Jetzt wirds langweilig... :D
....
Die einzige Energiequelle die aus sich selbst leuchtet und das von Ewigkeit zu Ewigkeit, nennt man in meiner Welt "Gott". - Und an die glaube ich auch!
Klingt alles sehr einleuchtend, nach dem Motto "es werde Licht" ;)

==========================================

Hierzu habe ich mal einen kleinen Einwand:
oneisenough schrieb:Man muss Licht machen, um die Dunkelheit loszuwerden. Denn niemand kann Dunkelheit machen, um das Licht loszuwerden
Doch, wenn ich über eine Glühbirne eine Decke werfe, dann wird es dunkel :)


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:35
@snafu

Der einzige "Ort", an dem Licht entsteht, ist das Bewusstsein. Licht ist ein Hilfsmittel, das es nur für kommunikative Zwecke gibt.

Wenn Aufmerksamkeit mit einer bestimmten Intensität und Qualiät ausgeübt wird, was sich darin zeigt, dass die Sinnesorgane und das Gehirn genau diese Intensität und Qualtität umsetzt, dann entsteht Licht. Vorher nicht.

Es gibt kein Licht ohne Sinnesorgane und Gehirn, sondern alle wissenschaftlichen Experimente zeigen derzeit weltweit übereinstimmend, dass es außerhalb unseres Gehirns nur Schwingungen von etwas gibt, das wir als Energiepäckchen bezeichnen.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:38
Kurze Frage:

Licht sieht man doch nur dann, wenn es auf etwas trifft oder?
In einem Vakuum ist Licht nicht sichtbar oder sehe ich das falsch?

Gruß


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:39
@domitian
Optimist schrieb:Doch, wenn ich über eine Glühbirne eine Decke werfe, dann wird es dunkel
Hier hast du lediglich eine andere Wirkung benutzt, um das Licht loszuwerden. Aber du hast auf keinen Fall Dunkelheit benutzt, um das Licht loszuwerden.

Wieso verstehst du das nicht und machst weiterhin Scherze darüber?

Das ist doch ganz einfach und simpel.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:41
@hawaii
hawaii schrieb:In einem Vakuum ist Licht nicht sichtbar oder sehe ich das falsch?
Wenn in einem Vakuum (verstanden im Sinne von Leere) Licht sichtbar ist, dann kann es kein Vakuum gewesen sein.
hawaii schrieb:Licht sieht man doch nur dann, wenn es auf etwas trifft oder?
Ich bemerke Licht immer nur dann, wenn ich meine Aufmerksamkeit darauf richte. Ansonsten gibt es kein Licht für mich. Ist das bei dir anders?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:47
Korrektur:

Der vorherige Beitrag ...

Beitrag von oneisenough, Seite 8

ist an @Optimist gerichtet, und nicht, wie ich irrtümlicherweise adressierte an @domitian

Bitte um Entschuldigung!


melden

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 14:48
@oneisenough
Man muss Licht machen, um die Dunkelheit loszuwerden. Denn niemand kann Dunkelheit machen, um das Licht loszuwerden

-->
Doch, wenn ich über eine Glühbirne eine Decke werfe, dann wird es dunkel :)


-->
Wieso verstehst du das nicht und machst weiterhin Scherze darüber?
Das sollte eigentlich gar kein Scherz sein, sonst hätte ich kein Zwinker-Smilie, sondern ein Lach-Smilie gesetzt.
Doch, wenn ich über eine Glühbirne eine Decke werfe, dann wird es dunkel

--->
Hier hast du lediglich eine andere Wirkung benutzt, um das Licht loszuwerden. Aber du hast auf keinen Fall Dunkelheit benutzt, um das Licht loszuwerden.
SO gesehen verstehe ich jetzt was Du meinst.

Wenn man jedoch statt einer Decke einen lichtundurchlässigen Pappkarton nimmt, der quasi einen dunklen Raum darstellt, also Dunkelheit verkörpert und der nur eine kleine Öffnung hat, wo die Glühbirne hindurchpasst ...
... wenn man diesen nun über die Birne stülpt, was ist dann? Hat man dann nicht mit Dunkelheit (dunkler Raum) das Licht ausgeschaltet?
-->
Kommt das nicht genau dem gleich, als wenn man mit einer Lichtquelle in die Dunkelheit leuchtet und somit die Dunkelheit ausschaltet?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 15:02
@Optimist
Wenn man jedoch statt einer Decke einen lichtundurchlässigen Pappkarton nimmt, der quasi einen dunklen Raum darstellt, also Dunkelheit verkörpert und der nur eine kleine Öffnung hat, wo die Glühbirne hindurchpasst ...
... wenn man diesen nun über die Birne stülpt, was ist dann? Hat man dann nicht mit Dunkelheit (dunkler Raum) das Licht ausgeschaltet?
Wenn du wissen willst, was sich im Pappkarton abspielt, musst du dich zu der Glühbirne gesellen und nicht von außen draufschauen. :)

Offensichtlich ist hier der Pappkarton genau jene Wirkung, die du zu bemerken beabsichtigst. Aber du hast auch hier keine Dunkelheit benutzt, denn sie kann nunmal nicht benutzt werden, weil sie selbst keine Wirkung ist. Sie ist ja vielmehr als Wirkungslosigkeit charakterisiert. Diese Wirkungslosigkeit nennen wir dann Dunkelheit, und meinen, dass es sie dennoch als Wirkung gibt. Aber genau das ist der Irrtum.

Um es anders zu veranschaulichen:

Wenn du wissen willst, woraus Licht besteht, kannst du eine Portion davon nehmen und sie unter ein hinreichend starkes Mikroskop legen. Du wirst feststellen, dass Licht aus Schwingungen besteht, die wir Photonen nennen.

Aber du kannst unmöglich eine Portion Dunkelheit nehmen und sie auf ähnliche Weise untersuchen, um herauszufinden, woraus sie besteht.


melden

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 15:10
@oneisenough
oneisenough schrieb:Wenn du wissen willst, woraus Licht besteht, kannst du eine Portion davon nehmen und sie unter ein hinreichend starkes Mikroskop legen. Du wirst feststellen, dass Licht aus Schwingungen besteht, die wir Photonen nennen.

Aber du kannst unmöglich eine Portion Dunkelheit nehmen und sie auf ähnliche Weise untersuchen, um herauszufinden, woraus sie besteht.
Okay, verstehe was Du meinst. Hast Du auch schön veranschaulicht, Danke :)

Was ist aber z.B. mit der dunklen Materie (schwarze Löcher...) , die es im All geben soll? Lässt sich diese auch nicht nachweisen, bzw. nachweisen woraus die besteht?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 15:46
@Optimist

Grundsätzlich gilt:
Alles, was eine Wirkung zeigt, kann bestätigt werden (im Rahmen dessen, was die sinnlichen und kognitiven Fähigkeiten hergeben), solange die Wirkung anhält.

Ein Schwarzes Loch ist Teil einer Recycling-Maschinerie, die alte Materie-Generatoren in neue Materie-Generatoren, genannt Sterne, umwandelt.


melden

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 16:16
Optimist schrieb:Was ist aber z.B. mit der dunklen Materie (schwarze Löcher...) , die es im All geben soll? Lässt sich diese auch nicht nachweisen, bzw. nachweisen woraus die besteht?
Wahrscheinlich aus Licht, da sie Licht absorbieren. ;) @Optimist


melden
Anzeige
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Ursprung ... das bist du selbst.

24.05.2013 um 16:41
Ich verstehe schon lange nicht mehr was ihr da schreibt, aber solange ihr es noch versteht ist es ja gut :D


melden
566 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Metaphysik6 Beiträge