Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Nichts Hat Einen Sinn

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

11.11.2014 um 14:33
Sehr schön geschrieben Keenan.


melden
Anzeige

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

14.11.2014 um 18:15
@keenan

Du hast ein wenig in eine andere richtung geschrieben, aber gut. du sprichst vom "Wert" der Dinge. dein gedanke baut allerdings schon auf menschlichem denken auf, demnach gehört er nicht mehr richtig zu meiner frage, aber ich weiß, worauf du hinauswolltest .:)

im grunde frage ich mich, ob man die erkenntnis, dass eigentlich nichts bewertbar ist außerhalb des menschlichen denkens, also im absoluten; als eine allgemeingültige wahrheit betrachten kann, also dass es wirklich so ist, ohne dass man es irgendwie widerlegen könnte


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

15.11.2014 um 01:40
derrusse schrieb am 07.11.2014:demnach hat also alles was exisitiert, nicht mit menschlichem verstand betrachtet, keinen sinn, eben weil man nicht absolut sagen kann, was gut oder schlecht ist.
Da du alles nur mit menschlichem Verstand betrachten kannst und alles was ist, Vorraussetzung dafür ist, das du existieren kannst, hat alles einen Sinn.


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

15.11.2014 um 09:17
@McMurdo

ja stimmt doch, aber überleg mal, was für einen sinn hat dann dein leben, wenn du genau weißt, dass alles ,was du als sinnvoll betrachtest, eigentlich nur auf deinem menschlichen gedankenkonstrukt basiert und außerhalb davon, also allgemein betrachtet nicht gültig ist, weil es kein allgemeines gesetz gibt, das vorschreibt, was gut, schlecht, sinnvoll oder nicht, ist.


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

15.11.2014 um 12:19
derrusse schrieb:im grunde frage ich mich, ob man die erkenntnis, dass eigentlich nichts bewertbar ist außerhalb des menschlichen denkens, also im absoluten; als eine allgemeingültige wahrheit betrachten kann, also dass es wirklich so ist, ohne dass man es irgendwie widerlegen könnte
Natürlich ist es wahr, das wir Dinge, die sich außerhalb unseres Erkenntnishorizontes nicht bewerten können aber das ist doch trivial.

Das ist so ähnlich wie mit der Existenz. Dein Universum beginnt und endet für dich mit deiner Existenz.
Fragen darüber hinaus können nicht gestellt und demnach auch nicht beantwortet werden.
derrusse schrieb:ja stimmt doch, aber überleg mal, was für einen sinn hat dann dein leben, wenn du genau weißt, dass alles ,was du als sinnvoll betrachtest, eigentlich nur auf deinem menschlichen gedankenkonstrukt basiert und außerhalb davon, also allgemein betrachtet nicht gültig ist, weil es kein allgemeines gesetz gibt, das vorschreibt, was gut, schlecht, sinnvoll oder nicht, ist.
Da ich existiere, muss alles einen Sinn haben. Was gut oder böse ist bestimmt jeder für sich selbst. Und der Sinn des Lebens erschließt sich auch nicht durch die Beantwortung der Frage: Was ist gut und was ist schlecht.

Der Sinn des Lebens ist es, Leben weiterzugeben.


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

15.11.2014 um 20:17
@McMurdo

Ja, jeder bestimmt für sich selbst, was gut und böse ist. Man muss sich aber auch die frage stellen, ob das, was man als gut und böse annimmt, bzw die kriterien, allemein gültig sind; und das ist nicht möglich, weil als absolute und allgemeine wahrheit gilt, dass eigentlich nichts bewertbar ist. wir menschen haben uns ein konstrukt von werten, normen und kriterien geschaffen, die dezentral angewendet werden und sich mitunter auch widersprechen. nach dem konstrukt handeln und urteilen wir, als ob es allgemein richtig wäre. dem ist aber nicht so.
deswegen komme ich als mensch der versucht nach dingen zu leben , die allgemein gültig sind, an einen punkt, an dem ich mich frage: Wieso sehe ich bestimmte dinge, personen, entscheidungen etc. als gut , schlecht an, wenn ich doch kein allgemeingültiges gesetz habe, das mir und allen menschen genau sagt, was nun zb gut , schlecht oder was auch immer ist.


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

15.11.2014 um 20:44
@derrusse

Mir kommt es so vor, als würdest du beharrlich nach einer als absolut anzusehenden Gewissheit suchen und dass du diese Gewissheit außerhalb von dir suchst - etwa eine Art fixer Punkt, der frei von aller Subjektivität ist.

Meinem Eindruck nach existiert dieser Punkt nicht.
Lebewesen schaffen sich Wirklichkeiten und bis zu einem - begrenzten Ausmaß - können sie auch erkennen, was ist.

Nimm als Beispiel die Liebe. Sie braucht man nicht zu rechtfertigen. Sie ist. Nimm Mitgefühl. Leiden. Verzweiflung. Freude. Schmerz. Angst. Hoffnung. Sehnsucht. Herzhaftes Lachen.

Es gibt keine außerhalb dir liegende Wahrheit, die deine eigene in Frage stellen kann, sofern du dir selber nicht etwas vormachst.
Wenn du aus ganzem Herzen lachst, dann ist das eine Wahrheit, die selbst das ganze Universum nicht in Frage stellen kann,


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

15.11.2014 um 23:19
Ich mag es zu sagen dass der Mensch cleverer ist als der Gedanke eines Sinns, weil es aussagt dass man einen Sinn zum einen verstehen und zum anderen geben kann und außerdem dass man sogar mehr erlangen kann als den Sinn des Lebens.


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

16.11.2014 um 17:11
@ruku


Also ich suche sie schon, bzw bin zufällig meiner meinung nach drauf gestoßen. aber jetzt nicht so verzweifelt, dass ich mein ganzes leben davon abhängig machen will, also nur theoretisch.

diese ganzen gefühle sind auch menschlich, sie existieren so nur beim menschen, sie sind sehr subjektiv.

viele menschen versuchen viele dinge möglichst immer richtig zu machen, sie haben angst, etwas falsch zu machen, obwohl es objektiv und absolut betrachtet kein richtig oder falsch gibt, wir machen uns wenn wir wollen etwas vor. komplett objektiv betrachtet passieren dinge einfach, sie sind einfach.


als beispiel: warum sollte jemand, der im dritten reich beispielsweise einen juden getötet hat, verurteilt werden ?
hat er damals etwas falsch gemacht ? nein, er hat nämlich rein nach nazi gesetz komplett richtig gehandelt.
aus heutiger sicht und nach heutigen gesetzen war seine handlung falsch. also jetzt kommt die frage : welches gesetz ist nun das wahrere von beiden ? wieso sollten wir uns anmaßen, nach den richtigen gesetzen zu handeln ?

weißt du , was ich meine ?
so bin ich zu dem schluss gekommen, dass das relativ ist, weil dinge und handlungen immer nach mannigfaltigen gesetzen beurteilt werden.


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

16.11.2014 um 19:55
derrusse schrieb:Man muss sich aber auch die frage stellen, ob das, was man als gut und böse annimmt, bzw die kriterien, allemein gültig sind;
Warum muss das was ich als gut bewerte allgemeine Gültigkeit haben? Oder das was ich als schlecht empfinde?
derrusse schrieb:weil als absolute und allgemeine wahrheit gilt, dass eigentlich nichts bewertbar ist.
Also ich kann Dinge bewerten, von daher kann es schon nicht wahr sein das nichts bewertbar ist. :)
derrusse schrieb:Wieso sehe ich bestimmte dinge, personen, entscheidungen etc. als gut , schlecht an, wenn ich doch kein allgemeingültiges gesetz habe, das mir und allen menschen genau sagt, was nun zb gut , schlecht oder was auch immer ist.
Du bist das Gesetz nach dem du diese Wertungen vornimmst. Du bist der Mittelpunkt deines Universums und alles in diesem Universum unterliegt deiner Wertung. Was du heute gut findest, kannst du morgen schon wieder schlecht finden. Du bist es der diese Entscheidungen trifft, wenngleich auch oft unterbewusst.
derrusse schrieb:wieso sollten wir uns anmaßen, nach den richtigen gesetzen zu handeln ?
Wer sagt denn das unsere Gesetze die richtigen sind? Wenn ich mir so die Meinungen zu einzelnen Gesetzen anhöre, dann sind wir weit davon entfernt einen allgemeinen Konsens über die Richtigkeit von Gesetzen zu finden.


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

16.11.2014 um 21:59
Wasser trinken ist doch sinnvoll, oder ? :D


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

17.11.2014 um 05:01
Man darf eben nicht nach staatlichen Gesetzen handeln, sondern man muss stets seinem Gewissen folgen. Das heißt, man muss sich die Frage stellen, ob man denn selber möchte, dass einem das angetan wird, was per Gesetz anderen angetan wird, ob denn das gerecht und richtig ist. Wie oft sind staatliche Gesetze unmoralisch und ungerecht!
Es stimmt auch nicht, dass sich jeder selber seine Wirklichkeit und sein Gut und Böse zurechtmodeln könnte. Denn man merkt relativ schnell, wie falsch etwas ist, wenn man sich mal mit dem Kopf an der Realität stößt bzw. wenn etwas gründlich schiefgeht! Die Wahrheiten existieren sehr wohl, merken tut man das aber erst, wenn man mit seinen falschen Annahmen auf die Schnauze fällt!


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

17.11.2014 um 17:39
@fabricius


doch, man kann sich sein gut und böse zurechtmodeln. wenn du theoretisch fernab von jeglicher zivilisation leben würdest, könntest du machen , was immer du willst, weil du von keinem zivilen gesetz abhängig bist.

selbst dein gewissen ist geprägt von deinem umfeld, darum geht es ja :)


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

17.11.2014 um 17:42
@McMurdo

"
"Also ich kann Dinge bewerten, von daher kann es schon nicht wahr sein das nichts bewertbar ist"


Außerhalb des menschlichen konstrukts, also auf alles andere angewandt, ist nichts bewertbar. wenn du zb stirbst, hat es nur für menschen in deinem umfeld bzw im höchsten fall für die ganze menschheit einen wert. der natur aber bereits, ist dein ableben scheißegal, es bedeutet schlichtweg nichts. du bist tot und das wars


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

17.11.2014 um 17:43
@paranormal_1


Wieso ? saft geht doch auch ;)


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

17.11.2014 um 20:11
derrusse schrieb:Außerhalb des menschlichen konstrukts, also auf alles andere angewandt, ist nichts bewertbar.
Ja das sagte ich ja schon.
derrusse schrieb:wenn du zb stirbst, hat es nur für menschen in deinem umfeld bzw im höchsten fall für die ganze menschheit einen wert. der natur aber bereits, ist dein ableben scheißegal, es bedeutet schlichtweg nichts.
Da auch wir Menchen zu dieser Natur gehören, kann es der Natur nicht scheißegal sein.
Du widersprichst dir hier.
Wenn es der Natur tatsächlich egal wäre, dann muss es logischerweise den Menschen auch egal sein, denn sie sind Teil dieser Natur. Du aber sagst einigen Menschen ist es nicht egal wenn ich sterbe, also muss ich auch für die Natur einen Wert haben.
Und auch du und ich sind zwingende Vorraussetzungen für dieses Universum, dass es so ist wie es ist. Wären wir nicht hier wäre das Universum ein anderes. Natürlich nur in sehr sehr sehr sehr kleiner Veränderung aber es wäre anders. Von daher würde ich sagen es ist schon von Bedeutung das du und ich jetzt z.B. hier sind.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

17.11.2014 um 20:19
@McMurdo
McMurdo schrieb:Und auch du und ich sind zwingende Vorraussetzungen für dieses Universum, dass es so ist wie es ist. Wären wir nicht hier wäre das Universum ein anderes.
So sehe ich das auch. Das bedeutet, alles was ist, hat einen Wert an sich. Denn wäre es nicht da, wäre der Rest von dem was ist, ein klein wenig bis sehr viel anders.

Aber dennoch bleibt am Ende die Frage: Ist das von irgendeiner Bedeutung? Es ist dann doch wieder die Frage: Für wen oder was ist es von Bedeutung, dass das Universum dann anders wäre? Dem Universum selbst wäre es doch wiederum egal, ob es nun so ist, wie es ist, oder ein klein wenig oder sehr viel anders.


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

17.11.2014 um 20:26
@derrusse
derrusse schrieb:Wieso ? saft geht doch auch
ja das macht Sinn auch :D


melden

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

17.11.2014 um 22:54
Nicolaus schrieb:Es ist dann doch wieder die Frage: Für wen oder was ist es von Bedeutung, dass das Universum dann anders wäre?
Der entscheidende Punkt ist doch, dass diese Frage gar nicht gestellt werden könnte, wenn du nicht hier wärst. Die Frage, ob es etwas bedeutet wenn du nicht hier wärst, setzt vorraus das du hier bist.


melden
Anzeige
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nichts hat eigentlich einen Wert bzw menschlich gesehen einen Sinn

18.11.2014 um 02:02
Letztlich kann sich niemand sein Gut und Böse schaffen, jedenfalls mal nicht ohne Konsequenzen. Selbst in der tiefsten Wildnis stößt man auf die Grenzen der Natur und Fehler werden früher oder später "bestraft", das heißt, man kommt mit seinen Phantasieannahmen aus Wolkenkuckucksheim irgendwann nicht mehr weiter, man landet in der Wirklichkeit.
Und dann gibt es ja auch noch die jenseitige Gerechtigkeit. Man muss sich nach dem Tode an Gottes Maßstäben messen lassen.


melden
445 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sinn des Todes?152 Beiträge