Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

43 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Welt, Ameisenfarm

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

13.12.2014 um 23:48
Hey , ich hatte gerade mal einen "Gedankenerguss" xD

also jeder kennt ja Ameisenfarmen , man schnappt sich Ameisen packt sie in einen Behälter , mit Erde und fertig

und ich habe überlegt was ist wenn sich eine "gestalt" (ich möchte jetzt nicht "Gott" sagen)
ein paar menschen geschnappt hat , etwas Erde wasser etc.
und wir in einem "Raum" stehen , jeder Planet eine art Ameisenfarm ist und wir nur zum vergnügen dienen .
Naturkatastrophen entstehen nur durch die höhere Gestalt , um sich zu belustigen oder zu gucken


das ist alles wirr ausgedrückt , ich hoffe aber ihr versteht was ich meine

Lg.


melden
Anzeige

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

14.12.2014 um 02:12
@Emmeres
Ich verstehe was du meinst. Ich glaube (und hoffe ;)) aber nicht, dass das Ganze so abläuft. :D Das wäre ein gruseliger Gedanke, dass wir sozusagen nur leben um irgendeine offensichtlich sadistisch angehauchte Gestalt zu „unterhalten”.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

14.12.2014 um 11:40
@Emmeres

Ja so ist das wohl. Wir sind alle nur Ameisen auf einem klumpen Dreck :D


melden

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

14.12.2014 um 13:18
Ein gruseliger Gedanke, wir dienen nur zur Befriedigung der voyeuristischen oder wissenschaftlichen Interessen einer uns Überlegenen Existenz.

Fragt sich nur, warum sollte es so sein? :D


melden

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

14.12.2014 um 17:39
OrdoXeno schrieb:Fragt sich nur, warum sollte es so sein?
Wieso machen wir das bei Tieren?

Um Hypothesen zu belegen und sachen daraus schlussfolgern zu können.


melden

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

14.12.2014 um 17:40
@RobbyRobbe

war auch eher eine rhetorische Frage, weniger eine ernst gemeinte Frage. ;)


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

15.12.2014 um 12:37
@Emmeres


Fragt sich etwa eine Ameise im Glaskasten, was sie, warum tut? :)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

15.12.2014 um 14:12
@keenan

Fragen sich die Menschen sowas? Ja, einige vielleicht. Die Masse fragt sich das kaum. Denn sie wissen nicht, was sie tun :D


melden

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

15.12.2014 um 15:08
@keenan

wer weiß , vielleicht tut sie es ja :D


melden

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

15.12.2014 um 15:57
@OrdoXeno

Bei Gott fragt doch auch keiner, warum(!) er den Menschen erschaffen haben soll. Er hat es halt einfach mal gemacht. Dem könnte man auch Langeweile vorwerfen, oder? ^^ Also, das Gedankenmodel vom ET ist eigentlich ziemlich gut auf Schöpfungsgeschichte und Religion im Allgemeinen übertragbar. Und da es ja heißt, Gott hätte uns zu seinem Ebenbild erschaffen und wir derartige Spielchen mit Mensch und Tier ja auch betreiben, läge der Verdacht nahe, dass Gott oder wer auch immer es ganz ähnlich gemacht hat oder noch macht. So rein von der Logik her ;-) Also Gott ist ein Arschloch. Zumindest in dieser Theorie (ohne jemandem vor den Kopf stossen zu wollen).

Tatsächlich ist der Grundgedanke aber sogar interessant, weil er entgegengesetzt zur Religion einfach sagt: die Religion könnte recht haben, aber der Hintergrund ist eben nicht die Liebe Gottes, sondern reine Willkür, Belustigung etc. Fände ich - sogar als nicht Gläubiger - wenigstens realistischer. Worum sonst sollte man Lebewesen erschaffen, wenn nicht zum Zweck der Befriedigung der eigenen Neugier? Und da ein Gott ja allwissend ist, wusste er, was er damit anrichtet, was auf einen miesen Charakter schließen lässt. Ergo: Ameisenfarm, ja :)


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

15.12.2014 um 19:15
unverzichtbar schrieb:Und da ein Gott ja allwissend ist
Ist das grundsätzlich so und warum eigentlich?

Welche Deiner "Werke" würden denn vielleicht von außen betrachtet auf ein "arschlochmäßiges" Verhalten schließen lassen? Und wäre es zweifelsfrei ersichtlich ob du gerade einen Fehler machst, oder aus Gehässigkeit handelst, oder doch aus einem Zweck der sich mir im Moment nicht erschließt?

Außerdem wurdest Du nicht auf frischer Tat ertappt sondern es gibt nur ein paar sehr kümmerliche Indizien und sehr waage Aussagen sehr fragwürdiger Zeugen. ;)


Dieser Gedanke mit diesem Kasten kam mir auch schon. Ich habe nämlich ein mächtiges Problem hier. Ich komme nicht weg. Nicht daß ich wollte, aber gemessen an der Unendlichkeit? des sogenannten Alls, ist das hier ja noch nicht mal der Pickel am Arsch der Welt.


melden

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

15.12.2014 um 19:49
@Til
Deine Frage ist ja weitgehend subjektiv. Was sich dir erschließt oder nicht liegt weit weniger in meinem Ermessen und in meiner Tat als in deiner persönlichen Aufmerksamkeit zu den Dingen, der Interpretation gemessen an deinem Wissensstand vs. deinem Typus Mensch (= Grundcharakter) und natürlich der Situation im Allgemeinen. Dem steht meine Intention gegenüber, die du ja unmöglich wissen kannst. Folglich ist es spekulativ. Aber wenn man die Religion zugrunde legt, dann ist Gott in fast allen von ihnen allwissend. Wieso und warum, das weiß ich nicht. Vermutlich, weil es die Erklärung einer Gottheit vereinfacht. Ist ja alles nur hypothetisches Gespinne, gerade.

Streng genommen ist "arschlochmässiges" Verhalten auch subjektiv, gesellschaftlich aber doch zumindest verifizierbar. Willkür wäre ziemlich arschig, gehört aber zu unserer Natur. Ergo auch zu der Gottes, glaubt man dem Grundkonsens westlicher Religionen der Erschaffung des Menschen nach seinem Ebenbild.

Übrigens: Eine ganz ähnliche Frage nach der "Ameisenfarm" wird am Ende von "Men in Black" ja auch latent angedeutet mit den Universen in den Murmeln. Die Idee ist also gar nicht so neu. Und "das Universum in der Nusschale" verfolgt doch auch einen, wenn auch abstrakteren, ähnlichen Gedanken.


melden

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

15.12.2014 um 20:33
In der Tat, man nennt es Kapitalismus. Jeder hat einen Wert und keiner wird in dieser Wirtschaft als menschliches Wesen wahrgenommen, lediglich als Arbeiter mit einem Wert, der danach geht, wieviel Profit man macht


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

15.12.2014 um 23:08
Nur mit dem Unterschied, dass die Ameisen in einer Monarchie leben, sie haben eine Königin. Wir leben in einer Demokratie, aber dafür haben wir Frau Merkel :D


melden

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

15.12.2014 um 23:21
Hallo @Nicolaus - lange nicht mehr gesehen ^^ Hast du mal erlebt, was passiert, wenn Ameisen und Termiten gegeneinander kämpfen? Da wird aber ganz schnell aus der Monarchie eine Militärdiktatur, du ;-)


melden
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

16.12.2014 um 01:18
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Fragen sich die Menschen sowas? Ja, einige vielleicht. Die Masse fragt sich das kaum. Denn sie wissen nicht, was sie tun
Jeder Fragt sich im laufe seines Lebens, warum er jenes tut oder lebt. :)


@Emmeres


Dann hätten wir Ameisen die aus dem Ameisenstaat ausbrechen würden, um sich Selbst zu finden. Dann gebe es aber auch Ameisen, die sich nicht wie eine Ameise verhalten. Legt dir mal ein Ameisenhaufen zu und du wirst sehen, wie vollkommen sie in dem sind, was sie sind, im Vergleich zu uns :)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

16.12.2014 um 20:42
@keenan
keenan schrieb:Jeder Fragt sich im laufe seines Lebens, warum er jenes tut oder lebt. :)
Ist das nun menschlich oder nicht? Wenn ja, warum tun Tiere das nicht, der Mensch aber wohl?


melden

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

16.12.2014 um 20:48
Wer sagt, dass sie es nicht tun...?


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

16.12.2014 um 21:14
@unverzichtbar

Kann man natürlich nicht wissen. Aber dann würden sie in der Regel auch schonmal aus der Rolle tanzen. Ist das denn zu beobachten bei Tieren?


melden
Anzeige

Wir sind alle nur in einer "Ameisenfarm"

16.12.2014 um 21:35
Naja ...

... das ist wohl auch viel eine Frage des Blickwinkels. Es ist bspw. inzw. hinlänglich bekannt, dass Homosexualität auch in der Tierwelt vorkommt. Tanzen sie damit also aus der Rolle? Biologisch betrachtet ja, weil es nicht der Fortpflanzung dient. Heute betrachtet man das in der Tierwelt wie auch beim Menschen als eher "normal" - früher war das aber auch noch anders. Was ist also die "Regel", wenn nicht eh ein von Menschen konstruiertes und unregelmässig überarbeitetes Werk an Ansichten zu den Dingen um uns herum!?

Spricht man bei Tieren von der "Regel", geht man in der "Regel" von klaren Strukturen aus, also Überlebensinstinkt, Fortpflanzung und dergleichen. Aber es gibt auch solche, die offenbar zum Spaß töten und sogar foltern (der Orca "spielt" mit seinen Opfern, ohne sie zu fressen) - das ist außerhalb der definierten Norm und somit nicht innerhalb der Regel.

Davon ab, wissen wir noch gar nicht genug über die Norm und die Regel dieser Welt außerhalb unserer Menschheit, um klar sagen zu können, was normal ist und was nicht. Also können wir auch nicht sagen, was menschlich ist und was nicht. Mit ein paar Ausnahmen sicherlich.

Aber der Ameisen-Termiten-Krieg ist brutal und Hundertschaften sind beteiligt und ich sehe da nichts, was nicht auch der Mensch tagtäglich vollbringt.

Warum sollte nur die Ausnahme von der Regel ein Indiz für einen gewissen Denkprozess sein? Die Parallelen zu uns sind im Tierreich sehr groß - es könnte auch genau umgekehrt sein. Und wer schon mal ein Katzenbaby im Arm hatte, wird kaum daran zweifeln, dass es einen gerade anschaut und erkennt und weiß, wer man ist :)


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wünsche72 Beiträge
Anzeigen ausblenden