Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Natürliche Selbstzerstörung unserer selbst

Natürliche Selbstzerstörung unserer selbst

24.10.2015 um 18:53
Drogenkonsum als Suchtverhalten hat nichts mit dumm oder schlau zu tun, sondern mit krank oder gesund.

Edit:
Nemoro schrieb am 14.10.2015:definition von Droge ?
Wirkstoff.


melden
Anzeige
Noam_Enlil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Natürliche Selbstzerstörung unserer selbst

04.11.2015 um 13:03
Eine Entscheidung zwischen Alternativen (Selbstzerstörrung oder nicht) ist ein in den neuralen Verknüpfungen des Gehirns ablaufender realer Vorgang, der eine gewisse Zeitdauer beansprucht, behauptet Koller (1989, S.97).
Nein, Entscheidungen sind keine neuronalen, sondern phänomenale Vorgänge. Entscheidungen haben aber neurophysiologische Grundlagen, ohne die es sie nicht gäbe, Entscheidungen sind daher - wie alle psychischen Phänomene - emergent, nichtsdestsoweniger aber auch durch und durch reale Vorgänge. Wir können im Gehirn zwar neuronale Prozesse, nie jedoch Wahrnehmungen beobachten. Wenn Neurobiologen nach Wahrnehmungen im Gehirn suchen heisst, die Prozesse zu suchen, die dieses Gehirn, als kognitives Gebilde, selbstexplikativ hervorgebracht haben. Wir können unsere Wahrnehmungen nicht wahrnehmen, wir sind Wahrnehmungen. (Roth, 1985, S 241f.)
Auch was nach Selbstzerstörrung aussieht, dient unbewust dem Selbsterhalt. Unser Gehirn wägt z. B. ab, dass die Beruhigung durch eine Zigarette besser ist, als von der Brücke zu springen - krass formuliert.
Aber der Mensch ist kein Willenloses Zellgewebe , er hat ein Vetorecht.
Es sind zwar viele unsere Handlungen automatisiert und nur wenige Informationen über seelische und geistige u. körperlichen Vorgänge können unser Bewusstsein erreichen.Aber es kann gegen initiierte Handlungen Einspruch
einlegen.
Wir wissen heute sogar wie sich das im Einzelnen gestaltet. Die Entscheidung zum Handeln, ist das Ergebnis eines Wettbewerbes zwischen verschiedenen, oft sixh widersprechenden neuralen Einflüssen, die im präfrontalen Kortex
zusammenkommen.


melden

Natürliche Selbstzerstörung unserer selbst

06.11.2015 um 20:16
Es ist interessant die Evolution der Menschen zu beobachten. Jeder sollte sich mal von weit weg sehen.


melden

Natürliche Selbstzerstörung unserer selbst

06.11.2015 um 20:41
Es gibt auch andere Wege sich selbst zu zerstören: Scientology!


melden

Natürliche Selbstzerstörung unserer selbst

03.12.2015 um 07:06
Es ist eine Frage der Zeit, bis ein Wesen das auf dem Ausweichen der Sterblichkeit basiert, aber die Weitsicht in die Unendlichkeit des Universums hat den Verstand verliert und versucht sich durch Abstumpfung das Gehirn abzuschwächen.

Sollen sie alle machen, ich habe meine Verrücktheit in Weiser Voraussicht wie ein eigenständiges Gehirn angelegt und bade jede Sekunde in der rekursiven Panik vor der absoluten Leere.

Zumindest so weit, bis ich verstehe wie man seine Emotionen und Gedanken von dem Gehirn trennt und in beliebige Datenmedien überträgt. Und dann Gnade Gott den verdammten Rauchern! :D


melden

Natürliche Selbstzerstörung unserer selbst

16.12.2015 um 22:19
Nicht jeder der Drogen nimmt ist zu schwach o.ä für diese Welt?

Außerdem hat die Intelligenz absolut nichts mit Drogen zutun.
Selbst sehr intelligente Menschen wie beispielsweise Steve Jobs haben Drogen konsumiert.

Ich finde diese Drogen-Pauschalisierungen immer sehr gewagt... ich habe/hatte viele Freunde die Drogen (auch härtere) konsumieren und ein geregeltes und erfolgreiches Leben führen.

Die Menschen sind garantiert nicht zu schlau für diese Welt.. es waren immer nur Einzelpersonen die uns vorangetrieben haben... wir sind nicht mehr als "schlauere" Affen mit einer zu extrem ausgeprägten Technologie.
Schon alleine, wenn ich sehe wie die Menschen ihren eigenen Planeten zerstören wird mir schlecht.

Noch ein kleines Beispiel: Es gibt tatsächlich Menschen, die nach der Arbeit/Schule nichts besseres zutun haben und das RTL-Nachmittagsprogramm schauen. Dies ist in meinen Augen sogar noch um ein vielfaches dümmer, als irgendwelche Drogen zu konsumieren.

Und jetzt bitte keinen shitstorm in Bezug zu meinen Aussagen.

P.S: Wer Grammatikfehler findet darf sie behalten, hatte heute einen harten Arbeitstage,

lg :)


melden

Natürliche Selbstzerstörung unserer selbst

18.12.2015 um 10:51
Ich werde niemanden daran hindern Drogen zu nehmen.

Aber die typischen Drogen die zum Ausweichen von störenden Gefühlen benutzt werden finde ich schlecht.
Ich habe versucht über Alkohol hinwegzusehen weil viele meinten dass ich nichts verurteilen soll ohne es probiert zu haben.
Mir wird davon aber einfach schwindelig und ich reagiere auf alles langsamer.
Und dann kommt dazu, das welche sich persönlich angegriffen fühlen wenn man mehr trinkt als sie aber behauptet man hätte davon nichts. Und alleine dieser Satz klingt jetzt wahrscheinlich schon wieder angeberisch, weil mein toller Organismus wohl schneller Alkohol abbaut als der Durchschnitt.
Das sind aber einfach nur chemische Vorgänge und keine besonderen Sachen.

Es erscheint mir so als wäre man sich jederzeit bewusst, das man vor irgendwelchen inneren Angelegenheiten wegläuft bzw. so tut als ob man vor solchen Dingen wegläuft um sein Leben extrem cool und dramatisch wahrzunehmen.
Das ist aber quatsch und man merkt es selber.
Wenn es wenigstens einen Rausch gäbe wie Koffein...

Jedenfalls wundert euch nicht wenn ich euch auf der Nase rumtanze wenn ihr euch mit irgendwelchen Giftstoffen zusetzt und schwächer macht.


melden
Lightwarrior
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Natürliche Selbstzerstörung unserer selbst

14.02.2016 um 02:50
@justus55

Es scheint nur logisch zu sein,

dass wir uns selbst zerstören,

unsere Existenz gründet ja nicht auf Liebe , sondern Krieg .


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
100am 01.06.2013 »
628 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt