Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

532 Beiträge, Schlüsselwörter: Willensfreiheit
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 15:07
@Peisithanatos Klar sindwir gesellschaftlichen Zwängen unterworfen, aber ich denke, was persönliche Freiheit angeht, sind dir, ausser Gesetzlichen Grenzen, eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Niemand hindert dich daran, Deinen Weg zu gehen, dich zu entfalten und deinen Interessen nachzugehen, sofern du nicht grundlegende Gesellschaftliche Normen brichst, also andere in Gefahr bringst...

Ich bin in der DDRgroß geworden und auch wenn ichvieles was gut war vermisse, so möchte ich foch bestätigen, das ich in dieser Welt freier bin, ich kann hingehen wo ich will, Leben wie ich will und komme an alle mir wichtigen Informationen...

gtößtenteils ist sogar mein Überleben in meinen Eigenen Händen...

Also was meine persönliche Freiheit angeht, kann ich mich eigentlich nicht beklagen.


melden
Anzeige

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 19:16
Erstmal stellt sich die Frage, was das Motiv für solch eine Thema ist.
Wer will das wissen und weshalb? Fühlt sich da jemand unfrei bzw. von anderen verarscht oder versklavt?
Im falschen Körper geboren worden? Wird der betreffenden Person alles verboten was ihr Spaß macht?

Und gibt es eigentlich eine "unmenschliche Freiheit"? *lach*

Die böse Schwerkraft nagelt uns alle am Boden fest - aus der Traum vom frei umherschweben....
Diverse existenzielle Grundbedürfnisse machen ebenfalls unfrei. Sehr sogar.
Wer frei und fröhlich durch die Welt reist, will ja nicht verhungern.

Absolute Freiheit ist eine Illusion!


Der freie Wille wäre wieder ein ganz anderes Thema! Thema Zurechnungs-Fähigkeit, Schuldfähigkeit etc.


Wenn allerdings alles fatalistisch bis ins kleinste Detail eh so kommt wie es die vorangegangenen Ursachen
vorherbestimmt haben, dann regiert das Schicksal bzw. Universum und auch alles eigene Tun gegen
all das was man ist und was um einen ist, was man verhindern will etc., stünde bereits felsenfest!
Genau wie es seit Jahrmillionen feststeht, wie exakt genau sich die Erde um die Sonne dreht.


Statt Freiheit sollte einfach der Begriff "Möglichkeit" verwendet werden.

Leute mit Macht und Geld können sich oftmals mehr Freiheiten herausnehmen bzw. es ist für sie einfach mehr möglich.
Ein machtloser Sklaven-Arbeiter ist stattdessen in einem Drecksloch eingesperrt und hat nur 3 Stunden pro Woche "frei".

Beim Thema Freiheit geht es daher oft auch immer um die Frage: "frei von was oder wem?".


Ich könnte noch stundenlang weitere Argumente aufzählen aber das muss jetzt erstmal reichen,
ich mache das schließlich auf freiwilliger Basis! *lach*

zB: Welche Rolle spielen die Begriffe frei und Freiheit in der Wissenschaft, in der Physik, im Krieg und in der Liebe?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 21:08
kann man über Tatsachen Philosophieren? ich würd eher sagen Philosophie gilt eher Dingen die in gewisser Weise "noch offen" sind.


melden

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 21:19
@tic
tic schrieb:kann man über Tatsachen Philosophieren? ich würd eher sagen Philosophie gilt eher Dingen die in gewisser Weise "noch offen" sind.
Was Tatsachen sind und was keine sind, ist offen und wird immer offen bleiben. Wir bleiben immer nur im Bereich von dem was wir wahrnehmen und dem was wir uns denken.

Und man kann bestimmt stundenlang über den Begriff Freiheit an sich diskutieren. Das stempel ich einfach als Philosophie ab. :D


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 21:25
offen bleiben :ask:
Das wir nur Sklaven sind für andere ist Fakt.
Das wir deshalb nicht frei sind ist Fakt.

Sklaven die nicht ihr soll erfüllen bekommen Scheiße, ist Fakt. Ergo ist es nicht nur bloses Denken und Wahrnehmen, es ist einfach Fakt, deshalb eine Tatsache. @Izaya



klar, man kann über die Farbe Rot hin und her Philosophieren, bringt nur nix da es am Ende immer Rot bleiben wird. Wirkliches Philosophieren ist nur möglich wenn nicht sicher ist das Rot wirklich Rot ist.


geh mal nicht mehr für den Staat anschaffen, dann merkste schnell wie frei du wirklich bist.


melden

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 21:35
@tic
Das alles hast du doch wahrgenommen oder gedacht oder erzählt bekommen(Wahrgenommen).
Musst dich da jetzt auch nicht reindenken. Denn eine Diskussion ohne verwendbare Grundlage ist irgendwie .....beschränkt.

Aber "noch offen" im Philosophiebereich... Ich konnte mit die Bemerkung zur "absoluten Wahrheit" oder wie auch immer du es nennen willst nicht verkneifen.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 21:39
ne nich rein gedacht, mehrmals erlebt @Izaya
gut du würdest jetzt wahrgenommen dazu sagen, ich würd das "wahrgenommen durch "ist so ersätzen.


deine Grundlage beschrängt sich ja bis jetzt blos auf Kritik an meinen Fakten die nicht nur meine Fakten sind sondern eben Realität für jeden, du sagst nur "ist nicht so, denkst du dir nur, das ist auch keine Grundlage, blos ein verneinen, is auch nicht viel mehr wert ;)


melden

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 21:43
@tic
Sag doch du musst das nicht beachten :D

Und ja ich sage, "wahrgenommen" :P

Gab es da nicht einen Thread zu? Hier ist es OT.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 21:45
sag dem Staat doch mal das du ab jetzt dem System nicht mehr dienen willst, das du nen Stück Land haben wilst und ab jetzt alleinversorger bist der auf nix mehr angewiesen ist..

wird der Staat natürlich mit machen..... oder?

ja @Izaya, gibt glaube sogar mehrere Threads über Freiheit, aber warum ot? das passt doch mehr oder weniger :ask:


melden

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 21:49
@tic
tic schrieb:sag dem Staat doch mal das du ab jetzt dem System nicht mehr dienen willst, das du nen Stück Land haben wilst und ab jetzt alleinversorger bist der auf nix mehr angewiesen ist..

wird der Staat natürlich mit machen..... oder?
Geht dem TE ja darum, dass der Mensch die Summe seiner DNA uns deiner Umwelt/Erziehung ist. Und alles eine Ursache hat. Also nur bedingt Freiheit.
tic schrieb:ja @Izaya, gibt glaube sogar mehrere Threads über Freiheit, aber warum ot? das passt doch mehr oder weniger :ask:
Wie passt das? "Freiheit" - "absolute Wahrheit" hmmm :ask:


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 22:03
hmm..
Peisithanatos schrieb:Menschliche Freiheit ist eine dreiste Lüge und darüber hinaus ein Herrschaftsinstrument zur Unterdrückung. Es gibt keine Freiheit,
also zu dem passt mein Zeugs. Weiter hat ich noch nich gelesen @Izaya
Peisithanatos schrieb:jeder Mensch ist das notwendige Produkt seiner genetischen Disposition
da könnt man dann jetzt nur zu sagen, weil der Mensch in seiner Genetik eingeschränkt ist kann er nicht fliegen. Das würd ich jedoch jetzt nicht als unfrei einstufen, dem nach müsste ein mensch ja alles können, von Zeitreisen bis Schwarze Löcher erschaffen mit nem Fingerschnipsen um Frei sein zu können. Ich würd das Frei sein auf frei handeln nach Möglichkeiten einschränken, jemand mit 2 Armen kann eben kein Bild mit 50 Pinseln gleichzeitig malen.

Regeln sind für das Verhalten Verantwortlich, dna basierte Regeln sind ja keine Regeln im Eigentlichem Sinne, es sind "Regeln die zb der Fortpflanzung dienen, niemand will sich nicht mit jemandem der ihm gefällt paaren, alle wollen es, also ist diese Regel keine Regel der man in irgend einer Form widerstehen müsste so wie eben solche Regeln die vom Menschen oder Staat aufgestellt wurden und den Menschen daran hindern Artgerecht zu leben.


melden

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 22:13
@tic
tic schrieb:Ich würd das Frei sein auf frei handeln nach Möglichkeiten einschränken
Schöne Definition. Schließe mich an.


Beim EP habe ich das Gefühl, es geht dem TE eher um den freien Willen. Da wird es mit der Definition etwas komplizierter. Finde jedenfalls ich.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 22:16
in gewisser Weise hat er schon recht würd ich sagen @Izaya wirklich frei wäre ja wenn man jegliche Regeln, auch die von Natur aus Implementierten Dinge wie zb Sexualtrieb etc komplett verwerfen könnte..


melden

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 22:25
@tic
Habe ihn in meinem Beitrag auch zugestimmt. Bin persönlich mehr vom freien Willen ausgegangen.
Absolute Freiheit ist unmöglich. Aber er geht ja schon fast davon aus, das wir soviel freien willen wie ein Computerprogramm haben. (Erinnert mich an die Futurama-Folge in der Bender freigesprochen wird, weil er ja keinen freien willen hat :D )


Und auch
Peisithanatos schrieb:Menschliche Freiheit ist eine dreiste Lüge und darüber hinaus ein Herrschaftsinstrument zur Unterdrückung.
ist nicht ganz meins. Daher besteht zwischen dem TE und mir noch Diskussionsbedarf.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 22:34
also im Prinzip sind wir ja nur Tiere die Denken können/besser denken können, alles was uns vom Tier unterscheiden sollte und was Tiere agieren lässt ist trotzdem in uns und steuert uns genau so, ja doch.. kann da schon zustimmen ^^
das wir blos Tiere sind is generell meine Meinung und auch das wir nach dessen "Interessen agieren, is halt blos nich mehr das an knurren und zerfleishhen/"kloppen sondern eben das Bank Konto...

also zum zitierten Satz von dir, das trifft meiner Meinung nach nur auf Menschliche/Staatliche Regeln zu, an sonsten würd ja keiner Behaupten man sei Frei.. wenns keiner behauptet ist es auch keine Lüge ^^ ohne Staat/Menschliche Regelgeber gäbs diese Behauptung nicht @Izaya


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 22:53
Schrotty schrieb:lar sindwir gesellschaftlichen Zwängen unterworfen, aber ich denke, was persönliche Freiheit angeht, sind dir, ausser Gesetzlichen Grenzen, eigentlich keine Grenzen gesetzt.
deswegen gibt es so viele Verurteilungen vor Gericht ;-)


hmm Backofen.. man ist gezwungen einen Backofen auseinander zuschrauben, wenn man den reinigt .., einen einfachen Backofen.., die Hersteller haben das so gebaut , damit wir Frauen uns immer wieder aufs Neue ärgern müssen :-)

Schulpflicht.. , und selbst wenn Kinder nicht hinwollen , müssen sie , ausser in den Ferien.., die übrigens auch niemand selbst bestimmen darf..

hmmm Alkohol und Zigaretten .., erst ab 18 Jahre.. das ist so.. und wer Alkohol getrunken hat , darf bitte nicht auf dem Fahrrad fahren.

An etlichen Kreuzungen Ampeln .. oder Stopschilder.., da ist nichts mit Freiheit.., das ist so vorgegeben, dass wir bei Rot stehenbleiben müssen.

Ungesundes.. wenn wir Gummibärchen kaufen.., dann kriegt man einfach keine Gesunde Gummibärchen.., da ist wirklich massig Zucker drinnen.

Kaffee.. ein Koffeinhaltiges Getränk, ja und wenn man entkoffeinierten Kaffee kauft , wer sagt denn , dass das noch wirklich Kaffee ist ..? man ist gezwungen darauf zu vertrauen.

Zahnarzt.. Ohne Bonusheftchen keine Rabatte.., man ist also gezwungen, jedes Halbe Jahr auf die Beisserchen schauen zu lassen.. **irgendwie grenzt das an Erpressung** :-))))


Gehst zum Arzt .. dann muss man Krankenkasse zahlen, sonst ist nichts mit heilen..

Bäckerei hol mal da ein Puddingstückchen.., gibts die auch mit wenig Zucker? das wissen wir nicht , wir wissen arg nicht wieviel Zucker darinnen ist .

Wetterbericht .. die sagen uns Morgen scheint die Sonne.., wir müssen das annehmen , aber dann zack , den Ganzen Tag Regen.., dann wurde da auch noch geschwindelt.

Autofahren? .. frei? nein , Nur mit Führerschein. Busfahren? frei.. , nein nur mit Karte..

wir sind irgendwie wie Marionetten ... wir funktionieren irgendwie.

Selbst an einem Zebrastreifen, der nicht reden und denken kann, muss man stehenbleiben, wenn ein Auto kommt.. , nein , wenn ein Mensch darüber geht und man fährt selbst Auto.

LG ist nichts mit Frei sein.. hmm nein.

Wir dürfen ja nicht einmal bestimmen , ob wir 1 mal im Jahr Ostern haben wollen oder 7 mal im Jahr.., wir dürfen nicht mal Heilig Abend auf Ostern verlegen oder umgedreht . Ist nichts mit Freiheit..


melden

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 23:17
@tic
also zum zitierten Satz von dir, das trifft meiner Meinung nur auf Menschliche/Staatliche Regeln zu.. @Izaya
Eben, es trifft auf Regeln zu, nicht auf Freiheit.

Und wie @Peisithanatos es meint, weiß ich erst, wenn er es sagt.

Freu mich schon auf die Diskussion mit ihm.

@leserin
leserin schrieb:hmm Backofen.. man ist gezwungen einen Backofen auseinander zuschrauben, wenn man den reinigt .., einen einfachen Backofen.., die Hersteller haben das so gebaut , damit wir Frauen uns immer wieder aufs Neue ärgern müssen :-)
An solche Zwänge habe ich gar nicht gedacht :D
Diese Liste an "Unfreiheiten" lässt unser Land ja wie einen Unrechtsstaat dastehen :D
leserin schrieb:wir sind irgendwie wie Marionetten ... wir funktionieren irgendwie.
Solange wir funktionieren ist ja alles gut. :)


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

20.02.2016 um 23:19
@Izaya
;-) sag ich doch LG Dir

auch beim Arzt .. Wartezeit , wir sind gewungen zu warten .. ist nichts mit.. Hallo, ich hab Kopfweh.. , ich komm als Erste dran. Das ist nicht frei sein.. , wer das wohl alles erfunden hat .

Und jeder hat einen Arbeiter , der unter ihm arbeitet .. nur ich nicht **lacht*** doch meine Hunde :-) wenigstens etwas , wo ich kommandieren Kann.. **los , mach Sitz ** :-) geh Fuß ..
mach Platz.., nicht mal ein Hund ist wirklich frei, da haben wirs :-))


melden

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

21.02.2016 um 09:21
@McMurdo
McMurdo schrieb:Was du beschreibst ist deine Einzigartigkeit. Deswegen entscheidest du dich anders als andere in der gleichen Situation.:)
Was du schreibst, stimmt schon bis zu einem bestimmten Grad, aber mir erschließt sich nicht ganz, wie du aus Individualität bzw. Einzigartigkeit Freiheit/Freien Willen ableiten willst.
McMurdo schrieb:Das du dich überhaupt entscheidest zeugt doch schon von einem gewissen Willen deinerseits.
Einen Willen zu besitzen, heißt nicht dass dieser auch frei ist.
McMurdo schrieb:Du könntest dich ja auch einfach gar nicht entscheiden.
Dann wäre das auch mein Wille, denn die Entscheidung sich nicht zu entscheiden, setzt den Willen voraus, sich nicht zu entscheiden.^^

@eDiEnRe77
eDiEnRe77 schrieb:Hierzu muss ich sagen; dies liegt in der Natur des Menschen, seit vielen Jahrtausenden denkt der Mensch nicht selbst. Er sucht immer einen der Vorausgeht (ein Vorbild) um sich zu orientieren. Kein freier Wille, keine eigenen Entscheidungen, der Mensch ist und bleibt ein Schaf.
Wenn es überhaupt eine Freiheit geben sollte, dann die hinter die illusorische Natur der Dinge zu blicken und die Fäden zu sehen, an denen man selbst hängt. Es mag paradox klingen, aber es macht frei zu erkennen, dass wir niemals frei waren und niemals frei sein werden.

@Izaya
Izaya schrieb:Aber Unterdrückung ist aktiv und ich sehe nicht, wo die Freiheit als Instrument zur Unterdrückung benutzt wird. Außer vielleicht die Kriege im namen der Freiheit und der Demokratie, aber die sind hier nicht Thema, oder doch?
Indem man den sozial Schwachen und Benachteiligten in der Gesellschaft unterstellt, sie hätten ihre Bedingungen selbst gewählt, ausgehend von einem Freien Willen, verhindert man einen gesellschaftlichen und geistigen Wandel.
Das Konstrukt eines Freien Willens ("Jeder ist seines Glückes Schmied") wird also instrumentalisiert, um soziale Missstände zu rechtfertigen.


melden
Anzeige
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Menschliche Freiheit" ist eine dreiste Lüge!

21.02.2016 um 09:45
@Peisithanatos
Ein Mensch ist sozusagen in der Ordnung gefangen, eine Geisel der Ordnung.

Im Chaos wäre der Mensch der Freiheit näher, wenn er um's, Überleben kämpft, eigene Entscheidungen treffen muss. Das Gesetz des stärkeren usw.

Somit stelle man fest, der Mensch ist nur ein Tier.

Die Seele ausgenommen, denn um die Freiheit der Seele weiß ich. Frei bin ich nur, wenn ich tief und fest schlafe.;-) Gute Nacht.


melden
437 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt