Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Koran

98 Beiträge, Schlüsselwörter: Koran, Allah
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Koran

22.02.2016 um 16:41
@rene.eichler
rene.eichler schrieb: und darf nicht abgebildet werden.
Steht im christgentum unter den 10 geboten.
rene.eichler schrieb:Wenn man aber wie interrobang Gott mit Allah immer wieder gleich setzt
Nicht ich setze es gleich. Es ist einfach dasselbe wort in einer anderen sprache.
rene.eichler schrieb:kommt es dazu dass Allah in den Köpfen der Mosleme nicht mehr als geschlechtsneutral angesehen wird sondern als männliche Person.
Nur für leute welche nicht denken können.
rene.eichler schrieb:Wenn Allah jetzt ein Mann ist wie im Christentum
Dazu hier:
http://www.gotquestions.org/Deutsch/Gott-mannlich-weiblich.html
Glaubst du ernsthaft das dieser Gott geschlechtsteile hat?
rene.eichler schrieb:Was dazu führt , dass die Worte im Koran anders gedeutet werden als sie gemeint sind.
Nein das ist Bullshit.
rene.eichler schrieb:Mal ein Beispiel , im Koran steht sowas wie, dass" die Frau die Zierte das Mannes sein soll.
Wenn Allah jetzt ein Mann ist wie im Christentum, in dem Adam nach dem Abbild Gottes geformt wurde.
Ist ein Mann näher an Gottes Abbild als eine Frau was zur Folge hat, dass eine Frau nur als ein schönes Anhängsel wie eine Kette gesehen wird.
Wenn Allah jetzt aber eine Frau wäre und eine Frau dem Abbild Allahs näher käme als ein Mann so wäre die Aussage " die Frau ist die Zierte eines Mannes viel höher zu bewerten. Dann ist eine Frau nicht nur ein schöner Beischmuck sonders ein besonderes Geschenk für den Mann.
Das ist nicht nur bullshit.. dafür braucht es ein neues wort..


melden
Anzeige

Der Koran

22.02.2016 um 16:52
@interrobang
Wo steht in den 10 Geboten, dass man Gott nicht abbilden darf.
Da steht nur" du sollst keine Götter neben mir haben"

In deinem Link steht : Wenn man die Schrift untersucht, so werden zwei Dinge klar. Erstens: Gott ist ein Geist und besitzt keine menschlichen Eigenschaften oder Einschränkungen. Zweitens: alle Beweise, die in der Schrift vorhanden sind, zeugen davon, daß Gott sich der Menschheit in einer männlichen Form offenbart hat.

Das hat er im Koran aber nicht!


melden

Der Koran

22.02.2016 um 17:07
@rene.eichler
Steht nicht in den 10 Geboten sondern in 2. Mose 20:4
4 Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Koran

22.02.2016 um 17:10
@rene.eichler
Wikipedia: Zehn_Gebote#Bilderverbot
rene.eichler schrieb:Das hat er im Koran aber nicht!
Was hat er nicht???

Warum ist es dir so wichtig das dein Gott einen Penis und Hoden Besitzen muss?


melden

Der Koran

22.02.2016 um 17:20
das muss er doch nicht aber er wird auf vielen Bildern so abgebildet.
Eine Frau hat nunmal keinen Bart oder siehst du das anders?


melden

Der Koran

22.02.2016 um 17:21
@rene.eichler
Hat die Bilder jemand gemalt der Gott persönlich kennt?
Oder hat Gott Modell gesessen?
Oder sind das einfach Vorstellungen auf der Basis absoluten Unwissens?


melden
melden

Der Koran

22.02.2016 um 17:25
@rene.eichler
Kenne ich, hab ich mir vor kurzem erst "live" gegeben.
Aber was sagt das aus?

Aber es lassen sich Gründe dafür finden warum Gott keine Frau sein kann

Gott Frau 150

Die Erde wäre nie in 7 Tagen fertig geworden.


melden

Der Koran

22.02.2016 um 17:28
wenn man Gott laut Bibel nicht abbilden darf , warum gibt es dann solche Bilder? wie das in der sixtinischen Kapelle ist das dann nicht Gotteslästerung?


melden

Der Koran

22.02.2016 um 17:32
@rene.eichler
Gute Frage.
Stell sie dem Vatikan, am besten der Glaubenskongregation.

Sacra Congregatio Sancti Officii
Adresse: Palazzo del Sant'Uffizio, 00120 Città del Vaticano
E-mail: cdf@cfaith.va


melden

Der Koran

22.02.2016 um 17:32
:D Mist und ich kann kein italienisch :D


melden

Der Koran

23.02.2016 um 02:26
Also AL (wie in AL-LAH'der-Gott') kann zwar männlich oder weiblich sein, aber jeder, der sich schonmal mit Mohammed beschäftigt hat, kann nur zu dem Schluss kommen, dass Gott für den Propheten ein (natürlich männlicher) Despot war - Gott tut, was er will und ist niemandem Rechenschaft schuldig.
Wikipedia: Mohammed
Eine so patriarchale Gesellschaft wie die arabische kann ja auch schließlich nur so ein Gottesbild entwickeln (Offenbarung Gottes ist das alles sicher nicht). Oder war es im Alten Testament anders? Oder beim wilden Wotan? Kriegerische Gesellschaften haben immer ihre obersten Kriegsgötter.


melden

Der Koran

23.02.2016 um 09:55
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:4 Du sollst dir
Das heiß aber nicht daß man überhaupt keine Bilder von Gott machen darf, das "dir" ist entscheidend hier für.


melden

Der Koran

23.02.2016 um 10:15
@Threadkiller2
Aha.
Wenn man das Bild für andere macht ist es also in Ordnung?


melden

Der Koran

23.02.2016 um 10:35
Mal davon abgesehen das Gott jenseits der Geschlechter ist, jenseits menschlicher Maßstäbe, ist das Thema nicht eher in der Spiritualität zuhause?


melden

Der Koran

23.02.2016 um 13:04
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Wenn man das Bild für andere macht ist es also in Ordnung?
So ganz einfach ist das nicht, eine Castrol Öldose in der Hand hochhalten und dies als Gott zu bezeichnen wäre mit Sicherheit falsch, die Bilder die oft zu sehen sind, stehen meines wissens im Einklang mit der Bibel, hier ein Beispiel
Ikonen sind für die Orthodoxe Kirche nicht Abbildungen weltlicher Natur, sondern „Fenster zur himmlischen Wirklichkeit”. Mit der Betrachtung einer Ikone erfährt man die Gegenwart Gottes - ebenso wie im Gottesdienst -, sie ist Offenbarung ebenso wie das Wort der Bibel.
https://www.heiligenlexikon.de/Glossar/Ikonen.htm


melden

Der Koran

24.02.2016 um 10:27
wie schon bekannt liegt google übersetzer sehr oft in der grammatik daneben

ich bin selbst muslimin und so viel ich weiss hat Allah kein geschlecht


melden

Der Koran

24.02.2016 um 11:20
@rene.eichler

Wenn wir davon ausgehen, das Jesus aramäisch sprach, dann nannte er 'Gott' 'Aloho' oder 'Aloh' und wieder einige andere Aramäer sagen 'Alah'. Aramäisch gehört auch zur semitischen Sprachfamilie. Sehr ähnlich zum Allah der Muslime.

Ich persönlich bin der Meinung, wenn es 'Gott' gibt, dann ist er immer der gleiche. Wir sind alle Erben Abrahams, wir sind alle gleich gut oder gleich schlecht.

Bevor du dich mit dem Koran oder mit der Bibel auseinandersetzt, würde ich mich mit Hermeneutik und Exegese beschäftigen.
Hermeneutik entspringt dem Altgriechischen und bedeutet die Theorie von Interpretation von Texten und über das Verständnis von Texten. Alle Texte bestehen aus Zeichen und Symbolen, in die Sinn oder Bedeutung eingegangen ist. Hermeneutik wird in Theologie, Philosophie, Rechtswissenschaft, Literaturwissenschaft und Sozialanalysen angewendet.
Exegese betrifft Hermeneutik im sakralen Bereich; es handelt sich um das Auslegen Heiliger Schriften. Es geht dabei um die ernsthafte Suche nach einem stets neuem Verständnis der originalen Quellen. Unter Exegese wird also die Suche nach dem damaligen Verständnis des Texts und/oder der Worte und deren heutiger Auslegung verstanden. Im christlichen Bereich führten evangelische Theologen diesen Bereich radikal weiter, etwa bis zur Entmythologisierung des Neuen Testaments von Rudolf Bultmann (1884-1976). Im Islam findet Koran-Exegese erst zögernd Eingang.
Ich habe mal ein Artikel gelesen der mich sehr beeindruckt hat, ich habe leider den Link nicht mehr dazu, jedoch habe ich einige Passagen kopiert. Hier ging es um die Auslegung einzelner Bibel- oder Koranzitate.
Bis ins hohe Mittelalter ging es bei beiden Weltreligionen primär nicht um einzelne Verse sondern um Geschichten, sei es biblische Geschichten oder seien es Hadithe. Beide Gattungen sind mehr Bilder als Begriffe, sind Illustrationen oder Konkretisierung in einem bestimmten Zusammenhang von einzelnen Versen oder Hadithe.

Mit einer reinen Zitatentheologie kommen wir weder in der Vertiefung noch im Verständnis weiter, sondern bringen Religion in den Bereich der Punktualisierung (Tüpflischiesserei) und werfen das Essentielle atomisiert durcheinander. Bibelsprüche genauso wie Koranzitate zerstören Religion.


melden

Der Koran

24.02.2016 um 13:18
was ich mich frage ist.
Warum räumt man Frauen nicht den gleichen Wert ein wie Männern?
Gut in Deutschland ist es in manchen Bereichen, wie im Job und dem Lohn auch noch so.
Aber in den islamischen Ländern wird das in der letzten Zeit immer ausgeprägter und radikaler.
Es muss ja einen Grund haben, weshalb die muslemischen Männer denken sie sind was besseres.
Das zeigt sich ja schon in den Moscheen wo Frauen in einem abgegrenzten Raum beten müssen.


LG René


melden
Anzeige

Der Koran

24.02.2016 um 13:31
mal ein kleines Experiment
man könnte ja mal in einer Moschee in Deutschland die Frauen dort beten lassen wo immer die Männer beten und die Männer müssen in den abgegrenzten Bereich gehen. Was glaubt ihr was dann da los wäre.
Die Männer würden sich vollkommen unterdrückt fühlen und würden sowas nie zulassen


melden
664 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt