Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Normal, Abnormal

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

10.11.2016 um 04:06
ich frag mich ob man überhaupt sicher sein kann normal zu sein?

vielleicht nämlich war man noch nie normal und tut nur so. aber da man es schon seit kleinauf macht , checkt man das nicht.

man lügt ganze zeit - aber es fühlt sich für einen normal an und man denkt alle anderen sind auch so

wie kann man sicher sein?

ist iwie ein erschreckender gedanke


melden
Anzeige

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

10.11.2016 um 04:37
Was bedeutet für dich normal?

Es gibt keinen Richtwert wie wir zu sein haben.
Du bist so wie du bist normal. Auch wenn du nicht checkst, das du falsch liegst mit deinen Gedanken, bist du trotzdem normal :D
Es sei denn du bist ein Verbrecher wie Mörder etc. Das ist dann nicht mehr normal :)


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

10.11.2016 um 05:10
Guten Abend,

Es 5h07 und ich wollte nur so hier gucken....aber der Titel...ich könnte nicht anders, als reagieren...lol

Also schon lange her, hab ich mich dafür entschieden: wenn hier, also diese Welt "normal" ist, bin ich sicherlich verrückt...mir ist egal, normal/verrückt sind nur Wörter...und wenn hier normal ist, kein Problem, ich bin verrückt...

Es hat auch sein Vorteil, wenn man schon verrückt ist, kann man es nicht mehr werden...lol, man ist es schon...
Aber diejenigen, die normalen sind....die können es noch...verrückt werden! Viel Glück!

Schönen Tag

M.M.


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

10.11.2016 um 06:57
ihr habt recht - aber bischen am Thema vorbei - macht nix :)

ich weiss normal ist relativ - ich mein halt normal im unmgangssprachlichen sinn

das ist auch egal

es kann auch was anderes sein


aber ich mein wie kann man sicher sein dass man "normal" ist

ich mach das deutlich mit einer meiner Eigenschaften .
ich denk auch immer , ich verhalte mich normal - zahl mein steuern - bin freundlich - les auch mal n buch - bilde mich - mag freunde. egal was

aber wie kann ich sicher sein , dass ich nicht nur so tue ?

ich bin nämlch zb jemand dem scheiss egal ist , ob jemand den ich kenne stirbt. ist das nicht verrückt und Psycho ? ist das nicht vielleicht ein hinweis dass man nur so tut - weil es alle tun ? und bin gar ein soziopath der sich verstellt? der eine rolle spielt ? und es selber gar nicht merkt ?

wie definiert man normal in dem hinblick? sind vielleicht Gefühle ein hinweis ?


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

10.11.2016 um 08:10
@Wandermönch
Du bist nicht normal. Wenn du normal sein willst, darfst du nicht normal sein. Der erste Koan geht auf's Haus.


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

10.11.2016 um 15:43
Ich würde "normal" - im Kontext deiner Fragestellung - mit "psychisch gesund" gleichsetzen.
Und psychisch gesund bedeutet für mich, möglichst wenig abgespaltene Anteile in sich zu haben, im Einklang mit sich selbst sein zu können, eine weitestgehende Selbsterkenntnis.

Es ist für mich nicht normal in diesem Sinne, sich z.B. vollkommen unauffällig (eben "normal") zu verhalten, nur weil man es "schafft" wesentliche Anteile seines Selbst zu unterdrücken, sie abzuspalten, so dass man nichts von ihnen spürt, nichts davon weiß.
In diesem Zustand lebt zwar ein ziemlich großer Teil der Menschheit, d.h. statistisch gesehen könnte man das "normal" nennen, aber es ist eben nicht das, was der Mensch unter anderen Bedingungen hätte sein, hätte werden können.

Das ist ja auch das Paradoxe bzw. Bemerkenswerte in der Geschichte der Menschheit: Dass gerade diejenigen Menschen, die von sich selbst sehr stark entfremdet sind, für "normal" gehalten werden.
Dass man sie - u.a. - oft in Führungspositionen in der Wirtschaft und in der Politik findet, ist bezeichnend für den Zustand, in dem sich die Menschheit befindet - nicht nur jetzt, sondern schon seit mehreren Tausend Jahren.
Das alles bemerken wir nicht ohne weiteres und halten es für "normal", weil wir in dieser Kultur aufwachsen und es kaum anders kennen und uns sehr stark anpassen an das, was ist und es für "normal" halten (und dann uns selbst eben auch).


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

14.11.2016 um 01:10
@Wandermönch
Normal klingt für mich immer nach Masse. Alles ist nach Norm gebaut.

Wenn man die Masse als normal betrachtet, bist du nicht normal. Ist niemand. Denn niemand von uns ist die Masse. Niemand von uns vereint alle am häufigsten vertretenen Eigenschaften in sich. Wir kommen aus keiner Fabrik, machen unsere eigenen Erfahrungen und haben alle andere Gene(bei Zwillingen/Drillingen usw. fällt der Punkt natürlich gewissermaßen weg, aber wir, als Menschheit, sind ja nicht Siebenmillardlinge).
Da sich alle aus anderen Umständen heraus zu sich selbst entwickeln, ist von keiner Norm zu sprechen. Normal ist ein Konstrukt, das die Masse vertritt, aber nicht wirklich existent.


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

14.11.2016 um 06:43
Normal kann jeder,aber nicht jeder kann Individuell sein. ;)
Ich würde mich nicht unbedingt als normal bezeichnen,was immer das heißen mag,kann aber sehr gut damit leben es nicht zu sein.
Normal ist das was die breite Masse oder auch Mainstream als Normal bezeichnet,ich selbst möchte aber nicht die breite Masse sein.


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

14.11.2016 um 22:18
Keiner kann individuell werden, weil jeder bereits ein Individuum ist, selbst wenn die Blüte noch verschlossen ist. :D
Wie bereits erwähnt finde ich, dass das normal sein sollte, was für mich am psychisch gesündesten erscheint, selbst wenn andere es als unnormal ansehen. Evtl. ist ja auch die Masse unnormal, siehe Hitlerzeit...


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

16.11.2016 um 05:12
so lange es für dich dinge gibt,die du als nicht normal einstufst, bist du normal.
damit will ich sagen,so lang du in der lage bist zu unterscheiden und nicht alles für gegeben und unveränderbar hinnimst ist alles gut(normal)


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

17.11.2016 um 19:08
Ich denke, dass jeder auf seine eigene Weise "normal" ist. Wenn sich Verhaltensmuster von Menschen ähneln, pendelt sich ein gesellschaftlicher und kultureller "Normalzustand" ein. Angefangen bei der Gruppe, in der z.B.: alle eine bestimmte Musik hören und sich entsprechend kleiden und verhalten (was für diese Gruppe normal ist, ist für andere "abnormal") bis hin zu ganzen Gesellschaftsschichten und Nationen.

Abnormal ist dann alles, was gegen diesen Zustand verstößt. Interessant wird es aber, wenn sich die Verhaltensmuster der Mehrheit der Masse ändern und das dann der neue Normalzustand wird.

Ein gutes Beispiel wäre dafür Mode. Was in den 20er und 30er Jahren noch als verpöhnter und "nuttiger" Kleidungsstil galt, ist heute zur Normalität geworden.

Ich denke, dass es kein wirkliches "normal" und kein wirkliches "abnormal" gibt.

LG Cupati


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

17.11.2016 um 19:22
Vielleicht gibt es kein Normal, sondern nur die Vielfalt. Welche Jahreszeit ist die Normalste? Jede ist anders als die andere. Dennoch ist keiner normaler. Welche Zahl ist die Normalste? Was ist die normalste Farbe? So unterschiedliche Farben, dennoch ist keine weniger normal als eine andere. Ich könnte weitere Beispiele aufzählen. Wichtig ist, es gibt eine Vielfalt, unterschiedlich und gemischt. Wer hat da das Recht zu entscheiden die paar Sachen sind normal und die vielen anderen Sachen sind es nicht.


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

19.11.2016 um 13:52
@Saphira
Saphira schrieb:Vielleicht gibt es kein Normal, sondern nur die Vielfalt. Welche Jahreszeit ist die Normalste? Jede ist anders als die andere. Dennoch ist keiner normaler.
Aus der Perspektive hast du recht, aber es ist eine Einäugige Perspektive, denn:
Alle Perioden bilden "die Jahreszeit"
Es wird immer so sein, das diese Perioden "in der einen" vorhanden sind.
Was ist also normal? das es Perioden der Jahreszeit gibt.
Saphira schrieb:Welche Zahl ist die Normalste?
Normal ist, das jede Zahl eine Zahl ist.
Saphira schrieb:Was ist die normalste Farbe?
Normal ist, das jede Farbe eine Farbe ist.

Nur in der Teilung ist alles relativ.
Saphira schrieb:Wer hat da das Recht zu entscheiden die paar Sachen sind normal und die vielen anderen Sachen sind es nicht.
Nur derjenige, der alles teilt...


melden
SpookyEbi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

20.11.2016 um 00:00
Wenn du dich in die Gesellschaft ohne Probleme Integrieren kannst, dann bist du "Normal" ... ""


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

20.11.2016 um 22:11
@Koman
Koman schrieb:Nur derjenige, der alles teilt...
alles würde ich nicht teilen wollen ..hmm da bin ich echt zu normal für :D


melden
S.i.d.o
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

20.11.2016 um 22:16
Alsonich lüge nicht den ganzen Tag und normal hin ich schon mal gar nicht. Ich hab ordentlich winen an der Waffel.
Was ist in deinen Augen denn normal? @Wandermönch


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

20.11.2016 um 22:37
Was ist Normal?
Dise Frage würde ich mir erst stellen bevor ich mich Frage ob ich es auch bin.

Normal ist nach meinem Verständnis was wir denken ,das es ein Regelmäßiger ablauf der uns als gewöhnlich erscheint, sein soll " Da ist ja nix besonderes dran". Kann man zu Normal sagen.

Keiner ist Normal den keiner ist gleich. Keiner hat was an sich was nicht besonders sein soll.
Deshalb kann und wirt man sich auch nie sicher sein können das man Normal ist.
Es gibt Unterschiede bei jedem. Das Gehirn denkt nur scheinbar: "das mach ich so also machen es die anderen auch." Das ist aber nie so den das Universum ist nicht Normal. In seiner beschaffenheit. Alles ist ein Exemplar und einzigartig was mann Trennen kann und daher zählbar ist.
Wir glauben es gibt Normal. Doch nix ist es davon. Wir beschreiben das wort Normal nur für den Satz: " Heute keine großen verändernde Ereignisse ihn meinem Leben" .


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

21.11.2016 um 16:28
Normal kann jeder,aber nicht jeder kann Individuell sein. ;)
Ich würde mich nicht unbedingt als normal bezeichnen,was immer das heißen mag,kann aber sehr gut damit leben es nicht zu sein.
Normal ist das was die breite Masse oder auch Mainstream als Normal bezeichnet,ich selbst möchte aber nicht die breite Masse sein.
Das halte ich doch für ein Gerücht. Man kann auch innerhalb der Norm individuell sein.
Individualität ist die Gesamtheit aller Merkmale.
Meistens wird es so sein, dass einzelne Merkmale sich außerhalb der gesellschaftlichen Konventionen und normen befinden aber die meisten werden wohl innerhalb sein.
Auf mich persönlich wirkt das, was du schreibst relativ normal, hat sogar gewisse stereotypische Elemente vorzuweißen. Wörter wie Mainstream werden in diesem Zusammenhang eher von menschen benutzt, die Phrasen benutzen. Bitte nicht böse auffassen, es geht nur um die Analyse des Textes.


melden

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

22.11.2016 um 20:30
"Normal" bedeutet, so zu sein, wie der Durchschnitt. Ob man sich nur anpasst oder auch so denkt, ist denke ich mal nicht von Bedeutung.
Wenn man 'unnormal ist' ( Also anders als der Durchschnitt), dann verhält man sich auch anders, denn der Durchschnitt kann sich ja anpassen.

Aber JEDER Mensch ist anders, deshalb ist das auch eine Frage der Definition.

Für mich bedeutet 'Normal' ein durchschnittliches Leben führen zu können. Wenn man unnormal denkt, dies aber kann, ist dieser jemand für mich normal. Wenn man unnormal ist, dann kann man sich nicht anpassen und hat Schwierigkeiten damit, sich anzupassen, weil man diese Welt nicht versteht.
Denken tut jeder anders nehme ich mal an.
Es geht hauptsächlich ums handeln und anpassen.


melden
Anzeige

Ist man normal - oder glaubt man das nur?

04.12.2016 um 03:41
Hmm das Thema gefällt mir da ich mich schon oft gefragt habe was wohl dieses "normal" ist.

Normal ist ja theoretisch laut meinem bescheidenen Verständnis das was die dich umgebende Mehrzahl der Menschen als normal definieren?! Soll heisen als simples Beispiel hier ist es nicht gestattet und verpönt Menschenfleisch zu essen. Isst du also keines bist du in dieser Hinsicht Normal. Gehst du jetzt zu irgend nem abgelegenen Inselfolk ( und ja gibt noch richtige echte Kannibalen ) dann bist du da aus vielen Gründen nicht Normal, wegen deiner Hautfarbe etc. aber eben besonders auch weil dir eingeimpft wurde das das eklig is und man es nicht macht.

In etwa so als würde ich einen ATI- Prozessor der auf einem dafür vorgesehenen Sockel sitzt und dies ist natürlich wer hätte es gedacht die Norm, nehmen und ihn auf einen Intel-Sockel stecken wo er nicht passt und somit der Norm widerspricht.

Soll also quasi heißen das was dir eingetrichtert wurde bzw. dessen exakte Befolgung lässt dich in den Augen derer die es taten und natürlich auch allen anderen die ähnliche Schemata aufweisen als normal durchgehen.

Wenn du jedoch wissen möchtest ob du als Individuum also quasi du selbst und nur du selbst "normal" bist würde ich sagen es hängt davon ab was du denkst, fühlst und tust. Wenn es sich für dich richtig anfühlt und du selbst wenn du es hinterfragst mit dir im reinen bist bist du für dich allein ebenfalls Normal.

Ich finde es sowieso ehr amüsant das wir alle mehr oder minder einer bestimmten Doktrin folgen die zwar Abweichungen im Weg hat aber im Endresultat grob das selbe ziel. Das ist der so genannte und von mir verhasste Einheitsbrei. Wie Lemminge reagieren die meisten so wie es ihnen beigebracht wurde. hinterfragen nicht denken nicht ( zumindest nicht weiter als das Toilettenpapier rechtzeitig auf zu füllen xD ) usw. gilt nicht für alle aber eben diesen grauen Brei. ich weis nicht es ist als würde er einem wenn man sich nur lange genug in seiner Nähe aufhält und versucht zwangsläufig so wie er zu werden alles leben aus einem saugen. Nur meine Meinung^^

Ein gutes Beispiel ist auch wenn man eine Einkaufspassage entlang geht. Da flitzen und schwappen so viele gleiche Lemminge rum und nehmen sich meist nicht wahr. Lässt du da jetzt einen mit rotem Hütchen durchlaufen und würdest Leute befragen ob sie diesen Jemand bemerkten werden sie wahrscheinlich verneinen. Lässt du nun aber einen sagen wir mal in komplett roten Sachen da durch flitzen würden sich wohl die meisten daran erinnern weil er sich von dem Brei dem "normal" sehr abgehoben hat.

ergo könnte man sagen wenn du als Baby auf die Welt hinaus purtzellst, wirst du schwups gegriffen, dann werden dir ketten auferlegt sogar in emotionaler Hinsicht und dein Gehirn mit Informationen gefüttert über alles mögliche. Was ist hier richtig, was falsch usw. Aber erst wenn du all die Ketten gesprengt hast, wenn du alle Gefühle gefühlt hast erst dann kannst du für dich selbst wahrlich normal werden denn um zu wissen was deine Norm ist, musst du alles kennen und spüren, sonst fehlen dir ja wichtige Informationen. einer der noch nie in seinem Leben fisch gesehen hat und dem wird nun ein roher gezeigt den er verputzen soll, könnte schnell zu dem Schluss kommen und sagen: Ähh i pfuuii willst du mich umringen das is ekelig oder wie auch immer. Und wenn er probiert hat ist dies auf einmal sein Lieblingsgericht :)

Ach keine Ahnung vielleicht sollte ich auch schon lange im Bett liegen und aufhören meinen Senf hier überall kund zu tun so wie es "normale" Menschen machen xD

ich glaube fest daran das ich nicht normal bin. Voll mit Special-Effekts und ich kann gut damit leben. Ich habe meine ganz eigene Sicht auf die Dinge und manchmal hab ich Glück und treffe jemanden der auch so ähnlich ist, dan hab ich meist nen neuen Freund gefunden :) und ansonsten ist es mir eigentlich egal was andere so meinen solange ich sie nicht in irgend einer vermeidbaren Art und weise ärgere oder sonstiges das ich nicht beabsichtige. Leben und leben lassen. Aber auch immer daran denken das man nicht auf der Welt ist um so zu sein wie andere einen haben wollen...

verdammich...ich glaub ich bin schon wieder am Thema vorbei gerauscht aber mit Pauken und Trompeten oder? Och Bitte sagt mir das es nich so is...naja und wenn, dann habt ihr zumindest ein paar Minuten eurer wertvollen Lebenszeit geopfert ( die euch keiner mehr wieder gibt xD ) und musste vielleicht auch hin und wieder schmunzeln oder so.
In diesem Sinne, gute Nacht ihr lieben und nen schönen Sonntag euch :)


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt