Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie ist "guter Mensch" definiert?

95 Beiträge, Schlüsselwörter: Definitionen, Beispiele, Gutes Mensch

Wie ist "guter Mensch" definiert?

19.05.2017 um 15:15
Wie ist "guter Mensch" definiert?

Wo kann man nach Definitionen dafür suchen?

Hilft ein "gutes Mensch" auch anderen Tieren, als denen, die es ausbeutet?

Welche Notlügen sind legitim?

Wenn man jemandem Schmerzen bereiten muss, um ihn/sie vor schwereren Schäden zu schützen, ist es dann gut das zu tun?

Kann man über das Gegenteil (was ist ein schlechtes Mensch?) einer Klärung näher kommen?


melden
Anzeige

Wie ist "guter Mensch" definiert?

19.05.2017 um 15:42
Vantast schrieb:Wie ist "guter Mensch" definiert?
Gar nicht. "Gut" ist eine soziale Festlegung. Unterschiedliche Gesellschaften haben unterschiedliche Definitionen, was gemeinhin als "gut" gilt.


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

19.05.2017 um 15:58
Vantast schrieb:was ist ein schlechtes Mensch?
Eines, das raucht, sauft und mit Jungs rumzieht.


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

19.05.2017 um 20:41
Für mich ist ein guter Mensch jemand, der seine Mitmenschen mit Achtung behandelt. Oder anders herum ausgedrückt: Wer seine Mitmenschen mit Achtung behandelt, ist für mich ein guter Mensch.

Meine Kriterien sind also nicht besonders hoch.



Wo du nach anderen Definitionen suchen kannst? Frage irgendeinen beliebigen Menschen, und jeder wird dir etwas anderes erzählen.


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

19.05.2017 um 21:41
Das höchste Ideal eines guten Menschen sehe ich gerade nur in den effektiven Altruismus.


melden
5okrates
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist "guter Mensch" definiert?

19.05.2017 um 22:26
Ein aus Einsicht und Verstand handelnder Mensch.


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

19.05.2017 um 22:31
Der gute Mensch stellt sich in den Dienst des Nächsten und hilft selbstlos.
Nicht zu verwechseln mit dem...

Quelle: http://www.zeit.de/2009/53/DOS-Gutmensch

Ein schlechter Mensch ist für mich jemand der egoistisch und triebhaft handelt. Der sein Wohl vor das des anderen stellt, der berechnend ist und sich gerne über andere erhebt.

Die Frage zum Schmerz kann man so aus dem Zusammenhang gerissen nur schwer beantworten, da Du ja gezielt etwas ansprichst. Daher ist es meiner Meinung nach Situationsabhängig.


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

20.05.2017 um 00:34
Ich glaube nicht das es gute Menschen oder schlechte Menschen gibt. Jeden Augenblick stehe ich zwischen guten und schlechten Gedanken im Alltag. Wenn ich nun mehr als ein Anderer positive Entscheidungen treffe anstatt negative, weil ich vielleicht dafür Kraft und Nerfen habe, bedeutet das doch nicht das ich von meiner Natur her besser bin. Wenn man jedoch Menschen aufgrund ihrer Taten als gut und schlecht verurteilt ohne die Gedanken oder gar den Lebensverlauf berücksichtigt der zu dem Verhalten geführt hat, ist es sehr einfach Menschen einfach als gut und böse abzustempeln.


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

20.05.2017 um 07:19
Ein guter Mensch ist einer, der seine Gefühle nicht abspaltet, einer, der sich selbst annehmen kann, einer, der menschlich geblieben ist.
Ein Mensch, der sich so entwickeln konnte, wie es dem Menschen möglich ist.

Deswegen braucht auch ein solcher Mensch nicht das, was gemeinhin als "Moral" verstanden wird.
"Moral", so wie sie verstanden wird, ist ein Ersatz für etwas, was fehlt.
Vantast schrieb:Wenn man jemandem Schmerzen bereiten muss, um ihn/sie vor schwereren Schäden zu schützen, ist es dann gut das zu tun?
Das entscheiden für einen guten Menschen nicht andere, sondern er selbst.

Ob etwas gut ist oder schlecht, das wird nicht von anderen entschieden, sondern das entsteht in einem selbst.

Das Gute ist drinnen, es entsteht im Inneren und hat gar nichts mit dem zu tun, wie andere etwas bewerten.


melden
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist "guter Mensch" definiert?

22.05.2017 um 14:24
@Vantast


Ganz einfach...

Ein guter Mensch wäre demnach ein besserer Mensch.

Die Frage ist nur, besser als wer oder was?


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

25.05.2017 um 19:34
Da die Bewertung "gut" oder "böse" vom Menschen selbst kommt, definiert der Mensch es auch selbst.
(Was sich ja je nach Kultur/Gesellschaft unterscheidet, aber dann sind es nur "massenübereinstimmende" Definitionen, mit denen der Nachwuchs aufgezogen wird, wodurch eine allgemeine Ansicht erzeugt wird.)

D.h. Gut und Böse liegen im Auge des Betrachters, je nach Kultur, Erziehung usw. immer unterschiedlich. Vor 3.000 Jahren waren anderen Dinge, Verhaltensweisen etc. "Gut", als heute. Heute, in anderen Ländern/Kulturen sind andere Dinge "Gut", als bei uns.

Natürlich gibt es gewisse Moralvorstellungen, Ansichten und Richtwerte für eine Gesellschaft, aber immer im Sinne der selbigen Gesellschaft.


melden
Hyphaema
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist "guter Mensch" definiert?

25.05.2017 um 23:30
Aus meiner ganz persönlichen Sicht gibt es keine guten und auch keine bösen Menschen, keine guten und keine bösen Taten, keine guten und keine bösen Gedanken. Alles, was ich denke und tue, erfüllt aus meiner Perspektive einen Zweck, meistens den der Bedürfnisbefriedigung. Letzteres ist der Grundmotor für jedes Tier, einschließlich des Menschen, auf diesem Planeten. Unsere gesellschaftlichen Werte geben vor, dass es schlecht/böse ist, jemandem zu schaden um damit seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Ich sehe es eher als Gegensatz unterschiedlicher Interessen. Auf der einen Seite steht mein Interesse der Bedürfnisbefriedung und auf der anderen Seite das des anderen. Es spielt keine Rolle, welche Partei am Ende das bekommt, was sie will - es ist immer sowohl für den einen positiv und für den anderen negativ.
Ich könnte jetzt natürlich sagen, dass ein guter Mensch einer ist, der meine persönlichen Grenzen und Bedürfnisse respektiert und mir gegenüber freundlich auftritt. Aber macht ihn das tatsächlich zu einem "guten" Menschen? Wozu muss er überhaupt ein guter Mensch sein, wenn er auch einfach ein Mensch sein kann, der sich seiner Interessen und Bedürfnisse bewusst ist und diese durchsetzt? Ich für meinen Teil bin da "radikal-tolerant" - ich habe zwar schon meine Prinzipien, aber letztlich soll jeder machen, wonach ihm der Sinn steht. Wenn ich negativ davon betroffen bin, ist das im Endeffekt mein Pech - es gibt immer Gewinner und Verlierer des Lebens, nicht nur bei uns Menschen.


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

29.05.2017 um 14:42
Ein guter Mensch ist einer der seinen Mitmenschen hilft und seine Interessen in den Hintergrund stellt.


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

29.05.2017 um 15:07
kann man den überhaupt vo einem guten menschen reden wen so gut wie kein mensch fehlerfrei ist


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

29.05.2017 um 23:42
@Supertruper
Wiefern macht das, neutral betrachtet, zu einem guten Menschen? Er hilft anderen, vlt sogar selbstllos, was heißen würde, dass er sich anderen unterordnet und somit sich schwächt um andere zu stärken um sich gut zu fühlen, weil er helfen will und wenn er es nicht tut, kriegt er ein schlechtes gewissen? oder fängt an sich nicht mehr so zu lieben wie vorher, wo er der tolle, gute Samarita war?

Frauen und Männer sind Biester, Hässliche Wesen. Kinder sind teils die einzigen die noch an "reinheit und im Gleichgewicht" rankommen


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

29.05.2017 um 23:48
Ehrlichkeit, Offenheit, Loyalität, das finde ich alles gut, aber warum? weil wenn ich solche menschen suche weiß woran ich bin und weiß was ich ihnen zumuten kann und was nicht. warum das weil sie "nützlich" für den Ego- Mensch sind. ... wir sind Egos und bleiben wir egal unter welcher Maske wir uns verstecken, Jesus, Gott, "Antichrist", "guter Mensch", "Böser Mensch"


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist "guter Mensch" definiert?

01.06.2017 um 15:51
Vantast schrieb am 19.05.2017:Wie ist "guter Mensch" definiert?

Wo kann man nach Definitionen dafür suchen?

Hilft ein "gutes Mensch" auch anderen Tieren, als denen, die es ausbeutet?
Weiß ich nicht.
Vantast schrieb am 19.05.2017:Welche Notlügen sind legitim?
Alle
Vantast schrieb am 19.05.2017:Wenn man jemandem Schmerzen bereiten muss, um ihn/sie vor schwereren Schäden zu schützen, ist es dann gut das zu tun?
Ist es schlecht das zu tun?
Vantast schrieb am 19.05.2017:Kann man über das Gegenteil (was ist ein schlechtes Mensch?) einer Klärung näher kommen?
Vermutlich ja. Aber woher können wir wissen was ein schlechter Mensch ist, wenn wir nicht wissen was ein guter Mensch ist?
Falath_Deaclow schrieb:wir sind Egos und bleiben wir egal unter welcher Maske wir uns verstecken, Jesus, Gott, "Antichrist", "guter Mensch", "Böser Mensch"
Vielleicht sind es die Masken die wir als Ego bezeichnen.


melden

Wie ist "guter Mensch" definiert?

01.06.2017 um 18:39
@PaT176
Beides.

Der der dem Bettler hilft, der anderen Sachen schenkt ohne etwas zu wollen, der tut es um sich genugtung zu schaffen oder einfach um sich gut zu fühlen, weil er wem geholfen hat.

Egal ob er es indirket für sich oder direkt für sich tut, es bleibt für sich.

Natürlich kann es das Oberflächliche Ego sein, wie der Reiche Ölhändler oder ähnliche Leute die direkt alles für sich tun und dann hat man noch das unterschwällige Ego, wie das bBeispiel mit dem Bettler.


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie ist "guter Mensch" definiert?

02.06.2017 um 11:03
Falath_Deaclow schrieb:Natürlich kann es das Oberflächliche Ego sein, wie der Reiche Ölhändler oder ähnliche Leute die direkt alles für sich tun und dann hat man noch das unterschwällige Ego, wie das bBeispiel mit dem Bettler.
In diesen Fällen versteckt man sich unter seiner Maske. Ich helfe dem Bettler damit mir meine Maske besser passt.

Was ist wenn jemand dem Bettler, nicht der Maske willen sondern des Bettlers willen, hilft?
Ist dieser Mensch dann egolos geworden oder ist das Ego menschenlos geworden? :)


melden
Anzeige

Wie ist "guter Mensch" definiert?

02.06.2017 um 14:07
@PaT176

Da der Helfer auf jeden Fall ein positives Gefühl haben wird, wenn er dem Bettler hilft, ist das gar nicht so einfach zu entscheiden. Will sagen: Mit ein bisschen bösem Willen kann man dem Helfer sogar dann Egoismus vorwerfen, wenn sich die Situation des Bettlers nachhaltig durch die Hilfe verbessert, es aber für ihn selbst und auch andere Leute für immer im Dunkeln bleiben wird, wer ihm geholfen hat. Wenn also weder Dankbarkeit noch Lob erfolgen können, weil der Helfer unbekannt bleibt. Denn auch dann wird der Helfer sich insgeheim über seine Tat und ihre Auswirkungen freuen.

Ich gehe davon aus, dass bewusste, freiwillige, positive Taten immer zu einem positiven Gefühl bei dem Tuenden führen. Der Betreffende tut sich also automatisch selbst etwas Gutes und könnte darum immer als Egoist angesehen werden.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Philosophieren30 Beiträge