Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedanken, Philosophie, Realität, Grübeln

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

18.06.2017 um 20:29
Religion, Wissenschaft, andere Vorstellungen... man kann sich doch eh nie 100% sicher sein, dass das stimmt. Man kann doch nicht mal sicher sagen, ob diese Welt überhaupt real sind oder die physischen Gesetze nur eingebildet sind. Woher weiß ich, dass alle anderen Menschen nicht in Wirklichkeit Aliens sind oder eine Projektion meines Unterbewusstseins?

Woher weiß ich, was richtig oder falsch ist? Muss ich selber entscheiden, was richtig oder falsch ist? Aber woher weiß ich dann, ob ich überaupt ich bin oder ob ich ferngesteuert werde und es gar nicht merke? Woher weiß ich, dass ICH überhaupt real bin?


Ich weiß, das sind sehr komische Fragen, aber manchmal verstehe ich einfach nicht, wie viele Menschen so naiv sein können.

lg
outcast


melden
Anzeige

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

18.06.2017 um 21:05
outcast schrieb:... man kann sich doch eh nie 100% sicher sein, dass das stimmt
Man könnte höchstens sagen, daß man noch nicht 100%ig alles weiß, also, daß da noch einiges kommen mag, aber die Dinge, die man kennt, die kennt man ziemlich genau.
Du machst Dir da zu viele Sorgen.


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

18.06.2017 um 21:11
@silberhauch

Du verstehst nicht genau, wie ich das meine. All die wissenschaftlichen Nachweise, alles was dir in der Schule beigebracht wurde, alles was du in den Nachrichten hörst... das könnte alles falsch sein. Alle Menschen um dich herum könnten vielleicht irgendwelche hochentwickelten Wesen sein, die nur mit dir spielen.


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

18.06.2017 um 21:33
Ja, das wäre der existentielle Supergau. So etwas wie z.B. im Film "Matrix" dargestellt wird.

Aber warum sollte uns jemand unser Leben bewußt, oder unbewußt (natürlicherweise) vorgaukeln wollen?

Dafür ist es zu "Glaubwürdig" und im Zweifelsfalle gilt immer das Gesetz der Einfachheit.


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

18.06.2017 um 23:22
@outcast
das könnte alles falsch sein.
Wenn das der Fall wäre, dann würde nichts funktionieren.


melden
5okrates
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

19.06.2017 um 01:15
@outcast

Such doch einen sicheren Punkt den du nicht mehr bezweifeln kannst ... einen einzigen sicheren Punkt ...
Jede große wissenschaftliche Theorie baut auf diesem sogenannten Archimedischen Punkt auf ...

Descartes = Ich denke also bin wenigstens ich der da denkt
Kant = Alles verändert sich aber die Zeit selbst bleibt zumindest Bedingung der Möglichkeit von Erfahrung
Einstein = Die Lichtgeschwindigkeit ist absolut daher jedoch Raum und Zeit relativ

Du brauchst schon einen genialen Kopf um etwas zu finden was ewig wahr ist ... eine unbezweifelbare, ewige Wahrheit ...

Ich empfehle dir ernsthaft Descartes Meditationen über die erste Philosophie als Einstieg !
Descartes zweifelt dort einmal alles an was sich anzweifeln lässt !

Aber gut, wenn du genial bist, brauchst du vielleicht nicht einmal Descartes zu lesen, dennoch ein gutes Buch !


melden
PaT176
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

19.06.2017 um 13:59
outcast schrieb:Woher weiß ich, was richtig oder falsch ist? Muss ich selber entscheiden, was richtig oder falsch ist?
Wie @5okrates bereits schrieb, such dir einen Punkt den du nicht bezweifeln kannst. Einen Punkt der nicht falsch sein kann.

Mein Punkt ist die Meditation. Auf die Meditation kann ich mich immer verlassen. Sie ist eigenschaftslos und kann somit niemals falsch sein.
outcast schrieb:Woher weiß ich, dass ICH überhaupt real bin?
In deiner Welt bist du real. Dabei ist es völlig egal ob du für andere real bist oder andere für dich real sind. Du kannst nur von dir ausgehen und für dich bist du real :)


melden
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

19.06.2017 um 15:37
Es sind viele Möglichkeiten vorstellbar. So ist es prinzipiell möglich, dass die gesamte Welt nur eine Illusion ist. Aber wenn sie das wäre, dann ist die Illusion so perfekt, dass wir nicht zwischen Illusion und Realität unterscheiden können. Wenn wir dies nicht unterscheiden können, so ist gemäß Ockhams Rasiermesser die Version zu bevorzugen, die mit den wenigsten Zusatzannahmen auskommt. In diesen Fall ist daher die Annahme zu bevorzugen, dass die Welt real und keine Illusion ist.

Die Frage danach, ob die Welt real oder eine Illusion ist, ist zwar philosophisch interessant, hat aber für das tägliche Leben keine Bedeutung. Für uns ist dies nunmal die Realität in der wir Leben. Selbst wenn die Welt eine perfekte Illusion wäre, so müsste man trotzdem in dieser leben. Die Illusion wäre für den Erlebenden gleichbedeutend mit der Realität, da es nicht möglich wäre dazwischen zu unterscheiden.


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

20.06.2017 um 00:32
an dich


melden
PoorSoul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

20.06.2017 um 21:17
@outcast

Diese Fragen sind sicher existentiell, aber die Theorien und Antworten zu diesen Fragen sind insofern wertlos, weil es für den Beobachter keinen Unterschied macht, ob sie wahr oder falsch sind.
Von daher sind das Nullaussagen für mich.
Nicht beweis- und auch nicht widerlegbar.

Irgendwann könnte auch mal ein Stein nicht nach unten fallen, sondern in die Höhe schweben.
=> wissenschaftsphilosophische Nullaussage.

Wenn ich nicht mehr aus dem Fenster sehe, könnte die Realität draußen nur noch nichts sein.
=> erkenntnistheoretische Nullaussage.

Nach dem Tod leben die guten Menschen im Paradies weiter.
=> religionspolitsche Nullaussage.

Wenn der Pharao nicht wäre, würde die Sonne nicht aufgehen.
=> machttechnische Nullaussage.

Wären alle Menschen gut, wäre die Menschheit glücklich.
=> utopistische Nullaussage.


melden
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

22.06.2017 um 13:16
@outcast
outcast schrieb am 18.06.2017:Woher weiß ich, was richtig oder falsch ist? Muss ich selber entscheiden, was richtig oder falsch ist? Aber woher weiß ich dann, ob ich überaupt ich bin oder ob ich ferngesteuert werde und es gar nicht merke? Woher weiß ich, dass ICH überhaupt real bin?
Der Glaube bewegt alles, sogar nichts. Wenn du glaubst etwas etwas gebe da, das man unbedingt wissen müsse, dann bewegst du dich auch dementsprechend dahin. Aus Fragen werden Antworten.

Woher und also weißt, ob du richtig oder falsch liegst?

Gar nicht, denn jedes mal wenn du glaubst richtig zu liegen, sogar wenn du glaubst, fundiertes Wissen zu besitzen, wirst du irgendwann mit dem, was du für richtig erachtet hast, falsch liegen. Du liegst also nicht nur richtig oder falsch, sondern richtig und falsch. So ergeht es jedem Menschen, der glaubt zu wissen. Ohne den Glauben könnte der Mensch gar nicht im Stande sein, etwas zu beschreiben.


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

24.06.2017 um 14:55
Was ist Realität?
Realität ist die Wirklichkeit sowie Tatsache.

Eben nichts, was von einer einzelnen Person (in dem Fall z.B. dir) bestimmt wird, sondern was aufgrund der Eigenschaften und widerlegbaren Beweise real IST.

Ohne Ausnahmen!


Das Beispiel mit dem Stein:
Der Stein wird nicht nach oben fallen.
Das ist aufgrund der Realität (ich nenne hier bewusst nicht die naturwissenschaftlichen Gesetze) ausgeschlossen.
Sollte das jedoch entgegen aller Wahrscheinlichkeit tatsächlich mal passieren - dann steht es dir/uns zu die Realität in Frage zu stellen.

Natürlich besteht die Möglichkeit alles zu hinterfragen, aber in einer Welt voller Fiktionen und Ungereimtheiten wäre es doch sinnlos das einzig handfeste in Frage zu stellen. Meiner persönlichen Meinung nach.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

24.06.2017 um 15:15
outcast schrieb am 18.06.2017:Religion, Wissenschaft, andere Vorstellungen... man kann sich doch eh nie 100% sicher sein, dass das stimmt. Man kann doch nicht mal sicher sagen, ob diese Welt überhaupt real sind oder die physischen Gesetze nur eingebildet sind. Woher weiß ich, dass alle anderen Menschen nicht in Wirklichkeit Aliens sind oder eine Projektion meines Unterbewusstseins?
Wenn du das nimmst, was so die Realisten alles dem Unterbewusstsein zuschustern dann hätte das Unterbewusstsein tatsächlich das Potential , das alle leute aus deinem unterbewusstsein kommen.
Aber die Logik sagt dir, dass das nicht stimmen kann. Jeder hat seine eigenen Sorgen und Probleme. Und die Sorgen und Probleme und Wünsche sagen dir wiederum dass sie keine Aliens sein können. ;)

Also erst mal du gibst dem Unterbewusstsein in deiner Vorstellung sehr viel Macht und das führt dann leider auch zu einigen Punkten, die du erfahren hast und vermutlich falsch interpretierst. Abgespaltene Persönlichkeiten etc... wenn du wüsstest wie das wirklich funktioniert, dann kannst du auch davon überzeugt sein. Aber im prinzip wirst du vermutlich dem ganzen zu viel Stellenwert geben.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

28.06.2017 um 10:22
@outcast

für meinen Geschmack geht dein Gedankengang ganz schön in Richtung Paranoia vs VT!

Ich denke Jeder der Gefahr läuft sich im eigenen Caput kaputt zu denken, sollte um eine vernünfige Erdung bemüht sein, ganz gut kommts da denke ich, sich mit naturwissenschaftlichen Fakten auseinander zu setzen...ehrlich gesagt wenn ich mir vorstelle ich würde Alles was ich bisher für Realität gehalten hätte in Frage stellen...autsch nicht gesund für den eigenen Geist!


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

30.06.2017 um 00:48
@DieSache
Ehrlich? Ich habe gelernt damit zu leben nichts als gegeben hinnehmen zu können. Ich konnte es einfach nie. Ich hab zugegebener Maßen auch einige "Wissenslücken" :D in naturwissenschaftlichen Bereichen, aber ich konnte dieses "Wissen" nie annehmen.

Gut komme ich mit Philosophie, Mathematik und Psychologie zurecht.

@outcast
Ich glaube nicht an eine materielle Welt und eine objektive Realität. Das heißt für mich die Frage nach richtig oder falsch stellt sich erst gar nicht. Aber was ich weiß, ich habe ein Bewusstsein, dass ich sogar noch beliebig steuern kann. Mein oberstes Ziel ist Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und total in
Einklang mit allem was ich denke, fühle und bisher erlebt habe zu gelangen. Ich brauche und es gibt keine Gewissheit um das Drumherum meines Bewusstseins, weil es keinen objektiven Beobachter gibt.


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

30.06.2017 um 18:29
alles miteinbeziehen, niemanden im regen stehen lassen, allem einen vernünftigen spielraum zuweisen, relativ denken, menschliche erfahrungen anerkennen, fehler können immer passieren/passiert sein, ideale sind vorlagen/niemals vollumfänglich erreichbar, "erkanntes" ist niemals zu 100 % wahr/niemals gänzlich auf subjekte/objekte übertragbar


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

01.07.2017 um 09:31
Es geschieht immer nach deinem Glauben


Ob du glaubst, „Es wird ein langer Weg sein, bis du wieder glücklich bist“
es wird genau so sein.

Ob du glaubst, „Du wirst das nie schaffen“ es wird genau so sein.

Ob du glaubst, „das kann aber nicht stimmen“ es wird sich dir genauso offenbaren.

.
Dir wird sich immer das offenbaren, was du glaubst. Du wirst im Nachhinein sogar sagen „Siehst du…ich hatte Recht“. Natürlich hattest du Recht. Du hast es ja auch erschaffen.

Unterschätze niemals deine Schöpferkraft. Unterschätze nie die Kraft deiner Gedanken kombiniert mit deinem Glauben.

Mit deinen Gedanken erschaffst du deine zukünftige Realität


Wenn du tausend Gründe suchst, warum du etwas nicht schaffen kannst, dann sind es nicht die Gründe, die es dich nicht schaffen lassen…es ist einfach das Produkt deiner Gedanken, das du erfährst.

Wenn du dir dessen nicht bewusst bist, wird deine Realität sehr von anderen Menschen bestimmt. Dann werden dir Dinge geschehen, die du dir nicht erklären kannst. Du wirst dich fragen, mit welchen Gedanken du das in dein Leben gezogen hast.

Solange du unbewusst lebst, wird dein Leben sehr von anderen Menschen bestimmt werde. Wenn du anderen Menschen die Schuld für dein Leben gibst, öffnest du ihnen die Türe, um deine Realität weiterhin zu beeinflussen.


Solange du in der Vergangenheit lebst, wirst du dein Leben nicht bewusst für die Zukunft kreieren können.

Jede Vorstellung vom Leben, wird zu deiner Wahrheit.
Jede Vorstellung vom Weg, wird zu deinem Weg.

Du siehst immer die Vergangenheit. Die Gegenwart ist immer das Ergebnis, der vergangenen Gedanken und des Einflusses anderer Menschen, wenn du ihnen die Schuld für dein Leben gibst.

.
Bleibe im Hier und Jetzt und mache dir diese Zeilen bewusst. Bleibe im Hier und Jetzt und entscheide dich bewusst für dein kommendes Leben.

Es ist ein Prozess…ein Umdenken. Rufe dir diese Zeilen immer wieder in Erinnerung und du wirst wieder bewusster Schöpfer deines Lebens werden können.

.

Grenzen sind nur im Kopf. Du kannst die Möglichkeiten auswählen die du im Leben haben willst. Ob es dir gelingt, ist wieder eine andere Frage.

Gedanken erschaffen Gefühle, die zu Worten werden, erste die Handlung erschafft die Resultate....
Man kann ja alles glauben, was aber nichts von wirklichen Wahrheitsgehalt aussagt an das man gerade glauben will


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

01.07.2017 um 13:48
Ulknudel schrieb:Grenzen sind nur im Kopf.
Echt?
Na, dann, spring mal aus dem Fenster und fliege in die Sonne.
Und keine Bange: Gravitation existiert nur im Kopf ...


melden

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

01.07.2017 um 14:57
@outcast
sorry, aber hau dir mal ein Bier rein, die Summe deiner Unglaublichkeiten sprengt alles .


melden
Anzeige
adeodata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

An was glauben, wenn doch alles sein kann?

02.07.2017 um 00:13
@outcast
MimiMo schrieb am 24.06.2017:Der Stein wird nicht nach oben fallen.
Das ist aufgrund der Realität (ich nenne hier bewusst nicht die naturwissenschaftlichen Gesetze) ausgeschlossen.
Sollte das jedoch entgegen aller Wahrscheinlichkeit tatsächlich mal passieren - dann steht es dir/uns zu die Realität in Frage zu stellen.
Könnte man nicht die Person in Frage stellen, warum er dies als wichtig erachtet? Warum spielt es eine Rolle wohin der Stein fällt, wenn die Frage aller Fragen doch im Raum steht.

Warum nimmt derjenige Überhaupt ein Stein auf? Ob nun Gedanklich oder tatsächlich. :)


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt