Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

15.06.2012 um 20:51
Seid Ihr der Meinung es sei vorteilhafter für den Menschen und sein Umfeld seine selbst erschaffene Moral aufzugeben oder vertretet Ihr die Meinung es benötige lediglich eine vernünftigere Ethik?

Wie Ich auf die Frage komme?

Letztens habe Ich die Dokumentation ''Endstation Fortschritt?'' gesehen und da werden einige Grundgedanken zu dieser Frage geäußert, daher würde Ich gerne die eure hören, aber auch aus einem Künstler, welcher unter dem Namen ''Dr.Ug'' ( www.dr-ug.de ) seine Anti-Moral Songs verbreitet, gerade beim Titel ''Menschenfeind'' empfinde Ich größtes entsetzen, wenn es am Anfang heißt seine eigene Mutter umzubringen.

Dabei dachte Ich Mir folgendes:

Der Mensch ist das einzige Tier, welches, wenn Es die eigene Moral verlässt anfängt auf umgekehrte Weise gegen die Natur zu handeln, denn in der Natur wird entgegen der Meinung solcher Anti-Moral Anhänger weder die eigene Mutter umgebracht, noch Lustmassenmord begangen und schon gar nicht auf Anhieb den Trieben gefolgt.

Wie denkt Ihr darüber und können solche Menschen überhaupt von einer anderen Weltansicht überzeugt werden?


melden
Anzeige

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

15.06.2012 um 21:05
Moral ist etwas sehr subjektives, wenn es für den einen in Ordnung ist aus niederen Beweggründen zu Morden ist das seine Einstellung ich muss sie nicht teilen und habe meine eigene Moral. Ich würde auch nicht versuchen jemanden von meinen Moralischen Vorstellungen zu überzeugen, ich würde das auch nicht wollen da mir die Moral Vorstellungen der Anderen herzlich Egal sind.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

15.06.2012 um 21:10
@vegan33

Sowas kommt eben raus, wenn jeder Mensch seine eigene Moral hat und diese auch ausleben darf. Als Beispiele seien da einmal Kapitalisten genannt, die es gut finden, wenn andere Menschen ausgebeutet und die Umwelt zerstört wird. Daneben auch Leute, die es gut finden, wie mies mit Tieren umgegangen wird und dass Menschen immer wertvoller als alles andere seien.
Die zwei Dinge sind in meinen Augen keine Moral, sondern rein subjektives Empfinden.


melden

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

15.06.2012 um 21:20
FRage nach moral wurde mir erst vor kurzem gestellt .
Mein Ergebniss:
es gibt keine.
Alle entscheidungen hängen so stark von der jeweiligen situation ab. Es ist dumm von vorn herrein sagen zu wollen was vertretbar ist und was net.

aber darum gehts hier denk i gar net wirklich ^^


melden

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

15.06.2012 um 21:22
@Paka
Kapitalisten haben keinen generellen Spaß daran andere leiden zu sehen, ihnen ist es einfach egal oder sie leugnen es, damit sie kein schlechtes Gewissen bekommen. Das ist einfach ein Selbstschutz.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

15.06.2012 um 21:42
Zoantroph schrieb:Ich würde auch nicht versuchen jemanden von meinen Moralischen Vorstellungen zu überzeugen, ich würde das auch nicht wollen da mir die Moral Vorstellungen der Anderen herzlich Egal sind.
Und was wenn die Moral des anderen im Vorschreibt er dürfe jeden Töten den Er will?

Du wärst unter anderem eines der Opfer, irgendwann..


melden

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

15.06.2012 um 21:49
vegan33 schrieb:Und was wenn die Moral des anderen im Vorschreibt er dürfe jeden Töten den Er will?
Du wärst unter anderem eines der Opfer, irgendwann..
Ich habe ja gesagt das ich ihm nicht meine Moral aufdrücken würde, nicht das der jenige frei vom Gesetz ist, ich mich nicht wehren würde oder das ich seine Moral tolerieren müsse.


melden

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

16.06.2012 um 00:29
Hmm.. Moral. Setzt Du das mit dem Gewissen jedes einzelnen gleich? Oder die allgemeine gesellschaftliche Moral? Und ist da nicht das eigene Gewissen wesendlich ausschlaggebender was für einen geht und was nicht?
Die Frage ist doch, warum unser Gewissen scheinbar so unterschiedlich ausfällt das das alles überhaupt möglich ist...oder bin ich grad vor lauter Überlegung von Thema abgekommen? :)@vegan33


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

16.06.2012 um 03:01
vegan33 schrieb:Seid Ihr der Meinung es sei vorteilhafter für den Menschen und sein Umfeld seine selbst erschaffene Moral aufzugeben
Ja, denn das würde ja bedeuten das der Mensch seine heutige Lebensart und wie er mit Tieren und seiner Umwelt einfach allem umgeht, überdenken müsste...


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

16.06.2012 um 04:45
wenn ich darüber nachdenke, wer ich eigentlich bin, komme ich oft auf den schluss, dass mein eigen, meine meinung, meine identität im wesentlichen meiner individuellen auffassung von gut und schlecht, falsch und richtig entspringt.
und ich würde sagen, dass sich diese auffassung mit der sammlung von lebenserfahrung immer weiter differenziert hat, so dass ich heute sogar in der lage bin, gutes im schlechten und schlechtes im guten zu entdecken, wenn ich das möchte oder mir meine gedanken mal wieder davongalloppieren.
und ich denke, dass dieses diffus-chaotische abwiegeln im wesentlichen meine moral ausmacht. dazu kommt aber, dass die moral sich auflöst, je länger man drüber nachdenkt - also man kann sie gedanklich aushebeln, weil es immer eine perspektive gibt, in der etwas vollkommen gegensätzlich wirkt, und man kann moral kreieren - indem man beispielsweise erzählungen zu lange durchkaut.
somit ist meine moral ich und ich bin meine moral. aber auch nicht, wenn ich genauer drüber nachdenke. und dann wieder doch.
moralisch ist menschlich. menschlich ist moralisch.
moral muss wachsen, reifen. so wie der mensch.

und lässt sich ethik überhaupt von moral trennen? ist nicht ethik die übereinkunft moralischer wesen zu einer gemeinsamen moralvorstellung?
ich denke nicht, dass man hieraus eine wissenschaft machen sollte und sich gar das wesen seiner selbst in fachbüchern mit unreifen sterilen sprüchen verklären.
es ist wohl besser für den menschen, über moral nachzudenken und selber herauszufinden, was sich hinter dem begriff verbirgt.
mir jedenfalls widersträubt der obenstehende diskussionsansatz, hier eine unmögliche entscheidung zu treffen.
mein paranoider part wähnt sogar hier in reinform, was sich oft im schein von wissenschaft und fortschritt in unsere köpfe schleicht: bioethik und wie man sie am besten zerreden kann.
mein besonner part beliest sich im EP nochmal eines besseren und nimmt stellung zu:
vegan33 schrieb:Der Mensch ist das einzige Tier, welches, wenn Es die eigene Moral verlässt anfängt auf umgekehrte Weise gegen die Natur zu handeln, denn in der Natur wird entgegen der Meinung solcher Anti-Moral Anhänger weder die eigene Mutter umgebracht, noch Lustmassenmord begangen und schon gar nicht auf Anhieb den Trieben gefolgt.
denk ich daran, welch massaker fuchs und marder manchmal im hühnerstall anrichten, wie spinnen ihre mütter verspeisen oder allein daran, wie manch raubtier selbst die jungen beuteexemplare trotz unschuldigstem kindchenschema hinrichtet, hege ich so leichte zweifel an dieser gegenüberstellung.
vegan33 schrieb:Wie denkt Ihr darüber und können solche Menschen überhaupt von einer anderen Weltansicht überzeugt werden?
überzeugungen sind immer doof. man sollte flexibel sein. was hier als "moral" etikettiert wird, sind prinzipien. und die sind erst recht doof.
man sollte sich nie zu fein sein, umzudenken und zu rearrangieren, was man sich angelernt hat. sonst ist man nicht moralisch, sondern tut nur so.
und heuchlerei macht aus uns schatten unserer selbst.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

16.06.2012 um 10:12
@matraze106

Deine Ansicht lässt mich einigermaßen an meinem Verständnis von Moral zweifeln.
matraze106 schrieb:überzeugungen sind immer doof. man sollte flexibel sein. was hier als "moral" etikettiert wird, sind prinzipien. und die sind erst recht doof.
Die Prinzipien sind Doof?


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

16.06.2012 um 10:22
SoundofSea schrieb:Hmm.. Moral. Setzt Du das mit dem Gewissen jedes einzelnen gleich? Oder die allgemeine gesellschaftliche Moral?
Ich setze die eigene Moral zwar mir dem Gewissen jedes einzelnen gleich, doch bin Mir absolut sicher, dass sich dies Negativ auf den Gesellschaftlichen Fortschritt auswirken würde, daher bin Ich schon für eine Zwangsmoral, aber auch diese sollte von der heutigen im großem Abstand abweichen.
SoundofSea schrieb:Und ist da nicht das eigene Gewissen wesendlich ausschlaggebender was für einen geht und was nicht?
Doch, aber was für den einen geht ist für die Mehrheit eine Straftat, wobei Ich Mir da ein schweres Diskussionsthema ausgedacht habe, denn vor Jahren war es für die Mehrheit eine Straftat wenn Frauen, Fremde oder Homosexuelle die gleichen Rechte fordern.

Auf die Mehrheit ist kein Verlass, aber der Rest vertretet so derb unterschiedliche Meinungen, dass am Ende, wenn eine davon die Grundmoral bilden sollte es nur einem gefallen würde.
SoundofSea schrieb:oder bin ich grad vor lauter Überlegung von Thema abgekommen?
Keineswegs, genau solche Gedanken wollte Ich diskutieren. ;)


melden

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

16.06.2012 um 12:15
Wirklich eine schwere Frage! Beim nachdenken über Gewissen, Moral und Ethik krieg ich jedes Mal einen Knoten im Hirn weil mir schon die genaue Definition (deren klare Begrenzung) schwer zu schaffen macht :)
Wahrscheinlich gehe ich zu naiv an das Thema heran. Ich habe mich oft gefragt wie jemand bestimmte Dinge mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Dabei bin ich aber davon ausgegangen das jeder quasi das gleiche "Grundgewissen" hat, welches dann durch die wohl doch recht verschiedenen kulturellen und sozialen Moralvorstellungen aber auch durch Fortschritt, die damit zusammenhängende Bequemlichkeit usw. "verändert" wird.
Wenn es so wäre, wäre es möglich, sich wieder auf sein "Grundgewissen" zu besinnen.

Der Gedanke das das "Grundgewissen" jedes Menschen von Beginn an unterschiedlich sein könnte ist mir bislang garnicht erst gekommen! Ein beunruhigender Gedanke. Denn dann wäre es tatsächlich absolut Unmöglich jemanden von einer andere Weltansicht zu überzeugen. Geschweige denn, sich auf Werte zu einigen, die für alle gleich gelten und gleich wichtig sind.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

16.06.2012 um 15:32
@SoundofSea

Du hast gerade ausgedrückt was Ich befürchtet habe, nämlich, dass es kein allgemeines Grundgewissen gibt, zu welchem jeder Mensch zurückgeführt werden könne.


melden

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

16.06.2012 um 16:23
Also ich würde all das jetzt nichtmal Moral nennen, sondern eher Lebenseinstellung - denn die ist letztendlich verantwortlich für unsere Prinzipien, nach denen wir leben und unser Gewissen, das wir entweder haben, oder nicht haben.
Ich glaube, jeder Mensch wird völlig neutral geboren und solange von seiner Umwelt geprägt, bis er anfängt wirklich selber zu denken und zu entscheiden, mit allen Konsequenzen, die das mit sichbringt.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

17.06.2012 um 12:21
Thalassa schrieb:Ich glaube, jeder Mensch wird völlig neutral geboren und solange von seiner Umwelt geprägt, bis er anfängt wirklich selber zu denken und zu entscheiden, mit allen Konsequenzen, die das mit sichbringt.
Also hat Anfangs jeder Mensch die selbe Einstellung zum Leben bis dieser jene andere Einstellungen kennenlernt und sich entscheidet einige an- und andere abzulehnen?

einfacher gefragt -

Jeder Mensch denkt gleich bis er was anderes erfährt?


melden

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

17.06.2012 um 12:29
@vegan33
vegan33 schrieb:Also hat Anfangs jeder Mensch die selbe Einstellung zum Leben
Ich würde sogar noch weiter gehen und sagen, daß am Anfang - also nach der Geburt - kein Mensch überhaupt eine Einstellung hat und vollkommen neutral ist und er/sie erst durch ihre Umgebung und Erziehung überhaupt eine Einstellung bekommt.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

17.06.2012 um 12:36
@Thalassa

Interessante Ansicht, meinst Du diese Einstellung könne nur im Kindesalter durch den Einfluss von Umgebung und Erziehung beeinflusst werden oder auch später im Erwachsenenalter geändert werden?

Überhaupt: Meinst Du die Neutrale Einstellung sollte sich überhaupt ändern? ( wobei Ich denke, dass es unumgänglich ist )


melden

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

17.06.2012 um 12:46
@vegan33

Natürlich ändert sich die Einstellung, sobald "Menschlein" abfängt selbständig zu denken ...schon als Kleinkind, sonst würde man ja als Erziehender nicht schon von einem zweijährigen Kind mitunter Widerworte bekommen.
Wobei man dabei wahrscheinlich auch noch unterscheiden muß, zwischen denjenigen, die dann bewußt die anerzogene Einstellung übernehmen und denjenigen, die ihre eigene Einstellung entwickeln, die eventuell konträr derer ist, die ihnen vermittelt wurde.
Spätestens in der Pubertät fängt "Mensch" an, seinen eigenen Weg zu suchen und das endet dann manchmal im Chaos, wenn sich der/die Betreffende die "falschen" neuen Leitbilder sucht.


melden
Anzeige

Anti-Moral oder vernünftige Ethik?

17.06.2012 um 12:47
@Thalassa
Bin weitgehend deiner meinung. obwohl sich der mensch wohl auch ohne äußeren einfluss verschieden entwickelt, aber die einstellung/Ansichten werden einem ja praktisch vorgelebt, und selbst wenn man entgegen der verbreiteten moral handelt, ist man ja doch dadurch erst zu der eigen einstellung gekommen :)
hoffe des is iwie verständlich ;)


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden