weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Zugeben
Shikara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:12
@vincentwillem
vincent schrieb:Man kann auch Gefühle, Anerkennung etc nicht zu geben.
Netter Perspetivwechsel!

Was sind deine Gedanken diesbezüglich? Was meinst du woher das kommt? Warum es so ist..


melden
Anzeige

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:12
@Shikara

Mit sich selbst im Reinen zu welchem Preis?
Dir wird mit Sicherheit bekannt sein, dass es einiges bedarf um solch ein Verhalten bedingungslos zu verfolgen, es wäre nicht durchsetzbar.
Zumindest nicht ohne darauf folgende Konsequenzen.

@vincentwillem

Interessanter Artikel,danke dir.
vincent schrieb:Man kann auch Gefühle, Anerkennung etc nicht zu geben.
Doch diese zählen, hinsichtlich unserer Thematik hier in dasselbe Feld.


melden
Shikara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:13
..und was die Studie zur Scheinheiligkeit angeht.. Ich bin gespannt!


melden
Shikara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:14
@Mrs.Mikaelson

Aber was ist denn die Konsequenz?
Das ist nicht ironisch gemeint.. Mich interessiert das tatsächlich!


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:14
Mrs.Mikaelson schrieb:Doch diese zählen, hinsichtlich unserer Thematik hier in dasselbe Feld.
Denke ich auch. Gibt mir aber einige Rätsel auf...


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:17
@Mrs.Mikaelson
Mrs.Mikaelson schrieb: Es besteht doch auch ein immenser Unterschied darin,ob ich mir selber einen Fehler eingestehen muss oder mich vor einem anderen zu rechtfertigen habe.
Sich selbst Fehler einzugestehen ist doch leicht

Fehler einzugestehen heißt nicht gleichzeitig rechtfertigen.
Fehler einzugestehen heißt auch, wenn ich im Unrecht war, wenn ich jemandem unrecht getan habe
Da fällt mir kein Zacken aus der Krone .


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:21
@Shikara

Die zu erwartende Konsequenz würde lauten, auf Ablehnung seitens deiner Umwelt zu stossen - die meisten könnten nicht mit dieser Offenheit umgehen, dies wäre meine Einschätzung.
Und es geht auch gar nicht vorrangig darum, wie ich gerade fest stelle...vielmehr verhält es sich doch so,dass du in diesem Augenblick Angriffsfläche bieten würdest - glaube nicht, dass dies nicht ausgenutzt würde.

@vincentwillem

Du bist (im Gegensatz zu so mach anderem) in der Lage über den Tellerrand hinaus zu schauen, das ist keinesfalls verwerfllich.

@.lucy.

Sicher?
Nimm dir bewusst eine Minute und horche in dich hinein und wiederhole das noch einmal.
Du warst jederzeit offen und ehrlich dir selber gegenüber.
Du hast dir nie etwas vorgemacht.
Du hast dich des weiteren nie Illusionen und/oder Ausflüchten hingegeben.

Erstaunlich,lindsey.


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:23
@Shikara
Shikara schrieb: Das >alles würde ich nicht zugeben< impliziert doch schon eine gewisse Unfreiheit. Ein gewisses Maß an eigener Schuldbekenntniss. Oder irre ich?
Es grenzt ja schon an Dummheit alles zuzugeben, wenn es später gegen einen verwendet werden kann, ins lächerliche gezogen werden kann.
Da muß man schon überlegen wo und bei wem ich etwas zugebe, große und kleine Fehler.
Und wie wichtig es ist .


melden
Shikara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:24
@Mrs.Mikaelson

Du hast recht! Man bietet Angriffsfläche.. Jedoch würde ich es nie bereuen, einen Fehler zuzugeben. Oder eine Emotion. Auch wenn ich in meine Vergangenheit blicke.. Gott weiss, dass ich schon Fehler gemacht habe. Doch habe ich stets dazu gestanden. Ich bereue es nicht..


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:26
.lucy. schrieb:Es grenzt ja schon an Dummheit alles zuzugeben, wenn es später gegen einen verwendet werden kann, ins lächerliche gezogen werden kann.
Vorausgesetzt man war sich nicht treu... Meine Meinung kann nicht wirklich gegen mich verwendet werden. Man steht doch dazu, Und notfalls kann man sich auch gerne anders überzeugen lassen. Aber lächerlich gemacht kann man nur werden, wenn man sich dementsprechend fühlt...


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:27
@Shikara

Das soll auch nicht von dir verlangt werden.
Unter der Vorraussetzung, dass dir die Konsequenzen bewusst und diese für dich auch durchaus tragbar erscheinen, um mit dir im Einklang zu leben,handelt es sich ja auch um eine bemerkenswerte Einstellung.


melden
Shikara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:27
@.lucy.

Ich verstehe! dazu gehört viel Vertrauen in sein gegenüber.. Da muss ich sogar zugeben, dass ich derartige Informationen auch schon mißbraucht habe. Und das intime Informationen, welche ich preisgegeben habe auch schon gegen mich verwendet wurden. Also in unfairem Maße.

Trotzdem: Wer mit sich selber im reinen ist, hat nichts zu befürchten. Denke ich..


melden
Shikara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:29
@vincentwillem

Yes! Lächerlich macht sich vor allem derjenige, der gewisse Informationen in gewissen Momenten gegen einen verwendet.


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:34
@Mrs.Mikaelson
Mrs.Mikaelson schrieb: Nimm dir bewusst eine Minute und horche in dich hinein und wiederhole das noch einmal.
Du warst jederzeit offen und ehrlich dir selber gegenüber.
Du hast dir nie etwas vorgemacht.
Du hast dich des weiteren nie Illusionen und/oder Ausflüchten hingegeben.
Ich kenne meine Fehler sehr gut .
Ich könnte jeden einzelnen aufschreiben.
es würde eine lange Liste

Illusionen und Ausflüchten hingeben tut man doch bewußt, man täuscht sich doch selbst und macht es mit Absicht .Ich kenne den Fehler und suche eine Ausrede .
Also geb ich ihn zu .

Ich benutze öfter Ausreden für mich selbst


melden
Shikara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:43
@.lucy.
.lucy. schrieb:Illusionen und Ausflüchten hingeben tut man doch bewußt, man täuscht sich doch selbst und macht es mit Absicht
Warum denkst du, dass Menschen dies mit Absicht tun? Interessiert mich wirklich sehr das Thema.. Bin dankbar für neue Perspektiven.


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:45
Also ein Unerschied ist doch: einen Fehler nicht zugeben den man schon begangen hat und auch einsieht - man schon verletzt ist - aber dieses nicht preisgeben will. Das heisst doch, dass man mit seinem Ist-Zustand nicht zufrieden ist.
Auf der anderen Seite: das nicht zugeben von Gefühlen wie Liebe einer anderen Person ggü, aus Angst vor Abweisung. Die Vermeidung eines "Soll"-Zustands.
Also schwach sein und angst vor dem geschwächt werden?


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:50
@Shikara
Illusionen und Ausflüchten hingeben

Ausflüchte :
Aus Bequemlichkeit ?
Faulheit ?

Man braucht manchmal Illusionen über andere, das Leben .
Flucht vor der Realität ?


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:53
@vincentwillem
vincent schrieb: Auf der anderen Seite: das nicht zugeben von Gefühlen wie Liebe einer anderen Person ggü, aus Angst vor Abweisung. Die Vermeidung eines "Soll"-Zustands.
Man muß abwägen, ob man damit nicht vielleicht auch einen Schaden anrichtet .
Manchmal ist es besser man schweigt .
es könnte auch eine Belastung für dien anderen Menschen sein


melden

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:56
.lucy. schrieb:Flucht vor der Realität ?
Die Realität wird einen immer einholen. Man kann höchstens mal ne Pause einlegen. Aber nicht fliehen...
.lucy. schrieb:Man muß abwägen, ob man damit nicht vielleicht auch einen Schaden anrichtet .
Manchmal ist es besser man schweigt .
es könnte auch eine Belastung für dien anderen Menschen sein
Ja, aber wann weiss man das schon. Und wann "belügt" man sich selbst..
Also im Zweifel immer mit offenen Karten spielen...


melden
Anzeige
Shikara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Problem der Menschen: Nicht zugeben können

07.12.2012 um 22:59
@.lucy.

Ist schweigen nicht auch belastend für einen persönlich?


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden