Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Ukraine, Umsturz, Sotchi
Charlytoni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

25.02.2014 um 21:43
Die Ukraine war von je her ein treuer russischer Verbündeter, mit großen Getreide-Resourcen und gemeinsamen kulturellen Wurzeln;

der unerwartete Umsturz während der olympischen Winterspielen in Sotschi,
in einer Zeit des fairen-sportlichen Wettkampfes, war punktgenau terminiert,
zu welcher Russland in der olympischen Paralyse gefangen war.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/krise-in-der-ukraine-medwedjew-sieht-bedrohung-fuer-russen-12818640.html

Wie bedrohlich ist diese Entwicklung für Russland wirklich und was wäre zu veranlassen,
wollte man den Status Quo erhalten ?

Wie würdest Du als russischer Staatsboss auf diese Entwicklung adäquat reagieren - wolltest Du Dein Land vor ähnlichem schützen ?


melden
Anzeige

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

25.02.2014 um 21:50
Alle erschießen und/oder inhaftieren lassen, die gegen mich sind :troll:

Umsturz, Paralyse der Winterspiele...dürfen es noch ein paar westliche Agenten und Dunkelmänner sein, die das ukrainische Volk gegen ihren geliebten Landesvater Janukowitsch aufgehetzt haben?
Zusammen natürlich mit der westlichen Propagandamaschinerie...


melden
Charlytoni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

25.02.2014 um 21:54
@Kc

ich denke die russische Mentalität ist eher besonnen;
man spielt in Russland gutes Schach und hat z.B. die NGO´s schon vor zwei Jahren in Russland verboten;

dies hat man in der Ukraine versäumt oder etxra versäumen lassen, um die politische Wirksamkeit
der eigenen Vorausschau zu prüfen.

Ich denke Russland wird beständig, und mit strategischen Gespür reagieren - im Schach würde man von nicht-aggressivem Spiel - positionellem Verständnis sprechen.
---
PS: Das Thema ist schwer - wie ein sehr schwerer gehaltvoller Wein.


melden

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

25.02.2014 um 21:58
Wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?
likedhxntm2jwg


melden
derpreusse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

25.02.2014 um 22:00
Man könnte russische Friedenstruppen im Osten stationieren um die Bürger da vor Übergriffen der pro westlichen Randalierer zu schützen und gleichzeitig ein Zeichen an den Westen zu senden.


melden
goodwill
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

25.02.2014 um 22:26
@derpreusse
Good idea. russ. Friedenstruppen, um die Bevölkerung vor brutalen rechtsradikalen Übergriffen zu schützen.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 00:15
nuland anrufen und um vorschläge bitten wer als russ. staatsoberhaupt gewünscht ist


melden

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 01:54
Charlytoni schrieb:Die Ukraine war von je her ein treuer russischer Verbündeter
Lemberg war 600 Jahre polnisch und österreichisch, die Karpatenukraine 1000 Jahre ungarisch, zuvor mährisch.

So einfach ist das alles auch nicht, wie du es hier darlegst.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 02:10
das gas abstellen....


melden

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 02:14
25h.nox schrieb:das gas abstellen
Darauf hat sich die Ukraine schon vorbereitet:
http://www.presseportal.de/pm/81767/2389292/china-finanziert-die-umstellung-von-gas-auf-kohle-in-der-ukraine

Kohle hat sie ja.


melden

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 06:13
Narrenschiffer schrieb:Lemberg war 600 Jahre polnisch und österreichisch, die Karpatenukraine 1000 Jahre ungarisch, zuvor mährisch.
@Narrenschiffer
Nunja wenn das so ist, dann erinnere ich Sie an deutsche Siedlungsgebiete in OST-Polen und west- Frankreich, die den Deustchen einfach so weggenommen wurden!
Auch gab es in Ost-Europa sowie in Südeuropa viele Deustche, die seit Jahrhunderten dort lebten.
Nach dem 2.Weltkrieg wurden viele Deustche (Sudetendeustche) vertrieben, weil angeblich alle Deutschen mit Hitler kooperierten und kollaborierten, auch die die sogar ihre deustche Muttersprache komplett vergessen hatten .
Ein deutscher Arbeitskollege von mir kommt urpsrünglich aus Jugoslawien. Seine Vorfahren haben bis zum 2. Weltkrieg 250 Jahre lang dort gelebt. Dann kam der 2.Weltkrieg, seine Mutter konnte sogar kein einziges Wort deustch. Aber nur weil sie eine Deustche war wurden sie vertrieben. 5 ihrer Geschwister, die auch seit Jahrhunderten dort lebten, wurden ermordet.
Insgesamt mussten über 2 Millionen Sudetendeustche bei ihrer Flucht aus Süd und Ost-Europa sterben!

Es ist eine Schande warum in den deustchen Geschichtsbüchern über diesen ungeheuerlichen Ethnozid so wenig geschrieben wurde und in Schulen wird ebenfalls kaum etwas darüber unterrichtet.
Aber egal sind ja alle faschistsiche Deustche. Churchill hat alle Deustchen gehasst die Amis ebenfalls. Es gab sogar Pläne von den Amis alle Deustchen zu zwangssterilisieren um sie auszurotten! (z.B. Morgenthau-Plan” oder “Kaufman-Plan” ). Gerade diese Amis, die den Hitler selbst finanziert und unterstützt haben.


melden

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 15:56
@Anti-Imperium

Mir ging's um kulturelle Hintergründe, nicht um territorialpolitische.
Anti-Imperium schrieb:dann erinnere ich Sie an deutsche Siedlungsgebiete in OST-Polen und west- Frankreich, die den Deustchen einfach so weggenommen wurden
"Einfach so" halte ich für eine revisionistische Geschichtslüge.


melden
Charlytoni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 19:40
@25h.nox

Das Gas abzudrehen wäre eine zivile Reaktion, welche am stärksten wäre;
plump aber wirkungsvoll.

Nur wer dreht wem jetzt das Gas ab - Russland dem Westen ?

Die opositionelle Übergangsregierung wird dies kaum machen...

Geht es doch nicht nur ums Gas sondern auch um billigen Atomstrom
und die ukrainische Kornkammer.

Es ist schon schwierig mit dem Sachstand von 23.02.1014 zu sagen
wie man als russischer Staatsboss reagieren sollte;

erschwert wird die Sachlage durch den angedeuteten, militärischen Polarismus,
welcher sich in den aktullen Statements abzeichnet:

http://www.welt.de/politik/ausland/article125224140/Nato-warnt-Russland-vor-Eskalation-in-der-Ukraine.html

Die gewalttätigen Anklänge auf der Maidan - lassen alle beteiligten Parteien an eine militärische Reaktion denken...

das ist mentale Programmierung;


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 19:41
Charlytoni schrieb:Nur wer dreht wem jetzt das Gas ab.

Russland dem Westen ?
russland der ukraine. wenn die dem westen gasklauen wird das der westen nicht cool finden...


melden
Charlytoni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 19:42
@25h.nox

Aha - damit hat Putin ein starkes AS im Ärmel.


melden

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 22:40
@Charlytoni
du hast das falsch vertsanden, russland will dem Westen nicht das Gaswegklemmen, das ist immerhin eines der wichtigsten Wirtschaftlichen Standbeine russlands.
Russland könnte der Ukraine das Gas abdrehen, nur währe da das problem, dasdie Ukrainer dann die Gaspipelines, die durch die Ukraine verlaufen anzapfen können/werden.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

26.02.2014 um 23:15
Süss war gestern

putin-mit-ruppigen-worten

rokot-7-1-09


melden

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

27.02.2014 um 08:00
vernünftig?! dass man von ausserhalb orchestriert, mit einfluss nimmt bei einer destabilisierung, dass man im hintergrund kanditaten quasi nominiert, dass man in summe aufstachelt .... ich glaubs nicht
Man hat Gespräche geführt mit Leuten die regierungsfähig sind, weil Sie Erfahrung haben und das !für den Fall! das Janukowitsch tatsächlich von den Protestierenden aus dem Amt gejagt wird.

Und auf den Kampf der da letztendlich auf der Straße ausgetregen wurde, konnte man keinen Einfluss nehmen. Janukowitsch hätte die ganze Sache auch einfach niederschlagen lassen können und dann hätte man Pech gehabt.

Und nach welchen Kriterien hat man denn Leute rausgesucht, die für den Fall das Janukowitsch aus der Sache nicht mehr rauskommt?
Nuland: [Breaks in]I think Yats is the guy who's got the economic experience, the governing experience. He's the... what he needs is Klitsch and Tyahnybok on the outside. He needs to be talking to them four times a week, you know. I just think Klitsch going in... he's going to be at that level working for Yatseniuk, it's just not going to work.
Klitschko sieht man wohl nicht als jemaden der schon die Erfahrung hat um die Regierung übernehmen zu können, was Tyahnybok angeht, wie gesagt, er spielt mit seinen "Guys" und deren Verhalten in der widergegebenen Ansicht eher Janukowitsch in die Hände.
Pyatt: No, exactly. And I think we've got to do something to make it stick together because you can be pretty sure that if it does start to gain altitude, that the Russians will be working behind the scenes to try to torpedo it. And again the fact that this is out there right now, I'm still trying to figure out in my mind why Yanukovych (garbled) that. In the meantime there's a Party of Regions faction meeting going on right now and I'm sure there's a lively argument going on in that group at this point. But anyway we could land jelly side up on this one if we move fast. So let me work on Klitschko and if you can just keep... we want to try to get somebody with an international personality to come out here and help to midwife this thing. The other issue is some kind of outreach to Yanukovych but we probably regroup on that tomorrow as we see how things start to fall into place.
Und hier ist auch der Teil den du hier einfach, erst mal falsch und dann aus dem Zusammenhang gerissen, in !!zwei Worten!! wiedergibst.

Von wegen "Fahrt aufnehmen".

Fahrt aufnehmen bezieht sich darauf, dass es zu dem Punkt kommen !!kann!! ("if it does start to gain altitude"), wo Janukowitsch weg ist und eine neue Regierung gebildet werden muss und man schnell jemanden in Stellung bringen kann, der nach den Kriterien (economic experience, governing experience, international personality) passt, bevor die Russen die ganze Sache, logischerweise ebenfalls im Hintergund arbeitend, das ganze torpedieren können.

Also nichts von wegen zündeln, aufstacheln, orchestrieren.

Man hat mit den Leuten gesprochen die man, nachdem "as we see how things start to fall into place" an der Regierungsspitze sieht.
sehenden auges haben sie diese kooperation gefördert, gestützt, gepusht, aber klaro, rußland böse, amis gut, dass beide - auf den rücken der jeweiligen bevölkerung - ihrem machtgelüste fröhnen ist wohl ausgeschlossen

hier wurde massivst von aussen gezündelt, nulands telefonat spricht bände, auch wenn man es gerne überlagert (fuck the eu) bzw. jetzt relativiert bzw. schönredet
Ja klaro waage, ich bin derjenige der hier nach dem Motto "Russland böse Amis gut" undifferenziert falsche Zusammenhänge darstellt.

Sorry aber den Posten hast du schon übernommen, nur nach dem Motto "Amis böse, Russland gut".

Ich fasse es für dich noch mal zusammen. Was in der Ukraine passiert ist, wurde am Ende auch von den Handelnden Personen IN der Ukraine ausgetragen und entschieden.

Die USA/EU hat in dieser Zeit im Hintergrund mit Beteiligten von Seiten der Opposition gesprochen, die für den Fall das Janukowitsch aus der Sache nicht mehr rauskommt, eventuell Kandidaten für eine neue Regierung wären.

Russland hat logischerweise entsprechend ihren Interessen versucht, Janukowitsch an der Macht zu halten, um ihren Einfluss auf die Ukraine nicht zu verlieren und das sage ich völlig wertfrei.

Und wie ist das aktuelle Ergbenis:
Jazenjuk soll Übergangsregierung anführen

Der Timoschenko-Vertraute Jazenjuk soll Ministerpräsident der Interimsregierung werden. Die USA haben der neuen ukrainischen Führung finanzielle Hilfe angeboten.

Die ukrainische Protestbewegung hat den Politiker Arseni Jazenjuk als neuen Regierungschef nominiert. Der sogenannte Maidan-Rat, in dem die Führungsspitzen der bisherigen Oppositionsbewegung versammelt sind, bestimmte den 39-jährigen Vorsitzenden der Vaterlandspartei von Ex-Regierungschefin Julija Timoschenko zum Kandidaten für das Amt.

Die Bestätigung der neuen Regierung ist für diesen Donnerstag im Parlament angesetzt. Wie das neue Kabinett von Jazenjuk genau aussehen wird, ist noch unklar. Die Udar-Partei von Vitali Klitschko ist offenbar nicht mit eigenen Ministern vertreten, heißt es in Meldungen via Twitter. Der bisherige Innenminister Arsen Awakow soll weiter im Amt bleiben, wie die BBC schreibt. Dem oppositionellen Aktivisten Dmitro Bulatow, der während der Proteste schwer misshandelt worden war, sei das Ministerium für Jugend und Sport angeboten worden.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-02/arsenij-jazenjuk-ministerpraesident-uebergangsregierung-ukraine

Scheinbar konnte man "Yats" ja erfolgreich in Position bringen.


melden
istsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

27.02.2014 um 08:06
@Charlytoni

Wäre ich der Oberboss dort, würde ich die Krim militärisch besetzen und die russischen Gebiete im Osten ebenfalls. Die Ausbildungslager der Nationalisten bombadieren und das Gas abdrehen, sowie die Gaspipeline zum Westen streng militärisch bewachen, bis Gerdi die Nordstream fertig hat.

Als Ami würde ich schnellstens versuchen, die Ukrainer in die NATO zu kriegen, die Nationalisten für Ami-Zwecke ausnutzen und versuchen die Krim ebenfalls zu bekommen. Dazu würde man die Tataren bezahlen und denen Waffen liefern.

Als Neutralo würde ich sagen, macht es unter Euch aus Jungs und keine Hilfen zahlen.


melden
Anzeige
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatsstreich Ukraine - wie würdest Du als russ.Staatsboss reagieren ?

27.02.2014 um 10:39
@Larry08
Larry08 schrieb:Also nichts von wegen zündeln, aufstacheln, orchestrieren.
das nuland telefonat - in summe - spricht bände, auch wenn du versuchst es zu relativeren ... und ist ja nicht das erstemal, dass großmächte in dieser art agieren (in diesem fall die usa mit dem zündeln)

im kern ist klar was hier läuft:

https://www.youtube.com/watch?v=yIiYQNOYUVg


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Welt ohne Englisch53 Beiträge
Anzeigen ausblenden