weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Russland, Wirtschaft, Ukraine, Wirtschaftssanktionen

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 17:34
Viele sagen, wirtschaftliche Sanktionen gegen Russland wegen der Ukraine-Krise könnten der europäischen Wirtschaft schaden. Aber ist das wirklich so? Ich denke eher nicht, im Gegenteil.

Wenn der Westen Russland mit massiven Wirtschaftssanktionen belegen würde, müsste sich etwa Europa einen neuen Gaslieferanten suchen. Die einzigen, die da infrage kämen, wären die USA. Natürlich ist das amerikanische Schiefergas teurer, aber es hätte einen Effekt: Wir würden die USA aus der Wirtschaftskrise ziehen. Da die Amerikaner aber immer noch mit Abstand unser größter Wirtschaftspartner sind, könnte ein echter Aufschwung dort im Gegenzug uns wieder aus der Krise holen.

Wirtschaft ist ja auch Psychologie und die amerikanischen Unternehmen sitzen beispielsweise auf Kapitalreserven in Höhe von 2 Billionen US-Dollar. Wenn sich das Klima bessert, würden Investitionen folgen und zwar auch bei uns. Weiterhin würden Wirtschaftssanktionen natürlich die Kapitalflüsse gen Russland einschränken, was wieder den USA und Europa zugute kommen würde, denn das Kapital muss natürlich irgendwo angelegt werden.

Darüber hinaus könnten wir neue Rüstungsprojekte anschieben, die hauptsächlich in den südeuropäischen Ländern gefertigt werden könnten. Das würde dort Arbeitsplätze schaffen und weitere Jobs nach sich ziehen. Natürlich müsste etwa Deutschland, aber auch Frankreich oder GB, mehr in die Verteidigung investieren, aber das wäre es wert.

Schlussendlich, da sich vor allem die osteuropäischen Länder bedroht fühlen, könnten wir vielleicht eine große Nato-Truppe schaffen, vielleicht 100.000 Mann, die wir in Polen, Lettland usw. stationieren. Wenn diese Eingreiftruppe ebenfalls viele Soldaten aus Südeuropa beinhaltet, würde es dort eine wirtschaftliche Erholung geben. Auch hier müssten Deutschland oder andere reichere, nordeuropäische Länder in der Finanzierung mit einsteigen, aber wie gesagt: das wäre es wert.

Insgesamt denke ich also durchaus, dass Wirtschaftssanktionen gegen Russland die westliche Wirtschaft wieder auf Trab bringen könnten. Was meint ihr?


melden
Anzeige

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 17:50
Zippy schrieb:Was meint ihr?
Hast du das Thema verwechselt? Das gehört doch in Unterhaltung.
Ernste Frage!


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 18:00
Das gehört eindeutig zu Politik. @sarasvati23


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 18:21
oher, na da darfst du dir gleich aber mal "Wahrheit" anhören.

kannst du dir im Ukraine Thread anschauen wie sowas abgehen kann.


Ein Paar Probleme wird es geben an deiner These

Also neue Gasquellen jenseits der Russischen wird es so oder so geben, das ist schon durch

ob man damit die USA hochziehen kann? Geht so wir sehen das man mit Rohstoffverkauf zwar GEld macht, aber keine gesunde Volkswirtschaft betreiben kann.


Rüstungausgaben wird es so oder so geben, damit man zumindest mal wieder die Fähigkeiten in Europa besitzt die man noch in den 90er hatte

Damit aber im Süden die Wirtschaft anzuleiern fällt schwer, 1) Nicht überall die richtige Industrie vorhanden 2) Die Rüstunsindustrie ist bei näherer Betrachtung zu klein um als Wirtschaftsmotor zu fungieren.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 18:29
@Zippy die amsi haben nicht genug gas und der preis für schiefergas ist momentan schon zu gering, die unternehmen gehen reihenweise ein...

der einzige vorteil sind effizienz gewinne, gas wird gespart werden, was langfristig ein vorteil ist.
Fedaykin schrieb:Also neue Gasquellen jenseits der Russischen wird es so oder so geben, das ist schon durch
aber nicht die usa, die haben einfach nicht genug gas, wobei der gas verbrauch in europa immoemnt sowieso zurückgeht da kohle und EEs billiger sind als gasstrom.


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 18:36
Warum sollten wir den Amis helfen?
Die haben europäischen Banken ihre Giftpapiere untergejubelt und spionieren uns zudem aus.
Solche "Partner" braucht keiner..

Unser größter Wirtschaftspartner ist Europa!
Dann Eurasien und dann irgendwann Gods Clown Country.


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 18:37
@Zippy
Zippy schrieb:Wenn der Westen Russland mit massiven Wirtschaftssanktionen belegen würde, müsste sich etwa Europa einen neuen Gaslieferanten suchen. Die einzigen, die da infrage kämen, wären die USA.
Fracking Gas aus den USA, nicht dein Ernst, oder?
Amerikanische Gemeinden haben genug von Fracking
Die Fracking-Branche hatte in den USA bisher völlig freie Hand. Um den amerikanischen Öl- und Gas-Boom weiter zu befeuern, wurden ihr alle Hindernisse aus dem Weg geräumt. Doch während die Abschöpfung unkonventioneller Energiequellen aus Schiefergestein in ihr zweites Jahrzehnt geht, findet plötzlich ein ganz neuer Gedanke Anklang bei den Branchenaufsehern und in den Gemeinden: Gewisse Orte, so ist jetzt zu hören, sollten für die brachialen Bohrer einfach tabu sein.
http://www.wsj.de/article/SB10001424052702304349604579605670952497210.html


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 18:39
Zippy schrieb:Schlussendlich, da sich vor allem die osteuropäischen Länder bedroht fühlen, könnten wir vielleicht eine große Nato-Truppe schaffen, vielleicht 100.000 Mann, die wir in Polen, Lettland usw. stationieren. Wenn diese Eingreiftruppe ebenfalls viele Soldaten aus Südeuropa beinhaltet, würde es dort eine wirtschaftliche Erholung geben. Auch hier müssten Deutschland oder andere reichere, nordeuropäische Länder in der Finanzierung mit einsteigen, aber wie gesagt: das wäre es wert.
Was wäre das Wert? EInen dritten Weltkrieg heraufzubeschwören?

Deine Argumentation ist schon lustig. Du arbeitest nicht zufällig in der Rüstungsindustrie?


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 18:41
Taber nicht die usa, die haben einfach nicht genug gas, wobei der gas verbrauch in europa immoemnt sowieso zurückgeht da kohle und EEs billiger sind als gasstrom.
Doch , haben sie genug, deswegen ist der Preis ja so niedrig . Nur Musst du es eben als Flüssiggas rüberschaffen, was eine Infrastruktur erfordert.

btw es geht beim Gas eher weniger um die Erzeugung von Elektrizität


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 20:12
Fedaykin schrieb:Doch , haben sie genug, deswegen ist der Preis ja so niedrig . Nur Musst du es eben als Flüssiggas rüberschaffen, was eine Infrastruktur erfordert.
nein haben sie nicht, die preise sind wegen der geringen nachfrage so niedrig, und weil sie im gegensatz zu europa keine kopplung an den ölpreis haben.


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 20:53
Autsch, ja was haben wir denn so bei niedrigen Preisen?

Eine Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage. Ein Blick auf die Föderung zeigt aber ebenfalls das die Menge vorhanden ist.

Und naja die USA hatten seit der Ölkrise gewisse Vorschriften bzg Energieträger Export.


und es geht auch nicht um den Endverbraucherpreis


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 21:13
@Fedaykin

Frackinggas aus den USA ist weder wirtschaftlich noch zeitnah in ausreichenden Mengen nach Europa zu schaffen - lange bevor es dazu kommt, lohnt es sich, bisher unerschlossene Fördergebiete in Südeuropa und der Nordsee zu aktivieren.

Das Erdgasangebot der USA spielt wenn überhaupt nur eine marginale Rolle in der ganzen Sache.


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 21:15
@25h.nox


Also das ist Quatsch und ich hab dir das schon mal dargelegt wie sich der geringe Gaspreis der USA erklärt. Grob gesagt, sie haben einfach zuviel Gas...so viel dass sie sogar die Fördermenge zurückfahren mussten, trotz des harten Winters 13/14. Die Schwimmen praktisch in Gas und Öl und werden bald keine Rohstoffe der Saudis mehr brauchen, müssen keine Ölrouten mehr schützen...was meinst warum China die Flotte so aufrüstet, die werden bald selbst dafür sorgen müssen und nicht mehr die Amerikaner. Die Yankees richten sich nicht umsonst auf den Pazifik aus und nicht umsonst können sie den Verteidigungshaushalt runterfahren.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 21:28
@Befen

Die kriegen das Zeug aber einfach nicht hier hergeknüppelt, heute nicht und auf absehbare Zeit nicht.


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 21:30
@Rho-ny-theta


Klar kriegen die das, es gibt Tanker,das Gas muss verflüssigt werden, das treibt den Preis bisschen höher, das ist auch alles. Also,es ist möglich will ich damit sagen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 21:34
@Befen

Nein, das ist nicht möglich - die gesamte Welttankerflotte inklusive der bis 2016 gebauten Schiffe würde gerade knapp reichen, um den Import für Europa abzudecken, wenn sie nichts anderes machen. Und dann haben wir noch nicht über die Kapazitäten der Verladehäfen gesprochen.


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 21:37
@Rho-ny-theta


Ist doch Quatsch, hab im letzten Jahr einen Artikel drüber gelesen, diese Tanker werden sogar schon auf Kiel gelegt.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 21:39
@Befen

Ich hab gleich die Zahlen parat.

Nur mal so vorab: die EU importiert jährlich 420 Milliarden Kubikmeter.

Ein Großtanker fasst so circa. 100.000 Kubikmeter.


melden

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 21:44
Dennoch werden die Tanker gebaut...ich meine mich zu erinnern dass Ende 2015 die ersten auslaufen sollen. Das Unternehmen Cheniere wurde immer wieder genannt und wenn die mit dem Investieren beginnen dann meinen die das durchaus ernst.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wirtschaftssanktionen gegen Russland könnten hilfreich sein

09.06.2014 um 21:57
@Befen

Die Liste hier

http://www.aukevisser.nl/supertankers/gas-SP/id703.htm

gibt Aufschluss über die Welttankerflotte aller Schiffe mit mehr als 75.000 m³ Fassungsvermögen - kleinere Schiffe sind nicht wirtschaftlich, da sie nicht über Nachverdichter verfügen. Alles in allem sind es rund 600 Schiffe mit einer durchschnittlichen Kapazität von je etwa 150.000 m³, worin bereits Schiffe enthalten sind, die bis 2016 gebaut werden.

Insgesamt haben die Schiffe ein Volumen von 90.772.644 m³, also rund ein fünftausendstel des Imports der EU. Selbst wenn noch einmal soviele Schiffe gebaut würden und alle Schiffe vier Touren im Jahr schaffen, unter völliger Vernachlässigung der Verladekapazität in den Häfen, wäre man meilenweit davon entfernt, den Bedarf der EU auch nur ansatzweise zu decken.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden