weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

111 Beiträge, Schlüsselwörter: Weiblich, Männlich
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 12:37
Man muss sich nur mal die/der/das Vorsitzende der grünen Jugend angucken, dass sagt alles.
Sie heißt Theresa mit Vornamen, also geht es zumindest nach Namen in Richtung weiblich.
Erkennen kann man das nur sehr schwer.
Da macht so eine Bezeichnung durchaus Sinn.


melden
Anzeige

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 12:40
@Butterbirne

Lol, unterste Schublade mal wieder, huh.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 12:57
@zidane
Kann ich ja auch nichts dafür.
http://bilder.t-online.de/b/66/32/61/68/id_66326168/610/tid_da/felix-banaszak-l-und-theresa-kalmer-gruene-jugend-.jpg
Mir fällt es schwer bei der rechten Person auf Anhieb das Geschlecht festzustellen.


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 13:23
@blue_
blue_ schrieb:Du möchtest z.B. In einen Sportverein eintreten, oder in eine Gewerkschaft, oder in eine Partei.
Bei einem Sportverein kann das ein Problem sein...
Wenn du dir den Spitzensport mal so ansiehst wirst du feststellen dass Männer Frauen Körperlich durchschnittlich überlegen sind.
Ein Mann in der Frauenmannschaft mitspielt macht das Konzept Frauenmannschaft damit quasi sinnlos.
Und dafür ist wirklich nur relevant ob du den Körper eines Mannes oder einer frau hast ...nicht ob du denkst ein Mann oder eine Frau zu sein

Gewerkschaft?
wirklich..man sollte meinen die würden jeden Unterstützung wollen die sie bekommen können.
Es wäre sehr dumm von denen einen Transgender deswegen abzulehnen...
Was leider nicht heisst dass es nicht passieren kann..Es gibt nunmal sehr dumme Menschen auf der Welt

Partei...Das hängt von der Partei ab sollte man meinen.
Manche Parteinen haben die sexuelle Vielfalt ja nicht so direkt in ihr Programmgeschrieben sondern sehr konkrete Vorstellung von Geschlechterrollen....ich würde schon erwartend ass das einem dort zum Problem würden...aber warum sollte man in diese Parteien überhaupt rein wollen?
blue_ schrieb:Da sieht man mal, wie du liest, nämlich ziemlich ungenau. Von sexueller Orientierung war hier noch mit keinem Wort die Rede.
Du solltest dich nicht über ungenauigkeit beschweren..du öffnest damit ein Fass ohne Boden.

Nehmen wir diesen einen Satz von dir. Die Idee dass ich etwas nicht schreiben kann weil davon bisher keine Rede war ist ziehmlich dumm. Und das ist es was du da geschrieben hast.

Ich nehme mal an du wolltest schreiben dass ich ungenaue Formulieren weil ich sexuelle Orientierung geschrieben habe und du da lieber sexuelle Identität gesehen hättest.

Stell dir mal selbst ehrlich folgende Frage
1) Ist die UNgenauigkeit so gross dass du die Aussage nicht mehr verstehst...oder willst du einfach ein bischen rumnörgeln?
2) Wenn du dich über ungenauigkeit beschweren willst...solltest du dann nicht selber genauer sein?
3) Erinnerst du dich noch Vage daran dass du irgendwie für Verständnis für deine Situation werben wolltest? Glaubst du persöhnlich Vorwürfe wären da hilfreich?
blue_ schrieb:. Da musste ich zwar mein Geschlecht nicht angeben, aber durch den Namen, den sie in der Wählerliste abhaken mussten, dachten sie, sie wüssten es und waren ziemlich irritiert, haben zweimal nachgefragt, ob das so richtig sei. Und ich musste es bestätigen, obwohl sich alles in mir sträubte. Ausweis zeigen, klar.
Ok dass einen Namen zu haben der mit einem anderen Geschlehct assoziert wird als der Optische Eindruck den man macht für Verwirrung sorgt und dass das unangenhem ist kann ich mir vorstellen...

Aber man sollte denken dass eine Namensänderung von allen Geschlechtsangleichenden Massnahmen die einfachste wäre...


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 13:34
Man wollte damit Aufmerksamkeit erregen, und hat es wohl auch (begrenzt) geschafft. Es war eine gezielte Kampagne, ganz einfach

So ist es. Die grüne Jugend kann sich auf die Schulter klopfen
Ganz genau. Sie können sich auf die Schulter klopfen, nun haben sie sich noch ein Stück unbeliebter gemacht. Die Einstellung gegenüber Frauen wird sich dadurch kein bisschen ändern.


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 13:48
@blue_
Sprichst du eigentlich von Inter- oder von Transsexualität? Das Formular fragt explizit nach dem biologischen Geschlecht um im 2. Fall Unklarheiten auszuräumen.


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 13:51
@Verzerrer
Die Einstellung gegenüber Frauen wird sich dadurch kein bisschen ändern.

Wie lautet denn 'die Einstellung'? Diskriminierung wird dadurch sicher nicht gestoppt, aber das war wohl auch der grünen Jugend bekannt.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 14:42
Ich weiß echt nicht, was die Grünen naschen oder rauchen... aber das scheint echt auf den Index zu müssen.

Sie wollen auf dem Antragsformular "neutral" den Anteil der Frauen statistisch erfassen?
Würde es da nicht einfach reichen " [ ] registrieren Sie mich als weiblich" ?

Genau das, was die mache, ist doch dieser Feministenquatsch.
Um den Frauenanteil zu erfahren hätten die ja dann theoretisch auch nehmen können "männlich - nicht männlich". Wäre genauso "eindeutig".

Das ist doch ganz klar wieder dieses "So, wir Frauen müssen jetzt den Spieß umdrehen, was uns die Männer all die Jahre angetan haben" -.-

Mir scheint, dass das Wort "Diskreminierung" mittlerweile nur noch auf Frauen gemünzt wird. Relativiert man "Mann" ist das einfach keine Diskreminierung. Das ist dann einfach nur "fair", weil "Männer haben Jahrelang Frauen "unterdrückt" und wenn Frauen das jetzt andersrum machen, ist das nur fair und keine Diskreminierung mehr" ...
diesen Grünenverein KANN man echt nimmer ernst nehmen.


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 14:50
Nachdem ich dieses Video der grünen Jugend gesehen habe, ist mir so einiges klar geworden...

"Juhuuuuu!"



Sorry, aber die kann ich einfach nicht ernst nehmen!


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:04
@MissFortune
xd5jpkok



@Butterbirne
Butterbirne schrieb:Man muss sich nur mal die/der/das Vorsitzende der grünen Jugend angucken, dass sagt alles.
What has been seen cannot be unseen.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:15
@MissFortune
Heiliger Bimbam....
Um es mit Skas Worten aus dem Video zu sagen: "Geht ja gaar nich"


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:16
gerhard86 schrieb:Sprichst du eigentlich von Inter- oder von Transsexualität?
Ich spreche ganz allgemein von den Fällen, die sich im angeborenen Geschlecht nicht zuhause fühlen. Das biologische Geschlecht ist das angeborene, und jedesmal, wenn man sich zu diesem "falschen" Geschlecht bekennen muss, geht es einem nicht gut damit.
Man fügt sich ins Unvermeidbare, weil es keine Alternative gibt, aber toll ist es nicht. Immer hat man das Gefühl, nicht nur sich selbst, sondern auch seine Umwelt anzulügen.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:22
@blue_
Es gibt eine ganz einfache Abfragemöglichkeit.
"Bitte kreuzen Sie ihre geschlechtliche Zugehörigkeit an
Weiblich
Männlich
Untentschlossen
Beides"

Da ist für jeden was dabei und lässt wirklich NIEMANDEN aussen vor.
Lesben, die sich männlich fühlen,
Schwule, die sich weiblich fühlen,
Lesben, die sich weiblich fühlen,
Schwule die sich männlich fühlen,
Männer, die sich weiblich fühlen
Frauen, die sich weiblich fühlen,
Männer die sich männlich fühlen,
Frauen, die sich männlich fühlen,
Männer, die beiden Geschlechts sind und bleiben wollen
Frauen, die beiden Geschlechts sind und bleiben wollen
Frauen, die noch nicht wissen, ob sie männlich werden wollen
Männer, die noch nicht wissen ob sie Frauen werden wollen
Männer, die schon Frauen geworden sind
Frauen, die schon Männer geworden sind

Wirklich für alles und jeden was dabei ohne eines der Geschlechter in der Abfrage zu dominieren.


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:25
Hier mal ein Artikel für alle, die sich das Video nicht anschauen können:

"Fremdschämen für Fortgeschrittene mit den Europa-Youngsters der Grünen


"Juhuu!" - "Hey Terry, was machst du denn hier?" - "Alter!" - "Ich bin doch jetzt auch neugewählte Abgeordnete." - "Was? Geil! Sauber!"
Drei junge Europa-Abgeordnete der Grünen informieren in YouTube-Videos über ihre Arbeit im Europäischen Parlament. Was für Unkundige vielleicht wie eine gute Idee klingt, ist tatsächlich eine Art Video-Crashkurs in Sachen Fremdschämen für Fortgeschrittene. Vor allem der Auftritt der neuen Abgeordneten Terry "Juhuuu!" Reintke setzt Maßstäbe in Sachen politischer Realsatire.

Von Stefan Winterbauer
Die beiden EU-Abgeordneten der Grünen, Franziska “Ska” Keller und Jan Philipp Albrecht informieren schon länger mit YouTube-Videos über ihre Arbeit im EU-Parlament. Und weil sie so jung und grün und hippeldi-hip sind, geschieht dies auf überbetont flippig Art und Weise mit reichlich ironischem over-acting. Wichtig: Immer mit den Händen ausladend gestikulieren. Und wenn der andere was sagt, sofort bedenklich nicken. Soweit, so peinlich. Der Auftritt von Neu-Parlamentarierin Terry Reintke katapultiert den Fremdschäm-Faktor aber – wie ein Kommentator zu Recht anmerkte – in neue Dimensionen.

Mit einem “Juhuu!” springt sie ins Bild. Dann wird gehampelt, gelabert und gelacht. Wie war denn die erste Woche, Terry? “Total aufregend. Es sind schon viele, viele Sachen passiert.” Ach, echt? Is ja voll cool, ey. Gibt’s da auch was, das dich ganz doll betrübt oder wütend gemacht hat, Terry? Klaro: “Ich hab gesehen, dass im Frauenausschuss auch Beatrix von Storch sitzen wird und das wird bestimmt ziemlich nervig mit ganz vielen homophoben und anti-feministischen Ausfällen.” Och nee, die doofe von Storch darf auch mitspielen. Menno! (Beatrix von Storch ist eine EU-Abgeordnete der Alternative für Deutschland.)

Und die Ska, die war ja “überhaupt nicht glücklich” mit der Art und Weise, wie SPD-Mann Martin Schulz EU-Parlamentspräsi geworden ist. Weil: Die olle SPD hat aus dem Willy Brandt Haus mitgeteilt, dass der Schulz zu wählen sei. “Und das geht ja wohl gar nicht”, meint die Ska. Deshalb haben die EU-Grünen “so ein bisschen Aufstand” geprobt und eine eigene Kandidatin ins Rennen geschickt. Voll cool, was die da alles auf die Beine stellen in Brüssel! Und was ist dann passiert? Der Schulz ist es trotzdem geworden. Ach menno!

Noch ein ganz, ganz heißer Tipp von der Terry: Wenn der doofe Juncker Kommissionspräsident werden will, dann “ganz fleißig twittern”. Weil, “das ist ganz wichtig, dass wir Juncker unter Druck setzen, damit der in der Kommission auch mal was umsetzt von unseren Forderungen.” Der Juncker zittert bestimmt schon vor den ganzen Tweets. Die drei wollen diese EU-Dingens natürlich weiter beobachten “mit Terry mit dabei”. Da freuen wir uns aber schon drauf. Wie bolle! Juhuu!"
http://meedia.de/2014/07/07/fremdschaemen-fuer-fortgeschrittene-mit-den-europa-youngsters-der-gruenen/

Tut mir ja echt leid, aber WIE kann man die noch ernst nehmen? Wem wollen sie damit imponieren? Und ist das ganze nicht auch den Männern diskriminierend gegenüber?

Das ist wirklich einfach nur noch eine neue Dimension von Fremdschämen.


melden
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:30
@MissFortune
MissFortune schrieb:Tut mir ja echt leid, aber WIE kann man die noch ernst nehmen? Wem wollen sie damit imponieren? Und ist das ganze nicht auch den Männern diskriminierend gegenüber?
1. Ganz einfach. Entweder endlos zugekifft oder gar nicht
2. Allen Wahlberechtigten zwischen 16 und 17
3. Es gibt keine Diskreminierung gegenüber Männern, sondern nur "faires Umkehrverhalten"


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:30
Juuuhhhuuu sag ich da nur .. -.-


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:32
JPhys2 schrieb:Bei einem Sportverein kann das ein Problem sein...
Wenn du dir den Spitzensport mal so ansiehst wirst du feststellen dass Männer Frauen Körperlich durchschnittlich überlegen sind.
JPhys2 schrieb:Und dafür ist wirklich nur relevant ob du den Körper eines Mannes oder einer frau hast ...nicht ob du denkst ein Mann oder eine Frau zu sein
Das ist mir schon klar. Es waren nur Beispiele, um aufzuzeigen, bei welch banalen Dingen es zum Ausfüllen eines Formulares kommen kann, weil hier behauptet wurde, das sei so selten.

Übrigens bewirken die gegengeschlechtlichen Hormone, die man bei der Geschlechtsangleichung bekommt schon auch einen körperlichen Ausgleich dieser Unterschiede.
Natürlich kann keine "normale" Frau einer Herrenmannschaft beitreten und umgekehrt auch nicht.
JPhys2 schrieb:Gewerkschaft?
wirklich..man sollte meinen die würden jeden Unterstützung wollen die sie bekommen können.
Es wäre sehr dumm von denen einen Transgender deswegen abzulehnen...
Wie gesagt, es war so das erste was mir zum Thema "Ausfüllen von Formularen mit der blöden Frage nach m oder w" eingefallen ist.
Ob es Sinn macht für diese Gruppierungen, jemanden wegen seiner Geschlechtsidentität abzulehnen, steht auf einem anderen Blatt.
JPhys2 schrieb:ich würde schon erwartend ass das einem dort zum Problem würden...aber warum sollte man in diese Parteien überhaupt rein wollen?
Weil man vielleicht nicht wegen dem, was man in der Hose hat einer Partei beitreten will :ask:
Weil man vielleicht mit dem Kopf denkt anstatt mit anderen Körperteilen, und weil man inhaltlich relativ viele Gemeinsamkeiten erkennt?
JPhys2 schrieb:Du solltest dich nicht über ungenauigkeit beschweren..du öffnest damit ein Fass ohne Boden.

Nehmen wir diesen einen Satz von dir. Die Idee dass ich etwas nicht schreiben kann weil davon bisher keine Rede war ist ziehmlich dumm. Und das ist es was du da geschrieben hast.

Ich nehme mal an du wolltest schreiben dass ich ungenaue Formulieren weil ich sexuelle Orientierung geschrieben habe und du da lieber sexuelle Identität gesehen hättest.
JPhys2 schrieb: Glaubst du persöhnlich Vorwürfe wären da hilfreich?
Zwischen Geschlechtsidentität und sexueller Orientierung liegen Welten. Wenn man moderat formuliert, kann man das "Ungenauigkeit" nennen, was eine ganz sachliche Formulierung ohne persönlich werden ist, im Gegensatz zu dem Wort "dumm".
JPhys2 schrieb:man sollte denken dass eine Namensänderung von allen Geschlechtsangleichenden Massnahmen die einfachste wäre...
Keine einzige dieser Maßnahmen ist einfach. Sie alle sind mit einem großen finanziellen, zeitlichen und nervlichen Aufwand verbunden.
Und selbst wenn man den Namen geändert hat, hat man noch lange nicht den Personenstand geändert, muss also auf die Frage nach m oder w noch immer das Geschlecht angeben, welches in der Geburtsurkunde steht, also das "falsche".
Die Personenstandsänderung ist aber erst dann möglich, wenn man die Operationen hinter sich gebracht hat und unfruchtbar ist.
Es gibt Menschen, die das nicht machen wollen, die Angst vor Operationen haben oder es aus anderen Gründen sich nicht getrauen. Es wird ein ziemlicher Zwang ausgeübt. So einfach ist es nicht.


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:32
@Saturius
Saturius schrieb:Es gibt keine Diskreminierung gegenüber Männern, sondern nur "faires Umkehrverhalten"
:D
Ach ja richtig, "fair"... Schon klar ;) oje oje :D Aber gut auf den Punkt gebracht!


melden

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:35
@MissFortune
@Saturius

Kaum ist mal eine ein bisschen menschlich und nich so nen anzugzombie der dinge rumlügt im video kommt ihr damit überhaupt nich mehr klar. Irgendwie lustig :D


melden
Anzeige
Saturius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grüne - "weiblich" oder "nicht weiblich"

08.07.2014 um 15:36
@blue_
blue_ schrieb:Keine einzige dieser Maßnahmen ist einfach. Sie alle sind mit einem großen finanziellen, zeitlichen und nervlichen Aufwand verbunden.
Nicht ganz richtig
Die Namensänderung allein bemisst sich am Gehalt und kostet Maximal 256 Euro
Die operative Umwandlung wird meistens (nicht immer) erst mit der namensänderung gemacht und kostet so ziemlich das meiste. Was aber bereits JPhys sagte, ist die Namensänderung das geringste Problem in Sachen Geschlechtsumwandlung.
Nervlicher Aufwand für die Namensänderung ist auch relativ gering gehalten. Da dafür nur ein Psychologisches Gutachten und im schlimmsten Fall ein Antrag beim Gericht gestellt werden muss zur Feststellung.


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden