Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 17:38
Gerade in der jetzigen Zeit und in Anbetracht der momentanen problematischen politischen Lage ist es oft sehr schwer, an objektive und seriöse Informationen zu gelangen.

Was kann man als Normal-Bürger überhaupt noch glauben? Welches Informationsmedium kann ich heute bedenkenlos verwenden?

Nun ich denke, so gut wie keines mehr.


Ich möchte hier gezielt auf unsere Zeitungen, Magazine usw. eingehen, da gerade diese in den letzten Tagen sehr heftige Kritik einstecken mussten.

Mittlerweile ist es für mich schwer objektive Informationen aus der Fülle an Zeitschriften herauszufischen, da man immer mehr den Eindruck gewinnt, jedes Blatt scheint sich einer Seite mehr hingezogen zu fühlen.


Ein Beispiel: Mein Vater kam die Tage freudestrahlend auf mich zu und sagte, er habe tatsächlich ein Magazin gefunden, das endlich einmal kritisch und objektiv berichtet. Es handelte sich um die Zeitschrift "Konkret". Nach kurzer Internetrecherche musste ich allerdings feststellen, dass besagtes Magazin eben nicht objektiv berichtet. Kritisch? Ja das sehr wohl, allerdings nicht objektiv, da es sich hierbei um ein "links-gehaltenes" Exemplar handelt.


Ich spreche mich hier weder links noch rechts, noch sonst irgendwie aus. Mir geht es lediglich darum, eine Antwort auf die Frage: "Gibt es noch objektive/seriöse Medien?" zu finden.

Vielleicht hat der ein oder andere für mich (und bestimmt auch für viele weitere hier in dem Forum) einen kleinen Tipp, der Antwort ein Stück näher zu kommen.


Ich für meinen Teil verzweifle langsam, da es mir fast unmöglich erscheint, noch an wahrheitsgemäße und sachliche Informationen zu kommen - ein Hoch auf den deutschen Journalismus - und viel Freude beim Diskutieren und Austauschen!


Eure Gway


melden
Anzeige

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 17:44
@Gwaythiel
Was ist für dich denn Objektiv? Lass mich raten, der kapitalistisch-bürgerlichen Ideologie folgend und einem angeblich links-grün versiften Mainstream gegenüber paranoid??


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 17:53
@Gwaythiel

Ich schätze die Voraussetzungen fehlen.

(Chef)Redakteure/Journalisten/Reporter sind nunmal Menschen. Die natürlich auch Interessen/Einstellungen oder Überzeugungen haben. Und wenn der Aspekt nicht greift, dann haben sie eben Arbeitgeber und Vorgesetzte, die eine bestimmte Vorgehensweise zu diversen Themen oder Interpretation über diverse Themen bevorzugen. Und wenn das nun auch wieder nicht greift, dann kommt halt Kapital vor Moral.Zeitungen etc. wollen verkauft werden, gerade im Zeitalter großer (Internet)konkurrenz müssen sich die Medien was einfallen lassen.

Aber das schlüssigste Argument find ich immernoch das eines Berliner Chefredakteurs, der in einem Vortrag mal aufgezeigt hat, dass es wichtiger ist per Einladung im Regierungsjet mit Angie umher zu fliegen als kritisch über sie zu berichten und keine Einladung zu bekommen.

Oder ausgewählte Journalisten, die bei einem Glas Wein mit Politikern ein bisschen "lockerer" sprechen können. Dazu müssen die entsprechenden Politiker halt auch einladen, machen sie aber nicht ohne "Vertrauen", dass der einzelne Journalist ihnen in seinen Artikeln nicht in den Rücken fällt.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 17:57
Gwaythiel schrieb:Nun ich denke, so gut wie keines mehr.
Richtig...

Copy & Paste Journalismus und die Diktatur eines Chefredakteurs/Herausgebers sind eines der Grundübel...


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 17:59
def schrieb:Copy & Paste Journalismus und die Diktatur eines Chefredakteurs/Herausgebers sind eines der Grundübel...
Schlimmer ist das sich Medienformate die sich alternativ schimpfen diese Methode perfektioniert haben.


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 18:03
Mal ganz kontrovers: Wofür braucht es denn eigentlich "objektive und kritische" Berichterstattung für den 08/15 Frühstückszeitungleser? Es ist doch egal was darin steht, ob irgendein Datenskandal, NSA oder Royalvoyeurismus. Das ganze wird sowieso abgenickt und eventuell am Stammtisch darüber hergezogen.
Aber anscheinend gibt es Leute, die bsp. Anti Acta oder Fracking Demos organisieren, die sich irgendwo, irgendwie objektiv und kritisch informiert haben. Es geht also, nur schert es wie gesagt den 08/15 Frühstückszeitungsleser selbst dann nicht, wenn das ganze vor seinem Haus abgehalten wird. Eher ruft er die Polizei wegen Lärmbelästigung :D


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 18:03
So, ich war kurz weg, jetzt erstmal antworten :)

@paranomal

Nein, das ist für mich nicht objektiv. Aber interessant, dass es mir hier gleich unterstellt wird ;)

Ich möchte sachlichen Journalismus - also sachliche Informationen. Wenn du es so sehen möchtest: Mir sind Fakten lieber, als zum Beispiel Unterstellungen und/oder Vermutungen. Wenn ich einen Bericht lese, der explizit eine Seite unterstützt, sehe ich das sehr kritisch. In diesem Fall ist es mir lieber, wenn es ein Autor schafft, beide Seiten zu beleuchten, ohne eine als "richtig" und die andere als "falsch" darzustellen.


@kofi

Ja, das kann durchaus ein Grund sein. Denn was ist schon Moral im Gegensatz zum Kapital. Es ist trotzdem traurig und erschreckend (wenngleich auch selbst erklärend), dass es so gut wie kein Magazin (Medium allgemein) mehr gibt, welches trotz allem zumindest versucht noch sachlich zu bleiben.


melden
nolight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 18:03
VW-Tuning-Magazin


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 18:05
Gwaythiel schrieb:Nein, das ist für mich nicht objektiv. Aber interessant, dass es mir hier gleich unterstellt wird ;)

Ich möchte sachlichen Journalismus - also sachliche Informationen. Wenn du es so sehen möchtest: Mir sind Fakten lieber, als zum Beispiel Unterstellungen und/oder Vermutungen. Wenn ich einen Bericht lese, der explizit eine Seite unterstützt, sehe ich das sehr kritisch. In diesem Fall ist es mir lieber, wenn es ein Autor schafft, beide Seiten zu beleuchten, ohne eine als "richtig" und die andere als "falsch" darzustellen.
Ja das hab ich dir scheinbar richtigerweise unterstellt. Denn diese Einstellung Objektivität durch Meinungspluralismus zu erzeugen ist totaler Quatsch. Objektivität muss man auf bestimmte Grundprinzipien wie z.b. Vernunft und Wissenschafltichkeit herunterbrechen können.


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 18:06
@-ripper-

So kann mans auch sehen, aber dann denke ich mir wieder:

Nur weil es solche "Frühstückszeitungsleser" gibt, müssen "wir" darunter leiden. Das ist jetzt ein bisschen überspitzt ausgedrückt, aber es ist schon mehr als offensichtlich, wie leicht man den Großteil des Volkes dumm halten kann.

Und genau das ist es, was mich stört :O


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 18:15
@paranomal

Nein, nein, du verstehst mich völlig falsch. Ich möchte einfach beide Seiten lesen. Dass Vernunft und Wissenschaftlichkeit an erster Stelle steht, ist mir durchaus klar. Aber genau deswegen möchte ich eben eine beidseitige Berichterstattung. Ich denke jeder Mensch sollte in der Lage sein zwischen Vernunft und Irrsinn (nenn es wie du willst) zu unterscheiden.

Ich "bild mir meine Meinung" ja nicht nur wegen des Artikels, ich denke durchaus selber darüber nach. Ich möchte mich nur so gut es geht mit diversen Themen auseinandersetzen, und das fällt mir eben leichter wenn ich beide Seiten sehe.

Wenn ich etwas lese, dass trotz beidseitiger Beleuchtung irgendeinen Stuß aufweist, bin ich Gott sei Dank in der Lage, selber nachzudenken :)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 18:52
paranomal schrieb:Schlimmer ist das sich Medienformate die sich alternativ schimpfen diese Methode perfektioniert haben.
Das hast du überall... da kannst du hinschauen wo du willst.

Ist aber auch ein personelles Problem und keine Böswilligkeit bei den kleinen Redakteuren.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 19:08
@Gwaythiel

Ich empfehle Telepolis des Hannoveraner Heise Verlags.

Es ist traditionell eher links angehaucht, bietet aber Informationen zu praktisch allen Themen, und die Kommentare haben viele fundierte Zusatzinformationen.

http://www.heise.de/tp


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 19:19
Ich finde die Seiten

http://www.hintergrund.de

und



berichten sehr objektiv. Vielleicht gefällt es dir.

Wenn du ein sehr aktuelles Buch lesen möchtest, knüpfe dir bitte "Krisenideologien" von Tomasz Konicz vor. Das ist sehr sachlich und höchst informativ.


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 19:51
Gwaythiel schrieb:Nein, nein, du verstehst mich völlig falsch. Ich möchte einfach beide Seiten lesen. Dass Vernunft und Wissenschaftlichkeit an erster Stelle steht, ist mir durchaus klar. Aber genau deswegen möchte ich eben eine beidseitige Berichterstattung. Ich denke jeder Mensch sollte in der Lage sein zwischen Vernunft und Irrsinn (nenn es wie du willst) zu unterscheiden.
Wieso eigentlich beide? Differenzierte Analyse einer Thematik ist immer wünschenswert, ja. Aber deshalb gibt es trotzdem richtige und falsche Sichtweisen.

P.S. wenn du bloße Fakten haben willst, dann musst du (unter Vorraussetzung der Reflexion von der Wirkweise positivistischer Wissenschaft) dich wohl mit Statistiken und der "rohen" empirischen Datenlage befassen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 21:35
der playboy ist sehr obektiv und seriöse...


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 23:32
Vor einiger Zeit sprach ich über eben jenes Thema mit einem Russland-Korrespondenten.
Freiberufler, verschiedenste Medien.

Was er von sämtlichen Medien hält, dürfte ich hier wörtlich nur zensieren 😉

Er sagte allerdings, dass es den Anschein macht, die Zeitschrift "Cicero" sei objektiv.

Mein Favorit war die Financial Times, die deutsche Ausgabe gibt's nun leider nicht mehr.

Vollkommen vertrauensselig sollte man grundsätzlich trotzdem nix lesen.


melden

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

07.08.2014 um 23:42
Ganz einfache Antwort: Nein, es gibt keine zu 100% objektive Magazine. Das ist eigentlich auch selbsterklärend. Eine objektive Meinungsbildung funktioniert nur über eine ausreichende Auseinandersetzung mit einem Thema und das Hinterfragen von Artikeln und Beiträgen.


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

08.08.2014 um 00:01
Politische Lage, Magazine, Zeitungen... was jetzt?

Am Ende bildet man sich seine eigene Meinung...

Sagt sogar die BILD....


melden
Anzeige
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es heutzutage noch objektive/seriöse Magazine?

08.08.2014 um 00:17
immer wieder erfrischend das Video hier

Spiegel Reporter packt aus!

https://www.youtube.com/watch?v=ys9xnLTXZpU


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt