Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Westen?

67 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Deutschland, Krieg, Europa, Frieden, Merkel, Obama, Freimaurer, Nato, Werte, Westen + 17 weitere

Der Westen?

04.09.2014 um 18:43
Braucht der Westen denn nun auch Krieg bzw. fordert er ihn absichtlich, um Geld zu bekommen?
Stimmt das?

@Warhead
Warhead schrieb:Mitte von was??
Vorbild für wen??
Vorbild seit wann??
Mitte zwischen USA & RU.
Na, wenn sie sich schon so ausbreiten & aufspielen,
dann müssen sie ja wenigstens besser als die anderen sein.
Seit dem Entschluss die EU zu formatieren, als eine große freie, demokratische Ländergemeinschaft.


melden
Anzeige
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Westen?

14.09.2014 um 18:07
Solange man glaubt das Übel dieser Welt, läge alleine in den momentan westlichen dominiertenden Machstrukturen begründet, solange man glaubt man könne einfach die Dominanz des Westens beseitigen um anderen Machtstrukturen dafür den Weg frei zu machen, solange hat man von der menschlichen Natur absolut nichts verstanden.

Machtstrukturen mit ihren ganz spezifischen Hierarchien wird es immer geben, solange die Evolution nicht einem neuen Menschentyp zum Sieg verhilft jedenfalls. Nach den Gesetzen der Evolution, ist ein selbstloser, pazifistischer etc. Menschentyp aber eher das Exemplar Mensch, das weiter aussterben wird. Also viel Glück dabei weiter.

Ich kann diese ganzen scheinheiligen anklagenden Pseudoweltverbesserer jedenfalls kaum noch ertragen.

Wenn es um die Weltpolitik geht, können wir im Moment einfach nur zwischen dem kleineren und dem größeren Übel wählen. Mehr ist vorerst machtpolitisch nicht drin. Ob das mit der Vorstellungswelt einiger sich besonders befähigt fühlender Weltverbesserer harmoniert oder nicht, dürfte dabei im Endeffekt die denkbar geringste Rolle spielen.


melden

Der Westen?

14.09.2014 um 18:14
@Banana_Joe
Banana_Joe schrieb:
Solange man glaubt das Übel dieser Welt, läge in den momentan westlichen dominiertenden Machstrukturen, solange man glaubt man könne einfach die Dominanz des Westens beseitigen um anderen Machtstrukturen dafür den Weg frei zu machen, solange hat man von der menschlichen Natur absolut nichts verstanden.
Nicht so pauschal.
Ein Stück des Übels dieser Welt, vielleicht.
Die Dominanz muss auch nicht gleich beseitigt werden,
jedoch gezügelt, hier & da etwas reformiert. :D
...die menschl. Natur beinhaltet ebenfalls den Wechsel.
Banana_Joe schrieb:
Wenn es um die Weltpolitik geht, können wir im Moment einfach nur zwischen dem kleineren und dem größeren Übel wählen. Mehr ist vorerst machtpolitisch nicht drin.
Man muss aber dabei oder deswegen sein eigenes Übel nicht verstärken und kann weiter eine vorbildhafte Linie fahren. ( Falls Vorbilder oder erstrebenswerte Leilinien vorhanden wären. :D )
Banana_Joe schrieb:
Machtstrukturen mit ihren ganz spezifischen Hierarchien wird es immer geben, solange die Evolution nicht einem neuen Menschentyp zum Sieg verhilft jedenfalls.
Wie könnte oder sollte der D.M.n. gestrickt sein?


melden

Der Westen?

14.09.2014 um 18:15
Banana_Joe schrieb:Machtstrukturen mit ihren ganz spezifischen Hierarchien wird es immer geben, solange die Evolution nicht einem neuen Menschentyp zum Sieg verhilft jedenfalls. Nach den Gesetzen der Evolution, ist ein selbstloser, pazifistischer etc. Menschentyp aber eher das Exemplar Mensch, das weiter aussterben wird. Also viel Glück dabei weiter.
Ah...an der Stelle wurd dein Post leider schwächer bis sehr schwach.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Westen?

14.09.2014 um 18:19
Interalia schrieb:Nicht so pauschal.
Ein Stück des Übels dieser Welt, vielleicht.
Die Dominanz muss auch nicht gleich beseitigt werden,
jedoch gezügelt, hier & da etwas reformiert. :D
...die menschl. Natur beinhaltet ebenfalls den Wechsel.
Die menschliche Natur beinhaltet vor allem eines: Hunger. Und wenn Du mal nichts mehr zu fressen haben solltest, dann wirst Du sehr schnell, alle Deine moralischen Grundsätze über Bord gehen sehen.

Der Gedanke lässt sich beliebig weiterführen...
Interalia schrieb:Man muss aber dabei oder deswegen sein eigenes Übel nicht verstärken und kann weiter eine vorbildhafte Linie fahren. ( Falls Vorbilder oder erstrebenswerte Leilinien vorhanden wären. :D )
Man muss deswegen nicht zum Kannibalen oder Menschenschlächter werden. Soviel gibt ein Menschsein schon her. Alles andere aber, ist idealistisch verblendetes Wunschdenken. Leider aber dennoch natürlich ja. Ich habe jedenfalls noch kaum einen Jesus getroffen in dieser Welt...


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Westen?

14.09.2014 um 18:21
@paranomal

Lass doch Deine posts erstmal stark werden, bevor Du Dir derartige Urteile erlaubst. "Ich bin dagegen" ist nunmal kein konstruktives Argument. Selbst wenn man "dagegen" ist, führt es zu rein gar nichts.... :D Also bin ich jedenfalls dagegen, also gegen sowas eben...


melden

Der Westen?

14.09.2014 um 18:28
@Banana_Joe
Ich bin sowohl gegen naive antiwestliche Stimmungsmache, wie auch gegen ahistorische Verklärung der sozialen Realität zur Anthropologie.


melden

Der Westen?

14.09.2014 um 18:30
@Banana_Joe
Banana_Joe schrieb:
Die menschliche Natur beinhaltet vor allem eines: Hunger. Und wenn Du mal nichts mehr zu fressen haben solltest, dann wirst Du sehr schnell, alle Deine moralischen Grundsätze über Bord gehen sehen.
So ein Unsinn.
Bis wir hier keine Nahrung mehr haben sollten, müssten schon Natur- oder vom Menschen selbst herbeigeführte Katastrophen erfolgen. Die wenigsten hier wissen wahrscheinlich, was richtiger Hunger überhaupt ist - davon sind wir wahrlich nicht betroffen. :D
Abgesehen davon ist das auch nur ein Aspekt der menschlichen Natur; die Natur ist vielseitig, die kannst Du nicht so auf eine Seite 'runterbrechen und ein pauschalisiertes Werturteil fällen.
Bzw. kannst Du schon, ändert trotzdem nichts daran, dass Menschen ebenso nach sinnvoll(er)en Dingen streben und diese auch erreichen können.
Banana_Joe schrieb:
Man muss deswegen nicht zum Kannibalen oder Menschenschlächter werden. Soviel gibt ein Menschsein schon her. Alles andere aber, ist idealistisch verblendetes Wunschdenken. Leider aber dennoch natürlich ja. Ich habe jedenfalls noch kaum einen Jesus getroffen in dieser Welt...
...aber Du hast doch bestimmt schon das ein oder andere gute Buch gelesen oder sonstigen wohlbekömmlichen Input genossen, z.Bsp. medial und nicht gleich materialistisch./?


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Westen?

14.09.2014 um 18:31
@paranomal
paranomal schrieb:Ich bin sowohl gegen naive antiwestliche Stimmungsmache, wie auch gegen ahistorische Verklärung der sozialen Realität zur Anthropologie.
Achso und versuchstetst Du mit diesem post nun nur entsprechende Bildung zu suggerieren oder wolltest Du daneben auch etwas aussagen? Sollte es eine klare Aussage gewesen sein. Ich habe Dich nicht verstanden. Man kann auch sehr, sehr viel schreiben, und dabei dennoch absolut gar nichts sagen, weißt Du? Oft nennt man so etwas auch Politik...


melden

Der Westen?

14.09.2014 um 18:36
@paranomal
paranomal schrieb:Ich bin sowohl gegen naive antiwestliche Stimmungsmache, wie auch gegen ahistorische Verklärung der sozialen Realität zur Anthropologie.
Könntest Du das mit der "ahistorischen Verklärung der sozialen Realität zur Anthropologie" etwas weiter ausführen?


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Westen?

14.09.2014 um 18:47
@Interalia
Interalia schrieb:So ein Unsinn.
Bis wir hier keine Nahrung mehr haben sollten, müssten schon Natur- oder vom Menschen selbst herbeigeführte Katastrophen erfolgen. Die wenigsten hier wissen wahrscheinlich, was richtiger Hunger überhaupt ist - davon sind wir wahrlich nicht betroffen. :D
Ich habe versucht Dir ein Prinzip zu erklären und das soll Deine Antwort sein? Du willst meine Aussage mit schwachsinnigen, rhetorisch gehaltenen Verständnisfragen zerreden? Da musst Du echt früher aufstehen. Rhetorische Fragen setzen für den Fragenden einen Wissensvorsprung voraus und ich bezweifle das Du diesen generell hast, selbst wenn Du gerade eine Universiät besuchst. Das bedeutet nunmal einfach gar nichts...


melden

Der Westen?

14.09.2014 um 19:03
@Banana_Joe
Banana_Joe schrieb:Ich habe versucht Dir ein Prinzip zu erklären und das soll Deine Antwort sein? Du willst meine Aussage mit schwachsinnigen, rhetorisch gehaltenen Verständnisfragen zerreden? Da musst Du echt früher aufstehen. Rhetorische Fragen setzen für den Fragenden einen Wissensvorsprung voraus und ich bezweifle das Du diesen generell hast, selbst wenn Du gerade eine Universiät besuchst. Das bedeutet nunmal einfach gar nichts...
Okay, ja, stimmt, bin absolut Deiner Meinung! :trollking:

...wir könnten es ja noch mal versuchen:
Banana_Joe schrieb:Machtstrukturen mit ihren ganz spezifischen Hierarchien wird es immer geben, solange die Evolution nicht einem neuen Menschentyp zum Sieg verhilft jedenfalls. Nach den Gesetzen der Evolution, ist ein selbstloser, pazifistischer etc. Menschentyp aber eher das Exemplar Mensch, das weiter aussterben wird. Also viel Glück dabei weiter.
Wie sähe dieser neue "Menschentyp" denn aus, der die von Hunger getriebenen erleuchten könnte? :D ( Vorausgesetzt, dass Du ebenfalls davon ausgehst, dass man vieles in der Welt dennoch ( trotz des Hungers in der menschl. Natur ) bessern kann oder vll. sogar sollte? )


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Westen?

14.09.2014 um 19:04
Für den Westen ist immer schlimm was neu ist, das heißt was neu ist, bestehenden Machtstrukturen und zugehörigen Vorstellungswelten völlig diametral gegenübersteht, muss auch böse sein. Der Osten, der nahe Osten und alle anderen himmelsrichtungen halten es aber haargenau genauso. Schlimm ist immer was bestehendes droht aufzukündigen. Nicht weil die Welt dann schlechter werden würde, sondern weil gewisse Leute ihre Pfründe verlieren könnten. Der Name des politischen Systems spielt hierbei keine Rolle. Ich hoffe das wird mal anders, bezweifle es aber stark... :D


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Westen?

14.09.2014 um 19:09
Interalia schrieb:Wie sähe dieser neue "Menschentyp" denn aus, der die von Hunger getriebenen erleuchten könnte?
Möchtest Du mir mir eine Grundsatzdiskussion von Plato bis Nietzsche über den Sinn der Rhetorik und vor allem die Bedeutung von rhetorischen Fragen führen, oder was soll diese Frage? Und Du bist Dir sicher einmal eine Abiturprüfung abgelegt zu haben? Erinnerst Du Dich womöglich auch noch an das Bundesland?


melden

Der Westen?

14.09.2014 um 19:15
@Banana_Joe
Banana_Joe schrieb:
Möchtest Du mir mir eine Grundsatzdiskussion von plato bis Nietsche über den Sinner der Rhetorik und vor allem die Bedeutung von rhetorischen Fragen halten, oder was soll diese Frage?
Ja, okay, schieß' los & anworte. :D
Interalia schrieb:
Wie sähe dieser neue "Menschentyp" denn aus?
...welchen Du hier ansprichst:
Interalia schrieb:Banana_Joe schrieb:
Machtstrukturen mit ihren ganz spezifischen Hierarchien wird es immer geben, solange die Evolution nicht einem neuen Menschentyp zum Sieg verhilft jedenfalls.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Westen?

14.09.2014 um 19:37
...welchen Du hier ansprichst:

Banana_Joe schrieb:
Machtstrukturen mit ihren ganz spezifischen Hierarchien wird es immer geben, solange die Evolution nicht einem neuen Menschentyp zum Sieg verhilft jedenfalls.
Ok then...

Wikipedia: Rhetorik

Solltetst Du weitere Fragen haben, so stehe ich Dir auch weiterhin für nur 150€ die Stunde, mitb Rat und Tat zur Seite. Deutsch kann ich voll gut, musst Du wissen... :trollking:


melden

Der Westen?

14.09.2014 um 20:02
@Banana_Joe

Okay, eine Frage noch. :D

image 150euro250

Was hat das Übel der Welt mit dem Hunger der Menschen und der Rhetorik eines "neuen Menschentypus"(?) zu tun, welcher sich mir in seiner Bedeutung nach wie vor nicht erschließt?
Ich verstehe nicht bzw. fragte Dich, wie dieser "Menschentyp" denn sein sollte.


melden

Der Westen?

15.09.2014 um 03:14
Banana_Joe schrieb:Achso und versuchstetst Du mit diesem post nun nur entsprechende Bildung zu suggerieren oder wolltest Du daneben auch etwas aussagen? Sollte es eine klare Aussage gewesen sein. Ich habe Dich nicht verstanden. Man kann auch sehr, sehr viel schreiben, und dabei dennoch absolut gar nichts sagen, weißt Du? Oft nennt man so etwas auch Politik...
Ja so argumentierte Popper auch immer, dabei hat er an manchen Stellen einfach nur wirklich nichts verstanden. Ich habe eigentlich nur versucht möglichst präzise auszudrücken, das es unsinnig ist, den im Kapitalismus sozialisierten Menschen zum Archetyp DES Menschen zu machen.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Westen?

15.09.2014 um 11:26
Beitrag von Interalia, Seite 1
@Interalia
Das ist ja überhaupt der Punkt: Südkorea hat die Wiedervereinigung noch nicht erreicht mit Nordkorea. Andauernd ist von Nordkoreanischen Medien ganz recht zu hören, das Südkorea eine Marionette der Amerikaner sei.

Aber hat man das schon mal von Deutschland gehört? Irgendwo :ask: irgendwo, von irgendwem :ask: von den Medien? von den Politikern der Opposition :ask:

Ich bin 46 Jahre alt, kann mich aber nicht erinnern, das ich damals in den Medien gelesen habe, das die DDR uns in Westdeutschland ( ich wohne Niedersachsen ) unterstellt hatte, wir West Deutschen seien eine Marionette der Amerikaner!


melden
Anzeige

Der Westen?

15.09.2014 um 12:05
Ja, die Nordkoreaner wissen bescheid...

das ist nen Stalinismus Freizeitpark, aber keine Nation.


melden
394 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt