Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

432 Beiträge, Schlüsselwörter: Graffiti

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

10.04.2005 um 23:44
Jagd auf Graffiti-Sprayer aus der Luft

pr12251,1113169443,gr 824012 1
Durch die Scheiben dieses zerkratzten und beschmierten S-Bahn-Fensters hat selbst die Berliner Polizei keinen Durchblick mehr. Foto: dpa


Die Bundesregierung plant eine Verschärfung bestehender Gesetze und Hubschraubereinsätze.
Ein Hubschrauber kreist über der nächtlichen Stadt. Aus 700 Meter Höhe sehen die Bundesgrenzschutz-Beamten durch Infrarotkameras, wie einige mit Sprühdosen ausgerüstete Jugendliche Bahnwaggons besprühen. Die Graffiti-Sprayer werden sofort von herbeigerufenen Kollegen festgenommen. Künftig soll nach dem Willen von Bundesinnenminister Otto Schily bundesweit auch aus der Luft Jagd auf Graffiti-Sprayer gemacht werden.

Diese verursachen Schäden von rund 200 Millionen Euro im Jahr. Erstmals hatte der BGS bereits in der vergangenen Woche in Berlin – mittlerweile eine Hochburg der internationalen Sprayerszene – mit einem Helikopter, der mit einer Wärmebildkamera und Infrarotgeräten ausgestattet war, nach Sprayern gefahndet. Erfolgreich: Vier junge Leute wurden beim Sprayen ertappt, acht Jugendliche am Sprayen gehindert. Doch die Jagd aus der Luft könnte vergebene Mühe sein: Die Sprayer können nur dann belangt werden, wenn ihnen eine „Substanzverletzung“ etwa eines Gebäudes nachgewiesen wird – also dann, wenn die Schmiererei nicht mehr rückstandsfrei beseitigt werden kann oder wenn sie durch die Reinigung beschädigt wird. Kann der ursprüngliche Zustand dagegen wieder hergestellt werden, geht der Sprayer straflos aus – unabhängig davon, wie viel den Eigentümer die Reparaturen kosten.

Die Bundesregierung erwägt nun, bereits das Sprayen an sich unter Strafe zu stellen. Die Grünen allerdings lehnen das bislang ab. Bislang leisten die erwischten Jugendlichen ihre Strafen meist durch Reinigungsarbeiten ab.

Viel rigider, nach dem Prinzip „Null Toleranz“ gehen skandinavische Länder gegen Sprayer vor. In Dänemark beispielsweise ist das Sprayen eine Straftat, die mit einer Geldbuße von bis zu 300 000 Euro oder Gefängnis von bis zu sechs Jahren geahndet wird. In Norwegen droht Sprayern eine Haftstrafe von bis zu vier Jahren. Auch legale Flächen für „Graffiti-Künstler“ gibt es hier anders als in vielen deutschen Städten nicht mehr. (AP)

Von Holger Mehlig, Berlin

Quelle:http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=824012


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
Anzeige

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

10.04.2005 um 23:47

Für solche Schmierer gibt's 750 Euro Belohnung

Kopfgeld für Sprayer
BELOHNUNG Bürger sollen helfen, Schmier- und Dreckfinken zu entlarven


pr12251,1113169649,2005-04-11.5562.big.titel



Charlottenburg-Wilmersdorf - Dem Bezirksamt reicht's: Schmierereien und die Vermüllung von Straßen und Plätzen haben ein solches Maß angenommen, dass Bürger, die auf Schmier- und Schmutzfinken hinweisen, mit 750 Euro "Kopfgeld" belohnt werden, wenn die Täter ermittelt werden.

Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU): "Das Bezirksamt bittet alle Bürger darum, sich zu beteiligen. Gemeinsam mit dem Ordnungsamt kann sich dann etwas ändern."

Der Geduldsfaden riss, nachdem die gerade frisch gestrichenen Anlagen des Mierendorffplatzes binnen weniger Tage wieder vollgeschmiert waren. Vandalen fanden es auch gut, historische Bänke zu zerhacken.

Anwohner sind auch nicht besser: Jeden Monat muss das Ordnungsamt 70 Waschmaschinen und Kühlschränke am Straßenrand auflesen.

Bürger können sich die Belohnung verdienen, wenn sie dem Ordnungsamt Verdächtige melden (Tel. 9029 29 000, tgl. 6-22 Uhr) und die Täter dann festgestellt werden können.

Ob es hilft? In Reinickendorf konnte noch keine Belohnung ausgezahlt werden, Spandau zahlt jährlich zwei bis drei Mal 51,13 Euro für Hinweise (bei Einführung waren es 100 Mark). 511 Euro (1000 Mark) gibt es dort, wenn der Tipp zu Schadenersatz führt.

Quelle:http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/berlin/77065.html


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

10.04.2005 um 23:52
was hat das mit Amerika zu tun? Es wird wirklich mal Zeit, dass diesen Vollidioten massiv das Handwerk gelegt wird. Ohne diese in dieser Beziehung Sch... Grünen gäbe es bereits vernünftige Gesetze. 99,99% der Sprayer sind keine Künstler, sondern Leute, die ihren zu kleinen Schwanz zum Schaden der Allgemeinheit ausgleichen wollen. Wenn man jeden Tag die Schäden sieht, wird man irgendwann einfach nurnoch wütend auf diese Idioten. Ich würde die, sollte ich die jemals erwischen, auch ohne Kopfgeld anzeigen.
Denn den Schaden, den zahle ich persönlich durch die teureren Fahrkarten oder die höheren Nebenkosten.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

10.04.2005 um 23:56
Kam doch letztens erst wa sim TV drüber.
In Dänemark gibts schon länger ne extra Stadtreinigungsfirma für sowas, die das Zeugs schneller abwischt, als andere Sprayer es bewundern können.
Und genau das trifft den Schmerzpunkt der meisten Sprayer.

Da zahlen z.b. die Hausvermieter einen kleinen monatlichen Anteil für die Unkosten.
Und wer erwischt wird, dem drohen empfindliche Strafen mit bis zu 1 Jahr Haft, welche auch schon angewand wurden. Seitdem hat das drastisch nachgelassen.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 00:05
entschuldige bitte,aber wenn die werten herren polizisten,einen mit hubschraubern und wärmebildkameras verfolgen,dann fragst du was das mit amerika zu tun hat?
reicht ja schon,das kiffer verknackt werden,aber ich kenn ja auch dazu deine meinung.
du siehst das rational,über kunst kann man ja bekanntlich streiten,mansche halten ja auch einen dali für schund und andere lieben es.
es gibt da aber bedeutende unterschiede zwischen sprayern,die einen wollen nur die stadt mit ihren tags bomben und den anderen ist etwas an ihrer kunst gelegen,die bilder malen,bei denen einem die augen rausfallen.das ist weiß gott KUNST!!!
aber die politik bezüglich junger künstler die sich ausdrücken möchten,is absolut nich vertretbar.
viele haben ein talent,das nicht gefördert wird,wieviele fähigkeiten junger menschen.individualität gilt es in unserer gesellschaft zu unterdrücken und den jungen menschen in schablonen zu pressen.viele dieser ausdrücke,der künstlerischen oder befleckenden natur,entsteht erst durch die unzufriedenheiten junger menschen,die sich nicht entfallten können.

deine sprüche mit schwänzen und der gleichen,kannste dir sparen,damit zeigst du uns deine begrenzte art.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 00:08
ich hab auch die schule zugemalt,aber das war auch ein teil,der entwicklung einer gewissen individualität und der rebellischen art gegen die längst sterbenden alten starren systeme ;)

die nette kirchenpforte war auch ne ideale leihnwandt ^^

da fällt mir ein das letzte mal als ich in ner kirche war,wurd ich rausgeworfen :D


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 00:29
@lesslow.
Na das unsere Politdeppen mit trara und täterä auf Sprayer losgehen wollen um sich zu profilieren wundert mich nicht. Die haben leider das Grundlegende an der ganzen Geschichte nicht verstanden und sind deswegen auch ausserstande, maß- und sinnvoll und zu handeln. Ich halte das dänische Konzept für einfach, preiswert und wirkungsvoll.

Und die Sprayer, die es der Kunst wegen machen, bekommen selbst bei uns schon oft Objekte angeboten.
Diese aasigen Tagbomber verschwinden allerdings durch derartige Konzepte schnell. Und die sind es vorallem, welche die meisten als widerlich empfinden.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 00:32
Und den Wendehals und Schnüffelhannes Otto Schily hab ich sowieso gefressen.
Die Datenschutzhüter können bei soviel "Offenheit" nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 00:33
Schau Dir einfach mal eine halbe Stunde lang die S-Bahn-Züge in Berlin an, am Besten von innen. Oder ein paar Busse. Wenn Du dort irgendwo wirklich sowas wie Kunst (was bekanntlich von Können kommt) findest, sag mir unbedingt Bescheid! Ich habe sowas bis heute nicht entdeckt. Ich kann mich an grademal 4-5 Dinge erinnern, seit ich in Berlin wohne, die etwas Anderes als die, wenn überhaupt lesbar, die "Blablub-Leed" oder "Deathorgasmus-Chiller" waren.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
anamcaran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 02:51
Wenn jemand fremdes Eigentum beschmutzt und Kulturdenkmäler damit unkenntlich macht dann ist das eine Straftat, das derartiges organisiert quasi als Sport stattfindet ist eine Frechheit an sich.

Jährlich werden Millionen Euro Beträge nur wegen dieser Idioten verbraucht die anderswo sehr viel dringender benötigt wären!
Wer künstlerisch aktiv werden will findet genug in diesem Lande, es gibt keine Ausrede für sinnlose beschmutzung durch Logos.

Bei politischen Graffities welche die Bevölkerung auf wichtige Themen hinweisen sollen kann man noch ein Auge zudrücken, aber bei reiner Zerstörungswut aus Gründen der persönlichen "coolheit" ist der Ofen aus.

Solche Typen sollte man von der Straße fangen und zu Säuberungstrupps in Orangen Anzügen einteilen, danach die Stadt auf vordermann polieren.
Ersatzweise hohe Geldstrafen und warum nicht auch mal einen Probetag im Knast ? 24 Stunden in einer Zelle hocken, dafür das Geld vergeudet werden misste das dann Eltern für ihre Kinder fehlt wenn das Sozialamt der Stadt wieder pleite ist finde ich nicht sehr schlimm.

Wenn die USA sich gegen Graffitie wehren können, dann sollten wir das wohl 10 mal schaffen. ;)

Abtreibung ist Mord, bleibt Mord, wird immer Mord bleiben - weil es die gewaltsame Beendigung eines Lebens ist!


melden
jeyjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 04:33
Ich kann Dir auch nicht ganz folgen Lesslow.
Es steht ganz außer Frage, dass es unter den Sprayern auch richtig gute gibt, die künstlerisch begabt sind. Aber das steht nicht zur Debatte.

Wie hier bereits die anderen erwähnt haben, handelt es sich um eine Straftat fremdes Eigentum oder Staatseigentum zu beschmieren.
Denn letztendlich bleiben die Bürger auf den Kosten sitzen, die für die Reinigung entstehen.

Die Dänen haben, wie es Relict bereits angesprochen hat, ein ausgesprochen gutes Sytem entwickelt, das vor allem unbürokratisch, schnell und effizient ist.

Sprayer sollten auch hier in Deutschland durch "härtere" Strafen abgeschreckt werden. Genauso, sollte man auch Scratchern entgegenwirken!


melden
spliffster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 04:34
@jever:

Kennst du den S-Bhf Priesterweg bzw. den "Naturpark" der an den S-Bhf angrenzt? Da es ein ehemaliges Bahngelände ist auf dem die Häuser der Natur überlassen wurden, hatte man dort die Möglichkeit gefahrlos zu sprühen. Und mit der Zeit haben sich dort einige echte Kunstwerke angesammelt, zusammen mit der Kulisse wirkt es auch teilweise recht imposant. Wenn du Lust hast kannst du dir das ja mal anschauen. Ich kann dir aber nicht versprechen, dass die eben geschilderten Umstände immer noch herrschen, da ich schon eine ganze Weile nicht mehr dort war und auf einem Teil des Geländes gebaut wurde.



Wenn der Vorhang fällt sieh hinter die Kulissen, die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen. (FK)Jeder hat seine eigene Wahrheit und jeder geht seinen eigenen Weg. Warum also streiten? (ich)Die Realität ist eine Illusion, nur wer das erkennt ist wirklich Frei! (ich)


melden

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 04:58
Hi@All !

Ok, sprayen trifft jetzt auch nicht unbedingt meinen Sinn für Kunst,-
aber die Sprayer sind wohl nur die "Versuchskanninchen"
für diese neuen Überwachungstechniken : (

Kennt hier Jemand den Film :

"Das fliegende Auge" ?

Der kommt bemerkens-werter Weise so gut wie nie im Fernsehen...

Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

Wo ICH BIN - IST GOTT ! Und wo GOTT IST ist Oben !!


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 05:05
@spliffster: An Ruinen oder dort, wo es erlaubt ist, hab ich nix dagegen. Vor Allem dann, wenn es nach was aussieht.

@lesslow: Du wohnst scheinbar bei Deinen Eltern und hast vermutlich auch keine Kosten wie ÖPNV-Tiket oder Miete + Nebenkosten. Denn dann würdest Du anders denken. Alle diese Dinge, die angeblich unterdrückte Künstler o.ä. machen, sind Dinge, die ein Schweinegeld kosten. Meines Wissens hat Dali niemals fremdes Eigentum ohne Willen des Besitzers angemalt, daher ist Dein Vergleich Blödsinn.
Und Revolution etc ist ein Ausdruck, der aus unfreien Staaten kommt. In Deutschland ist es dagegen Jedem erlaubt, selbst die Macht in die Hand zu nehmen, indem er sich politisch engagiert. Und damit sind nicht Posts bei allmy gemeint.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 05:08
@Mikesh: Also komm. "Das fliegende Auge" kommt oft genug im Fernsehen für einen so alten Film. Ich hab ihn mittlerweile 5-6mal dort gesehen. Ich kenne andere Filme, die ähnlich erfolgreich waren und weniger gezeigt werden. Der Film kommt mindestens einmal im Jahr.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 05:27
Hi jever !

Na gut, wenn DU es sagst...

Ich hab kein Kabel, - mir reicht die öffentlich "rechtliche" Volksverblödung!

fg

MIKESCH

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

Wo ICH BIN - IST GOTT ! Und wo GOTT IST ist Oben !!


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 05:40
Ach so, MIKESH*g*
Ne, dort kommts nimmer. Kabel 1 oder Pro7 sind da ergibiger. Aif Premiere 6 oder so kommts wohl in der Dauerschleife, also mindestens einmal pro Monat. Zumindest sagt google das bei der Programmvorschau. ;)

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 07:15
rtsp://real.rap.de/rap/torch/torch_kapitel29.rm (Link: rtsp: (extern))

um mal nen sprayer sprechen zu lassen:

rtsp://real.rap.de/rap/video/torch_indeinenarmen.rm

Torch - In deinen Armen


Mit 14 wurde meine Männlichkeit auf die Probe gestellt / denn ich beiss wenn man zu laut bellt / ich hab gelernt seinem Gegner nie zu offenbaren was man denkt / weil man ihm Wissen über Schwächen schenkt / bevor ich wusste was Freundschaft war / wusste ich wie man sich schlägt / solange bis der Gegner sich nicht mehr regt / Stärkster auf dem Pausenhof, der Schnellste im Sport / dann wurde Torchmann gross und Meister im Kampf mit dem Wort / auf jeden Fall war mein Leben turbulent / es bleibt doch nur Alltag wenn man’s nicht anders kennt / Hausdurchsuchung, vor Gericht 5 mal / mein Name vom Zug in die Kartei wie ein Sündmal / aufhalten mich? Niemals! Klar Stress gab es vielmals! Aber nachgeben? Niemals! / Züge malte ich, egal wie hoch er war, den Preis zahlte ich / meine Mutter weint, aber vor Freunden prahlte ich / Dosendiebstahl, Auto K, Belton, Sparvar / 100 Stück für ein’n Wholecar / was übrig bleibt ist Schall und Rauch / nichts als ‘n leeres Gefühl im Bauch und irgendwann da spürst du’s auch / tagsüber nachsitzen, nachts sitz ich in U-Haft / Lehrer ausgelacht, Stress mit Bullen nie was ausgemacht / blieb immer hart bis an dem Tag an dem du kamst / und ich weinte wie ein Kind als du mich in deine Arme nahmst

Ich war so Hardcore, kam mir so hart vor / Das Leben war nur’n Spiel und selbst das zählt nicht viel / unterschrieb Verträge, brachte Erträge, brach Verträge, brach Vertraun, / sprach mit Frau’n, schlaf mit Frau’n, bin fort im Morgengrau’n / ich wollte es wissen und nun hab’ ich mein eigenes Leben auf dem Gewissen. / ich hab’ so viele Herzen zerissen, Gewissheit tut so weh / vor Schmerzen auf die Lippen gebissen / gewiss ich hab belogen, betrogen, beschissen / hab die Schule geschmissen und auf den Staat geschissen / Ein Mann gegen den Rest der Welt (‘s tut mir leid) / ‘s nur Frage der Zeit wann selbst der Beste fällt / was mich nicht tötet macht mich stark sagte ich zu mir / als ich sogar wie’ne Kakerlake in der Gosse lag / ich hatte nie Angst, nichts konnte mir passier’n / und niemand konnte mir imponier’n / aber was hatte ich denn auch schon zu riskier’n / und nun hab’ ich Todesangst, Angst dich zu verlier’n / Schwäche zu zeigen, verletzbar zu sein / es war immer mein grösster Alptraum ersetzbar zu sein / ich wollte immer einzigartig sein / und nun hab’ ich’s geschafft, in deinem Herz ist nur Platz für ein’n / du machst mir Angst, dieses Glück ist neu für mich / wenn du vorbei gehst, dann tanzt die Schönheit an sich / schmieg mich an dich unter deine Flügel leg mich zu dir / ein Mensch bist du nicht, sonst hätt’st du nicht soviel Geduld mit mir / du gibst meiner Seele ruh’ Liebe ist Frankreich und Paris das bist du / Manu Manara, die Antwort auf die Frage Mann / der beste Beweis dafür wie wunderschön Gott zeichnen kann / ich war so schwach bevor du kamst / und fühlte mich so stark als du mich in deine Arme nahmst

Auf der Suche nach Identität, ein schwarzer Deutscher / Haiti ist weit und Ostpreussen fast noch weiter / nachgedacht Nacht für Nacht auf deinem Schoss schlief ich ein / bin aufgewacht dort wo du bist will ich zuhause sein / ich folge dir wie ein Nomadenvolk den Sternen / Chemie, Biologie ich will das Leben lernen / und die Jungs draussen in der Stadt / machen weiter wie bisher weil nicht jeder so’n Mädel hat / Feindschaften vergesse ich, Fame wurde lächerlich / ich bin kein guter Mensch aber ich besser mich / verzeih, mein Herz bestand aus Blei / ich war ein Held in einer Hip-Hop Szene voller Heuchelei / die besten Freunde kehren sich gegen dich / nicht mal wert ihre Namen zu nennen dieser Text ist nur für dich / weil du mich vor meinen Feinden warnst / ich wurde unbesiegbar als du mich in deine Arme nahmst

Gewidmet an Manu Friio!




Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 07:17
rtsp://real.rap.de/rap/torch/torch_indeinenarmen.rm (Link: rtsp: (extern))

meinte den link :

rtsp://real.rap.de/rap/torch/torch_indeinenarmen.rm


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 07:19
rtsp://real.rap.de/rap/torch/torch_ichhabgeschrieben.rm (Link: rtsp: (extern))

Torch - Ich hab geschrieben


Ich hatte Schmerzen und daher wußte ich, daß ich wach war / Ganz allein nur mit der Stille als mein Nachbar. Die Luft war erfüllt mit Nervengift und wie bekifft starrte ich auf meine Hand als ich begriff daß sie zum Stift griff / Lauter Buchstaben entstanden mit Hilfe von Schreibwaren / Was ich schreib war‘n Resultat von einem Schreibwahn / Ich war Teil einer Vision die aus mir selbst entstand / Irgendetwas lenkt meine Gedanken und dieser Gedanke lenkt meine Hand / Ich hab soviel geschrieben aber niemand hört her / Würde der Welt zu gerne sagen was ich wert wär / Die Mine brach aber ich schrieb weiter die nie gesagten Worte rächen sich / Aber die Bleistifte in meinem Gedächtnis die brechen nich‘ / Ich hab geschrieben bis meine Finger wund war’n / Weil kein einziger Ton mehr aus meinem Mund kam denn als du / gingst, ging auch meine Kraft zu reden fort wie ein Knebel in meinem / Mund an diesem Tag wurde mein Leben zu Nebel und / ich ging auf die Straße mit meinem Marker, es hat niemand gemerkt / Seit diesem Tag hab ich Züge gesprüht und die Wände von Heidelberg gefärbt / Ich hab meinen Namen gemalt 1000 mal und mehr / meist als Meisterwerk, damit es das Selbstbewußtsein stärkt / Ich hab Tags mit nem Stein in die Scheiben von Bushaltestellen gekratzt / Damit mir der Kopf nicht platzt! / Ich hab soviel geschrieben in der Schule auf Tischen, Bänken und Toiletten Ich wollte Rappen aber ich schwieg und schrieb und Ich / schweig und schreib über die Grammatik der Farbe Blau, / Werte der Worte im Sprung der Zeit zwischen Mann und Frau / Interpretation, Aufsatz, Diktat, Gedicht / Ein Wort das ich noch nicht geschrieben hab, das gibt es nicht / Aber es gibt drei Worte die sind nur für dich / Ich hab sie dir nie gesagt und das bereue ich heute fürchterlich / Ja ich habs bereut also hab ich meinen Schmerz beschrieben / Du hast mich aufgegeben also hab ich meinen Schmerz aufgeschrieben / In der Zeit zwischen den Träumen da kann ich schreiben / Exhibitionist gegenüber dem Blatt ich muß ihm einfach mein Intimstes zeigen / Ich traf so viele Frauen ich schrieb ihre Nummern auf / Aber ich rief nie an weil ich nicht mehr sprechen kann / Ich weiß noch wie nach dem Konzert der Junge zu mir kam / Ich wollte ihm so viel sagen ihn warnen aber die Zeit reichte nur für ein Autogramm / ich hab versagt deswegen sag ich nichts mehr / als ich leise oben an der Decke lag, so leer / wie ein weißes Blatt flog ich in meinem Zimmer umher / auf dem Bett bleib ich liegen und dann beweg mich nie mehr Ich dreh den Kopf / gleich neben mir da liegen sie Blätter mit 1000 intensiven Gedanken / geformt in Wort wenn man schreibt dann sprechen sie / da in dem Schuhkarton fließen sie, hörst du sie murmeln / dein Namen. Ein einziges Wort das mir im Schlaf den Schweiß auf die Stirn treibt / wenn man schweigt kann ich hören welchen Scheiß auch mein Gehirn schreibt / ich hab soviel geschrieben aber niemand hats gehört oder hast du? / All ihr Lieder, Noten und Worte gebt doch endlich Ruh / Laßt mich allein ich wollte schrein aber vom / Träumen wurde ich müde und so schlief ich endlich ein / wälzte mich wie wild hin und her und fiel vom Bett / direkt in die Schachtel mit den Texten vor Schreck / musste ich erkennen das ich kein Mensch mehr war / Eingeklemmt zwischen dem A und dem K, wurde es mir klar ich war / Der 27 Buchstabe das komplette Alphabet stand gegen mich / Sie starrten mich an und lachten mich aus / Die Sätze sagten ich sei aussätzig und so setzten sie mich aus / Und formten sich zu einem Sinn zusammen und ich konnte mein gesamtes Leben / lesen dann wachte ich auf und tat einfach so als sei nichts gewesen, ja / Rap ist eine Religion das ist klar aber wo war / Gott als ich alleine mit meinen Reimen war, es / war viel zu vieles klar um noch was zu klären / und viel zu vieles wahr um sich dagegen zu wehren / Und als wären alle Worte gegen mich schreibe ich und kämpfe ich / Solange bis ich die richtigen Worte finde für dich / Auf die Bettdecke, auf die Tapete und auf meine Haut / Ich hab in meine Bücher geschaut sie waren leer aufnehmen geht nicht mehr / Heut muß alles raus was ich gelesen hab und gewesen bin / Ich schreib es hin, Ich hab geschrieben als würd ich deinen Körper zeichnen / Den Stift über die Blätter streichen und zärtlich über deinen Rücken streicheln / Stundenlang hab ich geschrieben wie leid es mir tat, / hätt ichs dir gesagt, hätt ich uns viel erspart zu spät was ist geblieben? / An einem Tag hab ich stark an dich gedacht, ich hab geweint, / gereimt und mit meinen Tränen dir diesen Text geschrieben.




Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
Anzeige

Amerika nicht weit? Jagd auf Sprayer

11.04.2005 um 07:27
@ lesslow Gut gegoogelt....


Wenn deine Garage oder Hauswand andauernd beschmiert wird, siehst man die Sache etwas anders...

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt