Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Us-außenpolitik, Eisernen Vorhangs

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 17:38
Vltor schrieb:Das haben wir z.B. 2003 gesehen, damals hat die EU den USA einen ziemlich hässlichen Handelskrieg angedroht, als diese meinten trotz WTO Sanktionen die Stahlzölle beibehalten zu wollen. Heute wieder das selbe Spiel - nur statt mit Bush jetzt mit Trump.
Ach sowas meinst du. Ja Softpower geht noch ganz gut.
Vltor schrieb:Das sind einige von vielen möglichen Beispielen, bei welchen der bürokratische Moloch den Weißkopfseeadler zerquetscht, gegessen und wieder ausgespuckt hat. Also ja, wenn es um wirtschaftliche Interessen geht, dann kann die EU sehr wohl ihre Interessen durchsetzen.
NAja gegenüber einen Allierten, bei relativ kleinen Anlässen. Zumal den klügeren Politiker in den USA klar gewesen sein muss das diese STrafzölle nix bringen.


melden
Anzeige

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 17:45
Sungmin_Sunbae schrieb:EU will Unternehmen vor Iran-Sanktionen der USA schützen
Mit einem Abwehrgesetz aus den 1990er Jahren will die EU den Iran-Deal retten. Europäischen Unternehmen soll es verboten werden, sich an die US-Sanktionen zu halten....
Das würde ich für die dämlichste und peinlichste aller Methoden halten.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 17:51
Fedaykin schrieb:Ach sowas meinst du. Ja Softpower geht noch ganz gut.
Natürlich, mal abgesehen von Frankreich und mittlerweile im begrenzten Maße GB läuft da nicht viel in Sachen globaler Machtprojektion.
Fedaykin schrieb:NAja gegenüber einen Allierten, bei relativ kleinen Anlässen
Ach, gegen China, Russland usw. hat man sich denke ich in der Hinsicht ach recht klar positioniert. Zwar gibt es einiges, was man sicher verbessern könnte, aber die EU ist ja nun auch nicht der zahnlose Tiger, für den ihn einige halten.
Fedaykin schrieb:Zumal den klügeren Politiker in den USA klar gewesen sein muss das diese STrafzölle nix bringen.
Ja, aber die sitzen nicht im Weißen Haus und sie haben auch keine Mehrheit im Senat. Die lassen sich lieber mit Schokokuchen bestechen, oder reichen Airbus einen der größten Flugzeughersteller quasi auf dem Präsentierteller. MAGA
Tripane schrieb:Das würde ich für die dämlichste und peinlichste aller Methoden halten.
Wie peinlich ist es dann erst für die USA, die schon mal auf diese Androhung hin zurückgeschreckt sind?


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 17:54
Vltor schrieb:Natürlich, mal abgesehen von Frankreich und mittlerweile im begrenzten Maße GB läuft da nicht viel in Sachen globaler Machtprojektion.
Und da ist der Haken, Softpower funktioniert nicht immer bei jedem. Einen Assad oder IS kann man damit nicht drohen.
Vltor schrieb:Ach, gegen China, Russland usw. hat man sich denke ich in der Hinsicht ach recht klar positioniert. Zwar gibt es einiges, was man sicher verbessern könnte, aber die EU ist ja nun auch nicht der zahnlose Tiger, für den ihn einige halten.
Nein völlig Zahnlos nicht, aber es sind eher Milchzähne


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 18:11
Fedaykin schrieb:Und da ist der Haken, Softpower funktioniert nicht immer bei jedem. Einen Assad oder IS kann man damit nicht drohen.
Eben. Aber es gibt ja immernoch Leute die "Frieden" der Freiheit vorziehen. Interessanterweise auch nur Leute, die nicht unter den Repressionen solcher Regime zu leiden haben.


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 18:19
paranomal schrieb:. Interessanterweise auch nur Leute, die nicht unter den Repressionen solcher Regime zu leiden haben.
Pazfisten leben ihre Ideologie aus in der Hoffnung das andere kämpfen und Sterben damit sie ihre Ideologie behalten.


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 18:47
Fedaykin schrieb:Pazfisten leben ihre Ideologie aus in der Hoffnung das andere kämpfen und Sterben damit sie ihre Ideologie behalten.
Das hat heutzutage eher weniger mit einem tatsächlichen Pazifismus, als viel mehr mit einem merkwürdigen Verständnis von Souveränität zu tun, dass man immer dann ins Feld führt, wenn es gegen das Feindbild USA/Nato geht. So nach dem Motto "Jeder Diktator hat das Recht sein Volk so zu unterdrücken, wie es ihm gefällt!".


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 19:07
Vltor schrieb:Wie peinlich ist es dann erst für die USA, die schon mal auf diese Androhung hin zurückgeschreckt sind?
Wenn sie es wieder tun, ein klein wenig. Aber die USA geben sich zumindest nicht die Blösse, ihre Unternehmen für eine Politik den Kopf hinhalten zu lassen, für die sie selber nicht das Kreuz und den Mumm haben.


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 19:48
jo währenddessen hat der französische Ölkonzern "Total" schonmal angedeutet sich aus dem Irangeschäft zurückzuziehen, wenn die USA sie nicht von Sanktionen befreit.
Nebenbei hat der Ölpreis, auch dank den Sanktionen, ein 3 Jahreshoch erreicht, da lohnt fraken mal wieder richtig und ohne NS 2 liefe das Geschäft noch besser. Man soll ja immer das Positive fokussieren..


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 19:50
Tripane schrieb:Wenn sie es wieder tun, ein klein wenig. Aber die USA geben sich zumindest nicht die Blösse, ihre Unternehmen für eine Politik den Kopf hinhalten zu lassen, für die sie selber nicht das Kreuz und den Mumm haben.
Äh nein, es geht darum eben diese europäischen Unternehmen vor dem Schwachsinn den die USA verzapfen zu schützen.

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CELEX:31996R2271:EN:HTML


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 19:56
Vltor schrieb:Äh nein, es geht darum eben diese europäischen Unternehmen vor dem Schwachsinn den die USA verzapfen zu schützen.
Damit hätte ich ja noch das geringere Problem, aber Merkel macht ja schon wieder den Salto rückwärts:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/eu-reaktiviert-abwehrgesetz-gegen-iran-sanktionen-der-usa-a-1208306.html

und ein echter Schutz würde keine Verpflichtungen brauchen. Unternehmen leben vom Profit, das wirft man ihnen sonst den lieben langen Tag vor, also kann man sich auch hier darauf verlassen. Da braucht es keine Verpflichtungen.


melden
alexm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 22:54
Sungmin_Sunbae schrieb:EU will Unternehmen vor Iran-Sanktionen der USA schützen
Mit einem Abwehrgesetz aus den 1990er Jahren will die EU den Iran-Deal retten. Europäischen Unternehmen soll es verboten werden, sich an die US-Sanktionen zu halten....
Hoffentlich ziehen sie es durch. Das ist schon mehr als unverschämt, was diese Yankee-Bratzen gerade liefern. Wollen nicht nur den Iran in die Knie zwingen, mit ihrem Standard-Vorwand #2, sondern auch gleich ihre angeblichen "Freunde", die EU an den Karren fahren. Scheinbar ist die einzige gedankliche Option, die sie kennen, anderen zu schaden, um sich selbst zu helfen. Win-Win geht offenbar nicht. Echt abstossend und unsympatisch.
Gestern habe sie sogar die Schweiz gedroht sie hätten innert 6 Monaten den Handel mit dem Iran einstellen.
Geil fand ich ja den Spruch von Donald Tusk "Wer mit den USA befreundet ist, braucht keine Feinde". Wo er recht hat. Da wird man bald wieder überzeugter Europäer.


melden
User1283
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 23:16
Fedaykin schrieb:Die USA bringen Wirtschaftilch noch auf lange Zeit mehr für Europa als es ein Iran und Nordkorea je könnte.
Die USA werden mit ihrem Präsidententrottel noch einiges anrichten in der Welt. Dann ist das wurscht was mit der Wirtschaft in den USA passiert.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

17.05.2018 um 23:29
@Oberfeldwebel

Sie haben halt gewählt was sie wollten und ihrem Intellekt entsprach...ähnlich der BRD halt


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

18.05.2018 um 05:18
kingari schrieb:Sie haben halt gewählt was sie wollten und ihrem Intellekt entsprach...ähnlich der BRD halt
Ach Gottchen. Es gibt Momente, da bin ich echt dankbar, dass die Massenverblödung ala Trump, Orban und AfD in diesem Land noch dank des guten Bildungssystems halbwegs im Zaum gehalten werden kann. 10% Schulabbrecher, die von *** (hier bitte ein brutal garstiges unmissverständlich beleidigendes Wort einsetzen, das Hinterteile und deren Löcher beschreibt) an der Nase herum geführt werden, weil diese lieber Aluhütchen basteln, statt sich mit der Realität zu befassen, kann man sich noch leisten.


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

18.05.2018 um 08:51
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Die USA bringen Wirtschaftilch noch auf lange Zeit mehr für Europa als es ein Iran und Nordkorea je könnte.
In einem Bericht die Tage zum Thema wurde gesagt das die USA der Nr. 1 Handeslpartner der EU ist. Der Iran liegt auf Platz 33 hinter einem Land wie Nigeria.

Als ob man dafür die Handelsbeziehungen zu den USA gefährdet werden.^^

Und bis sich die EU ernsthaft politisch, wirtschaftlich und politisch auf eigene Füße stellt ist Trump als Präsident Geschichte und in Europa wird man aufatmen, dass man eben nicht eine Führungsrolle übernehmen muss.


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

18.05.2018 um 08:54
User1283 schrieb:Die USA werden mit ihrem Präsidententrottel noch einiges anrichten in der Welt. Dann ist das wurscht was mit der Wirtschaft in den USA passiert.
Ach das glaub ich mal gar nicht. Immerhin haben wir ja schon fast die halbe Amtszeit um.


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

18.05.2018 um 10:49
hmm was ich mich frage....wie ist denn diese ganze Abhängigkeit oder Verbundenheit überhaupt entstanden? Doch eigentlich nur durch den 2. WK und die Alliierten-Situation oder?
Was war denn vorher? Also Anfang 20. Jhd., Weimarer Republik usw...? Da war es doch auch noch nicht so das man derart Seite an Seite stand.
Ok Europa in de Form ist ja nun mal auch erst seit Ende des 2. WK so, Europäische Union halt...und erst jetzt beginnt man sich halt zu lösen und eine eigene Position zu entwickeln...ziemlich spät.
Aber wie gesagt die USA sind keine Besatzermacht mehr...spätestens seit 1990, demzufolge muss man sich auch nicht alles diktieren lassen.


melden

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

18.05.2018 um 11:00
knopper schrieb:Was war denn vorher? Also Anfang 20. Jhd., Weimarer Republik usw...? Da war es doch auch noch nicht so das man derart Seite an Seite stand.
Ach, vielleicht ist seit ww2 die Welt auch verändert. Zb das Ende des klassischen Imperialismus.

Toll damals war Deutschland ziemlich isoliert.
knopper schrieb:Aber wie gesagt die USA sind keine Besatzermacht mehr...spätestens seit 1990, demzufolge muss man sich auch nicht alles diktieren lassen.
Schau mal nach ab wann die Besatzung passe war, auch wenn die Nazis das immer wieder ausgraben.

Und nein schon vorher wurde nicht Diktiert.


melden
Anzeige

Die transatlantische Brücke bröckelt weg

18.05.2018 um 11:10
Fedaykin schrieb:Schau mal nach ab wann die Besatzung passe war, auch wenn die Nazis das immer wieder ausgraben.

Und nein schon vorher wurde nicht Diktiert.
hm meiner Meinung nach mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag oder, der eine Art Friedensvertrag zwischen Deutschland und den anderen Besatzungsmächten war, oder nicht? und auch erst da wurde die volle Souveränität Deutschlands bestätigt.
Bei uns zogen ja die letzten Russen auch erst 1994 ab...ergo Ende der Besatzung.


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Apokalypse157 Beiträge