Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lösungsansätze zur Altersarmut

266 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Altersarmut Rente ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 17:50
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Landwirtschaft wird immer weniger rentabel, Arbeit in Städten immer attraktiver.
GEnau weil es gibt ja nur a und b, die 3 großen Metropolen und ansonsten nur kleine Dörfer.


MAn sollte meinen ein großteil der Menschen und Arbeitsplätze liegt außerhalb der großen "Weltstädte"

Klar es gibt GEgenden da ist es wirklich tot.

und Pendeln wäre natürlich eine Alternative, wobei das in den Ballungszentren wieder nicht passt weil die S, U, Bah, Busse, etc nicht der Herausforderung gewachsen sind. Mit Autos ebenfalls.

Wichitge als der Weg zur Schule ist wohl die Demographische Zusammensetzung der Klasse. DAs bedrückt heute wohl mehr Eltern.


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 17:54
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:GEnau weil es gibt ja nur a und b, die 3 großen Metropolen und ansonsten nur kleine Dörfer.
Ich weiß nicht genau, was Du damit sagen möchtest.

Aber Städte sind momentan beliebter, als sie es waren - was sich in einer steigenden Nachfrage nach Wohnraum wider spiegelt.
Natürlich muss man nicht in München arbeiten und wohnen, das ist eben ein besonders extremes Beispiel. Aber das Leben auf dem Land wird eben weniger attraktiv, als es mal war.


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 18:01
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber Städte sind momentan beliebter, als sie es waren - was sich in einer steigenden Nachfrage nach Wohnraum wider spiegelt.
Ja, und das ist eben nicht zwingend so Rational. Wenn die ganze Wohnraumdiskussion Medial bearbeite wird dann sind wir bei den großen 5 Städten in Deutschland.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber das Leben auf dem Land wird eben weniger attraktiv, als es mal war.
Das hängt sehr von der Infrastruktur an. Tatsächlich kann das Internet da eine Rolle spielen. Vielleicht haben viele auch nur Klischeevorstellung davon was Land und was Stadt ist.


2x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 18:07
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das hängt sehr von der Infrastruktur an. Tatsächlich kann das Internet da eine Rolle spielen. Vielleicht haben viele auch nur Klischeevorstellung davon was Land und was Stadt ist.
Na ja, es hängt auch damit zusammen, dass Landwirtschaft immer weniger Menschen beschäftigt und dass Firmen gerne dorthin gehen, wo die Infrastruktur besser ist. Das verringert die Möglichkeit, dort zu arbeiten, wo man bisher gewohnt hat.


melden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 18:16
GEnau das ist ja so ein Klischee das auf den "Land" nur Landwirtschaft gibt...

Die Meisten Arbeitnehmern finden sich immer noch in MIttelstandsbetrieben, und Kleinunternehmen, nicht in den großen Dax Konzernen.

Schau mal nach wo Infineon zb Abhängt.

Ist auch nicht die Weltstadt, aber das bekommt man eben nicht immer mit, erst durch Recherche.


melden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 18:17
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das hängt sehr von der Infrastruktur an. Tatsächlich kann das Internet da eine Rolle spielen. Vielleicht haben viele auch nur Klischeevorstellung davon was Land und was Stadt ist.
Langsames Internet ist eher ein Symptom. Warum wird es nicht ausgebaut? Keine Nachfrage - weil keine Firma da ist und das verlangt, keine Schule, keine Geschäfte.
Warum sollte man wohin ziehen, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen?
(Im Internetausbau hängt Deutschland weit zurück, da gibt es Länder die bedeutend weiter sind. In den Everglades hatte ich 2015 durchgehend LTE - nur als Beispiel!)

Man muss ja auch ans Alter denken. Und da muss man auch auf vorhandene und zukunfsfähige Infrastruktur achten - und damit meine ich nicht nur schnelles Internet, sondern auch ganz profane Dinge. Wie zum Beispiel Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, einen ÖPNV der auch am Wochenende fährt, einen Allgemeinarzt und eine Apotheke und die Post sollte auch zuverlässig kommen.
(Hab da in meinem 2.000 Seelen-Dorf da meine Probleme, dass die reguläre Postlaufzeit nachweislich regelmäßig gerissen wird!)


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 18:20
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Warum sollte man wohin ziehen, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen?
(Im Internetausbau hängt Deutschland weit zurück, da gibt es Länder die bedeutend weiter sind. In den Everglades hatte ich 2015 durchgehend LTE - nur als Beispiel!)
Warum sollte man dieses Klischee des Lebens jenseits der Großstadt auch mal hinterfragen.

Klar es gibt die verlorenen Gegenden, aber diese Trennung Stadt Land, ist doch etwas differenzierte. Natürlich werden auch ÖFfenltich Mittel gerne mal in Hippe Sachen gesteckt, Allien was man für Berlin Verschwendet hat.

Da ist der Vorteil bei vielen Dinge.
Und naja Deutschland hat eben so seine Probleme mit dem Internet, aber dafür haben wir zb eine besser Strom und Wasser Infrasturktur als in den Everglades. etc
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:(Hab da in meinem 2.000 Seelen-Dorf da meine Probleme, dass die reguläre Postlaufzeit nachweislich regelmäßig gerissen wird!)
Echt? Die Postfilialen sind doch eh fast alle Outgesourced.


melden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 18:55
@Fedaykin
Merci für deinen letzten Post.

Ich bin seit 4.30h auf den Beinen und hatte heute noch nichts zu lachen - bis ich dich gelesen hab.

Vielen Dank!


melden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:06
Der Zusammenhang zwischen Altersarmut und Internetversorgung erschliesst sich mir nicht so ganz.


melden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:16
@SergeyFärlich

Tja, auch dir sei angeraten weiter zu Schauen als auf die Fernsehwelt.

https://www.zeit.de/feature/deutsche-bevoelkerung-stadt-land-unterschiede-vorurteile


@Doors


Muss man wissen, wenn man nicht München oder Berlin lebt, dann ist man auf dem Land, hat keine Chance auf Arbeit ausser in der Landwirtschaft, etc .

Und es ganz wichtig das ein viele Steuergelder dafür bereitgestellt werden damit in den Metropolen zusätzliche Wohnraum geschaffen wird, oder auch mal ein neuer Flughafen.

Und die Alten sind eben Arm weil sie nicht mehr in der Citi München, Berlin, Stuttgart leben können.


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:19
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Muss man wissen, wenn man nicht München oder Berlin lebt, dann ist man auf dem Land, hat keine Chance auf Arbeit ausser in der Landwirtschaft, etc .
Ich als Landbewohner arbeite in der Klapsmühle. Das ist so ähnlich wie Hühnerstall.


melden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:21
@Doors

Jopp, ist doch schön. Triff Leute aus aller Welt und hilf ihnen.


melden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:46
@Fedaykin
Altersarmut ist nicht allein auf Ballungsräume beschränkt.

Wollte ich in Städten wohnen, musste ich immer mehr ausgeben als auf dem Land.

Die grundsätzliche Frage sollte sein, weshalb es früher möglich war, als Alleinverdienender den Partner und die Kinder mit Haus und Urlaub zu bedienen, man heute jedoch mit zwei Verdienenden am Ende des Monats auf null oder darunter ist.


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:48
Zitat von SergeyFärlichSergeyFärlich schrieb:Die grundsätzliche Frage sollte sein, weshalb es früher möglich war, als Alleinverdienender den Partner und die Kinder mit Haus und Urlaub zu bedienen, man heute jedoch mit zwei Verdienenden am Ende des Monats auf null oder darunter ist.
Tja, wie war das Möglich. Da reicht ei Blick auf den Lebenstandard und die Bedürfnisse die man damals so tätigte und wie der Konsum aussah. und dann was heute als Selbstverständlich gilt.

Und nein früher gab es eben auch nicht den Alleinverdiener mit Kindern und Urlaub. Urlaub war sowieso damals sehr selten und bestimmt nich so wie Heute, mal eben Pauschal sonstwohin.

Und wer heute mit 2 Einkommen unter Null ist hat bestimmt was falsch gemacht. Bzw sollte seinen Lebenstil überdenken.


2x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:51
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Tja, wie war das Möglich. Da reicht ei Blick auf den Lebenstandard und die Bedürfnisse die man damals so tätigte und wie der Konsum aussah. und dann was heute als Selbstverständlich gilt.
Da hätte ich dich gerne dabei.

Wieviel Prozent des Haushaltseinkommens wurden in den 80ern an Wohnraum konsumiert? Wieviel an Nahrung? Wieviel an Freizeit?

Und wieviel ist das heute?


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:55
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und nein früher gab es eben auch nicht den Alleinverdiener mit Kindern und Urlaub. Urlaub war sowieso damals sehr selten und bestimmt nich so wie Heute, mal eben Pauschal sonstwohin.
Hm... In meiner Kindheit (1. Hälfte der 60er) fuhr ich jedes Jahr mit meinen Eltern in Urlaub (meist mit dem Auto nach Italien oder Jugoslawien), wir hatten ein eigenes Haus mit riesigem Garten und es arbeitete nur mein Vater, Mutter war "Hausfrau".

Dabei war mein Vater keineswegs Großverdiener, sondern mittlerer Beamter.

Es muss vor 50 jahren für den Normalverdiener also wohl doch eine größere Kaufkraft gegeben haben als heute, was nicht allein daran liegt, dass einige Konsumgüter (Autos, Energiepreise, Mieten bzw. Immobilien generell) überproportional stark angestiegen sind; dafür sind andere Sachen wie Essen, Bekleidung oder Unterhaltunsgelektronik heute eher billiger.


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:58
Zitat von SergeyFärlichSergeyFärlich schrieb:Wieviel Prozent des Haushaltseinkommens wurden in den 80ern an Wohnraum konsumiert? Wieviel an Nahrung? Wieviel an Freizeit?
Muss man mal ausführlich googlen.

Sicher ist einiges Teuerer geworden, aber auch das kann man Pauschal nicht einfach umrechnen.


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 19:59
Zitat von RealoRealo schrieb:Hm... In meiner Kindheit (1. Hälfte der 60er) fuhr ich jedes Jahr mit meinen Eltern in Urlaub (meist mit dem Auto nach Italien oder Jugoslawien), wir hatten ein eigenes Haus mit riesigem Garten und es arbeitete nur mein Vater, Mutter war "Hausfrau".
Aha mit dem Auto nach Italen? In ein Ressort? 5 Stener Hotel. Einzelkind? etc

Diese Aussagen ist für unseren Thread erstmal nicht verwertbar.


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 20:02
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Diese Aussagen ist für unseren Thread erstmal nicht verwertbar.
Tja, wenn die Wirklichkeit zur Theorie nicht passt, ist sie OT.

Die Wirklichkeit, nicht die Theorie. ^^


1x zitiertmelden

Lösungsansätze zur Altersarmut

20.09.2018 um 20:02
@Realo
@SergeyFärlich
eben in den 60zigern in den Achtzigern haben die meisten Frauen schon mitverdient..............und in den 60zigern musten wir Kinder auch noch die Klamotten der Älteren auftragen ....die waren zwar gemessen am Einkommen relativ teurer als heute aber dafür hielten sie auch länger als 6 Monate....
Als ich in der grundschule war ab '69 hatten von 24 kindern nicht mal die Hälfte Eltern mit nem Auto....nur 3 /4 nen Fernseher gerade 2 nen Farbfernseher.......etwas über diie Hälfte Telefon...


melden