Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schweden - Abschied von Bullerbü

116 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahl, Schweden, Rechtsruck, Schwedendemokraten

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 11:28
borchert schrieb:Und ich weiß, dass viele deutsche Zeitungsartikel über Schweden völlig realitätsfremd sind.
Und davon abgesehen, war ich, als jemand der das Land nicht kennt, abgesehen von einem Kurzurlaub vor Jaaaahren, erstaunt über die Zustände in Schweden, die Zeit, SZ oder Tagesspiegel schilderten. Besonders rosig kommt Schweden doch gar nicht weg, findest du nicht?


melden
Anzeige

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 11:31
Cesare schrieb:Also bitte. Wenn ich danach z.B. danach mit vier Artikeln und zwei Videos von 15 Minuten antworten würde, könnte ich auch nicht erwarten dass du die liest und darauf Bezug nimmt. Das ist ja mehr Aufwand als bei einer Hausarbeit in der Uni. Lass uns doch lieber diskutieren.
Ohne Kenntnisse sollte man aber an einer Diskussion nicht teilnehmen. "Hausarbeit"? Nein, nur Pflichtlektüre. ;)
Cesare schrieb:Und davon abgesehen, war ich, als jemand der das Land nicht kennt, abgesehen von einem Kurzurlaub vor Jaaaahren, erstaunt über die Zustände in Schweden, die Zeit, SZ oder Tagesspiegel schilderten. Besonders rosig kommt Schweden doch gar nicht weg, findest du nicht?
Nein - genau das habe ich gemeint. Ich muss jetzt eine Pause machen, aber diskutiere später gerne weiter.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 11:31
borchert schrieb:Und ich weiß, dass viele deutsche Zeitungsartikel über Schweden völlig realitätsfremd sind.
weil, das sind ja
borchert schrieb:Sytemmedien
und gehören damit strukturell zur Lügenpresse, um das Flüchtlingsthema zu verharmlosen.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 11:36
lawine schrieb:die politische /weltanschauliche Sicht von usern sollte nicht thema in meinem thread sein.
Entschuldige mal; die Perspektive ist entscheidend bei solchen Diskussionen, darum geht es. Die wird auch in den Fernsehtalkshows nicht außen vorgelassen, ebensowenig im Journalismus. Darum geht es, nicht wie wir, also der User und ich, harmonieren.

Ansonsten könnten wir uns hier wirklich nur Zitate aus Zeitungen und anderen Medien um die Ohren hauen und sämtliche persönliche Perspektiven außen vor lassen.

und @borchert
borchert schrieb:Ohne Kenntnisse sollte man aber an einer Diskussion nicht teilnehmen. "Hausarbeit"? Nein, nur Pflichtlektüre.
Das entscheidet du aber mit Verlaub nicht, was hierzu Pflichtlektüre ist. Wenn du eine These aufstellst, dann musst du die an den Mann / an die Frau bringen, nicht ich als Gegenmeinung muss mir den Weg zu deiner Meinung erarbeiten. Sonst verlinke ich hier demnächst nur noch die ISBN Nummern von irgendwelchen Lektüren und sag; lies das, da stehen alle meine Argumente drin.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 11:41
Cesare schrieb:Sonst freuen sich die Schweden beim nächsten Mal darüber, dass die SD "nur" Zweite sind...

und die Wahl darauf dass sie nicht die "absolute" Mehrheit haben...

usw.
Du glaubst nicht wirklich daran, dass die die absolute Mehrheit erreichen werden? Eher wird die SPD die absolute Mehrheit in Deutschland erreichen als eine SD in Schweden.
lawine schrieb:damit haben die SChwedendemokraten ihr Ziel verfehlt, zweitstärkste Kraft zu werden. Das ist doch schon mal ein gutes Signal.

mit Minderheitsregierungen haben Schweden ganz gute und reichlich Erfahrung.
Sowieso! Die Sozialdemokraten haben auf jeden Fall die Chance was draus zu lernen UND in der Regierung zu bleiben. Da haben sich aber manche mächtig zu früh über eine 20-25%+ gefreut. Natürlich muss man aber was machen, die SD ist ja stärker geworden.

@all
Prüft auch die Videos und die Kanäle von den Vids die @borchert hier gepostet hat. Ich kann das später erst.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 11:43
Venom schrieb:Du glaubst nicht wirklich daran, dass die die absolute Mehrheit erreichen werden? Eher wird die SPD die absolute Mehrheit in Deutschland erreichen als eine SD in Schweden.
Hm. Ich hab 2014 auch nicht gedacht, dass sich eine nach rechtsaußen radikalisierte AFD (damals irgendwo bei 3% und unter Lucke eher wirtschaftsliberal) als stärkste Opposition in den Bundestag einzieht.

Ich weiß es nicht.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 11:47
@Venom

Also versteh mich nicht falsch, ich habe ernsthaftes Interesse daran, dass solche Leute keinen Einfluss nehmen.

Aber mein Eindruck ist, dass vor jeder Wahl Zeter und Mordio ist, die Rechten jedes Mal ein bisschen besser abschneiden, aber nicht so gut wie erwartet und sich das Spiel immer weiter fortsetzt.

Und dann freut man sich darüber und sagt "Na aber so gut wie befürchtet waren sie nicht! Ha!"


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 11:51
(ich hab neulich irgendwo gelesen, dass die NSDAP in der letzten Wahl vor '33, ich glaub das war '28, bei irgendwas um 3% lag. Ich vergleiche das jetzt nicht, die AFD wird keinen industriellen Völkermord anzetteln, aber Mehrheiten können sich rasch ändern @Venom, vor allem in solch polarisierten Zeiten)


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 12:39
Mal schauen, ob die Schweden jetzt was gelernt haben, bezüglich Migration und Integration. Das war wohl der letzte Warnschuss um die Schwedendemokraten relativ klein zu halten.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 13:24
@Cesare
Ja, aber die schaffen es nicht mal die stärkste Partei zu werden. Wie sollen die dann die absolute Mehrheit erreichen :D

Dasselbe erzählt man über die anderen Staaten wie Finnland, Norwegen, Dänemark usw.
Ich lese davon wie "mehrheitlich die Rechtspopulisten und Nationalisten" in diesen Ländern sind. Was stellt sich heraus? Das stimmt überhaupt nicht. Die sitzen in der Regierung weil sie mitgezogen werden von Parteien die nicht mal die stärksten sind sondern zweitstärkste Parteien sind die hinter Sozialdemokraten und Sonstigen sind. Und dann sollte man sich auch die Umfragen für die nächsten Parlamentswahlen in diesen Ländern angucken, in Finnland fallen die Rechtspopulisten bei Umfragen auf die Fresse, die Sozialdemokraten steigen auf. In Frankreich hat eine neue frischgegründete linkssozialistisch linkspopulistische Partei FI gleich mal 11% erreicht.

Ich kann es gar nicht so negativ sehen bis auf Polen und Ungarn zum Beispiel :D


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 13:28
Venom schrieb:Ich kann es gar nicht so negativ sehen bis auf Polen und Ungarn zum Beispiel
Oder die USA.

Ich bin da nicht mehr so entspannt. Und ich hab das vor kurzem hier schon mal gesagt; man muss die Rechten ernst nehmen, denn sie sagen was sie meinen und machen was sie meinen.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 20:10
Venom schrieb:Du glaubst nicht wirklich daran, dass die die absolute Mehrheit erreichen werden? Eher wird die SPD die absolute Mehrheit in Deutschland erreichen als eine SD in Schweden.
lawine schrieb:
damit haben die SChwedendemokraten ihr Ziel verfehlt, zweitstärkste Kraft zu werden. Das ist doch schon mal ein gutes Signal.

mit Minderheitsregierungen haben Schweden ganz gute und reichlich Erfahrung.
Sowieso! Die Sozialdemokraten haben auf jeden Fall die Chance was draus zu lernen UND in der Regierung zu bleiben. Da haben sich aber manche mächtig zu früh über eine 20-25%+ gefreut. Natürlich muss man aber was machen, die SD ist ja stärker geworden.
Hallo, ich bin schwedisch und Parteimitglied der Sd. Ja, wir hatten auf 25 Prozent gehofft und einige von uns haben sogar von 30 geträumt... 25 Prozent hätten wir in jedem fall erreicht, ob unsere zwei grosse landesweiten Boulevardblätten "Expressen" und "Aftonbladet" nicht Material gesammelt hätten, und eine Horror-Warnungskampagne gegen uns die letzten paar Tage vor der Wahl durchführen hätten. Dieser Artikel ist nur ein Beispiel:

https://www.expressen.se/kultur/vi-ar-de-verkliga-sverigevannerna/

Jonas Gardell, Schwedens Lieblingsschwuler, erzählt wie er und andere schwule, dunkelhaarige, dunkelhäutige, Juden, Mosleme usw. usw. die er kennt, darüber gesprochen haben, dass sie aus Schweden fliehen müssen, wenn Sd an die Macht kommt ... als ob wir Lampenschirme von ihnen machen möchten... :( Aber die Propaganda war offensichtlich erfolgreich! :(


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 21:00
Merwinna schrieb:25 Prozent hätten wir in jedem fall erreicht,
Klar, wenn jegliche Medien rechtsversifft wären und rechte Propaganda betrieben hätten, dann eventuell.
Merwinna schrieb:Horror-Warnungskampagne gegen uns die letzten paar Tage vor der Wahl durchführen hätten. Dieser Artikel ist nur ein Beispiel:
Merwinna schrieb:Aber die Propaganda war offensichtlich erfolgreich! :(
Oder das schwedische Volk sieht ein mit wem es zu tun hat.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 21:01
Wie wäre es, wenn wir mal bei Schweden bleiben und Österreich, Ungarn, oder was auch immer, außen vor lassen? Bleibt bitte beim Topic


melden
Macfo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 21:01
@Warhead
Gibt's den solche Schlagzeilen auch über die SD?

Hab auf die schnelle nix gefunden.

Keinen Fußbreit den Faschisten, stimme ich dir vollkommen zu.

Habe aber bisher noch nichts lesen können, das die (sicher auf der rechten Bahn laufenden) SDler als Faschisten klassifizieren ließe.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 21:06
@Macfo
Die Schwedendemokraten sind in der Tat keine Faschisten. Allerdings hat die Partei eindeutig rechtsextreme Wurzeln. Schließlich sind sie aus dieser Bewegung hervorgegangen:
Wikipedia: Bevara_Sverige_Svenskt
Bevara Sverige Svenskt (BSS, dt. etwa „Schweden soll schwedisch bleiben“) war eine rassistische[1][2] Bewegung in Schweden. Sie wurde im August 1979 gegründet[3] und ging 1986 in der neugegründeten Sverigepartiet („Schwedenpartei“) auf, aus der wiederum gut ein Jahr später die Sverigedemokraterna („Schwedendemokraten“) entstanden
Diese war unter anderem für solche Aussagen bekannt (folgende stammt anscheinend vom BSS-Vorsitzenden Sven Davidsson):
„Mit jedem Jahr verringert sich die Zahl der Schweden. In vier Jahren gibt es kein Schweden der Schweden mehr. Die Einwanderer und ihre Nachkommenschaft werden Schweden vollständig okkupiert haben. Vielleicht mit einem Türken als Diktator und einem Neger als Außenminister. Das Volk wird dann ein schokoladenbraunes Mischvolk sein, das nicht mehr Schwedisch spricht, sondern verschiedene Sprachen munter durcheinander.
Auf die Frage, ob er sich als Rassist begreife, antwortete der BSS-Vorsitzende Sven Davidsson:
Ja, im positiven Sinne des Wortes. Ich trete dafür ein, dass sich die Rassen separat entwickeln, jeweils nach ihren eigenen Voraussetzungen.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 21:08
Cesare schrieb:Hm. Ich hab 2014 auch nicht gedacht, dass sich eine nach rechtsaußen radikalisierte AFD (damals irgendwo bei 3% und unter Lucke eher wirtschaftsliberal) als stärkste Opposition in den Bundestag einzieht.
Die politische Lage in Schweden ist nicht mit der in DEU vergleichbar. Schweden ist mehr links als D, und hat etwa 32% Migranten. In D nur 22%.
Cesare schrieb:(ich hab neulich irgendwo gelesen, dass die NSDAP in der letzten Wahl vor '33, ich glaub das war '28, bei irgendwas um 3% lag. Ich vergleiche das jetzt nicht, die AFD wird keinen industriellen Völkermord anzetteln, aber Mehrheiten können sich rasch ändern @Venom, vor allem in solch polarisierten Zeiten)
Willst du denn jetzt die Schwedendemokraten mit der NSDAP vergleichen? Dass dir die zuwanderungskritischen Parteien nicht gefallen, wusste ich schon, aber dies geht zu weit!
Venom schrieb:Ja, aber die schaffen es nicht mal die stärkste Partei zu werden. Wie sollen die dann die absolute Mehrheit erreichen
Offensichtlich wimmelt es hier von linksorientierten, die zuwanderungskritische Parteien nicht mögen. Aber nein, die SD wird es nie schaffen, die größte Partei zu werden, in Schweden.
Merwinna schrieb:Hallo, ich bin schwedisch und Parteimitglied der Sd. Ja, wir hatten auf 25 Prozent gehofft und einige von uns haben sogar von 30 geträumt... 25 Prozent hätten wir in jedem fall erreicht, ob unsere zwei grosse landesweiten Boulevardblätten "Expressen" und "Aftonbladet" nicht Material gesammelt hätten, und eine Horror-Warnungskampagne gegen uns die letzten paar Tage vor der Wahl durchführen hätten. Dieser Artikel ist nur ein Beispiel:
30% waren aber völlig unrealistisch. Meine Einschätzung lag bei 23,5%. Aber die Meinungsumfragen lagen ja völlig daneben. Merkwürdig, denn 2014 waren sie ja recht zuverlässig.

Es gibt aber Berichte zur Reichstagswahl - es wurde an mehreren Lokalen gepfuscht. Stimmzettel wurden weggeschmissen, und niemand hat eingegriffen. Internationale Beobachter bezeichnen die Reichstagswahl als "sehr schlimm". Würdest du einen größeren Wahlbetrug ausschließen? Das Ergebnis der SD lag ja weit unter allen Erwartungen.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 21:11
borchert schrieb:Es gibt aber Berichte zur Reichstagswahl - es wurde an mehreren Lokalen gepfuscht. Stimmzettel wurden weggeschmissen, und niemand hat eingegriffen. Internationale Beobachter bezeichnen die Reichstagswahl als "sehr schlimm". Würdest du einen größeren Wahlbetrug ausschließen? Das Ergebnis der SD lag ja weit unter allen Erwartungen.
Zur Abteilung Verschwörungstheorien 3. Tür RECHTS.


melden

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 21:12
borchert schrieb:Offensichtlich wimmelt es hier von linksorientierten, die zuwanderungskritische Parteien nicht mögen.
Dafür muss man nicht mal links orientiert sein lol. Jegliche Parteien haben eine Koalition mit SD abgelehnt und die sind sicher nicht alle links :D
Aber "zuwanderungskritisch" ist ja harmlos ausgedrückt mal abgesehen davon, dass es nicht allein darum geht.
borchert schrieb:Es gibt aber Berichte zur Reichstagswahl - es wurde an mehreren Lokalen gepfuscht. Stimmzettel wurden weggeschmissen, und niemand hat eingegriffen. Internationale Beobachter bezeichnen die Reichstagswahl als "sehr schlimm". Würdest du einen größeren Wahlbetrug ausschließen? Das Ergebnis der SD lag ja weit unter allen Erwartungen.
Na dann her mit den Berichten. Oder ist das schon wieder so eine VT? Dann empfehle ich dir die Rubrik "Verschwörungstheorien".


melden
Anzeige
Macfo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schweden - Abschied von Bullerbü

10.09.2018 um 21:12
@Venom

Ja, das war mir bekannt.

Dennoch danke für deine Antwort!

Ich sehe das (auch wenn ich dafür wieder gesteinigt werde) nicht so tragisch ehrlich gesagt.

Wäre die SD vor fünf sechs Jahren aus der BSS hervorgegangen, okay.

Aber das ist jetzt über 30 Jahre her. Die Zitate stammen vom BSS-Vorsitzenden.

Das ist für mich genausoweit (nee, auf Grund der längeren Zeitspanne viel weiter) hergeholt wie das ständige Geblubber gegen die Linke, von wegen SED und co.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
3. Reich noch Heute?50 Beiträge