Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seerepublik Venedig

109 Beiträge, Schlüsselwörter: Seerepublik Venedig

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:20
Etwas worüber ich eigentlich noch gar nicht nachgedacht habe, ist mir so spontan in den Kopf gekommen.
Das Land Spanien existierte bei der Entdeckung Amerikas ja noch gar nicht, würde aber durch seine ueberseeischen Besitzungen schon bald eines der mächtigsten Länder der Welt.
Zu meiner eigentlichen Frage, warum zeigte eine Seemacht wie Venedig eigentlich kein Interesse an der neuen Welt?


melden
Anzeige

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:22
Williamschrist schrieb:Das Land Spanien existierte bei der Entdeckung Amerikas ja noch gar nicht
Wurde Columbus nicht von der Spanischen Königin beauftragt, den Seeweg nach Indien zu finden?


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:27
@Niselprim
Eine der bekanntesten Geschichtsfaelschungen. Kolumbus wurde von der kastilischen Königin beauftragt, die zusammen mit ihrem Mann, dem König von Aragon, ihre beiden Länder in Personalunion regierte. Erst später wurden diese zu Spanien vereinigt.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:30
Ach so. Ja dann wird der Ottonormalgeschichtler wieder mal ver******.
Danke, für die Aufklärung @Williamschrist
*Aber woher weiß ich jetzt, ob das stimmt, was du erzählst :ask:


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:32
Geschichtsfaelschungen ist wohl eher deplatziert. Sagen wir, volkstümlich verbreitete Irrtümer. Also nix mit: "Im Namen Spaniens nehme ich Besitz von diesem Land und nenne es San Salvador!"
Eine Freundin hat mir auch verraten dass man in der Dom. Rep. kastilischen spricht.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:33
Dein Computer hat da so ne Funktion. Gurgel oder Gockel oder so. Vielleicht Geschichte Spaniens oder Allerkatholischste Majestaeten eingeben :)


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:48
Williamschrist schrieb:Vielleicht Geschichte Spaniens oder Allerkatholischste Majestaeten eingeben :)
Hätte man mal machen können, wenn es mal in den Sinn gekommen wäre, ja ;) @Williamschrist
Ansonsten hatte ich halt damals in der Schule gelernt, dass die Spanische Königin ... und hatte das halt als geschichtliche Tatsache so behalten - sorry ;)


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:50
Ist schon gut. Auch mir wurde dieser Umstand erst kürzlich bewusst. Wiki ist schon ne tolle Sache.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:55
Und fuer diejenigen die es nicht wissen, Personalunion bedeutet, jeder Ehepartner war auch Monarch des Landes des Partners. Trotzdem waren Kastilien und Aragon zu diesem Zeitpunkt noch zwei unterschiedliche Staaten.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 17:57
Williamschrist schrieb:Das Land Spanien existierte bei der Entdeckung Amerikas ja noch gar nicht, würde aber durch seine ueberseeischen Besitzungen schon bald eines der mächtigsten Länder der Welt.
Weil es erst ab 1516 zum Königreich Spanien wurde. Das hat was mit Dynastiegeschichte und nichts mit Geschichtsfälschungen zu tun. Die Eroberungen für Kastilien waren dann Eroberungen für Spanien.
Williamschrist schrieb:warum zeigte eine Seemacht wie Venedig eigentlich kein Interesse an der neuen Welt?
Interesse hätten sie vielleicht gehabt, aber sie wurden in der Schlacht von Agnadello 1509 zerbröselt und Franzosen, Deutsche wie Ungarn machten sich über die adriatischen Kolonien Veneziens her. Venedig verlor Apulien, Dalmatien und weitere Besitzungen.

Venedig war schlichtweg nicht in der Lage, gegen Kastilien/Aragon und Portugal, die sich 1494 durch den Vertrag von Tordesillas die Welt aufteilten, zu konkurrieren.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 18:00
Das Wort Geschichtsfaelschungen hatte ich bereits korrigiert. Es bleiben aber die Fakten das es damal weder Spanien noch eine ebensolche Königin gab. Zu Venedig sollte ich deren Geschichte noch mal durch gehen.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 18:13
Williamschrist schrieb:Es bleiben aber die Fakten das es damal weder Spanien noch eine ebensolche Königin gab
Das ist aber irrelevant, da das Königreich Spanien der Rechtsnachfolger von Kastilien/Aragonien war, das bereits seit 1479 von Ferdinand und Isabella faktisch gemeinsam regiert wurde. Daher kann man umgangssprachlich schon von "Spanien" sprechen, wenn über Kolumbus die Rede ist, auch wenn er in kastilischem Auftrag unterwegs war.

Korrekt ist es sicherlich davon zu sprechen, dass eine Grundlage des späteren spanischen Kolonialbesitzes geschaffen wurde.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 18:17
Da sage ich jetzt aber das das irrelevant ist. Klar ist dadurch dieser Irrtum überhaupt erst aufgekommen. Trotzdem datiert die Gründung Spaniens später. Sonst könnten wir auch behaupten Isabella wäre die gotische Königin gewesen.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 18:21
Williamschrist schrieb:Etwas worüber ich eigentlich noch gar nicht nachgedacht habe, ist mir so spontan in den Kopf gekommen.
Das Land Spanien existierte bei der Entdeckung Amerikas ja noch gar nicht, würde aber durch seine ueberseeischen Besitzungen schon bald eines der mächtigsten Länder der Welt.
Zu meiner eigentlichen Frage, warum zeigte eine Seemacht wie Venedig eigentlich kein Interesse an der neuen Welt?
Recht einfach, was sollte Venedig in der Neuen Welt? Vernedig war eben zwar eine Seefahrerstaat, aber eben auch nur Stadtstaat mit wechselnden Bevölkerungszahlen.

Es war über Jahrhunderte am Gewürzhandel über den Arabischen Raum beteiligt, und machte dort um im schwarzen Meer damit sein Geld

Spanien und Porutgal dominieren die am Anfang die Neue Welt. Vor allem war es ja am Anfang nur Silber und Gold, aus Minenabbau der den Reichtum dieser Länder darstellte. Für Venedig war da nix zu holen weil es in Ameirka schlichtweg nix zum Handeln gab.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 18:28
Williamschrist schrieb:Klar ist dadurch dieser Irrtum überhaupt erst aufgekommen. Trotzdem datiert die Gründung Spaniens später.
Ich wüsste jetzt aber nicht, wer ernsthaft von Isabella als "Königin von Spanien" spricht.

Vielleicht ein Geschichtslehrer vor 25 Kindern, von denen vielleicht fünf in der Lage sind, auf einer Blindkarte Spanien zu finden ;) Und ab 1516 waren es dann sowieso spanische Kolonien.
Williamschrist schrieb:Sonst könnten wir auch behaupten Isabella wäre die gotische Königin gewesen.
Sie war ja eh auch Königin von Leon ;)


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 18:43
Williamschrist schrieb:Eine Freundin hat mir auch verraten dass man in der Dom. Rep. kastilischen spricht.
Nicht nur dort, sondern neben weiten Teilen Spaniens, z. B. auch in Mexiko, Kuba, Costa Rica, Venezuela, Peru, Argentinien etc., denn Kastilisch ist eigentlich jene Sprache, die wir als Spanisch bezeichnen. Das wird heute so genannt, weil es die Landessprache Spaniens ist. Kastilisch/Spanisch war damit auch Verwaltungssprache der Kolonien und verbreitete sich so sehr viel stärker als die Regionalsprachen der Minderheiten (Katalanisch, Baskisch, Galicisch etc.) auch in Übersee.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 19:40
@Narrenschiffer
Du hast ja bei Nieselpriem gesehen das der Glaube verbreitet ist. Und auch mir wurde das erst kürzlich richtig klar. Diese Titelansage wie man es immer so schön in Filmen hoert: "... von Kastilien und Aragon..." sagt dem geschichtliche Laien ja noch nicht das es erst mal nur diese beiden Staaten gab und das die noch nicht mal zusammen gehörten.

@DerKlassiker
Das war mir schon klar das kastilischen mit unserem Hochdeutsch gleichzusetzen ist. Hab das nur hervor gehoben weil ich denke das es sich von regionalen Sprachen unterscheidet.

@Fedaykin
Sind im Umkehrschluss Portugal und Spanien Silberschuerfernationen?
Fehlende Ressourcen erscheinen mir logischer. Warum sollten die Venetier kein Interesse an Edelmetall haben?


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 19:58
Williamschrist schrieb:Sind im Umkehrschluss Portugal und Spanien Silberschuerfernationen?
Nun zumindest Spaniens Reichtum basierte auf A) Konquistadoren, Eroberung, und vor allem Silberabbau.

Koloniale Bemühungen bzgl größerer Besiedlungen fanden eher weniger statt.

Jedenfalls basiert Spaniens Reichtum der Neuen Welt nicht auf "Handel" im Klassischem Sinn

Eigentlich war auch Portugal recht schnelle aus dem Spiel bis auf einie Ecken in Südamerika, Portugal versucht eher mit seinen Afrikafahrern ebenfalls am Gewürzhandel teilzunehmen.
Williamschrist schrieb:Fehlende Ressourcen erscheinen mir logischer. Warum sollten die Venetier kein Interesse an Edelmetall haben?
Wieso kein Interesse? Vernedig wäre Logistisch, Militräisch nicht der Lage gewesen das Spanische Modell durchzuziehen, vor allem weil wir da eine Republik hatten, der Handel vornehmlich von Privaten geführt wurde und keine Staatliche "Silberflotte" existierte.


melden

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 20:12
Spanien hat ja auch damit erst angefangen. Aber im letztem Absatz sagst du es ja. Das meinte ich ja auch mit fehlenden Ressourcen. Hatten sie diese noch gehabt, kann auch eine Republik eine Silberflotte aufstellen.
Das Silber hat Spanien mächtig gemacht, soll aber dann auch fuer den Niedergang verantwortlich sein, da Silber später inflationär in Umlauf war.


melden
Anzeige

Seerepublik Venedig

10.06.2019 um 23:01
So, hab jetzt nachgelesen. Es stimmt das Venedig sich schon im Niedergang befand, aber eine Flotte konnten sie locker noch ausrüsten und haben sie auch fuer andere Zwecke.
Bei Wiki wird zum einem eine ungünstige geographische Lage genannt und das sie die Bedeutung der Neuen Welt komplett falsch eingeschätzt haben.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt