Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

39 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schottland, Unabhängig ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

09.05.2021 um 22:16
Die Schotten wollen ein referentum durchführen und sich unabhängig erklären um wieder in die EU reinzukommen.
Meiner meinung aber ist das nicht so einfach wie die sich das vorstellen. Theoretisch würden sie zwar blind alle EU-kriterien erfüllen aber vor ein paar jahren noch hatte Katalonien geplant über ein referentum in die Unabhänigkeit zu kommen wo die meisten länder der EU (auch Deutschland) dagegen waren und sich auf Spaniens seite gestellt haben. Mit welcher berechtigung würden sie schottland erlauben in die EU wieder einzutreten als unabhängiges land wenn sie es bei katalonien verweigert haben? Klar. das Vereinigte Königreich gehört im gegensatz zu Spanien nicht mehr zur EU. Trotzdem bezweifel ich das vor allem die Länder die regionen haben wo die Bevölkerung unabhängig werden wollen oder zumindest mehr autonomie vordern dem zustimmen werden.
Was meint ihr?


2x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 01:52
Ein wichtiger Unterschied wäre beispielsweise, dass ein schottisches Unabhängigkeitsreferendum gegenüber dem katalonischen Referendum von der Verfassung des Landes gedeckt wäre.
Nichts desto trotz müsse sich Schottland erst für eine Mitgliedschaft in der EU erst bewerben. Der Prozess würde sicherlich Jahre dauern und eine EU-Außengrenze quer durch GB eine Katastrophe für die dort lebenden Menschen.


melden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 06:02
Zitat von guido36guido36 schrieb:Meiner meinung aber ist das nicht so einfach wie die sich das vorstellen. Theoretisch würden sie zwar blind alle EU-kriterien erfüllen aber vor ein paar jahren noch hatte Katalonien geplant über ein referentum in die Unabhänigkeit zu kommen wo die meisten länder der EU
Das ist pure Unwissenheit, was du hier von dir gibst. Die Schotten haben keine eigene Währung, sollten sie in die EU kommen. Die müssen schon drei Monate vorher das Pfund aufgeben, um Anwärter auf die EU zu sein und dann ohne Währung?

Zum anderen werden die Engländer ihre Industrie nach England rüberbringen.

Sturegon ist eine England Hasserin und denkt wahrscheinlich, dass sie mit dem Referendum mehr Geld von den Engländern erpressen kann, obwohl die Schotten sehr viel Mitspracherecht in GB haben.
Des Weiteren wurde die ganze Infrastruktur in den letzten 300 Jahren von den Engländern bezahlt und die Bankenrettung, die sie dann auch bezahlen müssten und die vielen Arbeitsplätze, die den Schotten abhanden kommen.

Außerdem ist Schottland nicht so das Geberland.

Tatsache ist, Schottland wird es nicht so gut gehen, in der EU.


1x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 06:18
Zitat von BauliBauli schrieb:Das ist pure Unwissenheit, was du hier von dir gibst. Die Schotten haben keine eigene Währung, sollten sie in die EU kommen. Die müssen schon drei Monate vorher das Pfund aufgeben, um Anwärter auf die EU zu sein und dann ohne Währung?
Die haben doch das Pfund. Gar kein Problem.
Zitat von BauliBauli schrieb:Zum anderen werden die Engländer ihre Industrie nach England rüberbringen.
Welche Industrie? Die Briten haben doch nur noch ein paar Finanzunternehmen, die aber alle scho in die EU geflüchtet sind.
Zitat von BauliBauli schrieb:Tatsache ist, Schottland wird es nicht so gut gehen, in der EU.
Wo du so deine Tatsachen her nimmst. :D


2x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 06:49
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Die haben doch das Pfund. Gar kein Problem
Bist du schwer von Begriff? Die haben ein schottisches Pfund? Ist wohl eher so, dass du über wenig Allgemeinbildung verfügst.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Welche Industrie? Die Briten haben doch nur noch ein paar Finanzunternehmen, die aber alle scho in die EU geflüchtet sind.
Hää? Könntest du das mal belegen?
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Wo du so deine Tatsachen her nimmst. :D
Ich weiß offensichtlich mehr als du.


1x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 07:13
Zitat von BauliBauli schrieb:Bist du schwer von Begriff? Die haben ein schottisches Pfund? Ist wohl eher so, dass du über wenig Allgemeinbildung verfügst.
Brauchen die ja auch nicht. Das britische Pfund ist als Zahlungsmittel ja völlig ausreichend. Und als Kriterium zum EU Beitritt eh völlig unbedeutend.
Zitat von BauliBauli schrieb:Ich weiß offensichtlich mehr als du.
So wie mit den Genossenschaften, gelle? ;)
Und auch hier scheint's wohl eher wieder so zu sein das du das Nachsehen hast.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Finanzfirmen-verlassen-London-in-Scharen-article22494443.html
Bauli schrieb (Beitrag gelöscht):Du hast schon recht. Aber @McMurdo kenne ich nur als jemanden, der andere höhnisch diskreditiert.
Unwissenheit richtig zu stellen hat nichts mit Diskredition zu tun.


1x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 09:24
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Das britische Pfund ist als Zahlungsmittel ja völlig ausreichend. Und als Kriterium zum EU Beitritt eh völlig unbedeutend.
Kannst du das mal ausführlich erläutern, weswegen sie das britische Pfund von Seiten der Engländer behalten, die das über das Hoheitsrecht verfügen?


1x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 11:19
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Die haben doch das Pfund. Gar kein Problem.
@McMurdo

@Bauli
meint diesesArgument. Er hat es nur nicht richtig vorgetragen.
Kontra Unabhängigkeit

Währung: Die Bank of England regelt den Verkehr des britischen Pfunds. Spaltet sich Schottland ab, ist sie nach Darstellung Londons nicht mehr zuständig - und Schottland steht ohne eigene Währung und Zentralbank da.
Quelle: https://www.nwzonline.de/politik/die-wichtigsten-argumente-fuer-yes-und-no_a_18,0,1595395974.html

Der ganze Artikels lesenswert, weil pro und contra aufgezählt werden


melden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 15:26
Währung: Die Bank of England regelt den Verkehr des britischen Pfunds. Spaltet sich Schottland ab, ist sie nach Darstellung Londons nicht mehr zuständig - und Schottland steht ohne eigene Währung und Zentralbank da.
Na und? Panama, Ecuador und El Salvador nutzen den US-Dollar als gesetzliches Zahlungsmittel. Für die Schotten wäre es risikolos, zumindest übergangsweise weiterhin das britische Pfund zu nutzen, denn die Anreizstruktur der nunmehr nur noch englischen und walisischen Zentralbank ändert sich dadurch nicht. Sie kann nicht selektiv eine Inflation nur in Schottland hervorrufen oder dergleichen. Höchstens die Beschaffung von Ersatz für durch Verschleiß unbrauchbar gewordene Banknoten könnte ein Problem für die Schotten werden.

Die Schotten sind zwar älter und kränker als der nationale Durchschnitt und der schottische NHS darum Netto-Subventionsempfänger vom Rest des Landes, aber gegen die zusätzlichen Steuereinnahmen aus den Ölvorräten ist das ein Fliegenschiss.

Schottland hat sehr wohl eigene Industrie, z. B. eine florierende Pharma- und chemische Industrie. Die schottische Industrie hatte allerdings immer den strukturellen Wettbewerbsnachteil höherer Transportkosten zu den Zielmärkten. Freier Zugang zum EU-Binnenmarkt würde diesen Nachteil mehr als aufwiegen.

Was die Größe des Landes anbelangt, so sind kleine Länder wirtschaftlich im Vorteil. In der Volkswirtschaftslehre spricht man sogar vom "small-country effect". Davon kann man sich überzeugen, wenn man sich Rankings nach BIP/Kopf anschaut, darin stehen kleine Länder ganz weit oben.


1x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 16:36
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:aber gegen die zusätzlichen Steuereinnahmen aus den Ölvorräten ist das ein Fliegenschiss.
Was spricht denn dann dagegen, dass sie die RBS aus den Schulden rauslösen, wenn das mit dem Öl so dolle ist?

Wikipedia: Royal Bank of Scotland

https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/banken/britische-bank-skandalgeplagte-rbs-benennt-sich-um-chefin-verordnet-radikalumbau/25546412.html?ticket=ST-1448672-GIyWXfMUIHdLWnHUVezQ-ap6

Meines Wissens haben die Schotten zwar noch Ölvorkommen, kommen aber nicht dran, weil zu kompliziert gelegen. ..oder gehen zu Neige. und jetzt, warum zahlen die die Engländer nicht aus, Stichwort der Staatshilfe/ Verstaatlichung der RBS, die die Engländer der RBS 2007/2008 zur Verfügung stellten?

https://www.deutschlandfunk.de/aberdeen-in-schottland-das-ende-vom-oel.922.de.html?dram:article_id=427219


1x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 16:55
Zitat von BauliBauli schrieb:Meines Wissens haben die Schotten zwar noch Ölvorkommen, kommen aber nicht dran, weil zu kompliziert gelegen.
Das wäre wohl weniger das problem. gibt ja auch andere Länder mit Bodenschätzen wie Öl und Erdgas gesegnet sind und von Ausländischen Firmen in Lizens abgebaut wird.

Wikipedia: Schottland#Ölförderung

Um beim Wikipeter zu bleiben


melden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 17:00
Also Laut Wikipedia stehen die Schotten Wirtschaftlich nicht mal so schlecht. es gibt Länder in der EU die Weniger Produzieren und Exportieren. Aber das Problem ist zumindest momentan das viele einnahmen vor allen aus den staatlich subvenzunierten sektor nicht in schottland bleiben sonder nach London fließen und damit ins ganze Vereinigte Königreich. Das sind die selben Diskusionen wie bei uns wenn sich Bayern mal wieder aufregt warum sie mit ihren einamen z.B. Mecklenburg-vorpommern über den lastenausgleich mitfinanzieren müssen.

Und dann ist noch warscheinlich die Frage wenn sie unabhängig werden wollen was mit den sachen passiert die von London mitfinanziert und im Staatsbesitz sind


1x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 17:29
Zitat von guido36guido36 schrieb:Und dann ist noch warscheinlich die Frage wenn sie unabhängig werden wollen was mit den sachen passiert die von London mitfinanziert und im Staatsbesitz sind
Für den Rest Großbritanniens ist die Hauptfrage, was mit den Vanguard U-Booten in Faslane und damit mit Großbritanniens Atomwaffen geschehen soll. Ohne massiv in eine neue U-Boot-Basis zu investieren, könnte sich GB seine Rolle als Nuklearmacht in die Haare schmieren. Das ist aber nicht das Problem der Schotten, die diese U-Boote lieber heute als morgen loswerden möchten.

Mit einem eigenen Rechtssystem und einem eigenen Parlament ist Schottland jedenfalls gut aufgestellt für den Schritt in die Unabhängigkeit, und ich bin überzeugt, dass die Entscheidung beim nächsten Referendum pro Unabhängigkeit ausfallen wird. Grund ist der Brexit, gegen den die Mehrheit der Schotten votiert hat. In dieser wichtigen Angelegenheit übergangen bzw. überstimmt zu werden, hat ihnen den Gedanken voller nationaler Souveränität erst richtig schmackhaft gemacht.


melden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 17:48
Trotzdem bezweifle ich aus meinen oben genannten gründen das die so einfach in die EU reinkommen. Es ist dann weniger eine wirtschaftliche als politische entscheidung. Was passiert wenn die EU sagen würde ok schottland. Ihr dürft wieder rein? Da werden die Katalonier schreien wir wollen auch noch ein neues Völkerrechtlich bindendes Referndum. Als nächstes kommen dann die Korsen und Britonen. Dann verlangen auf einmal die Deutschsprachigen Südtiroler wir wollen wieder an österreich oder unabhängig werden.


1x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 17:50
Zitat von guido36guido36 schrieb:Trotzdem bezweifle ich aus meinen oben genannten gründen das die so einfach in die EU reinkommen.
Ich auch ganz stark, zumal die ja 2014 schon ihr Referendum abhalten konnten. Immer nur dann, wenn es denen passt ist auch ein no go.

Genauso verhält es mit den Belgiern.


melden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 17:57
@guido36

Du vermischst hier drei Fragen: 1. Werden die Schotten ein Referendum über ihre Unabhängigkeit halten? Ja, definitiv. 2. Wird das Votum pro Unabhängigkeit ausfallen? Wahrscheinlich. 3. Wird die EU ein unabhängiges Schottland as neues Mitgliedsland willkommen heißen? Wahrscheinlich.

Das ist eine völlig andere Situation als bei den Katalanen, die ja schon EU-Mitglied sind, als Teil Spaniens. Die in die Unabhängigkeit zu entlassen und anschließend als neues Staatsgebilde in die EU zu integrieren, daran hat niemand Interesse, weil es innerhalb der EU etliche aufmüpfige Minderheiten gibt, die man nicht ermutigen möchte.


melden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 17:59
@VanDusen
Unabhängig davon ob die Schotten in der EU sind oder nicht, dürfte eine Unabhängigkeit Schottlands Separatisten in ganz Europa Mut machen.


melden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 18:00
Aber wäre es nicht schon eine ermutigung wenn sie das mit schottland akzeptieren? Was es zeigt ist das sorry je länger man quengelt desto warscheinlich kann mann seinen kopf durchsetzen


1x zitiertmelden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 18:02
Der Kosovo z.B. war auch eine völlig andere situation. aber soviel ich weis hat spanien aus den gründen den kosovo bis jetzt noch nicht völkerrechtlich anerkannt


melden

Sind die Schotten zu blauäugig mit der Unabhängigkeit?

10.05.2021 um 18:06
Zitat von guido36guido36 schrieb:Aber wäre es nicht schon eine ermutigung wenn sie das mit schottland akzeptieren? Was es zeigt ist das sorry je länger man quengelt desto warscheinlich kann mann seinen kopf durchsetzen
Ein unabhängiges Schottland ohne EU-Mitgliedschaft würde von den Rest-Briten so dermaßen hart in die Mangel genommen, das will sich niemand vorstellen, dem könnte die EU kaum tatenlos zusehen.

Disclaimer: Ich habe übrigens einen Hund in diesem Kampf, weil ich schon in den Neunzigern für Scottish Labour Plakate geklebt und für ein Referendum demonstriert habe. Eine Exfreundin von mir war und ist Politikerin bei Scottish Labour. Allein um ihretwillen wünsche ich mir, dass es mit der Unabhängigkeit endlich klappt.


melden