Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

500 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Russland, Ukraine ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:10
Hi,

erstmals seit dem Kalten Krieg ist das Thema Atomwaffen wieder präsent. Ursache hierfür ist die Ukraine-Krise. Russlands Präsident Putin hat am Sonntag zumindest indirekt mit dem Angriff durch Atomwaffen gedroht (er hat es allerdings nicht wortwörtlich gesagt).

Nicht wenige Menschen in Deutschland, und wahrscheinlich auch in anderen Ländern, machen sich ernsthafte Sorgen. Ist Putin wirklich dazu in der Lage, wenn er vom Westen mit dem Rücken zur Wand gedrängt wurde, diese Grenze zu überschreiten und damit vielleicht sogar das Ende der Menschheit zu besiegeln? Dass jemand, der versagt hat und für den es kein gesichtswahrendes Zurück mehr gibt, am Ende Amok läuft, klingt erstmal nicht so abwegig.

Oder ist das eine völlig unberechtigte Angst und ein Szenario, das sowieso nicht eintreten wird? Natürlich wüsste Putin, dass es in dem Fall, auch einen Gegenangriff geben würde. Generell finde ich diese Konstellation recht spannend (ohne das makaber zu meinen). Aber dadurch, dass jedes Land, das Atomwaffen hat, auch weiß, dass der Gegner welche hat, gleicht ein Atomangriff praktisch einem Selbstmordattentat.

Um mir mal ein Meinungsbild einzufangen habe ich auch noch eine Umfrage angehangen.

Beste Grüße


3x zitiertmelden
ja, sie ist leider berechtigt
88 Stimmen (48%)
kann ich nicht beantworten
28 Stimmen (15%)
nein, extrem unwahrscheinlich bis unmöglich
69 Stimmen (37%)

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:25
Nun die Angst ist immer in Krisen gegeben.

Einen echten Sinn oder Vorteil kann man nicht damit beabsichtigen

Nun zeigt die Geschichte ja das Sinn und Nutzen nicht immer die Gedanken sind die Manche bewegen.

Aber momentan eher unwahrscheinlich.


1x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:34
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:Natürlich wüsste Putin, dass es in dem Fall, auch einen Gegenangriff geben würde.
Da bin ich mir gar nicht mal so sicher. Eine kleine, taktische Atombombe auf dem Gebiet der Ukraine?


1x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:38
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Da bin ich mir gar nicht mal so sicher. Eine kleine, taktische Atombombe auf dem Gebiet der Ukraine
Was erwartet er damit zu erreichen?


2x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:38
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:damit vielleicht sogar das Ende der Menschheit zu besiegeln
Das Ende der Menschheit steht nicht zur Debatte deswegen.


melden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:39
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was erwartet er damit zu erreichen?
Den großen Mann spielen. Insbesondere Europa zeigen: Ich kann das, wenn ich will. Und Nichtatommächte brauchen gar nicht versuchen, mir auf Augenhöhe zu begegnen.


melden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:40
Hui Putin gegen die Welt.

Sieht schlecht aus.


melden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:41
@Fedaykin
Wenn er China auf seine Seite zieht und vielleicht noch Indien? Dann sieht es schon schlechter aus für "die Welt".


2x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:44
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Wenn er China auf seine Seite zieht und vielleicht noch Indien? Dann sieht es schon schlechter aus für "die Welt".
Sieht ja nicht Mal jetzt danach aus

Meinst du China lässt sich seine Pläne Kaputtachen wegen dem ?

Erstmal komplett Ausschluss von den Paralympics.

Was gewisse Rückschlüsse zulässt.


Indien ist mich zu sehr mit sich selbst beschäftigt.

Das Thema muss man nicht unnötig ausformulieren


melden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:45
Wenn er sicherstellen könnte, dass er den Atombombenangriff überlebt und Russland den Atomkrieg überstehen würde, würde Putin wohl auch strategische Atomraketen auf Nato-Staaten abschießen, wenn sie sich in den Krieg einmischen und er zu sehr in die Ecke gedrängt werden würde.
Für mich ist der Typ Caligula mit Atomraketen.
Nur würde so etwas aber nunmal seinen Tod und die Vernichtung Russlands zur Folge haben, weshalb er es wohl nicht tun wird.

Anders sieht es mit einem möglichen Einsatz von taktischen Atomraketen in der Ukraine aus, wenn der Krieg weiter so schlecht für ihn läuft(die echte Prüfung kommt wohl ohnehin erst in der Westukraine), befürchte ich.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was erwartet er damit zu erreichen?
Hast du immer noch nicht bemerkt, dass er vollkommen durchgeknallt ist und schon lange nicht mehr rational denkt?

Ein Psycho, der sich mit anderen Psychos und Speichelleckern umgeben hat.
Solange nicht die Vernichtung Russlands droht, wird es auch keinen Putsch geben.
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Wenn er China auf seine Seite zieht und vielleicht noch Indien? Dann sieht es schon schlechter aus für "die Welt".
Was will China mit Russland, wenn sie dafür die USA und die EU als Handelspartner verlieren würden?
Für China ist Russland nur ein Land zweiter Klasse, das viele Atomwaffen und Gas hat und mehr nicht.


1x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:48
Zitat von RedanRedan schrieb:Anders sieht es mit einem möglichen Einsatz von taktischen Atomraketen in der Ukraine aus, wenn der Krieg weiter so schlecht für ihn läuft, befürchte ich
Das ist immer ne Grenze die überschritten würde.
Zitat von RedanRedan schrieb:Hast du immer noch nicht bemerkt, dass er vollkommen durchgeknallt ist und schon lange nicht mehr rational denkt?
Na soweit ist es noch nicht gemäß der Analysten.

Aber Zeit für Natascha und Dimitri mal aufzuwachen und zu schaun was in ihrem Land los ist


1x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:51
Zitat von M1ndCon7rolM1ndCon7rol schrieb:und damit vielleicht sogar das Ende der Menschheit zu besiegeln?
Es gibt genug Staaten auf der Erde die auf keiner Bombardierungsliste stehen und einen Nuklearkrieg sogar zunächst unbeschadet überstehen und sich erst im Anschluss den Widrigkeiten in einer veränderten Welt stellen müssen.
Wird den Charakter eines Mittelalters 2.0 haben aber über die Zeit wird sich die Population den Gegebenheiten anpassen.

Das Ende der Menschheit ist eher nicht gegeben.


1x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:54
Mal ne Frage an die Militärexperten: Wie viele strategische Kernwaffen könnte Putin wohl gleichzeitig zünden?


2x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:54
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das ist immer ne Grenze die überschritten würde.
Ich will taktische Kernwaffen auch nicht verharmlosen aber es ist nunmal eine andere Hausnummer als die strategischen Kernwaffen, was das Vernichtungspotenzial betrifft, weshalb ich die Hemmschwelle für deutlich niedriger halte.
Dennoch ist auch hier der Einsatz eher unwahrscheinlich, solange Putin nicht komplett ausrastet.

Denkst du, dass sich Putin auf einen echten, jahrelangen Guerilla-Krieg in der West-Ukraine einlässt?
Ich bezweifle das, weshalb ich, wenn es soweit ist, eine wütende Überreaktion befürchte.


2x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 14:59
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Mal ne Frage an die Militärexperten: Wie viele strategische Kernwaffen könnte Putin wohl gleichzeitig zünden?
1500 ca sind kurzfristig verfügbar.

Klingt viel aber bezogen auf die Welt.

1500 gegen Russland als Antwort...

Was soll der scheiß.


1x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 15:00
Zitat von RedanRedan schrieb:Denkst du, dass sich Putin auf einen echten, jahrelangen Guerilla-Krieg in der West-Ukraine einlässt?
Ich bezweifle das, weshalb ich, wenn es soweit ist, eine wütende Überreaktion befürchte.
Es geht nicht um die Wirkung sondern um das Zeichen an die Welt.


1x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 15:01
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:1500 ca sind kurzfristig verfügbar.

Klingt viel aber bezogen auf die Welt.

1500 gegen Russland als Antwort...

Was soll der scheiß.
Ich hatte gehofft, es sind viel weniger.


1x zitiertmelden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 15:04
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Mal ne Frage an die Militärexperten: Wie viele strategische Kernwaffen könnte Putin wohl gleichzeitig zünden?
Also ich hab da schon unzählige Seiten und Berichte gelesen, schon vor Jahren.
Da kommen bei vielen immer die "Film Erfahrungen" durch.
Aber ganz so easy ist dies nicht. Es kommt auf viele Faktoren an.
Z.b Er haut eine Bombe Richtung Kiew, kann er nicht sofort über den gleichen Weg eine, sagen wir nach Warschau schicken.
Warum:
Weil durch den Einschlag der ersten Bombe und den dazugehörigen "Effekt" , sich die Wetterlage und auch die Umstände ändern. Die zweite kann vom Ziel abkommen, Fehl detonieren und viele andere Dinge.
Was aber viel wahrscheinlicher und auch schon gezielt, in der Vergangenheit ,geübt wurde, mit kleineren Sprengköpfen zu "arbeiten" und die AKW's der jeweiligen Länder anzugreifen, so hat man mit weniger "Umstand" einen größeren schaden.
Dies ist auch jetzt eine Angst der Tschechen z.b die tatsächlich, den Lebenden Menschen, dort öffentlich "Hilfe" leistet bei Fragen zu dem Thema und "Übungen" in Schulen z.b abhält.


melden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 15:05
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Ich hatte gehofft, es sind viel weniger.
Weniger wäre schön.

Aber rechne Mal so 400 kt Durchschnitt pro sprengkopf.

Für gewöhnlich ist aber nicht die Strategie möglichst viele Tote zu erzeugen.

Sondern das gegnerische Arsenal zu treffen usw.

Kürum im 70 Jahre hat noch keiner den Trick gefunden das halbwegs in nutzen geschweige Sieg umzuwandeln.


melden

Ist die Angst vor einem Atomangriff berechtigt?

03.03.2022 um 15:05
Ich glaube nicht dass Putin so weit gehen würde, selbst wenn jetzt noch andere Staaten ihr Militär in die Ukraine zur Verteidigung schicken würden..

Aber ich lag auch schon falsch vorher, weil ich nicht dachte dass er in die Ukraine einmarschiert..


melden