Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

20 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Zerstörung
Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Altersschwach und für nichtssagende Kommentare hervor gekramt
Seite 1 von 1
evangelion01
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

02.09.2003 um 22:10
es soll in 11 jahren ein komet auf die erde knallen habe ich aus nachichten gehört was haltet ihr dazu


melden
Anzeige
stukky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

02.09.2003 um 22:25
welche Nachrichten? Wann? Wanna Infos!!!
Ansonsten: gefaked, vgl. Planet X


Don't worry, be happy!


melden
messdiener
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

02.09.2003 um 22:25
hab ich auch gerade gelesen.
Die Wahrscheinlichkeit das der in die Erde einschlägt ist eins zu 909.000

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltraum/0,1518,263973,0 0.html


melden
stukky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

02.09.2003 um 22:34
Danke für den Link.

Doch kein fake, aber is immernoch ewig unwahrscheinlich.
Wie schon im Artikel steht: Kommt Zeit, kommt Rat.


Don't worry, be happy!


melden
tshingis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

02.09.2003 um 23:19
und wenns dann doch knallt, is auch egal, is eben alles kaputt!
wat soll man machen?

ph34r t3h cut3 0n35!


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

03.09.2003 um 01:37
habs heute in den 20h-nachrichten auf einem münchner regionalsender gehört.
allerdings wurde es in den 21h-nachrichten nicht mehr wiederholt.
der spiegel-link ist ein wenig älter.vielleicht gibt es ja neuere erkenntnisse und der radiosprecher durfte es in den 21h nachrichten nicht mehr wiederholen. denn immerhin ,auch wenn eine 1:900 000 wahrscheinlichkeit für einen einschlag herausgegeben wurde ,so verwundert in dem zusammenhang die gleichzeitige präzise datumsangabe nämlich 21.3.2014 .
diese genauigkeit steht doch ein wenig im wiederspruch mit der ungenauigkeit darüber ob er die erde trifft oder nicht . als man voyager losschickte konnte man doch auch seine geschwindigkeit im verhältnis zur umlaufbahn sämtlicher planeten im sonnensystem so berechnen daß er fast von allen nahaufnahmen machen konnte ohne mit einem planeten zu kollidieren .
die bahn und das ziel des meteors könnte also durchaus präzise berechnet werden.was wahrscheinlich auch geschehen ist. ob und inwieweit er allerdings schwankungen oder anderen einflüssen unterliegt kann offensichtlich nicht berechnet werden. denn meistens sind ja schwankungen und unvorhergesehene flugbahnänderungen im spiel. aber wer kann schon sagen inwieweit? aufgrund von welchen daten stellt man dieses wahrscheinlichkeitsverhältnis 1:900 000 auf.
doch nur aufgrund bisheriger erfahrungswerte.
müßte es am ende vielleicht richtigerweise heißen : wenn er seine bahn nicht ändert dann würde er am 21.3.2014 auf die erde treffen .
immerhin der 21.3. ist allemahl ein geeigneter tag für einen neuanfang. stellt er doch den frühlingsanfang dar.
bereits in der offenbarung des johannes ca 50n.ch. ist von einem meteoreinschlag gewaltigen ausmaßes die rede. chronologisch ist er nach dem 2.weltkrieg(natürlich steht nicht zweiter weltkrieg drin...es steht ja auch nicht meeteeor drin) eingeordnet. er wird mit folgenden worten umschrieben : und ich sah einen brenneenden stern gleich einer fackel vom himmel fallen und ins meer stürzen und ihm ward der schlüssel zum abgrund gegeben.
der erste satz kann kaum anders als ein meteoreinschlag interpretiert werden.(den begriff meteor gab es damals noch nicht.) der anschließende satz jedoch mag für manche fragen aufwerfen . dennoch ist er leicht zu verstehen .es geht um die gewalt den voraussichtlichen schaden den der meteor verursachen wird. denn "der schlüssel zum abgrund" bedeutet daß er nachdem er die meeresoberfläche durchschlagen hat (er ist nicht in der atmosphäre verglüht...zu große masse)
auch noch in den meeresboden und dort sogar tief hinein(schlüssel zum abgrund/unteridisches reich) eindringen wird . ein szenario wie es oft als ursache für das verschwinden der saurier beschrieben wurde. es war die rede davon daß der staub und die lavaasche die aus dem krater schoss die ganze atmosphäre verdunkelte und die einstrahlung des sonnenlichts für einige zeit verhinderte. und tatsächlich findet man bei mehreren sehern deren wahre aussagen bereits durch das eintreffen anderer durch sie prophezeiten ereignisse bestätigt wurden.
immer wieder die erwähnung von dreien oder mehreren tagen dunkelheit in welcher man die luft draussen nicht atmen kann. auch nostradamus >ich betone
>> auch << weil er nicht der einzige ist ,spricht davon .
haben die astronomen euch jetzt das datum dazu offenbart ?
tja und dann ist da in den offenbarungen des johannes immer wieder die rede von einem lamm . gab es in der alten hebräischen sprache zwei völlig verschiedene wörter für lamm und widder ? oder wurde der begriff widder durch spätere christen in der übersetzung oder in den schriften selbst durch den begriff "lamm" ersetzt da er besser zum begriff des "lamm gottes" passte ?
ich erwähne das nur weil der frühlingspunkt 21.3. immerhin der anfang des tierkreiszeichens widder ist. die sonne tritt > von der erde aus gesehen<(also geozentrisch beetrachtet - was der wirkung der strahlungen keinen abbruch tut) an selben tag in das zeichen widder ein und das eigentliche natürliche jahr beginnt erst an dem tag.
......aber ich bin sicher gleich werden wieder eine menge "realistischer" wissenschaftsgläubige kommen und meine überlegungen als absurd darstellen.
ich sage auch nur so viel wie jeder selbst nachlesen kann . ich sagte nicht daß es so sein wird . ich behauptete auch nicht daß ich es weiß . ....
wie gesagt ich behauptete es nicht .
ob ich es wirklich weiß ,darüber schweige ich...und zwar ganz bewußt .
denn seher haben auch noch den dritten weltkrieg vorhergesagt.immehin haben einige von ihnen drei weltkriege vorhergesagt und bisher zweimal rechtbehalten.
der dritte aber soll ein ganz kurzer sein ,heißt es ...und weiter heißt es die menschen werden ihn beginnen aber gott wird ihn beenden.
denkbar daß sie anderes im sinn haben werden wenn mitten unterm krieg der meteor daherkommt .
auch eine katastrophale wirtschaftslage ist vor dem krieg vorhergesagt. wir steuern darauf zu und zwar kontinuierlich.denn seit etwa 20jahren geht es zwar langsam aber ohne unterbrechungen kontinuierlich bergab.
die geldentwertung hat durch den euro einen mächtigen schub erfahren.die arbeitslosigkeit nimmt ebenfalls seit etwa 20jahren beständig zu . und die aussichten für das was rentner einst bekommen werden können und welche arbeitnehmer das zahlen sollen wenn sie denn arbeit haben werden versprechen chaotische zustände die man schon heute an einer hand abzählen kann....wenn man den mut hat genau hinzusehen. eine menge vorschläge werden gemacht aber nichts fruchtbares kommt dabei heraus.(so steht es beinahe wörtlich in einer prophezeihung des jesaias ca 1000 v.ch. in einer aussage über die endzeit.)
unsere politiker haben doch längst bemerkt daß sie mit ihrem latein am ende sind
.also was tun sie ? sie geniesen die schöne zeit die ihnen noch bleibt.mit macht geld und ansehen machen sie sich noch ein paar schöne jahre. ganz legal und demokratisch moralisch abgesegnet . die jeweilige opposition die wiedergewählt werden will muß den regierenden nur knüppel zwischen die beine werfen und die regierenden haben keine verantwortung mehr dafür daß nichts geschieht...heißt aber nur, daß nicht der beweis erbracht wird ob denn ihre lösungen die richtigen gewesen wären. es geht ihnen gut ...noch....also warum sich groß darüber aufregen.sie bekommen ihre gage für ihre bühnenauftritte .ab und zu ein bescheuertes gesetz als leistungsnachweis ...das wars,denn mehr erlaubt ihnen ja die jeweilige opposition nicht....zum glück...denn wirkliche lösungen für die anstehenden probleme hätten sie ohnehin nicht gehabt......
es ist die zeit in der die menschen sich selbst überlassen sind . sie wollten es immer besser wissen. nun endlich dürfen sie es beweisen .
2014 ? vielleicht , wer weiß .tatsach aber bleibt daß wir heutzutage keine propheten mehr brauchen . denn der müll der sich da anbahnt kann von eineem grundschüler ausgerechnet werden . wenn er nur genau hinschaut . aber genau das will keiner . zweckoptimismus und schönrednerei bis zu den nachrichten hin.
der stromausfall in new york zur haupverkehrszeit waren natürlich kein terroristenanschlag....aber ein blitz und was weiß ich für dumme ausflüchte mußten herhalten . ein paar tage später in london das gleiche......nein so ein zufall aber auch ,ausggerechnet die beiden die sich über afganistan und dden irak hermachten . aber nein natürlich war es veraltetes material genuso gut hätte es in anatolien oder marokko passieren können , die haben bestimmt auch veraltetes material....und die meisten schlucken es weil sie es schlucken wollen .
der schiitenführer im irak der vor ein paar tagen getötet wurde ? die bösen bösen iraker ? weil er mit den amerikanern kolaborierte ? falsch er hat nie mit den amerikanern kolaboriert er hat ihnen ironisch diplomatisch eine absage erteilt.
und weil er nicht kolaborierte wurde er in die luft gejagt mit einem schild um den hals helft den amerikanern gegen die sunnitischen iraker.
der ami hatte mit der unterstützung der shiiten im irakkrieg gerechnet . es war klar daß er hilfe vvon innerhalb des landes brauchte . nun der ami hatte sich verechnet und beinah jeden tag sterben neeue amis. also mußte etwas geschehen denn einfach nach hause fahren und das öl den arabern zu überlassen kommt nicht in frage. aber was tun sprach zeus ?!
nun, lass uns doch einen großen shiiten in die luft jagen und lassen wir es einfach so aussehen als währen es saddamgetreue iraker gewesen . mal sehen ob wir dann nicht die shiiten auf unsere seite bekommen , mit ihnen und ihren kenntnissen kriegen wir das ganze schnell in den griff .
UND GENAU SO LÄUFT DAS > für alle die es immer noch nicht kapieren wollten .
und wenn einer in den radionachrichten einen meteor erwähnt der zu einer ganz bestimmten zeit die erde treffen wird.....dann rufen da eine menge leute an und siehe da eine stunde später gibt es diese nachricht plötzlich nicht mehr . denn das volk darf nicht beunruhigt werden sondern muß kohlen holen weil sie eine menge nichtstuer in einem großen verwaltungsapparat und in große industrien miternähren und ihren reichtum zu erhalten und erweitern helfen muß. dafür gibt es allerlei schnick schnack für den das volk seine seele verkauft. so wie die indianer schon mit glaskugeln gegen gold und felle beschissen wurden.

also, was könnte die bahn des meteors so beinflussen, daß er nicht auf die erde stürzt ?
die psychokinetischen fähigkeiten einer großen menge - ein paar millionen - menschen ?
oder einfach nur glück ?
es darf spekuliert werden . was ich dazu zu sagen habe , habe ich gesagt .
ich habe nicht gesagt daß das datum stimmt und ich habe nicht gesagt daß es nicht stimmt . das will ich hier in aller klarheit noch einmal festhalten .
das wars erst mal :)










schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
tshingis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

03.09.2003 um 07:53
ziemlich interessant dein post und der spricht mir fast komplett aus der seele!
ich muss nichts hinzufügen, denn im endeffekt hast du alles gesagt....

aber was mich immer stutzig macht und mich (für mich) als einen deppen hinstellt, ist, dass du nicht glaubst, dass einige leute, die wahrlich nicht blöde sind, nicht verkraften würden, wenn du einige fragen beantwortest, statt nur zu sagen, dass du die antworten weißt, uns diese aber nicht mitteilen möchtest.
das degradiert mich für mich zu einem idioten, der ich nicht bin.
natürlich habe ich ein wenig angst vor dem weltuntergang und meinem tod, das hat jeder mensch als überlebensinstinkt, aber vielmehr würde mich der tod meiner familie schmerzen, als mein eigener.
ich möchte nicht, dass meine famileie um mich trauert, ich möchte, dass sie ihre leben gut leben können ohne schmerz.

ok, ich bin vom thema ein wenig abgewichen, aber ich glaube, du verstehst, was ich meine.

ph34r t3h cut3 0n35!


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

03.09.2003 um 10:54
@ tschingis

es ist nicht die frage ob einer wahrlich nicht blöde ist oder nicht. intelligenz spielt keine
rolle dabei . es gibt mit sicherheit leute denen ich mehr sagen könnte . aber einfach so
ins forum posten das geht nicht , das wäre geradezu kontraproduktiv . da damit in
bestimmten menschen die falschen reaktionen ausgelöst werden würden . unabhängig
von deren intelligenz . was würdest du denn gerne wissen wollen ? frag mich , ich seh
ob ichs dir beantworten kann . wenn nicht dann werde ich dir genau erklären warum
nicht und zwar so daß du es verstehen würdest . ok ?

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
algiz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

03.09.2003 um 15:54
na toll....jetzt rinnt mir in dieser hinsicht auch noch die zeit davon..
macht ja echt keinen spass mehr das ganze...:(

In jede hohe Freude mischt sich eine Empfindung von Dankbarkeit.
(J.W.G.)


melden
findeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

03.09.2003 um 19:47
Link: www.msnbc.com (extern)



Das Ding mit dem Kometen hat sich als Fake herausgestellt. Näheres siehe Link

I don't want to believe - I DO believe.


melden

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

03.09.2003 um 20:50
och mensch... ich hatte grade angefangen mein testament zu schreiben...

wer andern eine bratwurst brät der hat ein bratwurstbratgerät


melden

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

03.09.2003 um 21:00
Habe nicht viel mehr dazu gefunden als ihr, der 21.3.2014 wird es aber nicht sein.
Die erkenntnis aus einigen anderen gleichlautenden quellen veranlasst mich jetzt dazu diese behauptung auf zu stellen.
Denn mit so wenig beobachtungen (51) lässt sich kein vernünftiges szenario konstruieren.
Der artikel von tao hat mir gut gefallen, man lernt eben immer dazu hier und auch aus der vergangenheit herraus. Vielleicht muss man das was tao schreibt mit dem jetzt und den vergangenen verknüpfen.
Schauen wir mal wie sich das entwickelt.

____________________________________________ _____________________

Mein stichteig bleibt vorerst der 22 Dezember der wintersonnenwende des jahres 2012
der point of return.

____________________________________________ _____________________


Für alle die angst haben:
Lerne den tod zu lieben und zu akzeptieren und das leben gelingt bestimmt.

____________________________________________ _____________________



freundlichst

joesélle




täter bleiben immer täter und opfer bleiben immer die opfer zu allen zeiten und zu jederzeit


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

04.09.2003 um 11:57
@ findeti

das mit dem fake kannst du vergessen . spiegel und unabhängig davon
radionachrichten , müßte man eher als glaubwürdig einstufen . zumal ich jemanden
kenne der den radiosender angeschrieben hat , mit der bitte ihm eine schriftliche
aufzeichnung der diesbezüglichen (2.9. 2003 20h ) nachrichten zu zusenden .
dies ist tatsächlich geschehen .....allerdings war die meldung über den meteeoren darin
nicht mehr enthalten .
ich folgere daraus und aus dem link der das ganze als fake hinstellen möchte , daß der
link der es als fake hinzustellen versucht das eigentliche fake ist .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

04.09.2003 um 11:59
@ algiz

...ich habe nicht gesagt ,daß das datum richtig ist , allerdings habe ich auch nicht
gesagt das es falsch ist . das muß jeder selbst für sich entscheiden .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

04.09.2003 um 12:07
@ joeselle

nett von dir ,daß du die leute zu beschwichtigen versuchst . aber ich fürchte diese von
dir gewählte argumentation reicht dazu nicht aus .
wenn du dich erinnern kannst ,gab es vor nicht allzu langer zeit hier im fforum auch
diskussionen über ein ähnliches thema und dort ist mehr als einmal das datum 2013
gefallen. (allerdings nicht von mir) . du mußt zugeben , daß diese leute allen grund
haben sich durch diese neueste aktuelle nachricht seitens der wissenschaft in ihrer
annahme bestätigt zu fühlen . leider fällt mir das thema des threats nicht mehr ein .
ich vermute er hieß "apokalypse" aber beschwören könnte ich es nicht .


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

04.09.2003 um 13:08
hey @husten
schneid dir doch mal den pimmel ab wetten dann hast du andere sorgen als deinen weltuntergang

Kein Mensch kann das Walten ergründen, das sich vollzieht unter der Sonne. Wie sehr auch der Mensch sich müht, es zu erforschen, er kann es doch nicht ergründen. Und wenn auch der Weise es zu erkennen vermeint, er kann es doch nicht ergründen


melden

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

13.11.2013 um 20:44
Bald ist es so weit ^^


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

13.11.2013 um 20:46
@Cherymoya
Ja, darauf wollte ich auch hinweisen. Aber meine ironische Frage, wie ihr so eure letzten Monate verbringen wollt, wurde bedauerlicherweise als Spam gedeutet, und gelöscht. :(


melden

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

13.11.2013 um 20:47
Ich würde nochmal richtig auf die kacke hauen :P: :D


melden
Anzeige
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird die Erde in 11 Jahren zerstört?

13.11.2013 um 20:49
Es ist schon beachtlich, wie sehr die Zeit solche akuten Ängste in Vergessenheit geraten lässt. Das ist meines Erachtens das Wichtigste, was man diesem Thread entnehmen kann.


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Altersschwach und für nichtssagende Kommentare hervor gekramt
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden