Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

103 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hexenjagd, Ermyas ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

08.02.2007 um 22:45
Wie würde in einem Rechtsstaat aussehen wenn man alle sofort Vorverurteilt ?


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

08.02.2007 um 22:47
Elturco, würdest du genauso entschieden argumentieren, wenn die Täter Türken gewesenwären, die den Farbigen als "Nigger" beschimpft und ins Koma geprügelt haben?


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

08.02.2007 um 22:49
es kloppen sich jeden tag welche ins koma. nur weil einers chwarz von war nu so tammtamm. und wenn sich so normal suffis kloppen sparen die nu auch grad net beleidigungen.und jeder is solange unschuldig bis gegenteil richterlich bewiesen.


melden
elturco Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

08.02.2007 um 22:53
aber mit grosser warscheinlickeit...

wenn es einige sachen gibt in meinem leben,dann ist eins davon fanatismus jeglicher art!!!


melden
elturco Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

08.02.2007 um 22:55
aber mit grosser warscheinlickeit...

wenn es einige sachen gibt in meinemleben, die ich abscheue, dann ist eins davon fanatismus jeglicher art!!!


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

08.02.2007 um 23:03
Bin ich also ein Fanatiker wenn ich einen Mann zusammenschlage der meine Freundin bedroht?

Was ist gesehen:
Mann belästigt meine Freundin weil Sie einfachwunderschön ist. Hier spielt die Herkunft keine Rolle !

Aber in den Nachrichtenschon :(.

aber zum Ermyas M. das die Tat gegen Ihn schlimm IST ist ohne Frage.
Genauso wie das es nicht richtig war von den Medien/Politiker nur vonFremdenfeindlichkeit zu sprechen und nicht von GUTER BESSERUNG.

vllt. wurde einMann zusammengeschlagen weil er anders ist ...
und ? was haben wir daraus gelernt ?was machen unsere Politiker jetzt besser gegen Menschen die andere Menschen angreifenweil Sie anders sind ?

NICHTS NICHTS NICHTS


melden
elturco Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

10.02.2007 um 22:25
dann wird es zeit was zu tun, ich weiss auch garnicht was ihr gegen die medien habt, dagibt es noch viel heftigere sachen die wir alle kennen....


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

10.02.2007 um 22:52
Wir wollen doch mal eins feststellen. Der Mann wurde NICHT zusammen geschlagen ! Der hateinen einzigen Schlag abgekriegt nach dem er selber beleidigt (Zitat : Schweinesau) undgetreten hat. Wenn jemand jemanden speziel noch besoffen aus Rassismus bzw. Hass zusammenschlägt dann würde dieser doch den auf der Erde liegenden noch einiges an Tritten mitgeben. Der Herr M. hatte aber keinerlei derartige oder andere Verletzungen aufzuweisen.Im Prinzip ist nichts weiter passiert als das Leute gegen von ihm ausgehende Pöbelei zurWehr gesetzt haben und es dann zu unglücklichen und unbeabsichtigten Folgen gekommen ist.Mehr nicht ! Im übrigen hatte Herr M. an diesem Tag noch eine Reihe anderer Leutebelästigt und bedroht !


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

10.02.2007 um 23:43
dann würde ich meinen, dumm gelaufen für herr m. ... sein glück das ers chwarz is und soautomatisch eh in die opferrolle fällt. aber gut ... ich war net dabei ... sollen das dierichter klären. ich finds nur zu krass überbewertet den vorfall, wo er doch zu haufen tagtäglich in deutschland passiert.


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

10.02.2007 um 23:43
Man stelle sich vor ...

... dass diese Nummer am Ende tatsächlich nur einriesiger aufgeblasener Luftballon ist, der mit lautem Getöse platzen möchte ...

... ob er es wohl dürfte ...

... oder, wenn man feststellt, dass KEINfremdenfeindlicher Akt hinter dieser Tat steckt, sondern "nur" eine Auseinandersetzungzwischen Betrunkenen, stillschweigend unter den Teppich gekehrt wird ...

Hmm ...


Gruß pendulum


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

10.02.2007 um 23:51
das wäre ja peinlich für die medien und politiker die son wind gemacht haben. ne ne daklingt fremdenfeindlicher überfall schon besser ;)


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

10.02.2007 um 23:57
Klar klingt das besser ... macht sich ja auch ganz gut in der Statistik ... aber ...peinlich?

Ich habe noch nicht erlebt, dass den Medien und Politikern etwaspeinlich wäre.


Gruß pendulum


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

11.02.2007 um 00:10
was ja dann eher armutszeugnis für die obig genannten wäre.


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

11.02.2007 um 00:19
@housemeister

Lieber ein Armutszeugnis als gar keins, oder? :D

Immerfrei nach dem Motto: Ist der Ruf erst ruiniert, lügt es sich ganz ungeniert.


Gruß pendulum


melden
elturco Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

11.02.2007 um 11:11
http://www.tagesschau.de/video/0,,OID6389208_RESms256_PLYinternal_NAV_,00.html



schaut euch das mal bitte an, wenn ihr das schon nicht gessehen habt!!!


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

13.06.2007 um 22:35
Link: www.focus.de (extern)

Fall Ermyas M.
Staatsanwaltschaft beantragt Freispruch
Gut ein Jahr nach demAngriff auf den Deutsch-Äthiopier Ermyas M. hat die Staatsanwaltschaft im Prozess vor demLandgericht Potsdam am Donnerstag Freisprüche für die Angeklagten gefordert.
Es gebekeine hinreichenden Beweise für die Täterschaft der Männer, erklärte sie am Mittwoch inihrem Plädoyer vor dem Potsdamer Landgericht. Die Beschuldigten müssen sich seit Februarwegen gefährlicher Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung verantworten. DieAttacke hatte wenige Wochen vor der Fußball-Weltmeisterschaft bundesweit eine politischeDebatte über Fremdenfeindlichkeit im Osten Deutschlands ausgelöst. Die Bundesanwaltschaftermittelte zeitweise wegen Mordversuchs aus Ausländerhass.
Nebenklage sieht als MotivAusländerfeindlichkeit

Angeklagt sind der 30 Jahre alte Björn L. wegengefährlicher Körperverletzung und der mittlerweile 32-jährige Thomas M. wegenunterlassener Hilfeleistung. Ihnen war vorgeworfen worden, Ostern 2006 an einerHaltestelle mit Ermyas M. in Streit geraten sein. L. habe den dunkelhäutigen Potsdamermit einem Faustschlag niedergestreckt und lebensgefährlich verletzt, verlautete dieAnklage.

Die Nebenklage plädierte am Mittwoch ebenfalls auf Freispruch, zeigtesich aber dennoch überzeugt davon, dass es sich um eine ausländerfeindliche Tat handelte.Die Verteidigung hatte bereits zuvor angekündigt, dass "etwas anderes als Freisprüchenicht in Frage kommen". So hätten zwei Analysen eines Mailbox-Mitschnittes eines Teilsdes Tatgeschehens keine Beweise dafür geliefert, dass der Hauptangeklagte am Tatort war.Auf diesen Mitschnitt stützte sich im Wesentlichen die Anklage gegenihn.

Nebenklage-Anwalt Thomas Zippel hat nach eigenem Bekunden seinen Mandanten,der jeden Verhandlungstag im Gerichtssaal verfolgte, längst auf einen möglichenFreispruch vorbereitet. Möglicherweise wird am Freitag das Urteilgesprochen.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Der ganze Fall ist eine Farce. Die ganze Sache stinkt zum Himmel.Hier haben sich lediglich ein paar Betrunkene eine kleine Keilerei geliefert. Da einesder Opfer eine andere Hautfarbe hatte, wird ein rassistischer Überfall sofort angenommen.Das ist Panikmache und Hysterie.


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

13.06.2007 um 22:53
Der Fall wurde doch nur hochgepuscht weil er so schön ins Linke Bild passt. Weil dieangebelichen Täter Deutsche waren.
Viel schrecklicher finde ich da den Fall der sichvorgestern abspielte das arabisch stämmige Jugendlichen in Berlin einen Farbigen aus derU-Bahn gestossen haben und der Mann jetzt im Wachkomma liegt.
Wie ärgerlich das dieTäter keine kurzhaarigen Deutschen waren. Das hätte Sonderberichte im Fernsehn gegebenund man könnte sich heute bei dem schönen Wetter zu einer Lichterkette treffen. Dann mussschon die gebrochene Nase eines Schauspielers her halten die nur so durch die Mediengepeitscht wurde um von den linken Chaoten von Rostock abzulenken und sich vor der garfurchtbar schröckliche rechten gewalt zu gruseln.

Alles andere als Freispruch indem Fall von E.M. währe glatter Rechtsbruch !


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

13.06.2007 um 23:01
So sehe ich es auch !!!
Die waren Opfer waren die vor Gericht als "Täter" dagestelltwurden.

Familie Vater der morgens besoffen aus ner Kneipe läuft und ne schlägereianfängt ...

das er im Krankenhaus geladet ist war scheiße !!!


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

14.06.2007 um 12:59
Prometeus und co.

Klar sind das opfer aber es gibt tausende von menschen die soaufwachsen und die prügeln nichtr wahrlos irgendwelche menschen fast zu tode!!!!


melden

Ermyas M. : Fremdenfeindlicher Anschlag?

15.06.2007 um 16:26
@axelb.haarung
Es war eine Hexenjagd ! und all die sich an dieser Hexenjagd beteiligthaben, haben der Sache geschadet und den Rechtengeholfen.

@Thema
Das Opfer: Ermyas Mulugeta, 37, dunkelhäutig,geboren in Äthiopien, verheiratet, Familienvater, Wissenschaftler, Fußballspieler, netterNachbar. "Ein vorbildlicher Deutscher", schlagzeilt der "Stern".
... undein Alci !


melden