Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eklat bei UN-Konferenz

30 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: EU, China, Schweiz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eklat bei UN-Konferenz

12.05.2007 um 23:06
Link: derstandard.at (extern)

Rückschritt im Klima- und Umweltschutz
EU verweigert Zustimmung
Schweiz hältDokument für wertlos
Simbabwe (unter Sanktionen wegen Menschenrechtsverbrechen) neuerVorsitzender der Kommission


130 Entwicklungsländer + China und Kanada sorgenfür Rückschritt im Klima- und Umweltschutz. Das ausgerechnet zu einer Zeit in der selbstdie USA zugegeben haben das dringend etwas getan werden muss um die Welt noch zuretten.
Alles für die Wirtschaft.

Als wär das nicht schon Rückschritt genugwird auch noch Simbabwes Umweltminister Nheme zum neuen Vositzenden gewählt. Mit diesemist seitens Europas und der USA gar kein Kontakt möglich da Simbabwe wegenMenschenrechtsverbrechen unter Sanktionen steht. Somit wird sich der Klima- undUmweltschutz noch weiter zurückentwickeln.

Im Triumph steht Simbabwe sogar dazudas sie nichts von Menschenrechten halten, indem der Botschafter Chidyausiku der BBC sagtnachhaltige Entwicklung hätte nichts mit Menschenrechten zu tun.


Im Momentscheint die UNO auf ganzer Linie zu versagen, egal wo man hinschaut.


1x zitiertmelden

Eklat bei UN-Konferenz

12.05.2007 um 23:14
Zitat von Kirk2Kirk2 schrieb:Im Moment scheint die UNO auf ganzer Linie zu versagen, egal wo manhinschaut.
Viele Köche verderben den Brei.


melden

Eklat bei UN-Konferenz

13.05.2007 um 01:02
Simbabwe hat sich das Verbrechen geleistet, die weißen Farmer zu enteignen.
Dass esdadurch vorübergehend zu noch mehr Armut und Unrecht gekommen ist, stimmt sicher - es istauch Strategie der Oligarchen, die Menschen vor die Alternative "Wir oder Chaos" zustellen. Dass die Regierung wie fast alle anderen afrikanischen Regierungen Despotentumund eine überquellende Korruption kennt, stimmt sicher auch. Aber dass jetzt geradeSimbabwe am Pranger steht, liegt an der Frechheit ihres Präsidenten (wäre er Muslim wäredie Sache noch viel viel schlimmer) die weißen Farmer zu enteignen.

Ok hat nichtsmit der Konferenz zu tun


1x zitiertmelden

Eklat bei UN-Konferenz

13.05.2007 um 03:16
Richtig, al-chidr, es nichts mit der Konferenz zu tun, ob Simbabws Präsident Muslim istoder nicht, warum bringst du das hier ein? :-(

Damit aus jedem Thread hier ein"Wie armen Muslims werden immer unterdrückt und schlecht gemacht" Jammertal werden kann?Könnt ihr Muslims es nicht ertragen, wenn sich ein Thema mal nicht direkt für euch alsPlatform eignet? Ich jammer ja auch nicht rum, das die ausnahmsweise bestehende Einigkeitzwischen den protestantischen USA, der katholisch/protestantisch/griechisch-orthodoxen EUund der chalvinistischen Schweiz für das Ergebnis der Konferenz nichts gebrachthat.


BTT: Dass internationale Konfernzen - ob unter der Schirmherrschaft derUNO oder nicht - leider selten handfeste Ergebnisse bringen sollte eigentlich auch demletzten klar geworden sein. Und wenn man bedenkt, wieviel CO2 u.a. durch die An- undAb-reise der Beteiligten entstehe, dann ist das Ergebniss für die Umwelt wohl deutlichnegativ. :-(

CU m.o.m.n.


1x zitiertmelden

Eklat bei UN-Konferenz

13.05.2007 um 03:32
Ich würde einfach mal gerne das Papier sehen, was es da überhaupt zu unterscheiben galtund dann darüber diskutieren.

Ich bin ganz klar für Umweltschutz, traue da aberunseren Poltikern genauso wenig, dass sie es ernst meinen damit wei irgendeinem anderenPräsidendenten.
WAs haben denn die Afrikaner überhaupt damit zu tun? Warum braucht esdie denn überhaupt?

Wir Industireländer verzapfen da doch momentan noch die ganzeScheiße oder nicht. Und nach meinem Gefühl wollen unsere Politiker den Umweltschutz nurdann wenn sich damit ne Stange Geld verdienen lässt.


1x zitiertmelden

Eklat bei UN-Konferenz

13.05.2007 um 05:14
Umweltschutz muss nun mal global angepackt werden, da sind alle in der Pflicht bzw.solten es sein.

Sicher "verzapfen" die Industrie- und Schwellen-länder den größtenTeil der "Scheiße", aber eben auch nicht alles. Es geht ja nicht nur um CO2-Ausstoß, esgeht auch um Rodung der letzten Urwälder, Abholzung im Allgemeinen, Ausbreitung derWüsten, schrumpfende Süßwasservorräte, Bodenerschöfung, Artensterben und und und...Einige dieser Problem treffen Afrika wahrscheinlich noch stärker als den Rest der Welt,direkt oder durch die daraus folgenden Hungersnöte und daher sollten die Afrikaner schonaus eigenem Interesse weniger in Waffen und mehr in Setzlinge undWasserentsalzungsanlagen u.a. investieren.

CU m.o.m.n.


melden

Eklat bei UN-Konferenz

13.05.2007 um 06:17
joa was stand denn in dem Fetzen drin?


melden

Eklat bei UN-Konferenz

13.05.2007 um 06:19
Wenn übrigens wer behauptet das Klima Gesetze nichts mit Menschenrechten zu tun habensollte mal den UN Klima report durchlesen oO


melden

Eklat bei UN-Konferenz

13.05.2007 um 11:41
Hier muß ich mal den dicken und sonst eher deppischen Gabriel ein dickes Lob aussprechen.Er hat endlich mal Mut bewiesen, in dem er die Unterschrift verweigerte.


melden

Eklat bei UN-Konferenz

13.05.2007 um 12:34
Sehe ich auch so. Endlich mal einer der Haltung bewiesen hat. Die Sache hat nichtsgebracht, man ist eher Rückschrittlich in der Sache, also verweigert man mal dieUnterschrift. Das geht ja sonst nur noch nach dem 08/15 Prinzip... Und das es eben malauch anders geht, dass man nicht alles im wahrsten Sinne "unterschreibt" finde ich ganzgut.


melden

Eklat bei UN-Konferenz

13.05.2007 um 12:38
Umweltschutz muss nun mal global angepackt werden, da sind alle in der Pflicht bzw.solten es sein.


Ok ich denke das wir uns alle einig sind ,aber die momentanepolitiklandschaft spricht eine andere sprache es ist keine harmonie die ich gerne sehenwürde ,oder wie es zumindest dargestellt wird.Die wirtschaft hat nunmal mehr rechte alsder klimaschutz, sollte hier wirklich eine veränderungen angestrebt werden wird es auchdie gesellschaft verändern.Weg von der profitgierkultur hin zur einer verantwortungsübernehmnden kultur die ihr handeln in einklang mit der natur berücksichtigen, sofernhier die wirtschaft an einer machtverteilung interesiert ist.


melden

Eklat bei UN-Konferenz

14.05.2007 um 02:44
Kommt denn irgendjemand an das Dokument ran? Soweit ich weiß, wurde doch in Nachrichtengar nicht genau gesagt, was da so drinnen stand. Um was es da genau ging.

Stimmtnatürlich das das global angepackt werden muss.
Aber komisch finde ich, das Afrikasonst nie irgendwas zu sagen hat, oder Leute in irgendwelchen wichtigeren internationalenÄmtern.
Und jetzt plötzlich werden die gefragt und sind dann auch noch Schuld, dasumwelttechnisch nichts passiert.


1x zitiertmelden
choda ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Eklat bei UN-Konferenz

14.05.2007 um 03:07
Meine Lieber Kirk2,

leider hat alles seinen eigenen Lebenszyklus.

gruessein die runde


melden

Eklat bei UN-Konferenz

14.05.2007 um 23:09
@al-chidr
Zitat von al-chidral-chidr schrieb:Aber dass jetzt gerade Simbabwe am Pranger steht, liegt an derFrechheit ihres Präsidenten (wäre er Muslim wäre die Sache noch viel viel schlimmer) dieweißen Farmer zu enteignen.
Es geht hier nicht um irgendwelche weißenFarmer sondern um die Gesamtsituation in Simbabwe. Bitte informieren, Google:Simbabwe+Menschenrechte
http://www.inwent.org/v-ez/lis/zwe/seite2.htm (Archiv-Version vom 03.05.2007)

Zu deinerBemerkung in den Klammern sag ich mal nichts


@MyMyselfAndI
Zitat von MyMyselfAndIMyMyselfAndI schrieb:BTT: Dassinternationale Konfernzen - ob unter der Schirmherrschaft der UNO oder nicht - leiderselten handfeste Ergebnisse bringen sollte eigentlich auch dem letzten klar gewordensein. Und wenn man bedenkt, wieviel CO2 u.a. durch die An- und Ab-reise der Beteiligtenentstehe, dann ist das Ergebniss für die Umwelt wohl deutlich negativ
Einglobales Problem kann nur global gelöst werden. Da sich jeder der Lage klar sein sollte(es sei den man hält den Klimabericht wie die Chinesen für westliche Propaganda) ist beinormalen Menschnverstand davo auszugehen das auch was sinnvolles bei rauskommt. Dochscheinbar haben die Damen und Herren der 130+2 Staaten in ihrer Geldgier noch nie was vonKlimawandel gehört und sorgen auch noch für eine Verschlechterung.

Die An- undAbreise ist nunmal nötig, wie sollen die Beteiligten sonst zur Konferenz kommen? Um einenGewinn zu erzielen muss auch investiert werden.



@timorius
Zitat von timoriustimorius schrieb:WAshaben denn die Afrikaner überhaupt damit zu tun? Warum braucht es die dennüberhaupt?
Der Vorsitz rotiert zwischen verschiedenen Regionen,diesmal war halt Afrika dran.
Zitat von timoriustimorius schrieb:und sind dann auch noch Schuld, dasumwelttechnisch nichts passiert.
Bei dieser Konferenz sind sie janoch nicht schuld. Aber jetzt wo Simbabwe zum Vorsitzenden gewählt wurde wirds nochweiter bergab gehen mit dem Umwelt- und Klimaschutz, ganz einfach aus dem Grund dazwischen Simbabwe und EU/USA wegen Sanktionen keine Kontakte möglich sind.


1x zitiertmelden

Eklat bei UN-Konferenz

14.05.2007 um 23:18
übrigens ist die CSD auch für die Bekämpfung von Armut zuständig
Simbabwe hat eineArmutsrate von 80% bedingt durch die Politik von Mugabe.
Das weiß man nicht ob manlachen oder heulen soll


melden

Eklat bei UN-Konferenz

15.05.2007 um 02:28
@Kirk2:
Zitat von Kirk2Kirk2 schrieb:Die An- und Abreise ist nunmal nötig, wie sollen die Beteiligten sonstzur Konferenz kommen? Um einen Gewinn zu erzielen muss auch investiertwerden.
Das ist mir ja auch klar, aber es wirkt doch auf traurige Weisekomisch, dass einige tiausend Leute aus aller Welt zusammen kommen um über die Rettungdes Ököisystems zu reden und dann ohne Ergebnis auseinander gehen (bzw. fliegen) um sichdann ein paar Monate später an einem andern Ort der Welt erneut zu versammlen - underneut bei der Anreise Abgase in die Luft zu pusten.

Man mag von der katholischenKirche ja denken und halten, was man will, aber die Idee, eine entscheidungssuchendeKommision solange zwangweise zusammen zu halten bis sie eine Entscheidung gefunden hat,sollte endlich in der Politik Schule machen.

CU m.o.m.n.


melden

Eklat bei UN-Konferenz

15.05.2007 um 02:51
Ja was solls dieses mamut projekt wird der mensch nicht vollbringen können und noch in soeiner kurzen zeit ,mann kann ja nicht einmal die regionalen problemchen aus der weltschaffen und will aber einen Globus retten.Ja gut wer konnte das wissen das diezivillisatorische entwicklung so tödlich ist .


melden

Eklat bei UN-Konferenz

15.05.2007 um 02:58
Erstmal geht es doch darun, die menschlichen Fehler, die als Fehler erkannt wurden zustoppen und wenn möglich zu beheben. Aber wenn einige Staaten mitmachen und andere sagen"Geht uns nichts an" dann ist das so, als versucht man bei einem Wasserrohrbruch denKeller trocken zu schopfen ohne den Hauotwasserhahn abzusperren.

CU m.o.m.n.


melden

Eklat bei UN-Konferenz

15.05.2007 um 05:48
@Kirk2
Bei dieser Konferenz sind sie ja noch nicht schuld. Aber jetzt wo Simbabwezum Vorsitzenden gewählt wurde wirds noch weiter bergab gehen mit dem Umwelt- undKlimaschutz, ganz einfach aus dem Grund da zwischen Simbabwe und EU/USA wegen Sanktionenkeine Kontakte möglich sind.

Ist das denn Zufall, dass genau die jetzt zumVorsitzenden gewählt wurden? Wer wählt denn denVorsitz?


@MyMyselfAndI
Man mag von der katholischen Kirche ja denken undhalten, was man will, aber die Idee, eine entscheidungssuchende Kommision solangezwangweise zusammen zu halten bis sie eine Entscheidung gefunden hat, sollte endlich inder Politik Schule machen.

Richtig, solange man in Themen wie diesen keinenKonsens gefunden hat, muss weiter beratschlagt werden. Das sollten unsere Polis auch mallangsam kapieren und intergrieren.


@informer
Ja was solls dieses mamutprojekt wird der mensch nicht vollbringen können und noch in so einer kurzen zeit ,mannkann ja nicht einmal die regionalen problemchen aus der welt schaffen und will aber einenGlobus retten.Ja gut wer konnte das wissen das die zivillisatorische entwicklung sotödlich ist.

Ich glaub schon, dass der Mensch das vollbringen kann. Aber eserfordert halt wirklich ein Umdenken.


melden

Eklat bei UN-Konferenz

15.05.2007 um 21:56
Jetzt gibt es sowas wie eine Stellungnahme von Gabriel und Dimas zum Nein der EU und vonPearson (britischer Umweltminister) zu Simbabwe.
Nichts neues
sieheLink



@tomorius
Das Chinaproblem


melden

Eklat bei UN-Konferenz

15.05.2007 um 21:56
http://www.abendblatt.de/daten/2007/05/14/739897.html

Link wo bist du?


melden