Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

25 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Strom, Kartell, RWE, EON, Vattenfall, Enbw

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:05
Hi

Hab gestern auf ZDF in Frontal21 einen Bericht über Strompreistreiberrei gesehen der 4 größten Stromnetzt Betreiber EON RWE ENBW und VATENFALL und finde das einfach nur unglaublich was ich da gesehen habe und wie wir die Kunde deartig über dem tisch gezogen werden unfassbar was haltet ihr dazu ? Und das die Herrn Politiker da nicht ganz unschuldig sind und dies sogar noch fördern. Bitte die reportage ansehen.

Hier der link zur Reportage http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/1/0,1872,1001633_idDispatch:5398744,00.html

Was meint ihr dazu ?


melden
Anzeige

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:07
Zuvieles ist unglaublich - aber doch Fakt !!!

Delon.


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:09
Der Gipfel war ja noch als ich gesehen wer wo gearbeit und jetzt arbeitet.


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:10
Da müßte eigentlich der Staat eingreifen. Aber die stecken mit denen unter einer Decke


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:12
Die Strombetreiber machen doch Ihre eigenen Gesetzte sie schreiben den Politikern die Gesetze die Ihnen am besten passen und womit sie noch mehr Geld scheffeln können und diese werden akzeptiert und in kraft gesetzt


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:17
R1pp3r schrieb:Die Strombetreiber machen doch Ihre eigenen Gesetzte sie schreiben den Politikern die Gesetze die Ihnen am besten passen und womit sie noch mehr Geld scheffeln können und diese werden akzeptiert und in kraft gesetzt
Nunmal halblang, ganz so schlimm ist es wiederrum auch nicht. Es stimmt, dass dieses Kartell geschaffen wurde von der Regierung, doch d.h. nicht, dass gar keine Gesetze erlassen werden, um das Kartell zu brechen. Doch bin ich auch nicht direkt dafür, klar ist das nicht gut für die Verbraucherpreise, ABER lieber mehr bezahlen als das unsere KOnzerne von Heuschrecken gefressen werden, sollen doch liebr unsere Konzerne sich zu Heuschrecken entwickeln :]


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:18
Fuck! Eigentlich müßten sich immer einige Bürger zusammentun und für ihr Dorf oder ihren Stadtteil ein Kleinstkraftwerk bauen Erdwärme nutzen und Solarenenergie. Dann können die 4 sich ihre rechnungen und ihr Gas sonstwo


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:19
@oxayotel

da muss ich dir wiedersprechen schau dir mal die Reportage an dan weisst du was ich genau damit meine.


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:22
@ Asm0deus

Es wir den gemeinden ja oft sehr schwert gemacht und es dauert Jahre bis diese schlussendlich das Stromnetzt kaufen können.

Und in der reportage wir von einem Drof berichtet welches sein eigenes Biodkraftwerk gebaut hat und sich selbst versorg und sogar 3 mal soviel Strom produziert als es selber benötigt.


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:22
Link: www.uni-due.de (extern)

@ Asmo
asm0deus schrieb:Fuck! Eigentlich müßten sich immer einige Bürger zusammentun und für ihr Dorf oder ihren Stadtteil ein Kleinstkraftwerk bauen Erdwärme nutzen und Solarenenergie. Dann können die 4 sich ihre rechnungen und ihr Gas sonstwo
Dies ist, wie der informierte das wissen sollte, schon längst gesetzlich ermöglicht und in manchen Städten schon der Fall. Stichwörter sind das KWK-Gesetz, das EEG sowie KWK-Förderung.
Viele Gemeinden machen sich diese Gesetzeslage zu Gunste, guck auch mal den LInk an, ist ziemlich interessant die Kraft-Wärme-Kopplung.


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:23
@ r1pp3r

Was heisst 'da'? Du hast deine Kritik genauso gestellt, dass ich keinen Plan habe wo du mir widersprichst.


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:26
in den Punkt das ich übertreibe es ist ziemlich schlimm.
Man überlege RWE in 3 Jahren 20 Milliarden Gewinn wovon ?

Das kan nie mit rechten Dingen zu gehen


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:32
@ r1pp3r

Die Handeln mit den Luxusgütern überhaupt - Strom, Wasser, Gas, Öl, Kohle, Wärme. Unsere ganze Gesellschaft basiert auf diesen Rohstoffen ( - ausser Strom und Wärme, die keine Rohstoffe sind und aus Öl und Gas gewonnen werden). RWE ist der zweitgrößte Energieversorger Deutschlands, dabei handelt es sich ja nicht nur um private Haushalte, sondern auch um die Industrie, die Fressen schon einiges an Strom u.Ä.


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:37
@oxayotel

Ich weiss aber nimm dir mal bitte die Zeit diesen Bericht anzuschaun.
:P
Ich war zutiefst geschockt als ich das sah.
Sogar ein Großer Betrieb hat sich gegen RWE zu Wehr gesetzt und ist durchgekommen da diese Kupferfabrik soviel strom wie eine 300.00 Einwohner Stadt verbraucht.


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 20:46
ICh habs gelsen, das ist aber auch nichts neues an der Front. ICh woltle die Energiepolitik nicht verherrlichen, aber irgendwie sehe ich das gelassener. Denn alle schreiben immer als ob sie auf die Barrieren gehen würden - aber tust DU das? Ich glaube kaum. Ich auch nicht. Ich glaube, ich tue mich aber auch zu schwer mti der Kritik an deutschen Energie-Konzernen, da die anderen europäischen Staate, sich auch nicht gerade glänzend tuen. Wettbewerb in Deutschland, setzt Wettbewerb in der EU vor. (hab mich aber das letzte Mal wirklich mit dem Thema vor einem Jahr beschäftigt, aber ich glaube kaum dass die LAge in der EU besser geworden ist)


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 23:17
in der eu ist die situation natürlich sehr miserabel, keine frage. aber länder wie
finnland laufen mit ihren verstaatlichten ernegiewesen sehr gute erfolge in allen
bereichen.


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

15.08.2007 um 23:56
Ich empfehle allen sich das auf meinem anfangs Post anzuschauen.

SEHENS WERT !!!!!!


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

16.08.2007 um 00:24
hui, frontal 21 ....


melden
eifelyeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

16.08.2007 um 09:58
hi leute
tja wo vier sich einig sind, bleiben die preise stabil oder werdne mal eben so erhöht. ähnliches kennen wir doch vom benzin etc.
das ist aber scheibnar diesen konzernen nicht genug. RWE z.b. hatte sich vo einiger zeit in den wasserversorgungsmarkt eingekauft "RWE times water" mit sitz in england. günstig riesige wasserversorgungsnetze aufgekauft. investitionen aber nicht getätigt, dafür aber schnell mal die wasserpreise erhöht. als es dann von der englischen regierung druck gab in das marode versorgunsnetz zu investieren, wurde das ganze wieder verkauft. mit gewinn an einen australischen investor. dieser hat schon angedeutet in den ersten jahren nicht investieren zu können, da er anssonten einsparungen unter anderem in personalbereich machen müste, oder die regierung müsse ihm mit steuerentlastungen entgegenkommen. RWE versucht momentan im deutschen wasserversorgunsmakrt und entsorungsmarkt fuß zu finden. (beschäftigt mich leider, da ich in dieser brancheangestellt bin). einige wasserversorgen sind auch shcon in deren hand (z. B. EWV / elektro wasserversorgung eschweiler aachen). und zahlreiche andere kleinere mehr. die folgen? nun ja diese unternehmen wollen gewinn machen und das können sie nur wenn die wasserpreise bzw. preise fürdas abwasser erhöht werden. würde das der umwelt zu gute kommen, indem z.b. kläranlagen modernisiert werden, wäre es ja noch ok, doch bisher ist das wohl weniger der fall. udn wir haben wir eine wahl? wohl kaum, nicht jeder kann sich einen brunnen bauen und sickergruben für die entsorgung sind auch fast nirgends mehr statthaft.
also sehen wir mal was den großkonzernen noch einfällt um uns das geld aus den taschen zu holen.
der eifelyeti


melden

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

16.08.2007 um 10:36
Die liberalisierung des Strommarktes hat nicht zu den (vordergründig) gewünschten Ergebnissen geführt. Statt freiem Wettbewerb unter vielen Stromanbietern kauften die großen Vier einen Stadtwerkebetrieb nach dem anderen zu ihrem bestehenden Netz hinzu (und tun es noch). Nun sind sie nicht nur Stromerzeuger, sondern in auch noch die größten Endversorger. Und die Regelungen des neuen Energiewirtschaftsgesetzes spielen ihnen noch mehr Macht und noch mehr Netze zu:

Jeder Versorgungsbetrieb, der mehr als 100.000 Kunden versorgt, muss seinen Netzbereich wirtschaftlich, organisatorisch und informationstechnisch von dem übrigen Bereichen des Unternehmens trennen. Diese Trennung war bei den großen Vier vorher schon aufgrund ihrer Größe vorhanden, kleinere Stadtwerke mussten sich in der Vergangenheit zusammenschließen, um nicht geschluckt zu werden und erreichen damit meist sehr schnell die 100.000-Kunden-Marke. Damit werden sie vor enormen Problemen und Kostengestellt.

Ferner unterliegen die Netznutzungsentgelte nunmehr der Kontrolle der Regulierungsbehörde. Die Vorgaben der Regulierungsbehörde sind aber nicht ohne:
Das bundesweit niedrigste Netznutzungsentgelt ist jährlich als Standard für alle übrigen Versorger maßgeblich, jeder darüber hinausgehende Betrag ist gestrichen. Dabei ist nicht genau festgelegt, woraus sich so ein Netznutzungsentgelt zusammensetzt. Die Größe, das Versorgungsgebiet und der Ausbaustand des Netzes bleibt dabei unberücksichtigt. Die großen Vier machen es sich einfach, sie senken in bestimmten Bereichen die Kosten, indem sie diese auf den Strompreis, den sie als Erzeuger ja bestimmen können, aufschlagen. Dadurch steigt der Strompreis und das Netznutzungsentgelt sinkt. Versorgungsunternehmen ohne eigene Kraftwerke sind dabei aufgeschmissen, müssen sie doch den Strom meist von den großen Vier teuer einkaufen. Zusätzlich werden ihnen meist noch Teile der Netznutzungsentgelte gestrichen. Dies führtschnell zu wirtschaftlichen Schwierigkeiten der kleineren Versorger, die dadurch leichter durch die großen Vier aufgekauft werden können.

Dieser Mechanismus wird dadurch gefördert, dass ab dem 01.07.07 die Genehmigungspflicht für den Strompreis nicht mehr bundesweit gültig ist.


melden
Anzeige

Das Stromkartell "Im eisernen Griff der 4 Großen"

21.10.2007 um 23:08
http://www.wiwo.de/pswiwo/fn/ww2/sfn/buildww/id/125/id/315431/fm/0/SH/0/depot/0/




Wieder eine geplante Preiserhöhung .

Wie weit wird es noch gehen ?


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt