Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Schlieffen-Plan

32 Beiträge, Schlüsselwörter: 1. Weltkrieg, Kriegsführung, Schliffen-plan

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 14:57
Die in Geschichte aufgepasst haben, haben sicher schonmal was von den Schliffen-Plan gehört.
Für diejenigen die den Plan nicht kennen, hier ne Erklärung:

Im August war Kriegsbeginn nach dem sogenannten „Schliffen-Plan“. (Ziel ist eine rasche Entscheidung im Westen, bis dahin war eine Defensive von Österreich/Ungarn gegen die Russen geplant. Nach Sieg im Westen wollten Deutschland, Österreich & Ungarn gemeinsam gegen Rußland offensiv werden). Im November wird aus dem Beweggungskrieg ein Stellungskrieg.

General Schliffen war Mitglied der obersten Heeresleitung (ODH).

Plan:

Er rechnete mit der Ausbreitung des Konfliktes von Ö/U gegen Serbien nach Europa. Frankreich geht durch den Revanchismus ein Bündnis mit Russland gegen Deutschland ein.

Schliffen wollte, dass Deutschland versucht im Form eines Blitzkrieges Frankreich im Westen niederzuschlagen.

Ö/U wollte Rußland im Osten nur im Status quo halten. Sofort nach dem Niedergang Frankreichs sollten Deutsche Truppen mit Ö/U aktiv gegen Russland vordringen.


Hört sich an als wäre dieser Plan perfekt und man könnte damit einen Krieg gewinnen.
Doch leider ist dem nicht so, den der Plan war damals schon veraltet.
Schliffen hatte vergessen, dass schon zu Zeiten des 1. Weltkrieges nicht die Truppestärke
entscheidend über den Sieg war, sondern die besseren Waffen waren entscheidend.
Desweiteren gab es außer Frankreich und Russland auch noch England, dass mit Frankreich verbündet war, sicher Schliffen konnte das nicht wissen, weil Länder ihre Bündnisse ja nicht Öffentlich machen, da sich aber England von Deutschland bedroht fühlte und Frankreich Elsass Lothringen wieder haben wollte, hätte er es als guter General zumindest ahnen können.
Außerdem wäre es für die Soldaten bestimmt hart gewesen zu erst Paris einzunehmen und dann auch noch wieder hunderte Kilometer weiter zurück zu marschieren und dort wieder zu kämpfen, in dieser Zeit hätte England höchstwarscheinlich wieder Paris zurück erobert.

Meine Frage: Wie würdet ihr den Schliffen-Plan überarbeiten (in unserer Zeit)?


melden
Anzeige

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 15:03
Geschliffen wird der Schütze Arsch beim Militär schon, allerdings nicht von Generalfeldmarschall Alfred Graf von Schlieffen.

Hattest Du irgendwas gegen Belgien? Pommes angebrannt?


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 15:06
Ich würd sagen, Bitzkriege schafft man heutzutage nich durch Umgehung von Festungen (auch) sondern in Täuschung und propagandistischer Überblendung der Tatsachen, Israel hat es im Sechs Tage Krieg gezeigt...wenn man Truppenbewegungen tarnt und in Rundfunk und Presse Frieden und Sonnenschein vorgaukelt, dann hat man mehr gekonnt als etwas zu umgehen und vorher aber seine Truppen bei Paraden der Welt vorzuführen, da man nich von Null auf nix so weit vordringen kann, dass der Gegner garkeine Zeit hat.

Der erste Schritt muss sein, keinerlei feindselige Absichten zu zeigen aber in Zeiten von versierten Geheimdiensten kann man solche Pläne bei zwei ebenbürtigen Staaten vergessen.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 15:08
Wie würdet ihr den Schliffen-Plan überarbeiten (in unserer Zeit)?

Gar nicht, denn es war die Antwort auf den bevorstehenden 2-Fronten-Krieg (Frankreich im Westen, Russland im Osten) auf den sich kein Taktiker mehr einlassen würde.

Am Anfang hat der Plan auch gut funktioniert, denn es war ein Einmarsch in Frankreich über Belgien vorgesehen und Belgien wurde rasch erobert. Erst als man sich in die Grabenkämpfe verschanzte, begann der Vormarsch der Deutschen zu straucheln und letztendlich zu ersticken.

Des weiteren hat nicht nur Deutschland die Waffentechnik unterschätzt, sondern fast alle Kriegsbeteiligten. Maschinengewehre spielten damals noch keine tragende Rolle obwohl die Technik vorhanden war.

Und nochwas: Die Deutschen hätten sicher nicht zurückmarschieren müssen. Bereits damals verfügte man über eine gut Infrastruktur, sprich, Güter und Personen wurden damals über das vergleichsweise moderne und umfassende Eisenbahnnetz transportiert.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 15:11
Keine Verbesserung. Den Plan hætte es erst gar nicht geben duerfen.
Und das mit den Equip ist das eine. Gegen Russland "gewann" man. Bevor man Regimente zur Westfront verlagern konnte kam schon die Kriegsmuedigkeit auf.
Der Todesstoss meiner meinung nach war dann die revolution.




...


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 15:16
Na bloß gut, dasser nich Dolchstoß gesagt hat^^


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 15:25
Irgendwas stimmt hier bei dem Thread doch nicht.

Der Titel kommt mir so falsch vor.

Ja, Schliffen passt nicht ganz. Bitte von einem Mod korrigieren lassen, das sieht sonst dämlich aus.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 16:01
"das sieht sonst dämlich aus."

Aber irgendwie passend, meine Herren Stammtisch-Strategen.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 16:27
meine Herren Stammtisch-Strategen.

Was heißt da Strategen, so wars halt damals. Oder wär dir ein wenig Geschichtsverfälschung lieber?


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 16:34
@Uni:
Es geht mir nur um dergleichen:
"Meine Frage: Wie würdet ihr den Schliffen-Plan überarbeiten (in unserer Zeit)?"

Warum sollte jemand das wollen? Um Frankreich zu erobern? Wozu, gehört doch schon zu weiten Teilen deutschen Investoren.

Natürlich kann man sich einen schönen Krieg zurecht planen, den "wir" dann auch mal gewinnen könnten. Aber ist dergleichen nicht eher etwas für Wargamer-Foren?


melden
holzer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 16:41
Mir war gar nicht bewusst, das die Franzosen die Maginot-Linie wieder aufgebaut haben...

Ausserdem sollten wir uns dieser Tage wohl mehr um die Kroaten, als um die Franzosen sorgen... ^^


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 16:44
Warum sollte jemand das wollen? Um Frankreich zu erobern?

Für meinen Teil war das mit meinem ersten Satz zum Thema abgehakt. Da sich der Sinn mir eh nicht erschloss wurde ein bisserl Aufklärung betrieben und gut war es.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 17:41
Link: wissen.spiegel.de (extern)

Als der olle Schlieffen senen Plan ausarbeitete konnte er zum einen nicht ahnen das sich auch England den Franzosen aschliessen würde, denn das war seinerzeit durch Bismarcks kluge - wenn auch komplizioerte Bündnispolitik verhindert worden.

Wilhelm hatte dann in seiner überheblichen Art dieses komplizierte Bündnisgeflecht vor allem durch seine Flottenpolitk und den Griff nach Mossul (Bagdadbahn und Öl!) Grossbritannien düpiert und damit Frankreich den Schulterslchluss mit GB erst ermöglicht.

Warum der Schlieffenplan letztlich scheiterte ist in der Dokumentation "Die Generale" von Sebastian Haffner vorzüglich (wenngleich mit einigen dichterischen Freiheiten versehen) dargestellt.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 18:13
Der Schliffen plan ist heut Hinfällig, da sich die Infrastruktur als auch die Mobilität des Krieges arg gewandelt hat.
------

im ersten Weltkrieg war das Bewegungstempo noch zu klein, als das er erfolg hätte.

im 2. hat er mehr oder weniger Funktioniert allerdings auch aufgrund der veralteten 1 WK Doktrin der Franzosen.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 18:30
Natürlich ist der Schlieffenplan heute hinfällig! Das ist doch keine Frage! Schliesslich sind Deutschland und Frankreich heute nicht mehr als "Erbfeinde" in allfällige Kriege verwickelt.

Insofern ist die Frage des Threaderstellers irgendwie seltsam...


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 19:11
Meinte das auf das Hypothetische Scenario bezogen


das die Europäer ihre Erbfeinschaft nur noch im Sport austragen ist natürlich ein großer Schritt nach vorn.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 19:50
jafrael schrieb:Insofern ist die Frage des Threaderstellers irgendwie seltsam...
Für dich vielleicht, aber da ich mich sehr für die Geschichte interessiere, kommt mir diese Frage nicht seltsam vor. Das ich diese Frage stelle heißt nicht das ich Krieg will.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 20:05
Vermutlich hätte der Schlieffen-Plan sogar funktioniert hätte der Generalstab mit dem Truppenabzug im Westen gewartet bis Paris eingenommen worden wäre und Frankreich kapituliert hätte. Hätte England dann alleine weitergekämpft (möglich aber nicht absolut sicher) wäre der Zweifrontenkrieg verhindert gewesen, der Kampf England-Deutsches Reich hätte sich nicht auf dem (französischen) Boden sondern auf dem Meer udn in der Luft (Zeppeline) abgespielt. wie das letztendlich ausgeganen wäre ist allerdings IMO auch nicht mit Sicherheit zu sagen.

CU m.o.m.n.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 20:07
"Meine Frage: Wie würdet ihr den Schliffen-Plan überarbeiten (in unserer Zeit)?"

Den Plan in die Tonne kloppen und dann mit Luftlandeeinhieten und Kommadnotrupps planen.


melden

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 20:18
naja, da Frankreich Atomwaffen hat und Deutschland nicht ...


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Schlieffen-Plan

11.06.2008 um 20:45
Ich hätte den Österreichern niemals die Blankovollmacht ausgestellt und mich schön aus dem Kriege herausgehalten. Das wäre mein Schlieffen-Plan des Tages.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Absage an die EU64 Beiträge
Anzeigen ausblenden