Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

66 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Osten, Ostdeutschland, Aggressivität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 04:25
hallo zusammen


hells angels und die banditos
lok gegen chemie
rechts gegen links
türsteher gegen türsteher


vor wem man in leipzigs straßen nachts am meisten angst haben muss , da hat man die qual der wahl.

der osten als neues schlachtfeld? https://www.youtube.com/watch?v=AA3lzCVNnUU (Video: Hells Angels in Leipzig)


was meint ihr dazu

https://www.youtube.com/watch?v=gjpqafpXZ4c (Video: LEIPZIGER DISKO KRIEG,POLIZEI RANDALE,ARTUR LEIPZIG,AUSLÄNDER SCHLÄGEREI,ARTUR T,LOK HOOLIGANS,)
Youtube: Der Armenier Artur Terowakimjan
Der Armenier Artur Terowakimjan

Youtube: Weitere Details zur Leipziger Blutnacht am 8.03.2008
Weitere Details zur Leipziger Blutnacht am 8.03.2008

Youtube: Kriegsrecht in Leipziger Innenstadt
Kriegsrecht in Leipziger Innenstadt



melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 05:12
Die alte geschichte mit den gangs ,ja die USA geben ja ein gutes beispiel wie sowas organisiert und strukturiert werden muß war ja nur eine frage der zeit bis die kopie in europa filmreif wird.


melden
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 05:25
@informer

die globalisierung ist schon was tolles

ich wohn hier in leipzig in einen stadtviertel in dem die bereitschaftspolizei ab 22 uhr bis um fünf ne auszeit nimmt und das revier dicht macht , keine weiteren streifen , außer die der rechten ( nennt sich säuberrungsaktion , zecken klatschen oder nationalbefreiung)
von den motorradgangs weiß ich nur wo die ihre werkstätten haben die offiziellen versteht sich naja und von den kanakkengangs wie sie sich selbst bezeichnen weiß man wo man sie findet , in der innenstadt.
und die polizei naja wollen wir es mal so ausdrücken , steht ein polizist vor einen ,der in den unzähligen kampfsportstudios ausgebildet ist und wird , kann man ihm nur wünschen das er schnell rennen kann .
die polizei hier ist so gering auf die halbe million einwohner aufgeteilt in gruppenstärke das man besser nicht daran denken will was passiert wenn wieder wer scheiße baut.

einen polizeistaat möcht hier ja keiner ( wär somit das schlechteste das käme)
aber eine andere art der kontrolle der öffentlichen räume doch auch keiner.


melden
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 05:31
hier mal noch was das auch noch interresant ist geht weniger um den bereich osten

ist schon etwas her aber naja

https://www.youtube.com/watch?v=XQYAXw2iWLo


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 06:11
@frieder

Damit das hier nicht zu einem reinen Videothread ausartet,
wäre ein konkreterer Diskussionsansatz wünschenswert.


melden
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 06:37
mein grund diese diskussion zu eröffnen hat eigentlich im allen zusammengefasst mit der befürchtung zu tun bald andere kontrollinstutionen im öffentlichen raum ,also im besonderen die straße, als die pozilei akzeptieren zu müssen


in letzter zeit kursiert in leipzig das gerücht der marktbereinigung .
viele zugriffe der polizei auf kurierfahrer bei denen man davon ausgehen muss das hier aufeinmal viele hintergrundinformationen fließen.
gezielte anschläge , gut organisierte einsatzgruppen ( rechte , albaner und türken , alles gut ausgebildete freefighter und andere kampfsportler) die nachts effektiv , sehr schnell und äußerst brutal zuschlagen , wohnungen stürmen und innerhalb von paar minuten kurz die straße sperren und gesuchte leute mal eben kurz mitnehmen.
wie in einen video angedeutet ,im übrigen um machtdemonstration ging es da auch , die betonung möcht ich hiermit auf "auch" setzen .

aus meiner sicht hat die polizei was die leipziger anbegeht ,keine chance sich der übermacht in einer gewalteskalation zu stellen und einzugreifen , jeder beamte ist natürlicherweise dazu angehalten vorrangig sich und seine kollegen zu schützen also heißt die devise erstmal hinschauen und wenn sich alles beruhigt präsens zu demonstrieren.
alles im allen möcht ich mal wissen , mal davon abgesehen das ich weiß das es im übrigen lande nicht anders aussieht mit der organisierten kriminalität, ob sich das nur aus meiner sicht so darstellt das der osten mehr probleme mit der gewalt hat , der alltäglichen organisierten gewalt , als der rest des landes oder ob das nur eine gefühlte stärkere gewalt ist wenn ihr versteht was ich damit meine .

warum reagiert die polizei nicht mit massiven festnahmen und warum wird das thema bis auf einige ausnahmen so tot geschwiegen ?


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 07:25
Polizei staat hin oder her da muß mehr investiert werden das liegt ja nicht nur im interesse der opfer sondern auch der täter ,das kann ja nicht sein das gruppierungen machen können was sie wollen.Gut ich bin nicht unmittelbar betroffen von dieser gewalt aber wer mit dieser hantieren möchte muß sich schon bewußt sein das dies zweierlei konsequenzen haben könnte.

Bei den randalen ist ja auch ein unschuldiger gestorben das geht ja nun mal über einen lausbubenstreich hinaus ,der erste der es mit meiner schlechten laune zu tun bekommen hätte wäre diese rotznase von Artur T.


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 07:31
@frieder
denke mal das ist der preis der sogenannten zivilisation...

es geht letzendlich immer nur um macht....

globalisierung z.b. hat nur den sinn eine große alles zu
umfassende macht zu endwickeln.
angst zu verbreiten........
damit wir uns freiwillig den mantel des schutzes überziehen.

solche gruppenentwicklungen sind quasi hilfreich für
globale ziele.
weil wir dann angst empfinden hilflosigkeit....

und in folge desen unsere verantwortung.
gerne in andere hände geben.
nach mehr sicherheit ..... statt freiheit rufen.

z.b. Der RFID-Chip , zivilcourage usw.

regionale propleme erfordern vor ort
getroffene entscheidungen.

kultur mischung darf nicht endfremdung bewirken.
sondern sich zur integration endwickeln
ansonsten sind propleme unausweichlich.
ein regionaler geist allerdings ist sicher provokativ heutzutage.


melden
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 07:36
@informer

das problem ist worin investieren , wenn ich mir die polizei hier anschau , kaum jemand dem man zutraut das er einen dieser leute standhalten kann


die polizei ist hier auf den rückzug die randgebiete von leipzig sowie halle und dresden sind den stärksten gruppierungen nachts und eigentlich auch am tag überlassen , sowie in anderen städten deutschlands , zu glauben die polizei wär ein wichtiger bestand der sicherheit wäre töricht


melden
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 07:45
@habenichts


leuchtet ein

wenn diese entwicklungen sich zum auslöser einer sich entgegengesetzten bewegung
nützlich machen würden ist es schon ertragenswert , nur zu welchen preis

leider muss ich dir zustimmen dass das immer nebenerscheinungen einer gegenwärtigen entwicklung von gesellschaften der gesamten menscheit sind ,
doch sind nicht gerade solche ausmaße der grund zur sorge wieder ein prozent dazu beigetragen zu haben den grundstein für eine schleichende zersetzung der zivilisation , was die zukunft angeht , gelegt zu haben und in ferner zukunft die früchte dafür zu ernten das diese randerscheinungen wieder kurzerhand zur herrschaft der jeweiligen zu regierenden länder empor gestiegen und von einer randgruppe zur gruppe der hauptakteure werden?


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 07:54
Ne @frieder mach dir mal keine sorgen mehr als die straße werden diese gruppierungen im leben nicht sehen ,die haben ja nichts in der birne wo sollen diese zu hauptakteure aufsteigen.Das einziege was die sehen werden ist eine plastiktüte von innen.


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 07:58
@frieder
und das bedeutet.? evolution negativo ?
verstehe den sinn deiner frage nicht..
versuchs mal deutlicher....


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 08:02
@informer
denk ich auch mal


melden
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 08:14
@informer
das problem informer ist das die strippenzieher die sich in streng organisierten vereinigungen ausgebildete nahkampfexperten und kriegserfahrene aus dem kosovo so meine eigene erfahrung zu rate ziehen was die taktiken des zugriffs und des ablaufs der jeweiligen handlung betrifft
außerdem sind diese leute leuten untergeordnet die sehr wohl höchst intellegent im sinne ihrer sache agieren , soweit ich weiß ist der osten unter einiger sizilianischen mafiaorganisationen , den russen den hells angels bei denen gegenwärtig die banditos versuchen sich hier den markt stück für stück zu erkämpfen , und den albanern die hier ganz klar den koksmarkt unter kontrolle haben .
alle strukturen finanzieren sich eigenständig mit steuerimmobilien anlagegeschäften anderer art und den auto und ersatzteilmarkt , logischerweise auch den drogenhandel und die prostitution , was hier das fass zum überlaufen gebracht hat ist der ständig gewachsene sicherheitsmarkt.
die beiden rivalisierenden securityunternehmen die höchstgefährlich und am besten von hinten zu sehen sind ist einemal "L.E:-SECURITY" dessen chef ja im disco krieg angestochen wurde und die "black rainbow" deren mitglieder sind hoch und wer sich hier im osten eine sicherheitsfirma mit überwachung aufbauen will wird schnell merken das es sie gibt . wie gesagt der markt hier ist unterteilt und ist sehr gewinnbringend
was steht so einer vereinigung mit modernsten waffen, ausbildungen und räumlichkeiten eigentlich für eine mießbezahlte , mießausgebildete und nicht sicheren schußwesten , von der anzahl der beamten ganz zu schweigende polizei gegenüber

wenn man sich vorstellt das allein in leipzig 65 beamte der bereitschaftspolizei zur verfügung stehen schüttelt man nur den kopf darüber das nicht jeden abend straßenkampf im großen stil angesagt ist.


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 08:21
@frieder
okay da von nichts in der birne zu schreiben, wäre arroganz
und augen verschließen taktik.


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 08:25
@frieder
was wäre denn deiner meinung nach sinnvoll...
deswegen deutlicher.


melden
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 08:27
@habenichts


hoff ja mal nicht das es zu so einer entwicklung kommt

ich versuch nochmal das näher zu erklären und damit hoffentlich auf deine frage antworten zu können

was ich meinte ist das es an jeder generation ist , zu verhindern das der negativ zu bewertende teil der gesellschaft den teil der gesellschaft unterwandert der zu einer positiven weiterentwicklung der menschheit und derer handlung beiträgt.

nur macht es einen immer nachdenklich wenn man sieht das es situationen gibt die die ausübenden staatsmächte in ihrer funktion blocken und sogar komplett außer kraft setzen können, verursacht durch solche gruppierungen.
doch wenn es in einen staat passiert dessen grundsäulen die achtung jeglicher lebensformen die keinen schaden anderer zufügen sind, dann stellt man sich doch die frage wer nimmt am ende solcher auseinandersetzungen nun größeren schaden ,
ich kann mich noch sehr wohl an die nächte errinern als man jedes zweite auto der polizei zuordnete und man sich beschnitten fühlte weil man keine bewegungsfreiheit mehr hatte.


melden
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 08:31
@habenichts
was wäre sinnvoll

ja wenn ich die antwort wüßte .

ich weiß es ehrlich gesagt überhaupt nicht

mehr staatsgewalt und die beschneidung bürgerlicher freiheit?

staatlicher krieg gegen die organisationen ?

rekapitulation des bürgers und zeitweiliger verzicht auf besondere freigänge?

keine ahnung


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 08:32
@frieder

Ja wahrscheinlich sind die beamten überfordert keine frage der einzige ausweg wäre das diese gruppierungen weg vom strassenkampf kommen ,und übergehen auf die exekutierte phase den dan hätte leipzig ein paar probleme weniger und der markt wäre weniger umkämpft und mit etwas glück gehen einige ins netz damit wieder für 5 oder 8 jahre ruhe herscht.


melden
frieder Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 08:36
@informer

dazu wird es wohl nicht kommen die straße , das sind die clubs die bordells und der drogenmarkt viel zu viel geld viel zu viel macht die sie dadurch verlíeren

organisierte kriminalität braucht ein gewisses maß an macht um sich zu finanzieren


melden

Der Osten Deutschlands als neues Schlachtfeld?

05.04.2009 um 08:38
@frieder
verstehe..danke......nur lößung sehe ich auch keine beides..... übel.
bleibt die flucht auf`s land....
als... pers.lößung?
oder auch nur eine form der angst?.


melden