Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

akula1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

19.07.2009 um 17:25
Was denkt ihr über neutrale Staaten?
Sind diese Staaten egoistisch?
Sollten alle Staaten neutral sein?

dann schiesst mal los........

freue mich auf eure Antworten


melden
Anzeige

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

19.07.2009 um 17:31
akula1 schrieb:Sind diese Staaten egoistisch?
Egoismus ist eine Eigenschaft des Menschen, nicht die einer Nation.
Aber das Thema hat es in sich. Zu einem besseren Verständnis der Neutralität muss nämlich zunächst zwischen dem Neutralitätsrecht und der Neutralitätspolitik unterschieden werden. Das ist schwere Kost.


melden

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

19.07.2009 um 17:40
Hat wohl wie alles Vor- und Nachteile.

Wenn ein Staat konsequent neutral ist, dann hat er zwar eine recht hohe Chance, sich aus bewaffneten Konflikten heraushalten zu können oder er kann auch eine gute Vermittlerrolle bei Verhandlungen einnehmen.

Andererseits können ihm in entscheidenden Situationen unter Umständen auch Freunde fehlen, die ihm gegen Bedrohungen, beispielsweise einen Überfall einer dritten Macht, helfen.

Mehr oder weniger ist wohl jeder Mensch egoistisch und schaut auf sein eigenes Wohl, wie auch auf das seiner direkten und weiteren Umgebung.
Man sollte natürlich auch von Regierungen erwarten können, dass sie sich zuerst einmal um ihr eigenes Volk kümmern.


melden
8bpd8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 17:47
Ich stimme Kc zu das jede Regierung zuallererst auf das wohl des eigenen Volkes achten sollte. Ich bin jedoch auch der Meinung das man als Regierung nicht einfach wegschauen darf wenn auf der Welt Ungerechtigkeit geschieht. Man sollte andere Regierungen/Völker unterstützen soweit man kann, sollte aber dabei darauf achten das das eigene Volk nicht unter Umständen darunter leidet.
Sich jedoch aus allen Angelegenheiten herauszuhalten und sich nur auf sich zukonzentrieren empfinde ich als falsch und ich würde mich von so einer Regierung auch nicht repräsentiert fühlen.


melden

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 17:48
Tja aber wie du schon sagest, eine Nation kann nicht ständig den Arsch für andere hinhalten, so wie Deutschland das tut.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 17:55
@DerFremde

Ja hast du denn schon vergessen, dass wir am Hindukusch irgendwas verteidigen? Ich weiß jetzt auch nicht was, aber irgendwas wirds schon sein, was uns schadet. ;)


melden

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 17:57
@tingplatz

Das ist nicht unser Krieg. Das ist der Krieg der Amerikaner. Die haben uns und andere Staaten da mit reingezogen. Die meisten Menschen wollen doch gar nicht "Befreit" werden. Die gehn Freiwillig zur Taliban weil sie UNS als Feinde sehen.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 18:00
@DerFremde
Tja und nicht vergessen: Afghanistan war ja auch ein neutraler Staat...


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 19:39
@akula1

Beides, es ist egoistisch aber auch friedensfördernd - eigentlich "positiv". Leider lässt sich ein solcher Zustand nicht auf ewig erhalten. Irgendwann platzt die Bombe... Konkurrenz bzw. Ressourcenknappheit wird später auch die Schweiz aufstacheln.


melden
kaszimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 19:56
@crusi

Inwiefern die Schweiz aufstacheln und wegen welcher Ressourcenknappheit?


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:00
@kaszimo

Na denkst du, die Schweiz (Beispiel für einen neutralen Staat wird tatenlos zusehen, wie die Erdölressourcen in 100-200 Jahren entschwinden? Soweit ich weiß, besitzt sie keine eigenen inländischen Förderquellen, aber ich lass mich gern eines besseren belehren. Kooperation mit Zulieferernationen haben dann irgendwann eine Grenze erreicht.


melden
kaszimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:04
@crusi

Deswegen wird sie noch lange keinen Krieg führen. In 100 bis 200 Jahren gibts wahrscheinlich andere Ressourcen. Also immer mit der Ruhe. :)


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:13
@kaszimo

Rofl ... ich bin realistisch, nicht pessimistisch. Du bist zu optimistisch :D


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:17
@kaszimo

Achso und ich habe nie geschrieben, dass sie KRIEG führen könnten.


melden
kaszimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:19
@crusi

Du sprachst von nicht tatenlos zu sehen, was die meisten Menschen mit Krieg assoziieren.
Ich aber nicht.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:22
@kaszimo

Ich auch nicht! Das umfasst auch nichtmilitärische Aktionen und Verhandlungen. Auch diese können parteiisch sein.


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:28
@crusi
Man kann seine Probleme auch durch das erlangen von Wissen, durch Wissenschaft und Technologie lösen. Bis in 100-200 Jahren werden m.E. Fusionsreaktoren und Wasserstofftechnologie die Energieprobleme lösen und Erdöl ersetzen. Wer bis dahin noch die Nase in sachen Raumfahrt vorne hat wird wohl nichtmal mehr auf irdischen Rohstoffe, Metalle Erze usw. angewiesen sein und sich das Zeug einfach von Monden, anderen Planeten oder Asteoriten holen.


melden
kaszimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:34
@LoN

Gibts Asteoriten mit ÖL? Dachte immer das käme von den Dinos.


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:39
@LoN
@kaszimo

Ich werde das Gefühl nicht los, dass ihr unbedingt an die Unerschütterlichkeit der Neutralität festhaltet. Das ist aber schier unmöglich, da der Mensch nun mal trieb- oder instinktgesteuert ist - wie auch immer. Das hat mal wieder was mit Selektion zu tun, dieses Prinzip lässt sich auch in der Politik anwenden.


melden
Anzeige
kaszimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neutralität - Egoismus oder Friedensförderung

08.09.2010 um 20:43
@crusi

Es gibt etwas das heißt Zivilisation und da sind "Urgesetzte" ausserkraft gesetzt.


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden