weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jobmodell für die Zukunft?

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, JOB, Neu, Arbeiten

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 22:30
Hallo,

mir kam neulich ein Einfall (es ist nur ein Gedankengang), diesen möchte ich gerne hier im Forum diskutieren.

Folgendes:

Viele Leute haben einen Job, der sie bis an die Grenzen fordert und somit das Privatleben auf der Strecke bleibt. Viele haben keinen Job und können oft in unserer Gesellschaft deswegen nicht mithalten.

Ich möchte ein Modell vorschlagen, welches vielleicht nicht durchdacht aber evtl. ein Ansatz ist?

Wer schreibt uns eigentlich vor, eine komplette Woche durchzuarbeiten (Vollzeit)?
Was wäre, wenn man die Stunden von 40 auf 25 kürzen würde, zum gleichen Gehalt?
Man stellt also zusätzlich noch eine Person ein, die dann auch 25 Stunden zum gleichen Gehalt arbeitet. Man teilt die vorhandene Arbeit einfach.

Natürlich verteuern sich dann Produkte und Dienstleistungen, aber müssen wir an dieser Globalisierung teilnehmen? Würde sich unsere wirtschaftliche Situation dann nicht auch stark verbessern? Hätten wir dann nicht mehr Zeit für unsere Familien, Freunde usw. ?

Wer gibt uns also diese diese 0815 standard Arbeitsweise vor? Warum sollte es nicht auch so funktionieren?

Kommentare wie, Schwachsinn etc... möchte ich hier nicht hören. Ich möchte dieses Thema gerne ernsthaft diskutieren.


melden
Anzeige

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 22:39
momentan ibt es Gedanken jedem einen Betrag zu zahlen und dann selber zu entscheiden zu arbeiten oder zu "chillen"
Die UN macht das gerade in Namibia. Für zwei Jahre 50 E. Durschnitts einkommen,die eine Kauft eine Nähmaschiene,andere verbessern ihre bedingungen. Andere Sparen und schicken ihre Kinder bis zur 8.Klasse. Bezahlt. Zu diesem Geld kannst Du halt verdienen was Du kannst,gibt halt kein Harz vier mehr. so in etwa,habe es nur am Rand mitbekommen


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 22:42
reason schrieb:Was wäre, wenn man die Stunden von 40 auf 25 kürzen würde, zum gleichen Gehalt?
Kann man ja gerne machen aber dann halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass andere noch unsere Produkte bezahlen wollen/können


melden

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 22:43
@twix


Ich will ja keine vom Staat / Banken gesponserte Existenz erschaffen.
Es soll ein faires System diskutiert werden, wobei meines nur ein Ansatz / Vorschlag war.

Zu dem von dir vorgetragenen System kann ich nur sagen, dass es wieder eine Zweiklassengesellschaft fördert. Genau das soll so nicht mehr passieren.

Als Beitrag ist es allerdings ein gutes Beispiel, wie es nicht laufen sollte. ;-)


melden

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 22:45
@_1683_

Ist es denn zwingend erforderlich Made in Germany zu billugpreisen zu verschleudern?
Wir müssen doch nicht mit China konkurieren, oder ?


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 22:47
@reason

Nein, natürlich ist es nicht nötig aber wir sind eben auch dem Konkurrenzdruck unterworfen.


melden

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 22:51
@_1683_

Warum, aus welchem Grund? Sollen China und Co ihre minderwertigen Waren / Erzeugnisse doch an andere verkaufen.

Deutschland stand schon immer für Qualität, genau wie die Schweizer mit ihren Uhren. Ich glaube nicht, dass die Uhren in letzter Zeit billiger geworden sind, eher das Gegenteil ist der Fall. Warum soll es bei ihnen funktionieren und bei uns nicht?


melden
_1683_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 22:55
reason schrieb:Warum, aus welchem Grund? Sollen China und Co ihre minderwertigen Waren / Erzeugnisse doch an andere verkaufen.
Protektionismus wäre für uns als Exportnation geradezu tödlich
reason schrieb:Deutschland stand schon immer für Qualität, genau wie die Schweizer mit ihren Uhren.
Da sind wir wohl von der Zeit eingeholt worden


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:06
reason schrieb:Wer schreibt uns eigentlich vor, eine komplette Woche durchzuarbeiten (Vollzeit)?
Was wäre, wenn man die Stunden von 40 auf 25 kürzen würde, zum gleichen Gehalt?
Man stellt also zusätzlich noch eine Person ein, die dann auch 25 Stunden zum gleichen Gehalt arbeitet. Man teilt die vorhandene Arbeit einfach.
Was du beschreibst, nennt sich Job-Sharing und das gibt es schon. Allerdings nicht zum gleichen Gehalt. Ein Betrieb wirtschaftet nicht allein für Personalkosten. Darum lässt sich das von dir vorgeschlagenen in der Realität nicht umsetzen. Ein Kurs in Kosten- und Leistungsrechnen (kann man an der VHS belegen) bringt dier Klarheit.
@reason

Siehe Wikipedia: Arbeitsplatzteilung


melden

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:08
@Theotis


Und wer gibt dir diese Denkweise vor ???


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:10
reason schrieb:Und wer gibt dir diese Denkweise vor ???
Das ist nichts Persönliches @reason
Das ist die Realität. Ein Kurs in Personalkostenberechnung würde dir Klarheit bringen. Ich empfehle allerdings das Rundum-Paket: Buchführung I. und II. für Anfänger und Fortgeschrittene mit einem Hauch Ökonomie und Wirtschaftskunde.


melden

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:14
@reason

Deine Idee ist nicht zu realisieren. Die Arbeitgeber würden aufgrund der viel höheren Personalkosten ihre Endprodukte derartig verteuern, das kein Otto-Normalo diese kaufen könnte. Eine Pleitewelle erster Kajüte wäre die Folge.

Du darfst auch nicht die hohen Lohnnebenkosten vergessen.

Die Zukunft der Arbeit sehe ich bei privaten Arbeitsvermittlern und Zeitarbeitsfirmen.
Die haben in den letzten 20 Jahren stark zugenommen. Das Risiko für den Arbeitsgeber ist relativ gering. Genug Personal bei Spitzenzeiten und wenn nicht genug Aufträge da sind, ab der Fisch zur Zeitarbeitsfirma. Ich befürchte, das dies in Zukunft großflächig praktiziert wird.


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:15
@reason
Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht völlig aus der Bahn geworfen. Voller Hoffnung klickte ich deinen Titel an und musste erkennen, dass es war wie immer: Wo "NEU" drauf steht, ist meistens "ALT" drin. Vielleicht fällt dir aber noch was anderes zum Thema Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen ein?


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:16
Gwyddion schrieb:Die Zukunft der Arbeit sehe ich bei privaten Arbeitsvermittlern und Zeitarbeitsfirmen.
Die Zukunft ist da auch schon wieder vorbei @Gwyddion
Wenn keine Arbeit da ist, können die auch nicht zaubern.


melden

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:23
@Theotis

Hui.. würde Dir da wiedersprechen.
Da ich vor 1 Woche arbeitslos geworden bin, mußte ich mir auch einen Job suchen.
Den habe ich nun schon innerhalb 1 Woche gefunden. Sicherlich nur bei einer Zeitarbeitsfirma ( habe aber gute Konditionen aushandeln können ), aber immerhin innerhalb von 1 Woche.
Die Internetjobbörsen bersten geradezu vor Jobangeboten von Zeitarbeitsfirmen und Mc. Donalds ;).


melden

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:24
Arbeit ist genug da, nur die Löhne werden nicht mehr gezahlt, die vlt. erwartet werden.


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:24
@Gwyddion
Job oder "Job"? Das ist hier die Frage. 400 Euro Jobs gibts wie Sand am Meer. Arbeit gibt es nicht für jeden.


melden

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:25
@Theotis

Meinte keine 400,- € Jobs. Die gibbet natürlich auch ohne Ende.


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:25
Gwyddion schrieb:Arbeit ist genug da, nur die Löhne werden nicht mehr gezahlt, die vlt. erwartet werden.
Genau das ist das Problem @Gwyddion


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:36
@reason
reason schrieb:Natürlich verteuern sich dann Produkte und Dienstleistungen, aber müssen wir an dieser Globalisierung teilnehmen?
Ist wieder mal ein deutscher Sonderweg fällig?
Bisher gingen die immer schief...


melden
Anzeige
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jobmodell für die Zukunft?

24.08.2009 um 23:42
reason schrieb:aber müssen wir an dieser Globalisierung teilnehmen?
Dazu kann sich jeder selbst befragen. Was ist, wenn wir nicht mehr mitmachen müssen und man auf uns verzichten kann?


melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden